Audio
0
Review

TESORO Olivant Pro Testbericht – Gaming Headset

by Juni 27, 2017

Das TESORO Olivant Pro ist ein preiswertes Gaming-Headset, das vor allem mit einer hervorragenden Soundqualität, einem hohen Komfort und einem geringen Gewicht beworben wird. Ob diese Punkte tatsächlich auf das Olivant Pro zutreffen und was das Headset sonst zu bieten hat, das erfährst du in diesem Testbericht!

Überblick
Hersteller

TESORO

Produktbezeichnung

Olivant Pro

Spezifikationen

Kopfhörer
Typ: Stereo (Virtual 7.1)
Treibergröße: 50 mm
Impedanz: 32 Ohm
Frequenzgang: 20 Hz - 20 kHz
Empfindlichkeit: ~117 dB

Mikrofon
Typ: Unidirektional
Impedanz: 2.2K Ohm
Empfindlichkeit: ~58 dB

Sonstige
Kopfband: Metall
Ohrmuschel: Kunstleder
Kabellänge: 1.4m + 1.6m USB

Größe: 191 x 94.5 x 202.5 mm
Gewicht: 315g

Lieferumfang

1x Gaming Headset
1x USB Audiokabel
1x Y-Splitterkabel
1x Mikrofon
1x Bedienungsanleitung

Sonstige

Zum Produkt

Erster Eindruck zum TESORO Olivant Pro

Lieferumfang

Wie es sich für ein Gaming-Produkt gehört, kommt das TESORO Olivant Pro in einer Gamer-gerechten Pappschachtel daher. Neben dem Headset beinhaltet der Lieferumfang verschiedene Anschlusskabel, bei denen es sich um ein USB Audiokabel mit Kabelfernbedienung und integrierter Soundkarte, sowie ein Y-Splitter Kabel handelt. Ebenfalls enthalten sind das separate und somit abnehmbare Mikrofon, als auch eine Bedienungsanleitung.

Design und Verarbeitung

Das TESORO Olivant Pro ist kein besonders auffälliges Headset. Bis auf den schemenhaften TESORO Aufdruck, ist das gesamte Headset im schlichten Schwarz gehalten. Die Gehäuse der 50 mm Treibereinheiten bestehen komplett aus Kunststoff. Durch die matt-schwarze Oberfläche ist das Headset sehr anfällig für Fingerabdrücke. Bereits nach dem ersten Aufsetzen war das Olivant Pro regelrecht mit Fingerabdrücken übersät.

Die Ohrpolster sind mit Kunstleder überzogen. Laut TESORO sollte die Polsterung aus Memory-Foam bestehen. Eine „Memory“ Funktion des verwendeten Schaumstoffes ist jedoch nicht nachvollziehbar. Vielmehr erscheint der hier versprochene „Memroy-Foam“ wie eine herkömmliche Schaumstofffüllung. Über ein Klicksystem sind die Ohrpolster mit den Treibergehäusen verbunden und können einfach ausgetauscht werden.

Interessant ist der selbsteinstellende Doppelbügel. Das dünn gepolsterte und ebenfalls mit Kunstleder überzogene Kopfhörerband ist dabei elastisch über mehrere Verbindungsfäden an den Treibergehäusen befestigt. Für einen entsprechenden Halt sorgt der obere Teil des Doppelbügels, der hier aus dünnem Metall besteht.

Das Mikrofon des TESORO Olivant Pro ist abnehmbar und wird über einen 3.5 mm Mikrofonanschluss am linken Treibergehäuse aufgesteckt. Das Verbindungselement ist vom Typ Schwanenhals und kann in jede beliebige Stellung gebracht werden.

Anschließen lässt sich das Headset direkt über das fest verbundene und textilummantelte Audiokabel mit 3.5 mm Klinkenstecker. Zusätzlich lässt sich das Olivant Pro auch mit dem USB Audiokabel samt Kabelfernbedienung verbinden. Die Kabelfernbedienung dient unter anderem die Lautstärkeregelung, als auch kann das Mikrofon darüber stummgeschaltet werden.

Die Verarbeitung des Headsets ist dem Preis entsprechend gut. Obwohl fast der gesamte Kopfhörer aus Kunststoff besteht, wirkt die Gesamtaufmachung alles andere als billig. Alle Bestandteile des TESORO Olivant Pro sind sauber verarbeitet und vor allem passgenau zusammengesetzt.

Inbetriebnahme und Treiber

Egal ob man das Headset über den 3.5 mm Klinkenstecker oder über USB verbindet, als Plug & Play Gerät kann das Olivant Pro ohne zusätzlich einen Treiber installieren zu müssen, direkt am PC verwendet werden. Gleiches gilt natürlich auch für die Verwendung an einem Smartphone, dem Tablet oder einer Konsole.

Unter Windows wird das Headset als herkömmlicher Lautsprecher erkannt. Möchte man die integrierte C-Media Soundkarte nutzen, muss zusätzlich ein Treiber installiert werden. Herunterladen lässt sich der Treiber direkt über die Produktseite des Herstellers.

C-Media Treiber

Der C-Media Treiber bietet ein eigenes Konfigurationsinterface für das Headset. Hierüber lässt sich beispielsweise der virtuelle 7.1 Klang einstellen, man kann den C-Media eigenen „Xear“ Surround Sound aktivieren, als auch gibt es verschiedene Soundeffekte und einen Equalizer. Des Weiteren bietet der Treiber Einstellungsmöglichkeiten zum Mikrofon. Bei der Installation des Treibers gab es soweit keine Probleme. Das Interface ist übersichtlich aufgebaut und Einstellungen lassen sich ohne viele Klicks direkt vornehmen.

Praxistest

Der Kopfhörer verwendet je Ohrmuschel einen 50 mm großen Treiber und deckt dabei einen Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz ab. Mit einer Impedanz von 32 Ohm kann das TESORO Olivant Pro vergleichsweise einfach angetrieben werden. Die Empfindlichkeit (SPL/mW) liegt bei ungefähr 117 dB.

Klang – Gaming

Das A und O eines Gaming-Headsets ist die akkurate Ortung von Geräuschen. Mit Hilfe der integrierten C-Media Soundkarte ist das Olivant Pro in der Lage einen virtuellen 7.1 Klang zu simulieren, ohne dabei auf eine anderweitige Soundkarte zurückgreifen zu müssen. In CS:GO und anderen Spielen ist der C-Media 7.1 Sound eher mit gemischten Gefühlen aufzunehmen. Zwar ist einigermaßen gut herauszuhören, aus welcher Richtung Geräusche kommen, ein Mittendrin-Gefühl stellt sich allerdings nicht ein. Direkt mit einer Sound BlasterX G5 verbunden, ließ sich eine deutlich bessere Geräuschortung erzielen.

Details stellt das TESORO Olivant Pro sauber dar. Explosionen werden beispielsweise kraftvoll, aber nicht zu übertrieben dargestellt, sodass Feinheiten weiterhin gut herauszuhören sind. Hier hat TESORO eine wirklich sehr gute Abstimmung getroffen. Die Geräuschisolierung ist gut. Der Kopfhörer wird Over-Ear getragen, wodurch störende Außengeräusche angenehm ausgeblendet werden. Kabelgeräusche nimmt der Kopfhörer so gut wie gar nicht auf. Lediglich Einwirkungen auf die Treibergehäuse und den Bügel werden hörbar übertragen.

Klang – Musik

In Anbetracht des Preises liefert das Olivant Pro ein akzeptables Klangbild. Die klangliche Abstimmung ist stark mittenbetont, wodurch die Dynamik etwas verloren geht. Bässe sind vorhanden, reichen jedoch nicht allzu tief. Gleiches gilt für die Höhen, die eher in den oberen Mittenbereich gepresst werden. Auch auf hoher Lautstärke liefert das Headset einen sauberen und unverzerrten Klang.

Aufnahmequalität Mikrofon

Das aufsteckbare Mikrofon ist unidirektional, d.h. die Aufnahme gelingt nur aus einer Richtung, sodass Störgeräusche weitestgehend ausgeschlossen sind. Durch den Schwanenhals lässt sich das Mikrofon problemlos in Mundhöhe ausrichten. Die Aufnahmequalität überzeugt hingegen weniger. Zwar ist das Eingesprochene verständlich und rauschfrei, es klingt jedoch überwiegend dumpf. Fast schon so, als würde man in eine Dose sprechen.

Tragekomfort

Selbst nach längeren Gaming-Sessions hat sich kein Abfall des Tragekomforts bemerkbar gemacht. Die Schaumstoffpolster überdecken angenehm die Ohren und drücken nicht. Das elastische Kopfhörerband passt sich zudem gut dem Kopf an, wodurch das Olivant Pro sowohl bei einem schmalem, aber auch einem breitem Kopf angenehm leicht und sicher auf dem Kopf sitzt.

 Zum TESORO Olivant Pro

Positiv

►Gute Verarbeitung
►Schlichtes Design
►Abnehmbares Mikrofon
►Sauberer Klang
►Angenehmer Tragekomfort
►Gute Geräuschisolierung

Negativ

►C-Media Soundkarte
►Zu dominante Mitten
►Aufnahmequalität des Mikrofons

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
8.0
Verarbeitung
8.5
Design
8.0
Klang
7.0
Tragekomfort
8.0
Funktionsumfang
8.5
Gamingtauglichkeit
7.5
Mikrofon
5.0
Fazit

Das TESORO Olivant Pro ist ein Gaming-Headset für den preisbewussten Gamer. Klanglich überzeugt das Headset vor allem durch seinen unverzerrten und sauberen Klang, der vor allem in Spielen durch eine überzeugende Differenzierung von Details punktet. Ebenfalls positiv hervorzuheben sind der auf Dauer angenehme Tragekomfort und die gute Verarbeitungsqualität. Weniger überzeugen konnte hingegen die Aufnahmequalität des Mikrofons und die integrierte C-Media Soundkarte.

7.6
Punkte
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

Sei der Erste, der kommentiert!

Benachrichtigung
avatar
wpDiscuz