News
3

[UPDATE] Google Pixel 5 – Günstiger, größerer Akku und 5G

by Timo14. Oktober 2020
Das Google Pixel 5 ist da und schlägt einen etwas anderen Weg ein! Tschüss High-End und experimentelle Features. Zum Preis von 613,15 Euro ist das aktuelle Google Top-Modell mit 6 Zoll OLED Display, einem deutlich stärkeren 4080 mAh Akku und gewohnter Google Experience vielmehr ein Smartphone für die breite Masse. Alle Einzelheiten zum Pixel 5 erwarten dich in diesem Beitrag!
Überblick
Hersteller

Google

Produktbezeichnung

Google Pixel 5

Spezifikationen

Prozessor und Speicher
CPU: Qualcomm Snapdragon 765G
GPU: Adreno 620
RAM: 8GB (LPDDR4x)
Interner Speicher: 128GB (UFS2.1)
Speichererweiterung: Nein

Display
Displaydiagonale: 6 Zoll
Displayauflösung: 2340 x 1080 Pixel
Displaytyp: OLED
Displayschutz: Gorilla Glass 6
Bildwiederholfrequenz: 90 Hz

Kameras
Hauptkamera: 12.2 MP Dual-Pixel, F/1.7, 1.4 µm
*Zwei-Phasen-Autofokus
*OIS+EIS
*77° Blendenweite

Weitwinkelkamera: 16 MP Ultra-Weitwinkel, F/2.2, 1.0 µm, 107°
Frontkamera: 8 MP, F/2.0, 1.12 µm, Fix-Fokus, 83°

Netz
Dual-SIM: Ja (eSIM)
SIM-Größe: Nano SIM
eSIM: Ja
Mobilfunk: bis 5G

Wireless
WiFi: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 5.0
GPS: Ja
NFC: Ja

Sensoren
*Umgebungslichtsensor
*Beschleunigungssensor
*Näherungssensor
*Hall-Sensor
*E-Kompass
*Gyroskop
*Fingerabdrucksensor
*NFC

Akku
Akku: 4.080 mAh
Schnellladefunktion: Ja
Wireless-Charging: Ja
Reverse-Charging: Ja

Sonstige
Betriebssystem: Android 11
Anschluss: USB-C (USB3.1)
Größe: 144.7 x 70.4 x 8.0 mm
Gewicht: 151g

Google Pixel 5 – Alle Infos

Update 14. Oktober 2020

Morgen erscheint das Pixel 5 offiziell im Handel. Heute gingen bereits einige Testberichte zum Google Pixel 5 online. Laut der Mehrheit der Tester setzt das Pixel 5 Googles Smartphone-Reihe würdig fort. Gelobt werden der sparsame Snapdragon 765G, das Display mit besonders smoother Darstellung, die hochwertige Verarbeitung und ganz klar die Kamera, die softwareseitig einiges zu bieten hat.

Ein Haupt-Kaufargument im Allgemeinen ist das Android Betriebssystem, das auch auf längere Sicht von Google mit Updates versorgt wird. Natürlich sind wir bemüht, uns selbst von den Funktionen des neuen Pixel 5 zu überzeugen. Sobald uns ein Testgerät erreicht, folgt das Review an dieser Stelle!

Update 06. Oktober 2020

Google erklärt, wie trotz des Aluminium-Gehäuses kontaktloses Laden möglich bleibt. Demnach ist das Gehäuse mit einer Schicht „Bio-Resin“ überzogen. Es handelt sich dabei um einen speziellen Kunststoff, der dem Smartphone den entsprechenden Look und die besondere Haptik verleiht.

Die zum kontaktlosen Laden benötigte Spule befindet sich versteckt in einer Aussparung und wird durch das Resin überdeckt. Dadurch kommt die Spule gar nicht mit dem Aluminium im Berührung und kontaktloses Laden bleibt weiterhin möglich.

Alle Jahre wieder präsentiert Google eine neue Generation seines Pixel Smartphones. Im Gegensatz zum Google Pixel 4a, dessen Veröffentlichung wegen Corona um einige Monate verschoben wurde, konnte Google mit dem Pixel 5 den Release-Zyklus einhalten. Von High-End, technischen Experimenten und der magischen 1000 Euro Grenze hat sich Google allerdings entfernt. Stattdessen möchte man die breite Mittelklasse für sich gewinnen.

Google Pixel 5 Sorta Sage und Just Black

Qualcomm Snapdragon 765G

Das macht sich bereits beim Prozessor bemerkbar. Im Pixel 5 ist nicht etwa Qualcomms aktuelle Speerspitze „Snapdragon 865“, sondern ein, im Bereich der gehobenen Mittelklasse einzuordnender, „Snapdragon 765G“ verbaut. Zwar ist der 765G dem 865 im Benchmark deutlich unterlegen, im Alltag sollte sich dieser Unterschied allerdings nicht gravierend bemerkbar machen. Google legt viel Wert auf eine reibungslose „Google Experience„. Das heißt, das Google Pixel 5 versteht sich als feature-rich Smartphone mit optimierter Android Benutzeroberfläche und den neuesten Updates.

Durch das integrierte 5G-Modem ist das Pixel 5 dem Mobilfunk der nächste Generation gewappnet. Neben einem physischen SIM-Slot hat das Smartphone auch eine eSIM verbaut. Für mehr Sicherheit sorgt der Titan M Sicherheits-Chip, der bereits in der älteren Pixel-Generation zum Einsatz kam. Der Chip schützt unter anderem den Bootloader, den Sperrbildschirm und den Speicher des Smartphones. Und wo wir gerade beim Speicher sind, verbaut sind 8GB LPDDR4X Arbeitsspeicher und ein 128GB UFS2.1 Datenspeicher. Auf die Möglichkeit, den Speicher mit Hilfe einer SD-Speicherkarte zu erweitern, verzichtet Google.

6 Zoll OLED mit 90 Hz

Das Display löst bei einer Diagonale von 6 Zoll mit 2340 x 1080 Pixel auf. Der OLED Displaytyp sorgt für eine besonders farbkräftige Darstellung mit nahezu unendlichem Kontrast. Durch die hohe Bildwiederholrate von 90 Hz werden Inhalte flüssiger dargestellt. Geschützt wird das Display durch Corning Gorilla Glass 6, das als besonders kratzresistent und bruchsicher gilt. Weitere Besonderheiten sind Always-On und die HDR-Fähigkeit. Ohrmuschel bzw. Lautsprecher befinden sich unter dem Display versteckt. Die Frontkamera ist im „Punch-hole“ Stil in das Display eingelassen.

Tschüss Radarsensor Soli!

Vom Radarsensor Soli hat sich Google verabschiedet. Das experimentelle Feature konnte sich offensichtlich nicht durchsetzen, wurde es zumeist als überflüssig oder noch nicht ausgereift verschrien. Damit fällt auch die Gesichtserkennung weg, die noch beim Pixel 4 das Smartphone einigermaßen zuverlässig entsperrte. Stattdessen ziert ein altbewährter Fingerabdruckscanner die Rückseite des Pixel 5.

Google Pixel 5 Sorta Sage (2)

Weitwinkel- statt Zoom-Kamera

Auch bei den verbauten Kameras hat man sich ganz klar gegen Experimente entschieden. Statt mit Megapixel zu protzen, löst der Hauptsensor weiterhin mit nur 12.2 Megapixel, verwendet eine f/1.7 Blende und fokussiert per Zwei-Phasen-Autofokus. Video lassen sich in hochauflösenden 4K mit bis zu 60 Bildern-pro-Sekunde und in 1080p mit bis zu 240 Bildern-pro-Sekunde aufnehmen. Für besonders smoothe Videoaufnahmen sorgt die Kombination aus OIS+EIS (Bildstabilisierung). Die Zoom-Kamera des Pixel 4, die noch einen verlustfreien 2-fach Zoom ermöglichte, hat Google gestrichen. Stattdessen hat man sich für eine 16 Megapixel Weitwinkelkamera mit 107 Grad Sichtfeld und f/2.2 Blende entschieden.

Google ist bekannt dafür, vor allem durch softwareseitige Algorithmen die Aufnahmequalität der Kamera aufzubohren. Sehr deutlich zeigt das der Nachtmodus der Google Kamera, der selbst bei totaler Dunkelheit für staunende Gesichter sorgt. Vermutlich hat das auch dazu geführt, sich rein auf einen digitalen Zoom zu verlassen, der in den letzten Jahren durch AI-Unterstützung immer besser wird. Als neue Software-Features hat Google die Porträtbeleuchtung, den Porträt-Nachtsichtmodus und Kinoeffekte eingeführt. Die Frontkamera löst mit 8 Megapixel auf, verwendet eine f/2.0 Blende und einen 83 Grad Weitwinkel.

Google Pixel 5 Sorta Sage (2)

Leichtgewicht trotz großem Akku

Mit Maßen von 144,7 x 70,4 x 8,0 mm und einem Gewicht von nur 151g ist das Pixel 5 ein überaus leichtes Smartphones. Erstaunlich, denn immerhin ist die Akkukapazität auf 4080 mAh gewachsen. Laut Google besteht das Gehäuse zu 100 Prozent aus recyceltem Aluminium, kombiniert mit einem gehärteten Corning Gorilla Glass 6 Deckglas. Dadurch ist das Pixel 5 nicht nur besonders robust, sondern nach IP68 auch vor Wasser und Staub geschützt. Kabelgebundenes Laden ist mit bis zu 18 Watt möglich. Trotz des vielen Aluminium wird auch Wireless-Charging unterstützt. Neu ist Reverse-Charging, womit sich in umgekehrte Richtung andere Geräte laden lassen.

Preis und verfügbarkeit

Das Google Pixel 5 gibt es in nur einer Größe und einer Speicherkonfiguration. Die angebotenen Farben beschränken sich bisher auf „Sorta Sage“, eine Art Grün, und „Just Black“.

Ab dem 15. Oktober ist das Smartphone im Google Store, bei MediaMarkt, Saturn, mobilcom-debitel, Vodafone, Telekom, o2, OTTO, DeinHandy, Sparhandy, Klarmobil und Blau verfügbar. Durch die Mehrwertsteuersenkung reduziert sich der Verkaufspreis auf derzeit 613,15 Euro. Wer das Smartphone bis zum 14. Oktober vorbestellt, erhält einen Bose QC 35 IIs Kopfhörer (Wert etwa 200 Euro) gratis dazu.

Quelle: store.google.com/de/product/pixel_5

guest
3 Comments
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
PixelFan

Meiner Meinung nach der richtige Weg den Google hier einschlägt. Dieses immer zunehmende Preiswachstum nervt einfach nur noch. Da kaufe ich mir lieber alle 2 Jahre ein neues Mittelklasse Gerät, als dass ich nachher ein 1000€ Smartphone in der Hand halte, das keine Updates mehr bekommt. Mit dem Pixel 5 werde ich mein 3er ersetzen.

Steffen

Wo bleiben eigentlich die ersten Tests zum Pixel 5?

Steffen

Wann kommt euer Testbericht online?