News
2

DeePoon M2 Virtual Reality Headset

by Timo4. Mai 2016

Virtual Reality Headsets aus China sind auf dem aufsteigenden Ast und Anfang 2016 wurden bereits erste, vollwertige VR Brillen √§hnlich der Oculus Rift oder HTC Vive von kleineren, bislang noch eher unbekannten, chinesischen Produzenten ver√∂ffentlicht. Die DeePoon M2 wird im Juni 2016 erscheinen und eines der ersten VR Headsets sein, welches sich einerseits im Verbund mit dem PC nutzen l√§sst, aber auch eine ausreichend leistungsstarke Hardware besitzt, um VR Apps und VR Spiele nativ auf dem Ger√§t laufen zu lassen. Mit gut 600‚ā¨ ist¬†die M2 von DeePoon zwar keine VR Brille, die man sich mal eben so zulegt, doch vergleicht man die Ausstattung mit aktueller „Marken VR“, ist der Preis wiederum √§u√üerst angemessen. Was das VR Headset zu bieten hat, schauen wir uns im kurzen Preview n√§her an.

Deepoon M2 Preview

Die DeePoon M2 sucht aktuell noch seinesgleichen. Im Vergleich mit herk√∂mmlichen Virtual Reality¬†Headsets, die lediglich als Bildschirm agieren, besitzt die DeePoon M2 eine vollumf√§ngliche Hardware-Ausstattung, √§hnlich einem aktuellen High-End Smartphone. Somit l√§sst sich die Brille¬†ohne Verbund mit einem PC nutzen. Normalerweise stellt ein PC die Rechenleistung zur Verf√ľgung bzw. dient als Wiedergabeger√§t.

DeePoon M2 – Leistungsstarke Hardware

Ausgestattet mit einem Samsung Exynos 7420 Prozessor, der zu den schnellsten und aktuellsten mobilen SoC’s (System on Chip) z√§hlt, besitzt dieses VR Headset den gleichen Prozessor, der bereits im Samsung Galaxy S6 verbaut wurde. Der Exynos 7420 ist ein¬†Octa-Core Prozessor, der mit 4×2.1GHz und 4×1.5GHz taktet. Bei der enthaltenen GPU handelt es sich um einen Mali T-760@MP8. Zus√§tzlich stehen dem Prozessor 3GB Arbeitsspeicher (LPDDR4)¬†und 32GB¬†interner Speicher (eMMC 5.0) zur Verf√ľgung. Ein WiFi Modul und ein Bluetooth Modul sind ebenfalls vorhanden, als auch l√§sst sich die DeePoon M2 √ľber den integrierten 3000mAh Akku ohne Stromverbindung nutzen. Gesteuert wird das VR Headset √ľber ein f√ľr Virtual Reality angepasstes Android. Ob es sich hierbei um Android 5.1 oder 6.0 handelt, ist aktuell noch nicht bekannt.

Leider ist auch nicht bekannt, ob die M2 einen¬†HDMI Eingang besitzt. Gerade¬†wer die Brille im Verbund mit dem PC nutzen m√∂chte, um beispielsweise rechenintensive PC Spiele auf dieser wiederzugeben, kommt um einen direkte Verbindung zwischen Grafikkarte und VR Brille nicht drumherum. Zwar w√§re eine WiFi √úbertragung √ľber Trinus VR oder RiftCat durchaus m√∂glich, die¬†Verz√∂gerungszeit w√ľrde allerdings jeglichen Spielspa√ü verderben.

DeePoon M2 – Super AMOLED Display

Durchaus gute Ans√§tze sind jedoch bei der durchdachten, eigentlichen DeePoon M2 zu erkennen.¬†So verf√ľgt das Headset √ľber ein 5.7 Zoll Super-AMOLED-Display von Samsung, das mit 2560×1440 Pixeln aufl√∂st. Die Leuchtdichte liegt zwischen 96 und 144 cd/m¬≤. Das Blickfeld betr√§gt 96¬į, die Bildwiederholfrequenz liegt bei 75Hz. Zus√§tzlich wurden ein Distanzsensor, ein Temperatursensor, ein Gyroskop, ein Beschleunigungssensor und ein Magnetometer integriert.¬†Die Linsen bestehen aus PMMA (Polymethylmethacrylat), die Fokall√§nge¬†liegt bei 23.5 – 32mm und der Linsen-Durchmesser bei 38.6mm.

Derzeit befindet sich die M2 noch im PreSale. Der Erscheinungstermin liegt im Juni 2016.¬†Testberichte zur DeePoon M2 gibt es aktuell noch nicht. Sobald es neue Informationen zu diese China-VR-Brille gibt, werde ich diesen Artikel nat√ľrlich aktualisieren.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Neueste √Ąlteste
Thomas Ulrich
Gast
Thomas Ulrich

Ich wollte euren Gutschein verwenden, bekomme aber nur eine lere weisse Seite. Der ist wohl nicht mehr G√ľltig? Dann entfernt ihn doch bitte. mfg Tammiy

Timo
Admin
Timo

Danke f√ľr den Hinweis. Der Link war falsch gesetzt, aber der Gutschein ist in der Tat nicht mehr g√ľltig. Wurde gefixt!