News
1

FIMI PALM – Handheld Gimbal für die Hosentasche

by Timo8. Dezember 2019

Ein 3-Achsen Gimbal mit Kamera für die Hosentasche? Gibt’s schon und zwar der DJI Osmo Pocket! Wer allerdings den hohen Anschaffungspreis von über 300€ scheut, für den hat FIMI eine fast 1:1-Kopie auf den Markt gebracht. Der FIMI Palm sieht nicht nur aus wie das Osmo Pocket, er verspricht sogar ähnliche Funktionen und das für gerade einmal 130€!

Überblick
Hersteller

FIMI

Produktbezeichnung

FIMI Palm

Spezifikationen

Kamera
Sensor: Unbekannt
Weitwinkel: 128°
Auflösung: 4K / 1080p

Codec: HEVC (H.265)
Bitrate: bis 100 Mbps

Gimbal
Pan: -245° – +65°
Tilt: -105° – +105°
Roll: -90° – +90°

Display
Displaytyp: Unbekannt
Displaydiagonale: 1.22 Zoll
Displayauflösung: 240 x 240 Pixel
Displayhelligkeit: 600nit

Steuerung
*5-Way-Joystick
*App (WiFi / Bluetooth)
*Touchscreen

Akku
Kapazität: 1000 mAh
Laufzeit: bis 240 Minuten (1080p30)
Ladebuchse: USB-C

Sonstige
Maße: 127 x 31 x 23 mm
Gewicht: 120 g
Befestigung:
* 1/4 Zoll Gewinde
*Öse

FIMI Palm

Update 09. Dezember 2019

Es gibt ein kleines Update zum FIMI Palm. Wer aktuell den Palm über Gearbest bestellen möchte, wird von einer netten „Arrival Notice“ begrüßt. Das Versanddatum gibt der Händler mit dem 15. Januar 2020 an. Wer jetzt noch ein Gimbal ergattern möchte, muss sich also gedulden. Ebenfalls aufgetaucht ist ein erstes Hands-On, dass den Osmo Pocket und den Palm vergleicht. Das Video sollte einen ersten Eindruck vermitteln, was einen erwartet.

FIMI PALM vs DJI Osmo Pocket Test:Which one is worth buying 2019? – Gearbest.com

 

Kopieren, fälschen und optimieren gehört in China zum Tagesgeschäft. Auch untereinander konkurrieren die chinesischen Hersteller mittlerweile so sehr, dass selbst Produkte aus den eigenen Reihen bis ins Detail kopiert werden. Der FIMI Palm ist ein sehr gutes Beispiel dafür. Auf den ersten Blick könnte die stabilisierte Handheld-Kamera durchaus als DJI Osmo Pocket durchgehen! Übrigens ist FIMI kein Unbekannter. Das auf Kameras und Drohnen spezialisierte Unternehmen ist unter anderem für die Produktion der Xiaomi Action Cams und Drohnen verantwortlich!

Links FIMI Palm - Rechts DJI Osmo Pocket

Sogar die Hand ist gleich?!

Passend für die Hosentasche

Mit Maßen von 127 x 22.7 x 30.5 mm und einem Gewicht von 120g ist die Handheld-Kamera erstaunlich kompakt. Sogar so kompakt, dass der Palm kleiner und leichter als ein herkömmliches Smartphone ist und problemlos in die Hosentasche passt. Das Gehäuse ist aus Kunststoff gefertigt. Ein rückseitiges 1/4 Zoll Gewinde erlaubt die Montage an einem Stativ. Freunde des Lanyard kommen auch auf ihre Kosten. Seitlich befindet sich ein Einlass zur Befestigung der Handschlaufe.

Super leicht. Der FIMI Palm wiegt gerade einmal 120g.

Wie auch der Osmo Pocket, ist der Palm leider nicht wasserdicht. Immerhin ist FIMI dafür bekannt, separat erhältliches Zubehör auf den Markt zu bringen, sodass mit einem wasserdichten Gehäuse durchaus gerechnet werden kann.

5-Way-Joystick und Touchdisplay

Eine Möglichkeit das Gimbal zu steuern ist der 5-Way-Joystick. Im Mode 1 steuern die jeweiligen Bewegungen des Joysticks die 3-Achsen des Gimbals. Im Mode 2, der durch Drücken der Joysticktaste aktiv wird, hat der Nutzer Zugriff auf Zoom- und Belichtungsfunktionen.

Neben den physischen Bedientasten ist der FIMI Palm mit einem Touchdisplay ausgestattet. Dieses löst bei einer 1.22 Zoll Displaydiagonale mit 240 x 240 Pixel auf. Zur verwendeten Displaytechnologie hat sich FIMI noch nicht geäußert. Bekannt ist jedoch, dass das Display eine Leuchtdichte von 600nit erreicht und somit auch bei starkem Lichteinfall lesbar bleiben sollte.

Der FIMI Palm bietet zahlreiche Funktionen wie z.B. den 5-way Joystick.

Zu guter Letzt ist das Gimbal auch mittels App steuerbar. Per Bluetooth oder WiFi mit dem Smartphone verbunden, hat man Zugriff auf sämtliche Funktionen. Gespeicherte Aufnahmen können zudem von der eingelegten Speicherkarte auf das verbundene Gerät übertragen werden. Der in die App integrierte „Story Mode“ hilft bei der nachträglichen Bearbeitung der Aufnahmen und stellt dem Nutzer verschiedene Vorlagen zur Seite.

4K Kamera und Smart Modi

Zum verbauten Kamerasensor lässt uns FIMI weitestgehend im Dunkeln. Bekannt ist, dass der FIMI Palm mit einer 128°-Weitwinkel-Kamera ausgestattet ist, die maximal in 4K mit 30 Bildern-pro-Sekunde aufnimmt. Aufnahmen werden in HEVC mit bis zu 100 Mbps kodiert. Der Ton wird über ein nach vorne gerichtetes und ein seitliches Mikrofon aufgenommen. Ein externes Mikrofon lässt sich mit entsprechendem Adapter über die USB-C Buchse verbinden. Um die Aufnahmen zu speichern wird eine MicroSD-Speicherkarte benötigt. Einen internen Datenspeicher gibt es nicht.

Was natürlich nicht fehlen darf sind intelligente Aufnahmemodi. Der Modus „Smart Tracking“ ermöglicht es Personen und Objekte vollautomatisch im Bild zu halten. Speziell auf die Steuerung der 3-Achsen des Gimbals bezogen gibt es einen „Pitch Lock Mode“, „FPV Mode“, „Follow Mode“ und einen „All Locked Mode“. Ebenfalls vorhanden sind Spielereien wie z.B.  Timelapse, Motionlapse, Hyperlapse und Panorama.

Der Akku mit 1000 mAh Kapazität für bis zu 240 Minuten Aufnahmezeit.

Langanhaltender Akku

Der Akku kommt mit einer Kapazität von 1000 mAh daher. Das entspricht in etwa 240 Minuten Aufnahmezeit bei 1080p30. Geladen wird das Gimbal per USB-C.

FIMI Palm vs. DJI Osmo Pocket

FIMI Palm und DJI Osmo Pocket Vergleich der Produkteigenschaften

Auf dem Datenblatt will der FIMI Palm das bessere Handheld-Kamera-Gimbal sein!

Unsere Einschätzung

Gemessen am DJI Osmo Pocket präsentiert sich der FIMI Palm als in vielen Bereichen überlegen. So fallen einige der genannten Spezifikationen deutlich besser aus, als auch gibt es einige Features, die der Osmo Pocket gar nicht erst bietet.

Einen bitteren Beigeschmack gibt es dennoch. FIMI gibt kaum Einblicke zur Kamerasensorik. Erwartet uns ein hochwertiger Sony Kamerasensor und wenn ja, welcher? Immerhin geht FIMI im obigen Vergleich nicht näher darauf ein, dass der Palm „nur“ in 4K@30 statt 4K@60 (Osmo Pocket) aufnimmt.

Es bleibt also spannend, wie sich die 130€ teure Handheld-Kamera in der Realität schlägt. Sobald wir mehr wissen, oder uns ein Testexemplar erreicht, folgt selbstverständlich ein Update des Beitrags.

Preisvergleich

Preisentwicklung

Aktuelle Preise

Gearbest
10-30 Werktage
180,60€
Geekbuying kaufen
10-30 Werktage
215,21€

Preis zu hoch? Nutze unseren Preiswecker!

Preise zuletzt aktualisiert am: 12. Dezember 2019 13:02

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Neueste Älteste
Sebastian
Gast
Sebastian

Alleine schon wegen dem Weitwinkel würde ich das FIMI Palm vorziehen. 80° gegen 128° ist schon ne Nummer. Nen besonderen Bildsensor haben die sicherlich nicht verbaut. Sonst käme man nicht auf den Preis unter 100€. Bin schon richtig auf euren Test gespannt. Brauche sowas wie das Palm für meinen Sommerurlaub :D.