Sonstige
0
Review

Xiaomi WiFi Router 3 Testbericht – Modell 2016

by 2. Juni 2018

Xiaomi überrascht immer wieder mit neuen Produkten und hat seit wenigen Jahren auch eine kleine Router Serie auf dem Markt, die jährlich erweitert wird. Aktuelles Modell und Nachfolger des durchaus auch hierzulande bekannten Xiaomi Mi Mini Routers ist der Xiaomi Mi WiFi Router 3. Der Xiaomi Router war nun mehrere Tage bei uns im Einsatz, weshalb wir im Testbericht unsere Erfahrungen mit dem Gerät zusammengefasst haben.

Überblick
Hersteller

Xiaomi

Produktbezeichnung

Xiaomi Mi WiFi Router 3

Spezifikationen

SoC: MT7620A
Flash: 128MB
RAM: 128MB

Dual Band: Ja
LAN: 2x
WAN: 1x
USB: USB 2.0
Protokolle: 802.11b/n/g,802.3/3U,IEEE 802.11ac

Übertragung Ports: max. 100 Mbit/s
Übertragung WiFi: max. 1167 Mbit/s

Lieferumfang

1x Xiaomi Router
1x Bedienungsanleitung
1x Netzteil

Erster Eindruck – Xiaomi Mi WiFi Router 3

Hinweis

Der Xiaomi Router 3 ist mittlerweile ein Auslaufmodell. Das Nachfolgemodell ist der Xiaomi Router 3G, der bei gleichbleibendem Preis mit Gigabit WAN und LAN ausgestattet ist, sowie USB 3.0 unterstützt. Steht man vor der Wahl, sollte man sich unbedingt für das neue Modell entscheiden!

Zum Xiaomi Router 3G Test

Der Xiaomi Mi WiFi Router 3 wurde für diesen Test dankenderweise von Gearbest bereitgestellt.

Im Vergleich zum Vorgänger wird der Xiaomi Mi WiFi Router 3 nicht mehr im kompakten Karton, sondern in einem weitaus größeren Karton geliefert. Der Lieferumfang ist allerdings gleichgeblieben. Neben dem Xiaomi Router 3 lag eine chinesische Bedienungsanleitung bei, als auch war ein 12V Netzteil enthalten. Vor dem Kauf eines Xiaomi Produktes sollte man sich im Klaren sein, dass hier oftmals die für den chinesischen Markt bestimmte Version verkauft wird, der keine englischsprachige, gar deutschsprachige Bedienungsanleitung beiliegt, als auch das Netzteil einen NEMA-1 (Typ-A) Stecker besitzt. Somit benötigt man zwangsläufig noch einen EU-Adapter, den die meisten China-Shops jedoch beilegen.

Xiaomi Mi WiFi Router 3 Review auf YouTube

Xiaomi Mi WiFi Router 3 Test / Review

Der Xiaomi Mi WiFi Router 3 unterscheidet sich vom Vorgängermodell sowohl in der Größe, aber auch im Design. So besitzt das neue Modell zwar immer noch das schlicht weiß gehaltene Kunststoffgehäuse mit der vorderseitig angebrachten LED, allerdings ist das Design nicht mehr ganz so kompakt wie beim Xiaomi Mini Router, denn der Xiaomi Router 3 besitzt nun 4 Dual Band AC Antennen. Diese Antennen sind in drei Positionen neigbar und mit dem Gerät fest verbunden.

Hardware

Die Hardware des neuen Xiaomi Router hat sich kaum verändert. Als Prozessor wird wie bereits beim Vorgänger ein MediaTek MT7620A Prozessor verwendet, der mit 580MHz taktet. Auch der Arbeitsspeicher wurde bei 128MB belassen. Was sich jedoch verändert hat ist der Flash Speicher, der von 16MB auf 128MB erhöht wurde.

Die rückseitigen Anschlüsse wurden ebenfalls beibehalten. Der Xiaomi Mi WiFi Router 3 hat einen WAN Port, 2 LAN Ports, einen USB 2.0 Port, eine Reset-Taste und eben den 12V Netzeingang. Leider hat Xiaomi bei den Netzwerk-Ports die maximale Übertragunsrate bei 100Mbit/s belassen.

Der Xiaomi WiFi Router 3 unterstützt Dual Band. Zwei Omnidirektionale-Antennen (5dBi) dienen der 2.4G Übertragung mit maximal 300Mbit/s und zwei Omnidirektionale-Antennen (6dBi) dienen der 5G Übertragung mit maximal 867Mbit/s. Bei den WLAN Standards wird IEEE 802.11a / b / g / n / ac und IEEE 802.3 / 3u unterstützt.

Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme gestaltet sich trotz der chinesischen Weboberfläche als durchaus einfach. Bei der Einrichtung kann man zwar den Google Übersetzer des Smartphones zur Hilfe nehmen, doch die Schritte, die zur Konfiguration benötigt werden sind weitestgehend selbsterklärend. Es werden lediglich der Name des WLAN, das Passwort und das Admin Passwort der Weboberfläche verlangt, die man individuell festlegen kann. Sobald der Xiaomi Mi WiFi Router 3 eingerichtet ist, sollte auch eine Netzwerkverbindung hergestellt sein, weshalb sich die Weboberfläche von nun an mit dem Google Übersetzer, über den Browser, übersetzen lässt.

Weboberfläche und Funktionen

Die Weboberfläche des Xiaomi Routers besitzt eine übersichtliche Aufmachung und bietet vielerlei Einstellungsmöglichkeiten. In der Hauptübersicht sieht man unter anderem die aktuell Verbunden Geräte samt der übertragenen Datenmenge der einzelnen Geräte, man sieht die aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit, die CPU Auslastung und die Speicherauslastung. Über den USB Port des Routers lässt sich ein externer Datenträger anschließen, worüber Dateien innerhalb des Netzwerks geteilt werden können. Somit lässt sich der Xiaomi Router 3 als NAS verwenden.

In den WiFi Einstellungen lässt sich das 2.4G und 5G Netz in Verbund schalten, wodurch immer das stärkere Netz automatisch auf dem verbundenen Gerät ausgewählt wird. Beide Netze lassen sich aber auch trennen. Bei der Verschlüsselung stehen WPA, WPA2 und WPA + WPA2 Hybrid zur Verfügung. Natürlich lassen sich auch der Kanal, die Signalstärke und die Bandbreite festlegen. Die Kanäle des 2.4G Netzes reichen von 1 bis 13. Die des 5G Netzes von 36 bis hin zu 165.

Natürlich können auch Einstellungen bezüglich DHCP, dem DNS, der Mac Adresse und der WAN Port Rate vorgenommen werde. Auch lässt sich der Router als Repeater verwenden. In den Sicherheitseinstellungen kann ein MAC-Filter aktiviert werden, bei dem sowohl eine Whitelist, aber auch eine Blacklist angelegt werden kann. In den erweiterten Einstellungen gibt es eine QoS Funktion zur Regelung der Übertragungsgeschwindigkeit, ein DDNS kann eingetragen werden, Port Forwarding ist vorhanden, UPnP lässt sich aktivieren, als auch kann man ein VPN (PPTP oder L2TP) direkt auf dem Router einrichten.

Xiaomi Router App

Der Xiaomi WiFi Router 3 besitzt auch eine eigene Android App, über die sich ähnlich der Weboberfläche bedienen lässt. Über die App können allerdings auch Plugins installiert werden, wie z.B. ein Ad-Blocker oder ein Virenschutz. Hierbei handelt es sich aber um Plugins die für den chinesischen Markt bestimmt sind, weshalb es nicht empfehlenswert ist diese zu installieren.

Praxistest

Nach einer längeren Betriebszeit lässt sich festhalten, dass der Router überaus stabil läuft. Abstürzte sind im Laufe des Tests nicht vorgekommen. Alle verfügbaren Funktionen wurden fehlerfrei getestet. Der Wechsel zwischen dem 2.4G und 5G Netz war fließend um kaum spürbar. Die Reichweite und Signalstärke wurde im Vergleich zur Xiaomi Mini Router etwas verbessert. Bereits das kleine Modell zeichnete sich durch eine hervorragende Übertragungsreichweite aus, der Xiaomi WiFi Router 3 legt noch eine Schippe drauf.

OpenWrt

Bisher gibt es für den neuen Xiaomi Router 3 noch kein flashbares OpenWrt, doch aufgrund der ähnlichen Hardware zum Vorgängermodell kann man davon ausgehen, dass für diesen Router in kürzester Zeit ein flashbares OpenWrt zur Verfügung steht. Sollte es hierzu Neuigkeiten geben, werde ich den Testbericht an dieser Stelle updaten.

Preisvergleich

Preisvergleich - Angebot bei GearBest kaufen
Versand Versand aus China
35,76€
Preisvergleich - Angebot bei GearBest kaufen
Versand Versand aus Europa
31,12€
Preisvergleich - Angebot bei GearBest kaufen
Versand Versand aus Europa
31,47€
Preisvergleich - Angebot bei Geekbuying kaufen
Versand Versand aus China
26,29€
Preisvergleich - Angebot bei Geekbuying kaufen
Versand Versand aus Deutschland
30,67€
Preisvergleich - Angebot bei Banggood kaufen
Versand Versand aus China
32,99€
Preise zuletzt aktualisiert am: 16. Januar 2019 22:11
Positiv

►Design und Verarbeitung
►Dual-Band AC
►Signalstabilität
►Signalreichweite
►OpenWrt Möglichkeit
►Geringer Stromverbrauch

Negativ

►Keine Wandhalterungsmöglichkeit
►Kein Gigabit-LAN
►Nur USB 2.0
►Chinesische Benutzeroberfläche

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
8.0
Verarbeitung
8.0
Design
8.0
Leistung
7.0
Benutzeroberfläche
6.5
App
9.0
Stromverbrauch
8.0
Fazit

Der Xiaomi Mi WiFi Router 3 bringt wenige Neuerungen und ist nur für Erstkäufer zu empfehlen. Die Signalstärke und Übertragungsreichweite haben sich zwar verbessert, doch im Vergleich mit dem Vorgänger ist der Unterschied nur minimal. Die Weboberfläche ist ebenfalls gleich geblieben und bietet keine Neuerungen.
Für Erstkäufer ist der neue Xiaomi Router durchaus empfehlenswert und sobald OpenWrt für dieses Gerät zur Verfügung steht, ist dieser Router sicherlich kein Fehlkauf. Wer bereits das Vorgängermodell besitzt, dem empfehle ich auf die nächste Generation zu warten.

7.8
Punkte
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtigung