Reviews
2
Review

Dragon Touch X10 im Test – Android Tablet

by 16. Februar 2016
Mit der Marke „Dragon Touch“ vertreibt der US amerikanische Hersteller „TabletExpress“ (Link zum Hersteller) preisgĂŒnstige Tablets, die dennoch mit einer ansehnlichen Hardware aufwarten können. Das Dragon Touch X10 ist ein 10.6 Zoll Tablet mit IPS Display und einem Allwinner A83T Octa-Core Prozessor, welches fĂŒr gerade einmal 129.99€ erhĂ€ltlich ist. Was man bei diesem Preis ĂŒberhaupt erwarten kann und wie sich das Tablet im Alltag schlĂ€gt, erfahrt ihr in diesem Test.
Überblick
Hersteller

TabletExpress

Produktbezeichnung

Dragon Touch X10

Spezifikationen

OS: Android 5.1 Lollipop
Display: 10.6 Zoll 1366x768 IPS Bildschirm, 10 Punkt Touch
CPU: Allwinner A83T 8 Kernbis zu 2,0 GHz, 8-Kern GPU
Speicher: 1GB RAM, 16GB interner Speicher
Kamera: RĂŒckseitig 5.0MP, Vorderseite 2.0MP
Sonstige: Bluetooth 4.0, Mini HDMI, Wi-Fi, Standard USB, micro USB
Batterie: 7200 mAh

Lieferumfang

1x Dragon Touch X10 Tablet
1x USB Verbindungskabel
1x 5V LadegerÀt (2A)
1x Benutzerhandbuch

Eindruck zum Dragon Touch X10

Das Dragon Touch X10 (DragonTouch_Direct) wurde inklusive einem Universal Tablet-Netzteil (2.5mm, 5V – 2A), einer bebilderten Betriebsanleitung in Englisch und einem micro USB Daten- bzw. Ladekabel geliefert. Eine Displayschutzfolie war bereits auf dem Tablet aufgetragen.

Dragon Touch X10 Tablet Test / Review / Hands-On

Nach der ersten Inaugenscheinnahme hat das Dragon Touch X10 einen doch sehr guten Eindruck bei mir hinterlassen. Die VerarbeitungsqualitĂ€t eines Chinaphone oder Tablets erkennt man hĂ€ufig bereits an der Displayschutzfolie, die bei den meisten GerĂ€ten aus China bereits von Haus aus aufgetragen ist. Oftmals ist diese unsauber und auch mit StaubeinschlĂŒssen aufgetragen, doch beim Dragon Touch X10 war diese fast gĂ€nzlich fehlerfrei aufgetragen.

Die RĂŒckseite des Dragon Touch Tablets besteht aus Kunststoff und ist zusĂ€tzlich gummiert, weshalb das Tablet sehr gut in der Hand liegt. RĂŒckseitig befinden sich zudem sichtbar zwei Lautsprecher. Interessant ist, dass bei diesem Tablet nicht mit Anschlussmöglichkeiten gespart wurde. Neben der ĂŒblichen micro USB Buchse (Typ-B) besitzt das Dragon Touch X10 eine HDMI Buchse (Typ-C), eine weitere USB Buchse (Typ-A), eine 2.5mm DC Buchse und einen 3.5mm Audioausgang. Das X10 kann ĂŒbrigens sowohl ĂŒber den Power Connector, als auch ĂŒber die micro USB Buchse aufgeladen werden! Alle AnschlĂŒsse sind zudem rĂŒckseitig beschriftet. ZusĂ€tzlich besitzt das Tablet einen micro SD-Kartenslot, der sich hinter einer Abdeckung verbirgt.

Die Funktionstasten befinden sich am linken, oberen Rand des GehÀuses. Hier befinden sich eine LautstÀrkewippe und die Powertaste. Beide Tasten sind gut zu erreichen und besitzen zudem einen guten Druckpunkt.

Das Dragon Touch X10 besitzt außerdem zwei Kameras. Die Frontkamera löst mit 2 Megapixel auf, die RĂŒckkamera mit 5 Megapixel. Zu den Kameras aber spĂ€ter mehr.

Display

Das Display des Dragon Touch X10 löst mit doch eher selten vorkommenden 1366x728 Pixel auf. Hierbei verwendet TabletExpress ein 10.6 Zoll IPS Panel, welches mich durch seine krĂ€ftigen, als auch natĂŒrlichen Farben und auch die wirklich tolle BlickwinkelstabilitĂ€t ĂŒberzeugen konnte. Die maximale Displayhelligkeit wĂŒrde ich als durchschnittlich bezeichnen. Die Punktdichte betrĂ€gt bei diesem Tablet 160 DPI. Einzelne Pixel sind bei nĂ€herer Betrachtung durchaus zu erkennen, dennoch bekommt man hier in Anbetracht des Preises ein wirklich fantastisches Display geboten.

Zur Farbkorrektur besitzt das GerĂ€t in den Displayeinstellungen einen zusĂ€tzlichen MenĂŒpunkt „Smart Color“. Hiermit werden die Farben zusĂ€tzlich korrigiert, wodurch diese etwas krĂ€ftiger wirken. Leider lassen sich hier keine erweiterten Einstellungen wie beispielsweise bei „Miravision“ vornehmen.

Da IPS Displays bekanntermaßen einen etwas höheren Stromverbrauch aufweisen, wurde eine weitere Funktion namens „Intelligent Backlight“ hinzugefĂŒgt. Mit dieser Funktion wird das Tablet stromsparend abgedunkelt.

Leistung

Das Dragon Touch X10 besitzt einen Allwinner A83T Octa-Core Prozessor. Dieser 32bit Prozessor lÀuft mit einer maximalen Taktrate von 2.0GHz. Die Taktrate erreicht der A83T simultan auf allen 8 Kernen. Die GPU belÀuft sich auf einen PowerVR SGX 544MP.

Leider wurde beim X10 etwas mit dem RAM gespart, weshalb dieser unterdurchschnittliche 1GB betrĂ€gt. Multitasking und Spiele sind aber dennoch problemlos möglich. Apps lassen sich zeitnah öffnen, als auch konnte ich selten LeistungseinbrĂŒche feststellen.

Spiele wie „Asphalt 8“ oder „Real Racing 3“ konnte ich fast durchweg flĂŒssig spielen. Lediglich „Asphalt 8“ lief meinem Empfinden nach nicht immer flĂŒssig, allerdings wurde das SpielvergnĂŒgen hierdurch nicht negativ beeinflusst.

BenutzeroberflÀche

Auf dem Dragon Touch X10 war bereits Android 5.1.1 Lollipop installiert. Erfreulicherweise wurde das hier verwendete Android, bis auf zusĂ€tzliche MenĂŒpunkte kaum verĂ€ndert. Drittanbieter-Apps waren bis auf „ES Datei Explorer“ keine installiert, als auch war nur ein Minimum an Google Apps vorinstalliert. Somit kommt man hier in den Genuss eines sauberen Stock Android.

Der interne Speicher von 16GB kann zusĂ€tzlich mit einer micro SD Speicherkarte erweitert werden. Somit lassen sich auch GrĂ¶ĂŸere Apps und Spiele sorgenfrei auf dem X10 installieren.

Was ich bei diesem Tablet allerdings vermisse ist die Möglichkeit OTA (Over-The-Air) das System zu updaten. Diese Funktion wurde hier vollstĂ€ndig entfernt. Dennoch sind können Systemupdates ĂŒber die Seite des Herstellers heruntergeladen werden. Die zum Flashen benötigten Tools stehen dort ebenfalls zur VerfĂŒgung.

Kamera

Das Tablet besitzt eine 5 Megapixel RĂŒckkamera und eine 2 Megapixel Frontkamera. Ein LED Blitz wurde nicht verbaut. Als Kamera-App ist die Stock Android Kamera App vorinstalliert. Wer sich von diesen Kameras viel erhofft, den muss ich enttĂ€uschen. Als KĂ€ufer darf man an die Kameras des Dragon Touch X10 keine zu großen AnsprĂŒche stellen. Dem Preis entsprechend lassen sich Bilder schießen, auf denen man auch was erkennt, doch fĂŒr brauchbare Aufnahmen verwendet man dann doch lieber ein besseres Smartphone oder eine andere Kamera. Gerade bei schlechten LichtverhĂ€ltnissen ist ein Bildrauschen doch sehr deutlich zu erkennen. Aber auch bei guten LichtverhĂ€ltnissen ist es ĂŒberaus schwierig einigermaßen gute Bilder zu schießen. Um im Urlaub zu Skypen oder aber fĂŒr „Notfallaufnahmen“ reichen beide Kameras allerdings völlig aus.

Kamera (RĂŒckseite)

Kamera (Front)

WLAN und Bluetooth

Das Dragon Touch X10 kann durch ein stabiles und auch signalstarkes WLAN ĂŒberzeugen. Das 5GHz Band wird nicht unterstĂŒtzt. Beim Bluetooth verwendet das X10 bereits Bluetooth 4.0. Auch hier konnte ich bezĂŒglich der Verbindung nichts Negatives feststellen. Die getestete Verbindung zu einem BT Lautsprecher und einem Gamepad war stabil, verzögerungsfrei und auch die Reichweite war gut.

Klang

Die beiden rĂŒckseitig integrierten Lautsprecher erzeugen einen sauberen und klaren Klang. Auch mit voller LautstĂ€rke konnte ich kein scheppern oder Rauschen heraushören. Leider ist die maximale LautstĂ€rke verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig leise. Einen Raum beschallt man mit diesem Tablet keinesfalls! Hat man das Tablet am Mann, reicht die maximale LautstĂ€rke ĂŒber die Lautsprecher vollkommen aus um beispielsweise einen Film zu schauen. Der Klang ĂŒber den 3.5mm Audioausgang ist ebenfalls gut und störungsfrei.

Akku

Mit 7200mAh besitzt das Dragon Touch X10 einen recht großen Akku. Diesen konnte ich in ungefĂ€hr 4 Stunden mit dem im Lieferumfang enthaltenen LadegerĂ€t (5V 2A) vollstĂ€ndig aufladen. Die Screen On Time (SOT) betrĂ€gt bei normaler Nutzung ungefĂ€hr 6 Stunden.

Preisvergleich

Preisentwicklung

Aktuelle Preise

Amazon
1-5 Werktage
249,95€

Preis zu hoch? Nutze unseren Preiswecker!

Preise zuletzt aktualisiert am: 1. April 2020 11:01

Testergebnis

Bewertung
Positiv

Gutes IPS Display
Sauberes Android 5.1.1
Gute Performance (trotz 1GB RAM)
Zahlreiche Anschlussmöglichkeiten
Gute Verarbeitung
Lieferumfang (Displayschutzfolie bereits sauber aufgetragen)
Sauberer und klarer Klang ĂŒber Lautsprecher

Negativ

Maximale LautstÀrke
Keine OTA Updates
Schwache Kameras

Erster Eindruck
8.5
8.7
Display
9.0
8.4
Kamera
4.0
9.1
KonnektivitÀt
8.5
8.9
Alltagstauglichkeit
8.5
8.1
Akkulaufzeit
8.0
8.0
Fazit

In Anbetracht des Preises ist das Dragon Touch X10 ein solides Tablet, das mich vor allem beim Display ĂŒberzeugen konnte. Zwar hĂ€tte ich mir mindestens 2GB RAM gewĂŒnscht, dennoch konnte ich trotz der 1GB RAM kaum PerformanceeinbrĂŒche feststellen. Die beiden Kameras wĂŒrde ich als nettes Zusatzfeature bezeichnen. Zum Skypen reichen diese aus, doch fĂŒr brauchbare Foto- oder Videoaufnahmen sind diese Kameras nicht zu empfehlen. Überrascht haben mich zudem die vielen Anschlussmöglichkeiten. Wer das Tablet via HDMI an einen externen Bildschirm anschließen möchte wird mit dem X10 keine Probleme bekommen.

7.8
Unsere Bewertung
8.5
Nutzerbewertung
1 rating
You have rated this

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Neueste Älteste
Martin
Gast
Martin

Klingt gut. Bin noch zwischen dem Excelvan und dem hier am ĂŒberlegen. Wenn das Display wirklich so gut ist, wird es das Dragon Touch.

Timo
Admin
Timo

Hallo Martin, ich persönlich bevorzuge das Dragon Touch Tablet. Hier bekommt man einfach mehr fĂŒr sein Geld. Die Grundausstattung ist zwar fast gleich, doch das Display des Dragon Touch X10 ist um Welten besser!