Reviews
2
Review

Mobvoi TicPods 2 Pro Test – Kabellose Kopfhörer mit AI

by 11. MĂ€rz 2020
Anfang des Jahres hat Mobvoi auf der CES 2020 die TicPods 2 Pro vorgestellt. Punkten möchten die kabellosen (Semi)-In-Ear Kopfhörer vor allem durch ihre innovative Sprach- und Gestensteuerung. Mehr zu den Funktionen, dem Klang sowie dem Tragekomfort erfÀhrst du im folgenden Testbericht.
Überblick
Hersteller

Mobvoi

Produktbezeichnung

TicPods 2 Pro

Spezifikationen

Allgemein
Treiber: Dynamischer Treiber
GrĂ¶ĂŸe: 13 mm

Frequenzbereich: Unbekannt
Impedanz: Unbekannt
Empfindlichkeit: 132 dB (1 kHz)

Bluetooth
Standard: 5.0 BLE
Reichweite: bis 10 Meter

Profile:
*HSP
*HFP
*A2DP
*AVRCP

Codec:
*SBC
*AAC
*aptX

Sonstige
Mikrofon: Ja (CVC)
Bedienung: Touch, Gesten, Sprache
Akku: 3-4 Stunden

GrĂ¶ĂŸe: 40 x 17 x 16 mm
Gewicht: 4.2g je Ohrhörer

Lieferumfang

1x TicPods 2 Pro
1x Ladebox
1x USB-C Ladekabel
1x Bedienungsanleitung

Design, Verarbeitung und Lieferumfang

Mobvoi wagt kein Design-Experiment, sondern orientiert sich am Aussehen der klassischen Apple AirPods. Ausschlaggebend fĂŒr die kompakten Ohrhörer, die bereits mehrere Design-Awards fĂŒr sich beanspruchen konnten, sind ein langer Schaft, viele geschwungene Kurven und ein Ohrhörer-Kopf, der ohne anpassungsfĂ€hige OhrpassstĂŒcke auskommt. Das Design bezeichnet Mobvoi selbst als „Semi-In-Ear-Design“. Wie sich das auf den Tragekomfort und die GerĂ€uschisolierung auswirkt, dazu spĂ€ter mehr.

Ausgeliefert werden die TicPods 2 Pro in einem kapselförmigen Ladecase. Auch hier ist das Design kompakt gehalten, sodass die gerade einmal 33.9 Gramm schwere Ladebox problemlos in die Hosentasche passt und unterwegs nicht zur Last wird. Die lediglich 4.2 Gramm schweren Ohrhörer werden magnetisch in der passgenauen Einbuchtung gehalten.

Die VerarbeitungsqualitĂ€t der Ohrhörer ist nicht zu beanstanden. Punktabzug gibt es bei der Ladebox, deren magnetisch gehaltener Deckel etwas wackelig aufliegt. Die TicPods 2 Pro sind in den Farben Blau, Weiß und Rosa erhĂ€ltlich. Der Lieferumfang umfasst neben den Ohrhörern und dem Ladecase noch ein USB-C Ladekabel sowie eine Bedienungsanleitung. Ein LadegerĂ€t fehlt. Stattdessen kann auf jedes herkömmliche Smartphone-LadegerĂ€t zurĂŒckgegriffen werden.

TicPods 2 Pro Lieferumfang

Tragekomfort

Der Tragekomfort der TicPods 2 Pro ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite haben wir das leichte Gewicht, wodurch die Ohrhörer kaum spĂŒrbar im Ohr sitzen. Auf der anderen Seite fehlen die anpassungsfĂ€higen OhrpassstĂŒcke.

Das macht den Tragekomfort regelrecht zum GlĂŒcksspiel, denn nicht jeder Gehörgang ist gleich geformt. Aus eigener Erfahrung hielten die Ohrhörer bei leichten Bewegungen angenehm im Ohr. Sobald die Bewegungen sportlicher wurden, war Schluss. Gerade beim Laufen hatten die TicPods 2 Pro keinen Halt mehr. Schade eigentlich, denn immerhin sind die Ohrhörer IPX4-zertifiziert und somit vor Schweiß sowie Spritzwasser geschĂŒtzt.

Inbetriebnahme

Der Bluetooth-Verbindungsaufbau zwischen Ohrhörer und Smartphone funktioniert reibungslos. Zum Koppeln muss lediglich die Pairingstaste im Inneren der Ladebox gedrĂŒckt werden. Zwei außen an der Ladebox befindliche LEDs zeigen durch wiederholt blaues Blinken den Pairingvorgang an. Jetzt noch in den Bluetooth-Einstellungen des WiedergabegerĂ€tes die TicPods 2 Pro auswĂ€hlen und schon kann man loshören.

Bereits verbundene GerĂ€te bleiben im Speicher der TicPods. Sobald man die Ohrhörer aus der Ladebox nimmt, wird automatisch eine Verbindung zum zuvor verbunden GerĂ€t hergestellt. HĂ€lt man die Pairingstaste fĂŒr 8 Sekunden gedrĂŒckt, wird der In-Ear auf seine Werkseinstellungen zurĂŒckgesetzt.

Die TicPods 2 Pro im Ladecase

KlangqualitÀt

Jeder der Ohrhörer ist mit einem 13 mm dynamischen Treiber ausgestattet. NÀhere Angaben zum Frequenzbereich und zur Impedanz macht Mobvoi nicht. Die Audioempfindlichkeit betrÀgt 132 dB (1 kHz).

Tiefen, Mitten und Höhen

Die TicPods 2 Pro liefern einen Klang mit warmem Charakter. Der Frequenzgang ist weitestgehend linear, mit leichten Schwankungen in den Mitten und Höhen. Eine gewisse Dynamik ist vorhanden, wenn auch nicht zur sehr ausgeprÀgt. Tiefen und Höhen sind prÀsent, aber keinesfalls zu betont, sodass auch Mitten gut zur Geltung kommen.

Was der Ohrhörer eindeutig vermisst ist eine AußengerĂ€uschisolierung. Im Gegensatz zu normalen In-Ears mit austauschbaren OhrpassstĂŒcken wird das Klangbild sehr stark durch AußengerĂ€usche beeinflusst. Klangliche Feinheiten sind zwar in ruhiger Umgebung einigermaßen gut heraushörbar, sobald man mit den TicPods 2 Pro jedoch auf die Straße geht, verschwimmt der Klang zunehmend. Genauso wirkt sich die fehlende AußengerĂ€uschisolierung auf den Subbass aus. Dieser ist kaum vorhanden

Trotzdem kann man der mangelnden AußengerĂ€uschisolierung etwas Gutes abgewinnen. Man nimmt seine Umgebung besser wahr und bewegt sich sicherer im Straßenverkehr!

Die TicPods 2 Pro Semi In-Ear Design

Bluetooth

Der verwendete Audioprozessor ist ein Qualcomm QCC5121. Dieser zeichnet sich durch den aktuellen Bluetooth 5.0 Verbindungsstandard, einen geringen Energieverbrauch und die UnterstĂŒtzung hochauflösender Audio-Codecs (aptX) aus. Die stabile Übertragungsreichweite liegt zwischen 8 und 10 Metern.

Android Nutzer profitieren von dem bereits erwĂ€hnten aptX Codec. Im Vergleich zu AAC bietet aptX eine höhere Bitrate (352 vs. 250 kbps) sowie eine geringere Latenz. Die geringere Latenz wirkt sich vor allem positiv auf die SynchronitĂ€t von Bild und Ton aus, sollte man mit den TicPods 2 Pro einen Film schauen. Um aptX zu aktivieren wird die Mobvoi App benötigt. StandardmĂ€ĂŸig erfolgt die Wiedergabe, trotz aptX UnterstĂŒtzung auf dem Smartphone, nur ĂŒber AAC!

Qualcomm QCC5121 Chip in den TicPods 2 Pro

Bedienung und Headset

TicHear Sprachsteuerung

Die TicPods 2 Pro setzen auf drei smarte AI Steuerungsmöglichkeiten. Die Funktion „TicHear“ ermöglicht es den Ohrhörer per Sprachbefehlt zu steuern. Möchte man beispielsweise den Sprachassistenten des Smartphones aufrufen, reicht ein kurzes „Hey Tico“, um diesen zu aktivieren. Weitere Sprachbefehle sind „next / previous song“, „play music“, „pause music“ und „pick / hang up“ um auf dem Smartphone eingehende Anrufe entgegenzunehmen. SĂ€mtliche Sprachbefehle mĂŒssen im Englischen ausgesprochen werden. Im Test funktionierte TicHear zuverlĂ€ssig, wobei eine akzentfreie Aussprache notwendig ist.

TicMotion Gestensteuerung

Eine Möglichkeit die TicPods 2 Pro per smarter Gesten zu steuern bietet „TicMotion“. Geht beispielsweise ein Anruf auf dem Smartphone ein, reicht ein kurzes Kopfnicken um diesen anzunehmen bzw. ein KopfschĂŒtteln um den Anruf abzulehnen. Auch diese Funktion arbeitet zuverlĂ€ssig. Erkannt werden die Gesten mit Hilfe von Gyrosensoren, die sich in den Ohrhörern befinden.

 TicPods 2 Pro Tickle Touch

Tickle Touchsteuerung

Die dritte Bedienmöglichkeit ist die Steuerung per Touch. Auch hierfĂŒr hat sich Mobvoi einen interessanten Namen ĂŒberlegt. Das so genannte „Tickle Touch“ erfolgt direkt ĂŒber den Ohrhörerschaft. Ein Doppelklick auf den Schaft nimmt Anrufe an oder wechselt zum nĂ€chsten Song. Ein Swipe ĂŒber den Schaft passt die LautstĂ€rke an und ein GedrĂŒckthalten aktiviert den Sprachassistenten. Tickle Touch benötigt am Anfang ein wenig Eingewöhnung. Im Test kam es nicht selten vor, dass an den TicPods gedrĂŒckt und geswiped wurde, der gewĂŒnschte Effekt aber ausblieb. Hat man die richtige Stelle jedoch gefunden, klappt auch die Bedienung per Tickle Touch.

Mobvoi App

Die Mobvoi App bietet weitere Einblicke und Funktionen zu den TicPods 2 Pro. Voraussetzung fĂŒr die Nutzung der App ist, dass man sich ein Mobvoi Benutzerkonto anlegt. Anschließend noch schnell die verbundenen TicPods 2 Pro in der App hinzufĂŒgen und schon erhĂ€lt man weitere Details zum Restakku des einzelnen Ohrhörers sowie des Ladecase.

In den App-Einstellungen lassen sich die AI-Funktionen verwalten, der Kopfhörername kann angepasst werden, aptX lÀsst sich hinzuschalten und die TrÀgererkennung umschalten. Die TrÀgererkennung ist vor allem praktisch, wenn man nur einen Ohrhörer nutzen möchte und beim Herausnehmen keine Unterbrechung der Musikwiedergabe erfolgen soll. Eine durchaus interessante Funktion bietet der integrierte Equalizer. Insgesamt stehen neben dem Standardprofil, 8 weitere Klangprofile zur Auswahl.

Mikrofon

FĂŒr Telefonate sind die TicPods 2 Pro mit zwei Mikrofonen ausgestattet. Die CVC GerĂ€uschreduzierung des Qualcomm Chips filtert vor allem tieftönige StörgerĂ€usche. Im lauten Stadtverkehr kommt die GerĂ€uschreduzierung jedoch schnell an ihre Grenzen, was sich wiederum nachteilig auf die AufnahmequalitĂ€t auswirkt und von einem hörbaren Rauschen begleitet wird. In ruhiger Umgebung sind die TicPods jedoch gut zum Telefonieren geeignet.

Die TicPods 2 Pro in Rosa

Akku

Ein voller Akku entspricht einer 3 Âœ stĂŒndigen Musikwiedergabe auf mittlerer LautstĂ€rke. Das ist kein ĂŒberragender Wert, sondern verglichen mit anderen True-Wireless Earpods eher unterer Durchschnitt. Das Ladecase mit 390 mAh Akku konnte die Ohrhörer im Test viermal vollladen. Ohne externe Stromquelle sind im Schnitt 14 Stunden Musikgenuss möglich.

Besonders hervorzuheben ist die geringe Ladezeit der TicPods. FĂŒr fĂŒnf Minuten ins Ladecase und der Akku ist wieder zu 20% geladen. Ein kompletter Ladevorgang dauert 30 Minuten.

Preisvergleich

Du möchtest wissen, wo du die TicPods 2 Pro kaufen kannst? In unserem Preisvergleich listen wir die aktuellen Angebote der bekanntesten Shops. Alle Preise werden mehrmals tĂ€glich ĂŒberprĂŒft und aktualisiert. Sollte ein Shop mehrmals auftauchen, handelt es sich um die verschiedenen Warenlager des HĂ€ndlers.

Preisentwicklung

Aktuelle Preise

Amazon
1-5 Werktage
139,99€

Preis zu hoch? Nutze unseren Preiswecker!

Preise zuletzt aktualisiert am: 31. Mai 2020 17:03

Testergebnis

Bewertung
Positiv

Kompaktes Design
Einfache Inbetriebnahme
Klang mit warmem Charakter
aptX Codec UnterstĂŒtzung
Viele Bedienmöglichkeiten
Kaum spĂŒrbar im Ohr
Ladezeit der Ohrhörer

Negativ

Schlechte AußengerĂ€uschisolierung
Schlechte TrĂ€geranpassung wegen fehlender OhrpassstĂŒcke
aptX Codec nur ĂŒber App aktivierbar
CVC Mikrofon-GerĂ€uschunterdrĂŒckung schnell ĂŒberfordert
Unterdurchschnittliche Akkulaufzeit

Erster Eindruck
7.5
Verarbeitung
7.5
Design
6.5
Klang
7.5
Tragekomfort
5.0
Funktionsumfang
8.5
Akkulaufzeit
7.5
Fazit

Die TicPods 2 Pro sind gute (Semi)-In-Ear Kopfhörer mit SchwĂ€chen im Detail. Klanglich ĂŒberzeugen die Ohrhörer durch einen angenehm warmen Charakter. Der Frequenzbereich ist weitestgehend linear, zeigt aber dennoch eine gewisse Dynamik. Aufgrund der fehlenden OhrpassstĂŒcke ist eine AußengerĂ€uschisolierung nur unzureichend vorhanden. Das wirkt sich klanglich vor allem auf den Tieftonbereich aus, dessen Subbass nicht sonderlich ausgeprĂ€gt zur Geltung kommt.

Genauso beeinflussen die fehlenden OhrpassstĂŒcke den Tragekomfort. Zwar sitzt der Ohrhörer kaum spĂŒrbar im Ohr, je nach TrĂ€ger fehlt es allerdings an Halt. Bei sportlichen Bewegungen kann der Ohrhörer leicht verrutschen und sogar herausfallen.

Gutes kann man den smarten AI Funktionen abgewinnen. Kaum ein anderer True-Wireless In-Ear bietet eine solche Vielzahl an Bedienmöglichkeiten. Die Akkulaufzeit ist leider nur unterer Durchschnitt. Allerdings sind die Ohrhörer blitzschnell wieder aufgeladen.

7.1
Unsere Bewertung
Nutzerbewertung
You have rated this
guest
2 Comments
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Sascha

Hallo, ich habe gehört die TicPods 2 Pro hĂ€tten Active Noise Cancellation. Ihr verliert im Test kein Wort darĂŒber. Was stimmt jetzt?