Quadcopter
0
Review

Syma X12S Test – Nano Quadrocopter

by 12. Januar 2016

Der Syma X12S ist ein so genannter Nano Quadrocopter, der gerade mal in eine Handfläche passt. Trotz der Größe sind Nano Quadcopter ihren größeren Artgenossen nachempfunden und bieten die gleichen Funktionen, sodass sowohl Anfänger, aber auch Profis ihre Freude mit diesen kleinen Teilen haben. Wie sich der Syma X12S schlägt, haben wir für euch getestet!

Überblick
Hersteller

Syma

Produktbezeichnung

Syma X12S

Spezifikationen

Flugmodus: 3 Flugmodi (Anfänger / Normal / Sport)
Frequenz: 2,4 GHz Funk-Steuerung
Kanal: 4-Kanäle

Akku: 3,7V 100mAh
Ladezeit: ca. 30 Minuten
Flugzeit: ca. 5-8 Minuten
Reichweite: etwa 20 Meter

Lieferumfang

1x Syma X12S
1x 2.4GHz Sender
1x USB-Ladekabel
4x Ersatz Propeller
1x Benutzerhandbuch

Review des Syma X12S – Unboxing | Hands-On | Flugverhalten | Flight

Erster Eindruck zum Syma X12S

Lieferumfang

In der Quadcopter Szene ist „Syma“ kein Unbekannter. Der namhafte, chinesische Hersteller hat sich auf Quadcopter spezialisiert, die vor allem durch ihr gutes Flugverhalten und die hochwertige Verarbeitung glänzen. Der kleine Syma X12S Quadrocopter (7.7 x 7.7 x 2.7cm mit Bumper) wird inklusive einer Fernbedienung in Form eines Gamepads, einem Ladegerät mit USB Anschluss, vier Ersatzrotoren und einer Betriebsanleitung in Englisch geliefert. Batterien für die Fernbedienung sind nicht enthalten. Für diese benötigt der Syma X12S vier AA Batterien. Der Akku besitzt eine Kapazität von 100mAh. Leider ist dieser fest verbaut und lässt sich von Haus aus nicht auswechseln. Die maximale Flugzeit liegt bei 5 bis maximal 8 Minuten. Aufgeladen ist der Akku nach etwa 30 Minuten.

Verarbeitung

Die Verarbeitung des Syma X12S ist tadellos und man merkt auch am Flugverhalten, dass hier keine billigen Materialien verwendet wurden. Optisch macht das Fluggerät einiges daher. Die an den Motoren befindlichen LEDs sehen nicht nur gut aus, sie zeigen einem auch die Richtung, in die der Syma X12S fliegt.

Die Fernbedienung liegt ebenfalls gut in der Hand und weist eine gute Verarbeitung auf. Normalerweise werden bei Nano Quadcopter immer kleine Miniatur-Fernbedienungen mitgeliefert. Hier erhält man jedoch eine vollwertige Fernbedienung in Form eines Gamepads, mit der alle Tasten problemlos zu erreichen sind.

Flugversuch

Vor den ersten Flugversuchen sollte man sich die Bedienungsanleitung genauestens durchlesen. Erklärt wird unter anderem, wie man den Quadrocopter kalibriert, die Flugmodi ädert, Loopings schlägt oder aber wie man den Syma X12S überhaupt startet.

Insgesamt gibt es drei verschiedene Flugmodi. Einen Anfängermodus, einen normalen Modus und einen Modus für geübte Piloten. Wechseln lassen sich die Modi über die Fernbedienung. Als Sicherheitsmechanismus muss der Quadrocopter vor dem Start entsperrt werden. Hierzu bewegt man den linken Stick nach vorn und nach hinten. Ein Signalton bzw. die an den Propellerarmen befindlichen LEDs signalisieren die Flugbereitschaft.

Mit dem linken Stick gibt man Schub und dreht den Quadrocopter. Mit dem rechten Stick gibt man die Flugrichtung an.
Loopings kann der Quadrocopter auf Knopfdruck, über die so genannte ‚Flip‘-Taste. Durch einen Signalton wird signalisiert, dass wir uns im Loopingmodus befinden. Je nachdem in welche Richtung man den rechten Stick nun bewegt, macht der Quadrocopter in diese Richtung einen Flip.

Flugverhalten

Das Flugverhalten des Syma X12S überzeugt. Der Nano Quadrocopter liegt stabil in der Luft und kann auch von Anfängern problemlos geflogen werden. Man sollte den Quadrocopter aber hauptsächlich Indoor fliegen. Kleinste Windstöße können das Fluggerät aus der Bahn werfen. Bei windstillem Wetter steht einem Außenflug allerdings auch nichts im Wege. Die Flugreichweite liegt bei maximalen 20 Metern.

Preisvergleich

Preisvergleich - Angebot bei Amazon kaufen
Versand Versand aus Deutschland
23,09€
Preise zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2018 01:00
Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
9.0
Akkulaufzeit
8.0
Fazit

Gerade als Anfänger ist es empfehlenswert klein anzufangen. Ein Quadrocopter ist kein Spielzeug und benötigt viel Fingerspitzengefühl. Dennoch soll man sich nicht abschrecken lassen. Der Syma X12S fliegt äußerst stabil und eignet sich somit auch hervorragend für Anfänger. Aber auch Profis werden dank der verschiedenen Flugmodi Freude mit diesem kleinen Teil haben. Mit ihm kann man einerseits üben, aber auch richtige Manöver fliegen.

Der Flugspaß ist wirklich grenzenlos und auch ein Absturz geht nicht gleich ins Geld. Selbst einen Absturz aus mehreren Metern überlebt dieses kleine Teil. Die seitlich angebrachten Bumper bieten zudem einen erhöhten Schutz, lassen sich aber auch abnehmen. Sollte mal ein Rotor zerschellen, gibt's noch die Ersatzrotoren oder man kauft sich neue, die es schon für wenige Euros gibt.

8.5
Punkte
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtigung