Reviews
0
Review

Die COOLER / Buyee GT08 Smartwatch im Test

by August 14, 2015

Smartwatches sind der Trend 2105 und so wird der Markt von vielen Modellen regelrecht überflutet. Auch die großen Hersteller sind mit von der Partie, jedoch bei Preisen von 180€ aufwärts sollte man sich 2x überlegen, ob man so ein Gadget wirklich braucht. Es gibt jedoch auch günstige Alternativen von kleineren Herstellern, die es schon für unter 100€ gibt. Die COOLER GT08 Smartwatch ist ein solches Modell. Ob sie was taugt, verrate ich euch jetzt.

Überblick
Hersteller

COOLER

Produktbezeichnung

COOLER GT08

Spezifikationen

*SoC: MTK6260A
*Speicher: 128 MB + 64 M; Unterstützung max 32GB TF
*Display: 1.54 Zoll, TFT HD LCD, Auflösung 240x240 Pixel
*Touch Screen: OGS kapazitiver Bildschirm
*Bluetooth: Ver.3.0
*Kamera: 3.0M
*Akku: Standby: Mehr als 7 Tage
*Beschleunigungssensor
*Sleep Monitor
*G-Sensor
*Netze: GSM / GPRS 850/900/1800/1900

Lieferumfang

*Smart-Watch
*USB-Kabel
*Benutzerhandbuch

Testbericht zur COOLER / Buyee GT08 Smartwatch

Erster Eindruck

Die COOLER GT08 Smartwatch kommt in einem schicken, aufklappbaren Pappkarton daher. Im Lieferumfang enthalten waren neben der Smartwatch ein USB Flachband-Ladekabel, ein kleiner 350mAh Li-Po Akku sowie eine Betriebsanleitung in Englisch und Chinesisch.

Vom Aussehen her erinnert die Uhr sehr stark an das Modell des großen Apfelkonzerns. Als Betriebssystem wurde zwar kein Google Android Wear verwendet, jedoch läuft eine für Mediatek Prozessoren angepasste Android Version auf der Uhr. Durch den integrierten SIM-Karten-Slot kann man die Smartwatch auch übrigens wie ein kleines Smartphone verwenden. Telefonie und Surfen sind somit problemlos möglich. Das Surfen funktioniert übrigens nur über GPRS.

Bezüglich der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern. Unsauber verarbeitete Stellen konnte ich an der gesamten Smartwatch keine entdecken. Das Armband besteht aus Silikon, fühlt sich dennoch sehr gut auf der Haut an und lässt sich durch zwei Druckpunkte leicht verschließen. Auch die Rückseite lässt sich nach mehrmaligen Abnehmen noch fest verschließen. Bis auf die Verschlusskappe für den Micro USB Anschluss, den Powerknopf und die Rückseite, besteht das Gehäuse komplett aus Metall.

Die Smartwatch wiegt 205g und ist somit noch angenehm zu tragen. Sie wirkt durch ihre Größe von 48x40x11.8mm auch nicht überdimensioniert und sieht auch an schmaleren Handgelenken noch sehr gut aus.

Inbetriebnahme

Die Betriebsanleitung ist zwar nicht auf Deutsch, dennoch gestaltet sich die Inbetriebnahme einfach. Zunächst ist die Rückseite zu lösen, was mit einem Fingernagel gut funktioniert. Anschließend kann man eine SIM Karte einlegen, muss man aber nicht. Die SIM Karte dient lediglich für zusätzliche Funktionen wie z.B. das Telefonieren oder Surfen mit der Smartwatch. Zu Letzt den Akku einlegen und den Powerknopf betätigen.
Die Uhr ist ähnlich wie ein Smartphone zu bedienen. Um eine Verknüpfung mit dem Smartphone / Tablet (Android) herzustellen benötigt man eine zusätzliche App. Im offiziellen Playstore habe ich eine App namens ‚Mediatek SmartDevice‘ gefunden, mit der ich ohne Probleme das Smartphone mit der Uhr verbinden konnte. In der Betriebsanleitung befindet sich zudem ein Link zur einer alternativen App, die ähnlich funktionieren sollte.

Die COOLER GT08 lässt sich übrigens auch mit iOS verwenden. Wie man hier vorgehen muss, weiß ich jedoch nicht, weil ich kein iOS Device besitze.

Funktionen

Die Uhr bietet zahlreiche Features. Hier welche, die mir besonders gefallen:

Wie bereits gesagt, kann man mit eingelegter SIM Karte telefonieren und auch über GPRS surfen. Zusätzlich kann man die Benachrichtigungen des Smartphones direkt an die Uhr weiterleiten. Bekommt man beispielsweise eine SMS oder eine WhatsApp Nachricht, wird diese zeitgleich auf der Uhr angezeigt.

Zudem besitzt die Uhr eine 0.3 Megapixel Kamera, ein Pedometer, einen Schlaftracker und ein eingebautes Radio. Ein Mediaplayer zum Musik hören ist auch mit von der Partie. Die GT08 besitzt insgesamt 3 Themes zum anpassen des Hintergrundes und 3 Watch Faces. Am besten schaut ihr euch mein Video an, damit ihr einen groben Überblick bekommt.

Preisvergleich

amzprice
  • 25.89€
  • Versand DE
gearbestprice
  • 18.15€
  • Versand CN
banggoodprice
  • 15.78€
  • Versand CN

GearBest

Positiv

►Guter Funktionsumfang
►Tolles Design
►Fitnesstracker
►Benachrichtigungsfunktion

Negativ

►Kein Android Wear
►Keine Updates
►Wenige Watch Faces

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
8.5
Design
9.0
Display
8.0
Konnektivität
8.5
Alltagstauglichkeit
8.5
Akkulaufzeit
8.0
Fazit

Optisch gefällt mir die COOLER GT08 besonders gut. Sie sieht schlicht aus und wirkt nicht zu protzig. Auch die Größe empfinde ich als genau richtig. Vom Funktionsumfang her kann die Uhr locker mit den teureren Modellen mithalten. Es gibt wirklich zahlreiche Funktionen und somit sollte für jeden etwas dabei sein. Mein persönliches Highlight sind natürlich die Benachrichtigungen, die die Uhr ausgibt. Gerade wenn man unterwegs ist und das Smartphone in der Hose vibriert, empfinde ich es als extrem nützlich, wenn man seine Benachrichtigungen direkt von der Smartwatch ablesen kann. Nachrichten werden übrigens samt Inhalt übermittelt. Man kann also den gesamten Inhalt einer WhatsApp Nachricht über die Smartwatch lesen.

Auch der integrierte Fitnesstracker gefällt mir sehr gut. Neben den gelaufenen Schritten bekommt man auch die verbrannten Kalorien, die Geschwindigkeit und die gelaufene Strecke angezeigt. Er zählt zwar weniger Schritte als mein MiBand, doch welches Gerät jetzt genauer ist, kann ich leider nicht sagen.

Die verbaute Hardware ist für den Preis auch nicht schlecht. Das Display hat einen guten Kontrast und reagiert vor allem zügig auf Bewegungen. Apps lassen sich zeitnah öffnen und schließen. Ruckler konnte ich bisher keine feststellen. Leider läuft auf der Uhr kein Android Wear. Ich vermute es läuft eine spezielles Mediatek Android auf der Uhr, das auch bei den Smartphones mit Mediatek Chip zum Einsatz kommt. Dennoch wurden Features aus Android Wear übernommen, so dass die Uhr vollends als Smartwatch verwendbar ist. Eine Funktion um Updates einzuspielen habe ich auch im Menu vermisst. Auch konnte ich keine Updates im Netz finden. Apps lassen sich nachträglich ebenso wenig installieren.

Watch Faces und Themes sind auch nur jeweils 3 vorhanden. Eine Möglichkeit, eigene Watch Faces oder Themes einzuspielen, fehlt. Auch wenn die Smartwatch nicht mit den High-End Modellen mithalten kann, ist sie dennoch eine preislich angemessene Alternative.

8.4
Punkte
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

Be the First to Comment!

Notify of
avatar
wpDiscuz