News
2

Roborock T6 – Neuer Saugroboter der Xiaomi Tochter

by Timo18. März 2019

Die Xiaomi Tochter "Roborock" hat einen neuen High-End Saugroboter vorgestellt. Der Saugroboter hört auf den Namen Roborock T6 und ist bereits die 3. Generation des Herstellers. Neben einer weiterentwickelten Kartenfunktion mit verbesserter Raumeinteilung hat die 3. Roborock Generation vor allem im Detail einige Neuerungen erfahren. Alle Infos findest du zusammengefasst im Beitrag.

Überblick
Hersteller

Roborock

Produktbezeichnung

Roborock T6

Spezifikationen

Saugen
Saugleistung: 2000 Pa
Lautstärke: ~50 - 60 dB
Steighöhe: 2 cm
Staubbehälter: 0.48 Liter

Wischen
Nass: Ja, Tank 160 ml
Wischtuch: Mikrofaser und Einweg

Sensorik
*360° Laser Distance Sensor
*Ultraschallsensoren
*Infrarotsensoren
*Beschleunigungssensor
*Gyroskop
*E-Kompass

Akku
Kapazität: 5200 mAh
Laufzeit: 2.5 Stunden

Sonstige
App: Mi Home
Größe: 35.30 x 35.00 x 9.65 cm
Gewicht: 3600g

(Xiaomi) Roborock T6

Knapp 1 1/2 Jahre nach Erscheinen der Roborock S5 Reihe, veröffentlicht das eigenständige, aber auch für Xiaomi produzierende Unternehmen „Roborock“ eine neue Saugroboter-Generation. Am 19. März wurde der Roborock T6 offiziell vorgestellt. Im Grunde basiert dieser weitestgehend auf dem Vorgängermodell, hat aber im Detail einige interessante Neuerungen zu  bieten.

Hier kannst du den Roborock T6 kaufen.

Hochwertigere Materialien

Optisch weicht der T6 nur geringfügig vom Vorgänger ab. Laut Roborock verwendet die neue Generation höherwertige Materialien, wie z.B. langlebige Kunststoffrollen von Covestro (Made in Germany), Bürsten mit DuPont Nylonfasern, Lüfter von Nidec und Sensoren von Bosch sowie KODENSHI. Überarbeitet wurden zudem die Bedientasten auf der Oberseite. Statt separaten Drucktasten nutzt der T6 eine einzelnen Schalterwippe.

Roborock T6 Robot Vacuum Cleaner

Map Management 3.0-System

Wieder mit an Bord ist der Laser-Distanzsensor (LDS), der die Oberseite des Saugroboters ziert. Dieser nutzt laut chinesischer Quellen einen verbesserten SLAM-Algorithmus, wodurch ein schnellerer Kartenaufbau und eine präzisere Navigation im Raum möglich ist. Das ebenfalls neue Map Management 3.0-System sorgt dafür, dass Raumkarten dauerhaft gespeichert werden und abrufbar bleiben. So lassen sich mehrere Etagen erfassen und aus den erstellen Raumkarten einzelne Räume zur Reinigung auswählen.

Roborock T6 Review

Saugleistung

Die Saugleistung des Roborock T6 liegt unverändert bei 2000 Pa. Der herausnehmbare Staubbehälter mit waschbarem Filter hat ein Fassungsvermögen von 480 ml. Überarbeitet wurde das Innenleben des Saugroboters. Ein neuer 30.5 mm Motor mit lärmreduzierendem Luftfilter reduziert die Betriebslautstärke des Saugroboters. Laut chinesischer Testberichte liegt diese knapp 4 Dezibel unter der des Vorgängers.

Roborock T6 Test

Schwellen meistert der T6 mit bis zu 2 cm. Die ebenfalls überarbeitete Hauptbürste mit seitlich abnehmbaren Bürstenlagern erleichtert das Entfernen von verhedderten Haaren. Die Wischfunktion bleibt dem T6 erhalten. Neben waschbaren Mikrofasertüchern kann der Saugroboter auch mit separat erhältlichen Einwegtüchern bestückt werden. Das Fasssungsvermögen des Wassertanks beträgt 160 ml.

App-Steuerung und Akku

Zur Verwaltung und Steuerung des Saugroboters bedient sich Roborock abermals der Mi Home App. Über die App lassen sich die erfassten Karten ansehen und verwalten. Mit Hilfe der „Virtual Wall“ Funktion lässt sich der Reinigungsbereich eingeschränken. Ebenfalls vorhanden ist der Teppichmodus, der Teppiche automatisch erkennt und die Saugleistung erhöht. Die Saugleistung an sich kann über die App in mehreren Stufen reguliert werden. Eine Timer-Funktion erlaubt es den Roborock T6 nach Zeitplan zu steuern. Eine Anbindung an den chinesischen Sprachassistenten „Xiao AI“ ermöglicht ein Steuern per Sprachbefehl.

Roborock T6 Testbericht

Die Kapazität des fest verbauten Akkus beträgt 5200 mAh. Das genügt für eine 2 1/2 stündige Laufzeit, was in etwa der Reinigung einer 250 m² Wohnfläche entspricht. Fällt die Akkuleistung unter 20%, fährt der Saugroboter automatisch zum Ladedock.

Preis und Verfügbarkeit

Chinesische Interessenten können den Roborock T6 über die chinesische Crowdfunding-Plattform „Youpin“ vorbestellen. Der Preis beträgt 2799 Yuan, was umgerechnet 367€ entspricht. Der Versand erfolgt ab dem 04. April 2019. Mitte April sollte auch erste Import-Shops den T6 anbieten können. Über einen internationalen Verkaufsstart ist noch nichts bekannt.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
JayErik Recent comment authors
  Subscribe  
Neueste Älteste
Benachrichtigung
Erik
Gast
Erik

Nettes Update, mehr aber auch nicht. Bin gespannt ob die Kartenfunktionen auch für das alte Modell nachgereicht werden. Ansonsten durchaus interessant für diejenigen die noch keinen Roborock haben.

Jay
Gast
Jay

Denke der Preis wird aber zu Beginn bei eher 400€ liegen (über die üblichen Stores), die Roborocks der zweiten Generation gibt es hin und wieder ja schon für ca 300€,