Connect with us

Hi, what are you looking for?

Urtopia Carbon E-Bike Header

News

Urtopia E-Bike aus Carbon – Neue Infos zum Versand und Rabatt

New Urban Utopia = Urtopia

Update 01. Juni 2022

Urtopia EUROBIKE 2022 FlyerDie erste Lieferung des Urtopia E-Bikes befindet sich laut Hersteller auf dem Weg in Richtung Europa und soll noch im Juni an Vorbesteller ausgeliefert werden. Auch wir sollen dann unser Testgerät erhalten und können euch hoffentlich bereits in wenigen Wochen im ausführlichen Test Näheres zum Urtopia E-Bike berichten.

Gleichzeitig hat uns Urtopia mitgeteilt, dass man im Juli auf der EUROBIKE mit einem eigenen Stand vertreten sein wird. Dort hat man die Möglichkeit das E-Bike aus nächster Nähe zu betrachten und auch auszuprobieren. Die EUROBIKE findet vom 13. bis 17. Juli auf dem Gelände der Messe Frankfurt statt.

Einzelheiten zur Halle, Standnummer und dem Testgelände für Probefahrten sind dem Flyer zu entnehmen.

Update 18. Mai 2022

Neues Update von Urtopia! Die Auslieferung des E-Bikes hat in den USA bereits begonnen und ab Juni sollen auch europäische Kunden an der Reihe sein.

Wer das E-Bike jetzt noch schnell reservieren möchte (49 Euro Anzahlung), erhält einen Rabatt in Höhe von 200 Euro (2799 Euro statt 2999 Euro). Eine Reservierung ist bis Ende Juli möglich.

Urtopia E-Bike Angebot Mai 2022.

Wer das Bike nach der Anzahlung doch nicht kaufen möchte, erhält die 49 Euro rückerstattet.

Zum Urtopia Angebot

Update 03. März 2022

Urtopia hat den Rabatt für Vorbesteller nochmal erhöht. Bei einer Anzahlung von $100 gibt es jetzt $500 Rabatt! Wer das Bike bereits zur alten Aktion vorbestellt hat, bekommt laut Urtopia ebenfalls die $500 statt der $200 angerechnet.

Update 24. Februar 2022

Es gibt neue Infos zum Urtopia E-Bike! Das Bike wurde mittlerweile erfolgreich über Indiegogo „gebacked“. Jetzt startet Urtopia den Direktverkauf über den eigenen Online-Shop. Trotzdem befindet sich das Carbon-E-Bike weiterhin im Presale. Mit leichter Verzögerung soll der Versand im Mai erfolgen.

Urtopia E-Bike in Potsdam vor raddoc in Potsdam.

Das Urtopia E-Bike kannst du bei raddoc in Potsdam ausprobieren.

Wer das E-Bike bereits jetzt kaufen möchte, hat die Chance dazu. Mit einer Anzahlung von $100 gibt es einen Rabatt in Höhe von $200.

Der Preis des deutschen Modells läge dann bei $3299, was umgerechnet 2.933€ entspricht. Entscheidet man sich bis Mai nochmal um, kann man bedenkenlos stornieren und erhält die Anzahlung zurück.

Zum Urtopia Shop

Urtopia was? – nie davon gehört! So wird es vermutlich den meisten gehen, die erstmals was von dieser E-Bike Marke hören. Übrigens ging es auch mir so, denn bis vor einer Woche hatte ich Urtopia noch nicht auf dem Schirm. Erst als mich ein Freund darauf aufmerksam gemacht hat und mir von dem futuristischen E-Bike erzählte, war meine Neugier geweckt und die Recherche ging los.

Introducing Urtopia E-Bike

Ein Vollkarbon E-Bike für unter 2000 Euro klingt fast schon zu gut um wahr zu sein. Wer steckt also hinter dem „Urtopia Carbon E-Bike“? Ein Blick auf die Homepage verrät, dass Urtopia ein Startup mit Hauptsitz in Hongkong ist. Produziert werden die E-Bikes in China. Der Vertrieb erfolgt weltweit, was wiederum einen einfachen Zugang zu Ersatzteilen verspricht. Entwickelt wird das E-Bike seit 2020 von einem Team junger Ingenieure, mit dem Hintergedanken einen „healthy urban lifestyle powered by smart technologies“ an die Person zu bringen.

Hinweis

Wer das Urtopia E-Bike gerne ausprobieren möchte, hat aktuell die Gelegenheit dazu. Auf Nachfrage bei Urtopia, ist ein Prototyp beim Fahrradhändler raddoc in Potsdam ausgestellt.

Hier bei uns wird es dann im März einen Test zur Verkaufsversion des Urtopia E-Bike geben.

Ende 2021 ist schließlich die „Finanzierung“ über Indiegogo (Link) gestartet. Dort hat Urtopia mittlerweile fast 1.300 „Backer“ gefunden, die das E-Bike mit knapp 3.000.000 Euro befeuerten. Das Kampagnenziel wurde also erreicht und bereits Ende Februar 2022 soll das E-Bike an die Backer verschickt werden. Wer möchte, kann auch jetzt noch das Urtopia E-Bike zum Vorteilspreis kaufen. Produziert wird das E-Bike bereits seit Dezember 2021.

Urtopia auf Indiegogo

Urtopia Carbon E-Bike

Aber nun endlich zum E-Bike. Das verspricht die eierlegende Wollmilchsau unter den E-Bikes zu werden. Leichter Carbon-Rahmen und smarte Technik zum grandiosen Preis von knapp 2000 Euro. Klar, so ein Datenblatt kann man immer schönen, aber was Urtopia hier verspricht, könnte so manch andere E-Bike Marke tatsächlich ins Schwitzen bringen.

Leichter Voll-Carbon-Rahmen

Durch den Voll-Carbon-Rahmen bringt das E-Bike leichte 14 kg auf die Waage. Der futuristische Look macht optisch einiges daher, aber Optik ist wie immer Geschmacksache. Mit einem klassischen Rahmendesign hätte Urtopia sicherlich noch etwas an Gewicht einsparen können.

Leichter Voll-Carbon-Rahmen wiegt nur 14kg.

Das E-Bike die Treppe hochtragen? Bei 14 kg nicht zu schwer!

Auch was die Stabilität betrifft, wird ein Test zeigen müssen, wieviel der Rahmen aushält. Die Sattelstange verschwindet und federndes Element ist der Rahmen selbst. Erhältlich ist das E-Bike in den drei auffälligen und weniger auffälligen Lackierungen „SIRIUS“, „LYRA“ und „MIDNIGHT IN PARIS“.

Viele technische Spielereien

Smartbar & GPS

Genauso futuristisch wie das Design, ist auch die Hardware des E-Bike. Immer im Blick hat man die „Smartbar“, das LED-DotDisplay des Urtopia E-Bikes, das stilvoll in den Lenker eingelassen ist. Über das Display erhält man unter anderem Infos zur Geschwindigkeit und dem Akku.

Urtopia Smartbar

Die Smartbar mit LED DotDisplay

Integriertes GPS erlaubt es auch mit dem E-Bike in Echtzeit zu navigieren und Richtungspfeile auf dem Display einzublenden.

AI-Sprachsteuerung, App & Fingerabdruckscanner

Das i-Tüpfelchen an smarter Funktion ist die AI-Sprachsteuerung des Urtopia E-Bikes. Mit Sprachbefehlen wie „Licht an“, „Fahrrad sperren“ und viele weiteren Befehlen weiß die künstliche Intelligenz umzugehen. Geantwortet wird über einen 3W Lautsprecher. Wohl oder Übel ist man damit in der Öffentlichkeit garantiert ein Hingucker!

Urtopia E-Bike Fingerabdruckscanner

Einfach mit dem Fingerabdruck abschließen.

In Zukunft soll sich das E-Bike auch per App ansteuern und überwachen lassen. Ein Fingerabdruckscanner am Lenker dient als biometrische Wegfahrsperre.

mmWave & Sturzerkennung

Was bereits nach viel Schnickschnack und Spielerei klingt, ist nur ein Bruchteil der Funktionen, mit denen Urtopia das futuristische E-Bike ausstatten will. Das fertige Serienmodell soll unter anderem mit mmWave ausgestattet sein, eine Technologie die Objekte erkennt und den Abstand zu diesen misst. Nähert sich beispielsweise von hinten ein Auto, wird man über die Smartbar darüber informiert.

Urtopia E-Bike Blinker Projektion auf Boden

Im Dunkeln wird die Blinkrichtung auf den Boden projiziert.

Stürze erkennt das E-Bike mittels Gyroskop und falls eine Notfallnummer hinterlegt ist, wird diese nach einem Sturz automatisch informiert.

Blinker & Konnektivität

Ansonsten gibt es noch einen Blinker, der im Dunkeln sogar die Blinkrichtung auf die Fahrbahn projiziert. Auf Bluetooth, WiFi und eSIM hat man ebenfalls nicht verzichtet. Updates erhält die Software automatisch „Over-the-Air“ (OTA).

Antrieb

Den 250 Watt Motor von „Mivice“ (35~40 Nm) hat Urtopia unauffällig in der Hinterradnabe versteckt. Bei der Sensortechnik setzt man auf einen Drehmomentsensor, was bedeutet, dass der Fahrer durch Pedaldruck selbst bestimmen kann, wie stark der Motor unterstützen soll. Der Riemen ist ein Gates Carbon Drive, was für eine hohe Haltbarkeit und geringen Wartungsaufwand spricht.

Urtopia E-Bike Gates Carbon Drive-Riemen

Das Urtopia E-Bike verwendet einen Gates Carbon Drive-Riemen.

In der EU-Version des Urtopia E-Bikes schaltet die Motorunterstützung ab 25 km/h Geschwindigkeit ab. In der US-Version bei 31 km/h. In den Leistungsstufen „ECO“, „Comfort“, „Sport“ und „Turbo“ lässt sich die Beschleunigung zusätzlich anpassen. Darüber hinaus kann das E-Bike rein durch Pedalkraft angetrieben werden.

Sicherheit, Akku und Reichweite

Ein wichtiges Thema ist noch der Punkt Sicherheit und Akku. Die in Deutschland geltenden Vorschriften für den Betrieb von E-Bikes auf öffentlichen Straßen hält das Serienmodell des Urtopia E-Bikes auf Nachfrage beim Hersteller ein. Hydraulische Scheibenbremsen sorgen für kurze und sichere Bremswege.

Den abnehmbaren Akku hat das Urtopia E-Bike im Schrägrohr integriert. Die Kapazität beträgt 360 Wh und verbaut sind Marken Li-Ion-Zellen von Samsung, die nach ungefähr 1000 Ladezyklen noch 80% der Kapazität liefern. Geladen ist der Akku in ca. 2 1/2 Stunden. Die Reichweite mit nur einer Akkuladung liegt laut Urtopia zwischen 50 und 130 km.

Was ist deine Meinung zum Urtopia Carbon E-Bike? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Verfasser

Hat 2016 die Website techreviewer.de ins Leben gerufen und ist seither aktiver News- und Testberichte-Redakteur in allen Technik-Bereichen.

18 Kommentare

18 Kommentare

  1. Rere

    28. Januar 2022 um 13:52

    Auf alle Fälle ein interessantes Bike, gerade wenn man in der Stadt unterwegs ist. Offroad wohl eher nicht zu gebrauchen und Blind würde ich sowas auch nicht kaufen, auch wenn der Preis lockt. Bin mal gespannt, was ihr berichtet.

  2. Thomas

    29. Januar 2022 um 15:25

    Puh keine Schutzbleche. Da wird man bei Regen nicht viel Freude haben. Sieht auch nicht so aus, dass man die so einfach nachinstallieren könnte. Und der Lenker? Auch nicht höhenverstellbar?

    • Timo Admin

      1. Februar 2022 um 13:56

      Hi Thomas, inwiefern sich Schutzbleche nachmontieren lassen, ist nicht bekannt. Der Optik halber hat man diese wohl weggelassen, was in der Tat tatsächlich eher unpraktikabel ist. Der Lenker ist nicht höhenverstellbar. Das Bike ist allerdings in zwei Größen erhältlich und eignet sich Personen bis 1,95m Körpergröße und 110kg Gewicht.

      • Peterle

        6. Februar 2022 um 11:34

        Es sollte einem klar sein, dass wir hier ein Bike für Pendler vor uns haben. Die fehlenden Schutzbleche sind da Nebensache. Hier kommt es auf die Verwendung in der Stadt an. Durch den Wald fährst du damit eh nicht.

  3. Canatay Somay

    4. Februar 2022 um 19:49

    Ich gehöre zu den Backersund warte sehnsüchtig auf mein e-bike. Bei dieser Angelegenheit hätte ich gern gewusst,ob das vordere Ketteblatt austauschbar ist. Wieviel Zähne hat das Originalkettenblatt? Wer kann mir diese Frage beantworten?

    • Timo Admin

      6. Februar 2022 um 19:22

      Hi Canatay,

      ich bin in Kontakt mit dem Hersteller. Ich werde die Frage gerne mal weiterleiten.

      Edit: Ich habe eine Antwort erhalten. Das vordere Kettenblatt hat 55 Zähne und das hintere Zahnrad 22. Das Kettenblatt stammt von Gates und ist austauschbar.

  4. Sebastian M.

    12. Februar 2022 um 11:42

    Die entscheidende Frage ist doch letztendlich, ob Urtopia in der Lage ist Ersatzteile zu liefern oder wie gut sich das Ebike selber reparieren lässt. Bevor da keine Klarheit besteht, würde ich keine 2000€ dafür ausgeben.

    • Heribert

      17. Februar 2022 um 15:14

      Da bin ich anderer Meinung. Wenn tatsächlich die Teile verwendet wurden, wie oben beschrieben, dann kannst du die unabhängig vom Urtopia Service austauschen. Nen Riemen von Gates bekommst du quasi überall.
      Kniffliger wird’s, wenn an der Elektronik was sein sollte. Aber selbst dann gibt es da garantiert ne Lösung. Geschulte Fahrradwerkstätten kennen sich mit sowas aus.

  5. HerrMann

    24. Februar 2022 um 12:45

    Erst Februar, dann März und jetzt Mai… Ich hätte das Fahrrad gerne zum Sommer hier stehen, aber wenn das so weiter geht, mache ich mir da keine zu große Hoffnung mehr. Bestellt habe ich zum Glück noch nicht. Ich warte erstmal die Testberichte ab.

    • Rudi

      18. März 2022 um 09:49

      Ich finde den Preis mittlerweile auch happig. Angefangen bei unter $2000, jetzt sind wir bei über $3000. Werde auch erstmal abwarten was die Reviews so ergeben. Im April soll ja noch das neue Vanmoof S4 kommen.

  6. Marcrl

    4. April 2022 um 09:43

    Kommt euer Test irgendwann noch?

    • Timo Admin

      8. April 2022 um 23:41

      Hi Marcrl, wir haben einen Test in Planung. Vermutlich dauert es aber noch mit Mai / Juni. Sobald wir ein Testgerät hier haben, geben wir selbstverständlich Bescheid.

  7. Marco

    10. April 2022 um 22:21

    Mmmh… Eigentlich ein cooles Fahrrad, aber für das tägliche Pendeln zur Arbeit wohl untauglich. Gut, „Schutzbleche“ kann man ja bereits bestellen, nur Gepäck müsste man dann wohl auf dem Rück transportieren…

  8. padde

    19. Mai 2022 um 13:03

    Ich liebäugel ja schon sehr lange mit einem Vanmoof oder einem Cowboy, aber das Urtopia liest sich nochmal ne Nummer besser. Hab mir jetzt schon einige englische Tests angesehen und was man dort berichtet, hört sich auch gut an. Warte jetzt mal noch euren Test ab und wenn’s passt, wird im Juni bestellt.

  9. HP

    7. Juni 2022 um 09:41

    Hallo, wenn ich das Bike über den Shop bestelle, sind die Schutzbleche dann schon dran oder muss ich die extra kaufen? Ich bin mir da gerade nicht so sicher.

    Auf der Seite steht auch „Est. Shipping: June 2022“. Was genau bedeutet das, wenn ich jetzt bestelle?

    • Timo Admin

      8. Juni 2022 um 18:09

      Hi HP, die Mudguards müssen leider extra hinzugekauft werden. Die Schutzbleche sind ebenfalls über den Shop von Urtopia erhältlich. Hin und wieder bietet Urtopia aber auch Bundles an, bei denen verschiedenes Zubehör enthalten ist.

      Zum Versand habe ich noch keine näheren Infos. Stand ist weiterhin, dass im Juni erste Vorbesteller aus Europa ihr Bike erhalten.

      • Karsten

        9. Juni 2022 um 12:12

        In einem Post meinte Urtopia, dass man Ende Mai die Bikes für Vorbesteller aus der Indiegogo Kampagne losgeschickt hat. Wenn man davon ausgeht, dass der Versand per Frachtschiff ca. 45 Tage dauert, sollten die Bikes Ende Juni, eher Anfang Juli an die Vorbesteller rausgehen. Warten wir mal weiter ab…

        • Winni

          10. Juni 2022 um 17:52

          Ich hatte das Bike damals bei Indiegogo vorbestellt und eben eine E-Mail bekommen, dass wir Vorbesteller vermutlich bis Mitte Juli warten müssen. Der Versand aus China verzögert sich und die Bikes müssen dann auch noch in Polen verzollt werden. Finde es auch mies, weil ich gerne schon damit rumdüsen würde, aber was soll man machen.

          Wer jetzt erst bestellt, wird whrsl. noch länger warten müssen. Dann wirds whrsl. August oder September werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung

Banggood Big Sale

GOGOBest Juni Banner