Reviews
0
Review

ZIDOO X10 Testbericht – Android Mediaplayer

by 29. M√§rz 2018
TV Boxen und Mediaplayer gibt es mittlerweile in sämtlichen Preisklassen. Ein Mediaplayer aus dem höheren Preissegment ist der ZIDOO X10, der unter anderem auf dem Realtek RTD1295 Chipsatz aufbaut und zahlreiche Funktionen und Abspielmöglichkeiten verspricht. Inwiefern das zutrifft, dazu mehr im Testbericht.
√úberblick
Hersteller

ZIDOO

Produktbezeichnung

ZIDOO X10

Spezifikationen

Prozessor und Speicher
CPU: Realtek RTD1295
GPU: Mali-T820 MP3
RAM: 2GB DDR3
Interner Speicher: 16GB eMMC
Speichererweiterung: SATA-III

Anschl√ľsse
1x HDMI 2.0a Output (HDCP 2.2)
1x HDMI 2.0a Input (HDCP 2.2)
1x AV Out
1x Optical
2x USB 2.0 Typ-A
1x USB 3.0 Typ-A
1x RJ45 Ethernet (10/100/1000 Mbps)
1x MicroSD-Speicherkartenslot
1x DC 12V

Konnektivität
WiFi: Dual Band AC (802.11a/b/g/n/ac)
Bluetooth: Standard 4.0

Video - Audio
Videoauflösung: bis 4K@60fps
Framerate-Switching: Ja
HDR: Ja

Video: u.a.
*H.264
*H.265 HEVC
*VP9

Audio: u.a.
*Dolby Digital
*Dolby Digital Plus
*Dolby Atmos
*Dolby TureHD
*DTS
*DTS HD
*DTS X

Sonstige
OS: Android 6.0.1 + OpenWRT
Kodi: Ja, ZDMC
Größe: 197 x 197 x 65 mm
Gewicht: 1300g

Lieferumfang

1x ZIDOO X10
2x WLAN-Antenne
1x Netzteil (12V - 3A)
1x HDMI Kabel
1x Cinch auf 3.5 mm Klinke-Kabel
1x Fernbedienung
1x Bedienungsanleitung

Erster Eindruck zum ZIDOO X10

Box

Mediaplayer mit Realtek RTD1295 System-on-Chip geh√∂ren eher zu Seltenheit. H√§ufig bedienen sich Hersteller viel lieber den preiswerten Amlogic S905 und Amlogic S912 Chips√§tzen. Das Potential des Realtek RTD1295 wird dabei h√§ufig verkannt, ist der Chipsatz unter anderem in der Lage ein SATA Interface anzusteuern, eine HDMI In Aufnahmem√∂glichkeit zu bieten und sogar OpenWRT zu unterst√ľtzen. Die erste Android TV Box mit RTD1295 SoC war der 2016 erschienene ZIDOO X9S Mediaplayer. Der ZIDOO X10 ist der Nachfolger, der auf dem Grundger√ľst des X9S basiert, zus√§tzlich jedoch mit einer internen Festplatte aufger√ľstet werden kann.

Lieferumfang

Der Lieferumfang beinhaltet alles, was f√ľr die Inbetriebnahme des Mediaplayers ben√∂tigt wird. Enthalten sind neben dem ZIDOO X10 noch ein Netzteil mit EU-Stecker (12V ‚Äď 3A), ein HMDI Kabel, ein Cinch auf 3.5 mm Klinke-Kabel, eine Fernbedienung und eine Bedienungsanleitung sowie Hinweise zur Garantie. Die Fernbedienung ben√∂tigt zus√§tzlich noch 2 AAA Batterien, die dem Lieferumfang nicht beiliegen.

ZIDOO X10 Lieferumfang

Design und Verarbeitung

Mediaplayer

Der ZIDOO X10 Mediaplayer kommt im edlen Vollmetall-Gehäuse (Aluminium) daher. Die Abmessungen liegen bei 197 x 197 x 65 mm, das Gewicht samt Antennen bei stolzen 1300g. Aufgebaut ist die Box folgendermaßen:

ZIDOO X10 Front

Vorderseitig befindet sich das hell leuchtende LED ‚ÄěVacuum Fluorescent Display‚Äú (VFD) mit IR-Empf√§nger, das unter anderem Angaben zur Medienwiedergabe und der Uhrzeit liefert. Die Geh√§useseiten bilden linkerhand der Festplatten-Einschub (3.5‚Äú), mit sauber schlie√üender Zugangsklappe, rechterhand befinden sich zwei USB Typ-A 2.0 Buchsen, sowie eine USB Typ-A 3.0 Buchse.

ZIDOO X10 Festplatteneinschub

Alle weiteren Anschlussm√∂glichkeiten und Bedientasten befinden sich auf der Geh√§user√ľckseite. Diese belaufen sich auf eine RJ45-Buchse (Gigabit-LAN), einen HDMI 2.0a Ausgang und einen HDMI 2.0a Eingang (beide HDCP 2.2 kompatibel), einen AV-Ausgang, einen optischen Audio-Ausgang, einen MicroSD-Speicherkartenslot, eine Reset-Taste, einen 12V DC Eingang, einen Netzschalter und zwei externe WiFi-Antennenanschl√ľsse.

ZIDOO X10 Anschl√ľsse

Gek√ľhlt wird der Mediaplayer √ľber einen kleinen L√ľfter. Bel√ľftungsschlitze befinden sich zus√§tzlich auf der Geh√§useunterseite. F√ľr einen sicheren Stand sorgen 4 Gummipolster. √Ėffnen l√§sst sich die Box durch l√∂sen von insgesamt 4 Schrauben, wovon sich 3 unter den Gummipolstern befinden und eine mit einem Garantiesiegel versehen ist. Die Verarbeitungsqualit√§t des ZIDOO X10 ist nicht zu beanstanden und entspricht dem Preis.

ZIDOO X10 von der Seite mit USB Buchsen

Fernbedienung

Wie bereits erw√§hnt, ist im Lieferumfang auch eine Fernbedienung enthalten. Die Kommunikation zwischen Mediaplayer und Fernbedienung erfolgt √ľber Infrarot. Die Fernbedienung selbst ist gut verarbeitet und verf√ľgt √ľber eine Hintergrundbeleuchtung, die bei Tastendruck aktiv wird. Zahlreiche Bedienm√∂glichkeiten erm√∂glichen es einzelne Tasten mit TV-Funktionen zu programmieren, als auch gibt verschiedene Shortcuts und eine Mausfunktion.

Hardware

Im Inneren arbeitet ein leistungsstarker Realtek RTD1295 Prozessor mit insgesamt 4 ARM Cortex-A53 Prozessorkernen, die mit bis zu 1.4 GHz takten. Die Speicherausstattung bel√§uft sich auf einen 2GB DDR3 Arbeitsspeicher und einen 16GB eMMC Flash-Speicher. Bei der Prozessorgrafik handelt es sich um eine¬†Mali-T820 MP3 GPU. Die kabellose √úbertragung erfolgt via Dual-Band AC WiFi und Bluetooth 4.0. Kabelgebunden ist die √úbertragung √ľber eine RJ45 Gigabit-LAN-Buchse m√∂glich.

ZIDOO X10 geöffnet mit Realtek System-on-Chip

Erweitern l√§sst sich der Speicher √ľber das SATA-III-Interface, extern √ľber einen USB-Massenspeicher oder mittels MicroSD-Speicherkarte. Das integrierte SATA-Interface erkennt Festplatten im Partitionsstil GPT und dem Dateiformat NTFS / FAT32. Die Geschwindigkeit der SATA-Schnittstelle √ľberzeugt und gen√ľgt um hochaufl√∂sendes Videomaterial mit hoher Bitrate, ohne Verz√∂gerung zu √ľbertragen.

ZIDOO X10 Front mit Display und IR Empfänger

Zur K√ľhlung ist die Box mit einem kleinen aktiven L√ľfter ausgestattet, der temperatur- oder manuell-gesteuert agiert. Die Lautst√§rke des L√ľfters ist noch akzeptabel, bei leisen Filmsequenzen ist dieser jedoch deutlich zu h√∂ren. Die nach einer 2-st√ľndigen Filmwiedergabe gemessene H√∂chsttemperatur lag bei gerade einmal 25¬įC – 30 ¬įC, je nachdem ob sich eine HDD / SSD im Geh√§use befindet. Innerhalb der Einstellungen ist es m√∂glich den L√ľfter komplett abzuschalten. Die H√∂chsttemperatur steigt dann auf etwa 30¬įC – 35¬įC. Leistungseinbr√ľche durch Thermal-Throttling treten nicht auf.

Benutzeroberfläche

Einrichtungsassistent

Schaltet man den ZIDOO X10 das erste Mal ein, wird man von einem Einrichtungsassistenten begr√ľ√üt. Dieser leitet einen durch die grundlegenden Einstellungsm√∂glichkeiten, wie z.B. dem WLAN oder der Systemsprache. Deutsch steht als Systemsprache zur Auswahl.

Einrichtungsassistent

System

Ein Bootvorgang nimmt in etwa 30 Sekunden in Anspruch. Die Benutzeroberfl√§che basiert nicht etwa auf Android TV, sondern auf Android 6.0.1 mit entsprechend angepassten Launcher des Herstellers. Optisch ist der Launcher im schlichten Kachel-Design gehalten. Zugriffe auf verschiedenste Apps und Funktionen sind dadurch mit wenigen Klicks m√∂glich. Allgemein geht die Navigation der ZIDOO X10 Benutzeroberfl√§che einfach von der Hand und ben√∂tigt nicht zwangsl√§ufig eine Tastatur oder eine (Air)Maus. Sollte sich ein Button nicht anklicken lassen, gen√ľgt ein Klick auf die Mausfunktion der Fernbedienung um den virtuellen Mauszeiger zu aktivieren. Peripherie l√§sst sich via Bluetooth oder USB verbinden. Durch die umfangreiche Unterst√ľtzung von HDMI CEC gelingt auch die beidseitige Kommunikation zwischen Mediaplayer und Anzeigeger√§t.

Tiefgreifende Einstellungsm√∂glichkeiten k√∂nnen √ľber ein ebenfalls angepasstes Einstellungsmen√ľ (Quick-Settings) vorgenommen werden. Leider stehen diese ‚ÄěQuick Settings‚Äú trotz deutscher Sprachwahl nur auf Englisch zur Verf√ľgung. Alternativ steht auch das standardm√§√üige Android-Einstellungsmen√ľ zur Auswahl. Hier eine √úbersicht zu den Einstellungsm√∂glichkeiten.

Netzwerk

Netzwerkeinstellungen

  • Wi-Fi (An / Aus ‚Äď Status)
  • Ethernet (DHCP ‚Äď Status)
  • Bluetooth (An / Aus ‚Äď Status)
  • DLNA DMR (An / Aus)

Display

Displayeinstellungen

  • HDMI Mode (AUTO > bis 4K)
  • Screen Scale (0 ‚Äď 100%)
  • Picture Parameter (Helligkeit, Kontrast, Farbton, S√§ttigung)
  • HDR (An / Aus)
  • Wallpaper
  • Deep Color Mode (AUTO, 12bit, 10bit, Aus)
  • Color Space Mode (AUTO, RGB 444, YCbCr 422, YCbCr 444)
  • HDMI Range Mode (AUTO, Limited Range (16-235), Full Range (0-255)

Audio

Audioeinstellungen

  • HDMI Audio (RAW, LPCM 2 Channel, AUTO)
  • S/PDIF Audio (RAW, LPCM 2 Channel)
  • Downmix HD Audio Output (An / Aus)
  • Audio Sampling Rate (An / Aus)
  • USB Audio (An / Aus)

Playback

Wiedergabeeinstellungen

  • Automatic Framw Switching (Aus, Switch frame rate only, Switch frame rate and resolution)
  • Bookmarks (An / Aus)
  • Default Language (Default track / Default subtitle / Default download subtitle)
  • Stream Player (Nuplayer, Native Player)
  • 3D forcing 2D (An / Aus)
  • Bluray Region Code (Region A, Region B, Region C)
  • Subtitles Download (An / Aus)
  • Audio Offset
  • Default download table (An / Aus)

Other

Andere Einstellungen

  • Language (u.a. Deutsch)
  • Power key define (Power off directly / Standby directly / Ask me)
  • Front display panel (Brightness setting / Display setting)
  • Fan Control (An / Aus)
  • Upgrade
  • Restore Factory
  • About

Apps und Firmware

Bereits vorinstalliert sind der Google Play Store und ein App-Installationsmanager. Auf Grundlage eines herk√∂mmlichen Android 6.0.1, stehen im Play Store die √ľblichen Smartphone und Tablet Applikationen bereit. Gleichzeitig k√∂nnen Apps im Format APK √ľber den App-Installationsmanager und sogar per Web-Interface auf dem ZIDOO X10 installiert werden. Vorinstalliert sind bereits n√ľtzliche Apps, wie z.B. ein Dateimanager, ein Tool zur Speicherbereinigung und ein Webbrowser (Chrome).

ZIDOO X10 Firmware Update

Der Mediaplayer ist bereits von Haus aus gerootet. Firmware Updates erh√§lt man als OTA-Paket direkt vom Hersteller. Eine R√ľckkehr auf eine fr√ľhere Firmware ist m√∂glich. Hierf√ľr stellt ZIDOO ein komplettes Firmware-Image bereit.

Mediacenter

Der ZIDOO X10 Mediaplayer ist ‚Äěout-of-the-box‚Äú mit einem vollumf√§nglichen Mediacenter ausgestattet. Filme, Musik und Sonstige k√∂nnen mittels Datentr√§ger, oder √ľber das Netzwerk zugespielt werden. F√ľr die kabellose oder kabelgebunde Netzwerk√ľbertragung stehen der NFS und SMB Protokoll zur Verf√ľgung, als auch lassen sich Medien via DLNA, MiraCast und AirPlay (HappyCast) streamen.

Benutzeroberfläche

Hometheater

√úber das so genannte ‚ÄěHometheater‚Äú lassen sich Medienverzeichnisse im Cover-Look anlegen. Filmtitel, Cover und Beschreibung werden dabei automatisch mit einer Datenbank abgeglichen, dem jeweiligen Film zugeordnet und gespeichert. Mittels Filter lassen sich die Medien komfortabel nach dem Erscheinungsjahr, dem Genre und weiteren Metadaten sortieren. Die Wiedergabe erfolgt √ľber den nativen Mediaplayer.

Mediaplayer

Video-Test

Mit folgenden Videoquellen wurde der ZIDOO X10 getestet. Die Einstellungen zur Aufl√∂sung, dem Frame-Switching und der Farbtiefe wurden auf AUTO belassen. F√ľr den Test erfolgte die Wiedergabe sowohl kabellos von einem NAS, als auch √ľber einen USB 3.0 Datentr√§ger und eine, √ľber die SATA-III Schnittstelle angeschlossene Festplatte.

ZIDOO X10 Videotest

Die Wiedergabe √ľber den nativen Mediaplayer √ľberzeugt. Videos, egal ob SD, HD, FHD oder 4K, werden ohne Bildeinbr√ľche und ohne Bildfehler abgespielt. Gleichzeitig ist es m√∂glich die Helligkeit, den Kontrast, den Farbton und die S√§ttigung √ľber die Einstellungen des Mediaplayers anzupassen. Untertitel und Tonspuren lassen sich auf Knopfdruck wechseln. Das VFD Display liefert Informationen zur verbleibenden Wiedergabezeit bzw. der Uhrzeit, dem Speicherzugriff, HDR, der Aufl√∂sung und dem Netzwerk. Zu kritisieren ist, dass die Wiedergabezeit im Sekundenbereich unpr√§zise Spr√ľnge zeigt.

ZIDOO X10 VFD Display

Audio-Test

Mehrkanal-Tonsysteme bereiten dem Mediaplayer ebenfalls keine Probleme. Alle g√§ngigen Tonsysteme werden erkannt und sauber, sprich ohne Ausf√§lle oder Asynchronit√§t abgespielt. Ein Musikplayer, der mit verschiedenen Audioformaten (MP3, FLAC usw.) zurechtkommt, ist integriert. Leider hat der Musikplayer Probleme mit Cuesheets, weshalb zusammengeh√∂rige Titel nicht l√ľckenlos abgespielt werden.

ZIDOO X10 Audiotest

HDR, 3D und Frame Switching

High-Dynamic-Range (HDR) wird vollumf√§nglich unterst√ľtzt. Der Wechsel zwischen HDR und SDR gelingt dem ZIDOO X10 ohne Probleme. Die Bildqualit√§t im HDR-Modus ist erstklassig, ganz ohne Grauschleier oder Farbraumverschiebung.

3D-Medien werden automatisch erkannt und die Wiedergabe entsprechend angepasst. Erkannt werden die gängigen 3D-Formate inklusive 3D MVC. Zusätzlich kann der 3D-Modus manuell gesteuert werden. Verzögerungen oder sonstige Ausreißer treten bei der 3D-Wiedergabe nicht auf.

Ein weiteres Feature ist das so genannte ‚ÄěFrame & Resolution Switching‚Äú. Die Aufl√∂sung und die Bildwiederholrate passt der ZIDOO X10 entsprechend dem Videomaterial an. Zu kritisieren ist hierbei, dass das Frame Switching erst kurz nach den ersten Sekunden der Videowiedergabe greift und dadurch das Bild bereits mit der Wiedergabe f√ľr einen kurzen Moment dunkel wird.

ZIDOO X10 Apps

ISO-Wiedergabe

M√∂glich ist auch die Wiedergabe von ISO-Abbildern und Blu-Rays mit BDMV und BDAV Dateistruktur. Liegt z.B. ein Blu-Ray oder DVD Image im Format .ISO vor, l√§sst sich neben den einzelnen Kapiteln auch das komplette Men√ľ abspielen. Diese ‚ÄěWiedergabe mit BD-Men√ľ‚Äú funktioniert jedoch (noch) nicht zufriedenstellend. Im Test kam es h√§ufig vor, dass entweder keine Men√ľ-Darstellung m√∂glich war oder aber dass die Men√ľf√ľhrung nicht richtig funktionierte.

ZDMC

ZDMC ist ein inoffizieller Kodi-Fork der von ZIDOO entwickelt und auf die Verwendung mit einem ZIDOO Mediaplayer (X8, X9S und X10) zugeschnitten wurde. Herunterladen l√§sst sich ZDMC direkt von der Webseite des Herstellers. Die zuletzt erschienene Version basiert auf Kodi 17.6 (Krypton). Ein ZDMC 18 Leia Build befindet sich bereits in der Entwicklung und steht in einer fr√ľheren Beta-Version zum Download bereits.

ZIDOO ZDMC

Besonders interessant ist die Möglichkeit den nativen ZIDOO Mediaplayer als externen Player in ZDMC einzubinden. Somit lassen sich die zahlreichen Features von Kodi in Kombination mit dem wirklich sehr guten, nativen Mediaplayer des ZIDOO X10 nutzen.

Netflix, YouTube und Co.

Der ZIDOO X10 Mediaplayer ist keine klassische Streaming-Box und ist durch die mangelnde DRM Lizenzierung (Widevine und Co.) auch nicht in der Lage Netflix, Sky Go und Amazon Prime Video problemlos und in hochauflösender Qualität zu streamen.

ZIDOO X10 DRM Info

Die YouTube App aus dem Google Play Store ist in der Lage Videos in maximaler 1080p Aufl√∂sung zu streamen. Alternativ l√§sst sich YouTube f√ľr Android TV als Sideload installieren. Videos spielt die YouTube f√ľr Android TV App mit maximaler 4K Aufl√∂sung bei 30 Bildern-pro-Sekunde ab. YouTube HDR funktioniert nicht!

Gaming

Das ein oder andere Android Mobile Game ist auf dem ZIDOO X10 durchaus fl√ľssig spielbar. Die Verbindung eines Bluetooth Game-Controllers ist m√∂glich. Alternativ stellt ZIDOO die App ‚ÄěBox RC‚Äú zur Verf√ľgung, womit sich das Smartphone zum Game-Controller umfunktionieren l√§sst. Ein Eingabe-Lag tritt nicht auf. Anspruchsvolle Mobile Games, wie z.B. das zuletzt erschienene PUBG Mobile oder aber auch √§ltere und vor allem grafisch anspruchsvolle Spiele wie z.B. Asphalt 8 sind nur mit deutlichen Frame-Einbu√üen spielbar.

ZIDOO X10 AnTuTu Benchmark

HDMI-IN Aufnahme

Der Mediaplayer ist mit einem HDMI Eingang ausgestattet, welcher als Personal Video Recorder (PVR) agiert. Eine entsprechende App zur Aufnahmeverwaltung inklusive Picture-in-Picture (PiP) Modus ist bereits vorinstalliert. Konfigurieren lassen sich die Aufnahmeaufl√∂sung (maximal 1080p), das Ausgabeformat (TS oder MP4), die Bitrate (1M ‚Äď 10M), die Audio SampleRate (8.000 bis 96.000), die Ausgabemethode (Datei oder Stream (Boradcast, Multicast oder Unicast)) und der Speicherpfad. Eine zeitgesteuerte Aufnahme ist m√∂glich. 4K UHD Content wird mit maximaler Full-HD (1080p) Aufl√∂sung bei 30 Bildern-pro-Sekunde aufgenommen. Die Aufnahmequalit√§t kann sich sehen lassen. Als Videokompression kommt H.264 zum Einsatz. Der Ton wird als AAC Stereo aufgenommen. HDCP gesch√ľtzte Signale k√∂nnen nicht aufgenommen werden.

ZIDOO X10 HDMI Input

OpenWRT

Der ZIDOO X10 Mediaplayer kann auch als NAS agieren. Ein vorkonfiguriertes OpenWRT (CC 15.05.01), das simultan neben dem Android OS l√§uft, befindet sich bereits vorinstalliert auf der Box. Services wie z.B. Aria2, OpenVPN, EasyCwmp und weitere NAS Services (Samba, FTP, iTunes, Torrent, DLNA) sind standardm√§√üig bereits aktiv. √úber die LuCI Benutzeroberfl√§che kann OpenWRT komfortabel vom Webbrowser aus bedient werden. Die Implementierung von OpenWRT ist ZIDOO gelungen und weist unter normalen Bedingungen keine Abst√ľrze oder Fehler auf.

Stromverbrauch

Kommen wir zu guter Letzt noch zur Leistungsaufnahme. Ausgeschaltet liegt die Leistungsaufnahme des Mediaplayer bei etwa 0.3 Watt. Im Standby werden 0.5 Watt erreicht. Im Idle liegt die Leistungsaufnahme zwischen 7 und 10 Watt, je nachdem ob Speichermedien (SATA / USB) verbunden sind. Während der Wiedergabe von 4K UHD Medien steigt der Verbrauch auf etwa 13 Watt an.

Preisvergleich

Preisentwicklung

Aktuelle Preise

Geekbuying kaufen
1-5 Werktage
179,95€
Geekbuying kaufen
3-7 Werktage
206,05€
Geekbuying kaufen
10-30 Werktage
206,05€
Gearbest
10-30 Werktage
236,10€
TOMTOP
10-30 Werktage
293,52€

Preis zu hoch? Nutze unseren Preiswecker!

Preise zuletzt aktualisiert am: 1. April 2020 17:02

*Preis nach Abzug durch Gutschein

Testergebnis

Bewertung
Positiv

Ansprechendes Design
Gute Verarbeitung
Stabiles und schnelle Android Benutzeroberfläche
Funktional umfangreiche Fernbedienung
Einfache Bedienung
Fl√ľssige Wiedergabef√§higkeiten bis 4K@60
Umfangreiche Unterst√ľtzung von Mehrkanal-Audio
Unterst√ľtzt Frame-Switching, HDR und 3D
ISO-Wiedergabemöglichkeit
Gute App-Unterst√ľtzung
HDMI Aufnahmefunktion
OpenWRT in System integriert
OTA Updatemöglichkeit

Negativ

VFD Display hinkt leicht nach
Frame-Switching erst kurz nach Wiedergabe
BD-Men√ľ verbesserungsw√ľrdig
Musikplayer verbesserungsw√ľrdig
Nicht geeignet f√ľr Netflix, Amazon Video und Co.
Nicht geeignet f√ľr anspruchsvolle Mobile Games

Erster Eindruck
9.0
9.2
Verarbeitung
8.5
8.3
Design
8.5
8.2
Leistung
9.0
7.9
Benutzeroberfläche
9.0
9.2
Bedienbarkeit
8.0
8.2
Fazit

Der ZIDOO X10 ist keine gew√∂hnliche Streaming-Box, sondern ein funktional umfangreicher Mediaplayer, der sich vor allem an den ge√ľbten Heimkinoanwender richtet. Geboten wird ein durchdachtes und auch leistungsstarkes Mediacenter, das so ziemlich jedes Videomaterial abspielt.

Gleichzeitig √ľberzeugt der ZIDOO X10 durch eine einfach zu bedienende Android Benutzeroberfl√§che, die den Funktionsumfang nochmals erweitert und auch die ein oder andere Android App zul√§sst. Bedenken sollte man allerdings, dass durch die mangelnde DRM Lizenzierung Netflix, Sky Go oder Amazon Prime Video nur eingeschr√§nkt nutzbar sind. Firmware-Updates mit Bugfixes und Funktionserweiterungen reicht der Hersteller regelm√§√üig via OTA-Update nach.

Im Vordergrund stehen das lokale Abspielen und Streamen von 4K UHD (HDR) (3D) Inhalten, die emulierte Wiedergabe von Blu-Ray und DVD Images, die PVR Aufnahmefunktion und die Kompatibilität zum Kodi-Fork ZDMC. Wer einen professionellen Android Mediaplayer mit genau diesen Funktionen sucht, erhält mit dem ZIDOO X10 einen der derzeit besten Mediaplayer auf dem Markt!

8.7
Unsere Bewertung
8.5
Nutzerbewertung
1 rating
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

avatar