Kameras
9
Review

Test der WIMIUS A1 Action Cam

by 23. Februar 2016

Action Cams aus dem Niedrigpreissegment, die es zudem noch mit den aktuelleren GoPro Modellen aufnehmen können, findet man selten. Zwar gibt es einige SJCAM Modelle, die hierzu durchaus in der Lage sind, doch andere Hersteller bleiben eher im Schatten oder setzen auf die altbewährte „rebranding“ Methode. Die Cam sieht dann zwar aus wie eine SJCAM, bringt aber keinesfalls die gleiche Leistung. Sunco bzw. WIMIUS geht mit der A1 einen anderen Weg und hat eine Action Cam entworfen, die nicht nur einen schnellen Ambarella Chipsatz besitzt, der übrigens auch in den GoPro Modellen zum Einsatz kommt, sondern diese Kamera verwendet auch einen hochwertigen Sony IMX206 Bildsensor. Wie sich die "WIMIUS A1" insgesamt schlägt, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Überblick
Hersteller

Sunco Electronic Co. Ltd.

Produktbezeichnung

WIMIUS A1

Spezifikationen

Bildprozessor: A7LS75
Bildsensor: IMX206
Display: 1,5 Zoll LCD
Ausgänge: Micro USB, Micro HDMI
SD-Karte: SDHC bis zu 64 GB
Batterie: 1050mAh

Videoauflösung:
2304x1296@30p
1920x1080@60p/30p
1280x720@120p/60p/30p
848x480@240p/120p/60p/30p

Bildauflösung:
16, 14,12, 8, 5, 3, 2,1,2 - Megapixel

Sonstige:
*WiFi und App
*Zeitraffer
*Selbstauslöser
*Loop-Aufnahme
*App-Steuerung

Lieferumfang

1x WIMIUSA1
1x Wasserdichtes Gehäuse
1x Akku
1x Ersatzrückscheibe
1x Fahrradhalterung
2x Schienen-Halterungen
1x Helmhalterung
3x Winkelhalterung
1x Gelenkhalterung
2x Klebepad
4x Kabelbinder
1x Haltegurt
1x Reinigungstuch
1x Ladegerät
1x micro USB Kabel
1x Betriebsanleitung

Erster Eindruck

Geliefert wird die „WIMIUS A1″ (Link zur Kamera) im typischen „China-Action-Cam-Pappkarton“. Das darin enthaltene Zubehör unterscheidet sich ebenfalls kaum von dem einer typischen China Action Cam. Enthalten waren neben der Kamera samt wasserdichtem Gehäuse noch:

  • eine Ersatzrückscheibe für eben diese Halterung
  • eine Fahrradhalterung, zwei Schienen-Halterungen mit Klebepad, ein Clip für diese Schienen, drei Winkelhalterungen,eine Gelenkhalterung
  • zwei Klebepads, vier Kabelbinder, ein Haltegurt, ein Reinigungstuch
  • ein Akku mit 1050mAh, ein 5V 1A Ladegerät und ein micro USB Kabel
  • eine mehrsprachige Betriebsanleitung, auch in Deutsch

Das wasserdichte Gehäuse mit Klappmechanismus ist gut verarbeitet, macht einen soliden Eindruck und sollte auch problemlos bis zu 30 Meter wasserdicht sein. Die Druckpunkte waren im ersten Moment zwar etwas schwergängig, mit der Zeit hatten diese sich aber im positiven Sinne gelockert und ich konnte die Kamera durchweg gut durch das Gehäuse bedienen. Alle sonstigen im Lieferumfang enthaltenen Zubehörteile sind ebenfalls gut verarbeitet und entsprechen den Standards.

Die WIMIUS A1 Action Cam ist optisch ansprechend und hebt sich zudem etwas von dem herkömmlichen Design ab. Beispielsweise ist bei der A1 der um die Linse platzierte Gummiring gemustert. Auch wurde die gold-silberne Vorderseite etwas hervorgehoben. Vorderseitig befinden sich übrigens auch zwei LEDs, die eine aktive Aufnahme oder ein aktives WLAN anzeigen. Weitere LEDs befinden sich an der Gehäuseunterseite sowie der Rückseite. Die Kamera wird übrigens von Sunco Electronic (www.suncohk.com) produziert und auch unter dem Namen „Sunco SO71“ vermarktet. Unter der Bezeichnung Sunco SO71 wird die Kamera aber hauptsächlich im Ausland verkauft.

Bei dieser Action Cam ist aber nicht nur das Design außergewöhnlich, sondern auch die Größe orientiert sich nicht an den üblichen Gehäusegrößen. Die WIMIUS A1 misst stolze 61x42x32.5mm und ist somit um wenige Millimeter größer als vergleichbare Modelle. Dieser kleine, aber feine Unterschied bewirkt, dass die Kamera nicht mit einem herkömmlichen, auf die SJCAM genormten, wasserdichten Gehäuse verwendet werden kann!

Zusätzlich gibt es einen entscheidenden Unterschied beim Akku. Dieser hat stolze 1050mAh (sonst 900mAh) und ist somit in der Länge etwas größer, zugleich aber auch schmaler. Auch beim Ersatzakkukauf muss man somit aufpassen, denn die standardisierten 900mAh Ersatzakkus passen nicht in die Kamera!

Alle wichtigen Anschlussmöglichkeiten sind an der Kamera vorhanden. Neben einem micro SD-Kartenslot und der micro USB Buchse gibt es noch eine micro HDMI Buchse. Klasse ist zudem das im Kameragehäuse integrierte Stativgewinde und der sorgenfreie Verschluss des Akkuschachts, der sich zudem mit einem kleinen „Lock“ schließen lässt.

Natürlich besitzt die WIMIUS A1 auch ein Display. Die Displaydiagonale beträgt 1.5 Zoll.

Inbetriebnahme und Benutzeroberfläche

Akku rein, SD-Karte rein und die Kamera ist startklar. Hierfür benötigt man keinesfalls eine Betriebsanleitung. Wofür man allerdings eine Betriebsanleitung benötigt, sind die zahlreichen Funktionen der Kamera. Wie man die Kamera seinen Bedürfnissen nach einstellt und wie man die WimiusA1App herunterlädt bzw. die Kamera mit dem WLAN verbindet, ist gut und verständlich erklärt. Die Action Cam lässt sich übrigens mit SD-Karten bis 64GB verwenden!

Eingeschaltet erhält man sofort die Live-Ausgabe. Am Rand befinden sich zudem Symbole, die im Groben die wichtigsten Einstellungen wie beispielsweise den Aufnahmemodus, die Auflösung, den Ladestatus oder aber die WLAN Verbindung wiedergeben. Zusätzlich sieht man noch das Datum und die Uhrzeit, den verfügbaren Speicher und ob das Mikrofon der Kamera aktiv ist.
Klickt man sich durch den Video- und Fotomodus durch zur Galerie und weiter zu den Einstellungen, erwartet einen eine Fülle an Einstellungsmöglichkeiten. Hier eine kurze Liste zum besseren Verständnis:

Videomodus

Videoauflösung (2304×1296@30p, 1920×1080@60p/30p, 1280×720@120p/60p/30p 848×480@240p/120p/60p/30p) | Qualität (Super Fein, Fein, Normal) | FOV (Weit, Mittel, Eng) | Time Lapse | Datumsanzeige | Bewegungserkennung | Loop-Aufnahme | Mikrofonlautstärke

Fotomodus

Bildauflösung (16M, 14M, 12M, 8M, 5M, 3M, 2M, 1.2M, VGA) | Qualität (s.o.) | Selbstauslöser | Burstmodus | Auto Shoot | Datumsanzeige

System-Einstellungen

Datum- und Uhrzeit | Formatieren | Werkseinstellungen | WiFi | WiFi LED | WiFi SSID | WiFi Passwort | Sprache | ISO, Belichtung | Standby | autom. Abschalten | Sounds | DVR | Status LED | OSD | TV Out | Bild drehen | Verzögerung | Bildwiederholungsrate | Metering | AWB | TV Modus

Video- und Bildqualität

WIMIUS A1 (Sunco SO71) Action Cam Aufnahme / Footage 1080p@60

Ganz klares Highlight der WIMIUS A1 Action Cam ist die fantastische Video- und Bildqualität. Mir liefen schon viele Action Cams durch die Hände und selten konnte es eine dieser Kameras mit einer GoPro aufnehmen. Die WIMIUS A1 hingegen ist die in Anbetracht der Aufnahmequalität, die wohl beste China Action Cam, die ich bisher getestet habe. Der Ambarella A7LS75 Chipsatz ist unglaublich schnell und sorgt für butterweiche 60 Bilder-Pro-Sekunde auf 1080p. Der gleiche Chipsatz wird übrigens auch in der SJCAM SJ5000 Plus verwendet.

Beim Bildsensor setzt die WIMIUS Action Cam auf einen SONY IMX206, der stattliche 16 Megapixel erreicht. Im Zusammenspiel mit dem 166° Weitwinkelobjektiv zaubert die A1 wirklich fantastische Aufnahmen. Im freien waren die Videoaufnahmen, als auch die Bildaufnahmen sowohl bei Sonnenschein und auch bei verregnetem Wetter durchweg zu gebrauchen. Eine Testaufnahme im Gebäudeinnern war entsprechend den Lichtverhältnissen (Nacht und gedimmtes Licht) etwas verrauscht.

Mikrofon und Lautsprecher

Die Tonaufnahmen der WIMIUS A1 sind zwar klar, verwendet man die Kamera allerdings mit dem wasserdichten Gehäuse, ist auch bei dieser Action Cam der aufgenommene Ton viel zu leise. Interessant ist allerdings, dass die Sports Cam einen eigenen Menüpunkt für die Mikrofonlautstärke besitzt. Hiermit kann man diese im Vergleich zu anderen Modellen etwas anheben, wodurch sich die Aufnahme doch deutlich verbessert. Das Mikrofon kann bei dieser Kamera auch vollständig deaktiviert werden.

Der Lautsprecher der WIMIUS A1 reicht aus, um sich geschossene Videos auf die Schnelle anzusehen. Signaltöne werden ebenfalls deutlich wiedergegeben.

WiFi Funktion und App

Das WiFi lässt sich an dieser Kamera sowohl über den Startbildschirm, aber auch über die System-Einstellungen der Kamera aktivieren bzw. deaktivieren. Die SSID als auch das Passwort können in den Einstellungen individuell eingerichtet werden.

Damit man die Kamera mit dem Smartphone oder Tablet verwenden kann, benötigt man die „WimiusA1App“, die es im Google Play Store und im iOS Store zum Herunterladen gibt. Bevor man die App startet, sollte man aber in den WLAN Einstellungen des Smartphones, die Kamera auswählen und zu dieser verbinden.

Innerhalb der App wird ein Live-Bild der Kamera ausgegeben. Das Live Bild hatte bei mir eine Verzögerung von ungefähr einer Sekunde, wurde aber sonst fast fehlerfrei wiedergegeben. Innerhalb der App lassen sich zudem Video- und Bildeinstellungen vornehmen, man kann Aufnahmen starten und auch auf das Smartphone oder Tablet speichern, als auch lassen sich die Aufnahmen abrufen und teilen. Insgesamt funktioniert die App ganz gut und ist eine nette Erweiterung zu den sonstigen Funktionen der WIMIUS A1.

Positiv

►Top Video- und Bildqualität
►Ambarella A7LS75 und SONY IMX206
►WiFi Modul und App-Steuerung
►Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten
►Sehr gute Verarbeitung
►Stativgewinde am Gehäuse
►Guter Zubehörumfang

Negativ

►Ersatzteile schwierig zu besorgen

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
9.0
Verarbeitung
8.5
Design
9.0
Display
8.5
Bedienbarkeit
8.5
Videoqualität
9.0
Bildqualität
9.0
Mikrofon
7.5
App
7.5
Akkulaufzeit
8.0
Fazit

Bereits mit der WIMIUS S1 und der WIMIUS S2 hat der chinesische Hersteller Action Cams auf den markt gebracht, die ein fast perfektes Preis-/Leistungsverhältnis bieten. Die WIMIUS A1 Action Cam setzt noch eine Schippe drauf und lässt sich durchaus den hochwertigeren China Action Cams zuordnen, weshalb die A1 es mit GoPro oder aber aktuellen SJCAM Modellen locker aufnehmen kann. Highlight ist natürlich die durchweg überzeugende Video- und Bildqualität, aber auch bei den Tonaufnahmen konnte ich einen Vorteil der WIMIUS A1 Kamera im direkten Vergleich mit Konkurrenzmodellen erkennen.

Problematisch erscheint mir aber, dass diese Kamera nicht der „Norm“ entspricht und demnach Ersatzteile schwerer zu besorgen sind. Zwar betrifft dieses Problem nur das wasserdichte Gehäuse und den Akku, aber gerade diese Teile sind essentiell für eine Action Kamera.

Dennoch ist die WIMIUS A1 eine sehr gute Action Cam, die man auf jeden Fall in seine engere Auswahl mit aufnehmen sollte!

8.5
Punkte
You have rated this

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
TimobenMatthiasKai RitzDave Recent comment authors
  Subscribe  
Neueste Älteste
Benachrichtigung
Jürgen
Gast
Jürgen

Hi Techreviewer, der Ambarella Chipsatz und der Sony Bildsensor haben mein Interesse geweckt. Mit welcher Action Cam würdest du die Wimius A1 am ehesten vergleichen? Ich habe mir schon die Wimius S2 und S1 angesehen, die ein gutes Stück weniger kosten. Weißt du eventuell welche Hardware die beiden Actionkameras verwenden?

Timo
Admin
Timo

Hallo Jürgen, die „WIMIUS S1“ wird auch unter dem Namen Sunco SO10 verkauft. Die Kamera hat einen SPCA6330M DSP und einen AR0330 Bildsensor. Die Kamera ist vergleichbar mit einer SJCAM 4000, die ebenfalls den Aptina AR0330 Bildsensor verwendet.

Die „WIMIUS S2“ gibt es auch unter dem Namen Sunco SO80. Diese Kamera hat einen SPCA6350M DSP und einen OmniVision OV4689 Bildsensor. Die SJCAM 4000+ (Plus) verwendet diesen Sensor ebenfalls.

Die Bildqualität wird nicht unbedingt gleich sein, doch an diesen Kameras kannst du dich gut orientieren. Ihrem Preis sollten die S1 und S2 sie auf jeden Fall gerecht werden.

Mit dem Ambarella A7LS75 und dem Sony IMX206 reiht sich die WIMIUS A1 schon eher neben einer SJCAM 5000 Plus oder den aktuelleren GoPro Modellen ein.

Dave
Gast
Dave

Was ist den mit 25p und 50p? 30p/60p bringen mir hier in Europa ja nicht sehr viel! 120p könnte ich wenigstens für Slowmotion brauchen.

Kai Ritz
Gast
Kai Ritz

Hallo, habe die cam eben erworben jedoch kommt nach dem einschalten nur das wimidu logo, der sound dann nichts mehr…
Ich weiss da ich sie privat gekauft habe nicht mal wo ich mich hinwenden soll.
Muss eine sD card drin sein? Muss diese in fat32 sein?
… auf jeden fall hängt sie bei dem logo fest.

Timo
Admin
Timo

Hallo Kai,

die SD-Karte muss in FAT32 formatiert sein. Zwangsläufig muss auch keine SD-Karte eingelegt sein. Die Cam lässt sich normalerweise so bedienen. Ein Bildschirm mit Logo hört sich nach einem Boot-Loop an. Da hilft normalerweise nur noch die Firmware neu zu flashen. Am besten du wendest dich an den Hersteller der Kamera. Die WIMIUS A1 ist mit der Sunco SO71 baugleich und wird nur unter einem anderen Namen geführt.

Hier der Link zum Hersteller: http://www.suncohk.com/

Matthias
Gast
Matthias

Hallo

Ich suche für diese Cam einen Ersatzakku.
Jemand eine Idee wo ich einen her bekomme?

Danke.

Timo
Admin
Timo

Hi, Ersatzakkus gibt es öfters unter dieser URL: http://amzn.to/2jsxghg Oder einfach beim Verkäufer nachfragen ob Ersatzakkus noch zum Verkauf stehen.

ben
Gast
ben

Hallo. Muss bei der A1 das Datum nach dem wechseln des Akkus neu eingegeben werden? LG ben

Timo
Admin
Timo

Hi Ben, das Datum bleibt nach einem Akkuwechsel gespeichert.