Connect with us

Hi, what are you looking for?

Dreame L10s Ultra kommt im September auf den Markt Header

News

Der Dreame L10s Ultra Saug- und Wischroboter erscheint am 15. September

Dreame L10s Ultra

Der Saugroboter-Markt ist in diesem Jahr besonders hart umkämpft, denn neben den bekannten Big Playern steigen immer mehr kleinere Saugroboter-Hersteller in den High-End Bereich mit ein. Potenzial für den Saugroboter-Thron hat der neue Dreame L10s Ultra, der die meistgewünschten Features in einem Gerät vereint.

Dreame L10s Ultra auf der IFA

Auf der IFA konnte man den Dreame L10s Ultra bereits begutachten.

Hohe Saugkraft, rotierende Wischmopps

Ein guter Saugroboter muss heutzutage deutlich mehr als nur „saugen“ können. Eine Wischfunktion ist für viele Haushalte mindestens genauso wichtig wie gute Saugeigenschaften. Bei genau diesem Punkt versucht der Dreame L10s Ultra die derzeit besten Technologien zu vereinen.

An erster Stelle steht eine hohe Saugkraft von 5300 Pascal, um selbst hartnäckigen Schmutz auf Teppichen und Hartböden aufzusaugen. Statt einer Borstenwalze setzt man auf eine Gummibürste, in der sich Haare seltener verfangen und leichter entfernen lassen.

Dreame L10s Ultra Gummiwalze

Gummiwalzen sind erfahrungsgemäß leichter zu warten.

Das Saugen ergänzt der Dreame L10s Ultra durch eine Wischfunktion mit zwei rotierenden Wischmopps. Großer Vorteil gegenüber der Konkurrenz mit gleicher Wischtechnologie ist die automatische Teppicherkennung. Wird eine Teppichkante überfahren, hebt der Saugroboter seine Wischmopps um 7 Millimeter an. Saugen und Wischen bleiben somit parallel möglich, ohne dass die nassen Wischmopps den Teppich berühren.

Dreame L10s Ultra Teppichanhebung

An Teppichkanten werden die Wisch-Pads einfach angehoben.

Automatische Reinigungsstation

Einen möglichst unterbrechungsfreien Reinigungsvorgang realisiert Dreame mit Hilfe der All-in-One Reinigungsstation. Am Ende eines Reinigungsvorgangs navigiert der Saugroboter zurück zur Station, wo der 350 Milliliter Staubbehälter durch seitliches Absaugen in einen größeren 3 Liter Staubbeutel entleert wird. Nerviges Ausklopfen über dem Mülleimer fällt damit weg.

Dreame L10s Ultra Reinigungsstation

Wassertanks und Staubbehälter sind voneinander getrennt.

Die Reinigungsstation hat allerdings noch mehr zu bieten. Im Inneren befinden sich zwei 2,5 Liter Wassertanks für sauberes und dreckiges Wasser. Ist der 80 Milliliter Wassertank des Saugroboters leer, kann er sich an der Frischwasserstation automatisch auffüllen und die Reinigung fortsetzen. Der Frischwassertank reicht zur Reinigung einer 200 Quadratmeter Fläche. Die dreckigen Wischmopps werden am Ende des Putzvorgangs über die Bodenplatte der Station gereinigt und sogar mit Heißluft getrocknet.

KI und 3D-Navigation

Zum Navigieren verwendet der Dreame L10s Ultra einen Laserdistanzsensor, Infrarotsensoren und eine RGB-Kamera. Durch die RGB-Kamera kann der Saugroboter selbst kleine Objekte bzw. Hindernisse wie z. B. Kabel, Schuhe oder herumliegendes Spielzeug identifizieren und umfahren. Zusätzlich kann die Kamera auch zur Raumüberwachung eingesetzt werden. Ein Live-Bild lässt sich im Rahmen der vor Ort geltenden Datenschutzgesetze über die App abrufen.

Dreame L10s Ultra App

Smarte Steuerung per App und Sprachbefehl (Alexa, Siri und Google Assistant).

Aus den gesammelten Daten erstellt die künstliche Intelligenz des Saugroboters eine 3D-Raumkarte mit Raum-Umrissen, eingezeichneten Hindernissen und Angaben zur Bodenbeschaffenheit, anhand derer eine ideale Reinigungsreihenfolge vorgeschlagen wird.

Preis und Verfügbarkeit

Der Dreame L10s Ultra inklusive Reinigungsstation ist zum Preis von 1.199,- Euro (UVP) erhältlich. Zum Marktstart ist der Saugroboter ab dem 15. September für kurze Zeit zum exklusiven Sonderpreis von 1.099,- Euro (UVP) verfügbar.

Quelle: Pressemitteilung

Timo Altmeyer Avatar
Verfasser

Hat 2016 die Website techreviewer.de ins Leben gerufen und ist seither aktiver News- und Testberichte-Redakteur in allen Technik-Bereichen.

3 Kommentare

3 Kommentare

  1. Janine

    13. September 2022 um 16:25

    Hallo Timo, ich möchte mir einen Saugroboter zulegen und bin durch das riesige Angebot etwas überfordert. Bisher wurde mir Roborock empfohlen. Mein Nachbar hat einen Dreame und ist damit sehr zufrieden. Jetzt bin ich auf den Dreame l10s Ultra gestoßen und der hört sich für mich sehr vielversprechend an. Welchen würdest du denn empfehlen?

  2. Timo Admin

    13. September 2022 um 18:01

    Hi Janine,

    so pauschal lässt sich deine Frage leider nicht beantworten. Wo liegt denn dein Budget und welche Funktionen sind dir besonders wichtig? Soll er überwiegend saugen oder legst du viel Wert auf eine gute Wischfunktion? Wenn du mir die Fragen beantwortest, kann ich dir besser bei deiner Suche helfen. 🙂

    • Merit

      14. September 2022 um 18:28

      Hi Janine, ich stand vor dem gleichen Problem. Wollte eigentlich den S7 MaxV Ultra oder den Omni X1, aber die waren mir beide dann doch etwas zu teuer.

      Hab mir dann auf gut Glück schließlich den L10s Ultra bei Saturn bestellt und ihn gestern abgeholt. Bisher bin ich sehr zufrieden damit. Wischt und saugt besser als der S7 MaxV meiner Freundin. Hindernisse erkennt er aber nicht so gut. Hab durch meine Katzen viel Spielzeug rumliegen und da fährt er einfach drüber. Ich werde die Tage mal noch ein bisschen mehr damit ausprobieren.

      In meinem Wassertank war übrigens so eine Kartusche mit Reinigungsmittel. Wisst ihr zufällig, wo man die kaufen kann?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von Dreame
Werbung

GOGOBest September Banner