News
4

Oppo Realme 2 Pro – Alle Infos zum Smartphone

by Timo12. Oktober 2018

Der chinesische Smartphone-Riese "Oppo" hat unter der Marke "Realme" ein neues Smartphone vorgestellt. Das Realme 2 Pro ist ein gut ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone, das international für knapp 200€ erscheinen wird. Alle Infos zum Smartphone haben wir im folgenden Beitrag zusammengetragen.

Überblick
Hersteller

Realme (Oppo)

Produktbezeichnung

Realme 2 Pro

Spezifikationen

Prozessor und Speicher
CPU: Qualcomm Snapdragon 660
GPU: Adreno 512
RAM: 4GB / 6GB / 8GB (LPDDR4X)
Interner Speicher: 64GB / 128GB (UFS2.1)
Speichererweiterung: Ja

Display
Displaytyp: IPS
Displaydiagonale: 6.3 Zoll
Displayauflösung: 2340 x 1080 Pixel
Displayschutz: Corning Gorilla Glass 3
Multitouch: 10 Finger

Kameras
Hauptkamera: 16 Megapixel Sony IMX398 + 2 Megapixel
Frontkamera: 16 Megapixel

Netz
Dual-SIM: Ja
SIM-Größe: Nano SIM

Mobilfunk
*GSM: 850/900/1800/1900MHz
*WCDMA: 850/900/2100MHz
*FDD-LTE: 1/3/5/8/7/20
*TD-LTE: 38/40/41 (2535-2655MHz)

Wireless
WiFi: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 5.0
GPS: Ja

Sensoren
*Umgebungslichtsensor
*Beschleunigungssensor
*Näherungssensor
*E-Kompass
*Gyroskop
*Fingerabdrucksensor

Akku
Akku: 3.500 mAh
Schnellladefunktion: Nein

Sonstige
Anschluss: MicroUSB
Betriebssystem: ColorOS (Android 8.1)
Größe: 156.7 x 74 x 8.5 mm
Gewicht: 174g

Oppo Realme 2 Pro

Der chinesische Smartphone-Hersteller „Oppo“ ist hierzulande weitestgehend unbekannt. Dabei gehört Oppo bzw. der Mutterkonzern „BBK Electronics“ zu den fünf größten Smartphone-Produzenten weltweit. Weitere bekannte Marken des BBK Electronics Konzerns sind beispielsweise OnePlus, Vivo und neuerdings auch Realme, die als Oppos „Junge Marke“ mit preiswerten und dennoch gut ausgestatteten Smartphones lockt. Das Realme 2 Pro ist das erste Smartphone der Reihe, das auch International erscheinen soll.

Hier kannst du das Realme 2 Pro kaufen

 

Schnittiges Design und Dewdrop Display

Das Realme 2 Pro kommt in einem feschen Design daher. Erhältlich ist das Smartphone in den Farben „Blue Ocean“, „Black Sea“ und „Ice Lake“. Die farbige Rückseite ist in 15 Schichten laminiert, sodass diese je nach Lichteinfall unterschiedlich schimmert. Die Gehäuseabmessungen liegen trotz 6.3 Zoll großem Display bei kompakten Maßen von 156.7 x 74 x 8.5 mm. Auch das Gewicht fällt mit 174g nicht allzu hoch aus.

Realme 2 Pro Farben

Die Anschlussmöglichkeiten umfassen eine MicroUSB-Buchse und einen 3.5 mm Kopfhörereingang. Schade, dass sich Realme gegen den aktuelleren USB-C Standard entschieden hat. Beide Anschlüsse sind nicht gegenüberliegend, sondern nebeneinander platziert. Wer gerne Musik hört und sein Smartphone in der Hosentasche trägt, hat dadurch nicht mit störenden Kabeln zu kämpfen. Mittig der beiden Buchsen befindet sich eines der insgesamt 2 Mikrofone mit Störgeräuschunterdrückung. Rechts neben der MicroUSB-Buchse ist der Mono-Lautsprecher untergebracht. Der seitlich am Gehäuse befindliche SIM-Tray kann mit 2 Nano-SIM-Karten und einer zusätzlichen MircoSD-Karte bestückt werden.

Oppo Realme 2 Pro Dewdrop Display

Das Realme 2 Pro ist ein Smartphone mit Notch. Allerdings ist die Display-Notch durch das „Dewdrop“ Design nicht viel größer als ein Tropfen. Die Notch umgibt lediglich die Frontkamera. Die Sensoren und der Hörer befinden sich kaum sichtbar zwischen dem Display und dem Gehäuserand. Das IPS (In-Cell) Display löst bei einer Diagonale von 6.3 Zoll mit 2340 x 1080 Pixel auf. Daraus ergibt sich ein eher ungewöhnliches Seitenverhältnis von 19.5:9. Das Verhältnis von Display zu Gehäuse beträgt beachtliche 90.8%. Geschützt wird das Display durch Corning Gorilla Glass 3.

Schnelle Mittelklasse-Hardware

Das Smartphone ist mit einem der derzeit schnellsten Mittelklasse-SoCs ausgestattet. Das Qualcomm Snapdragon 660 System-on-Chip bildet eine CPU mit 8 Kryo 260 Kernen, die sich wiederum in zwei Cluster unterteilen. Vier der Prozessorkerne schließen sich zu einem Leistungscluster zusammen, der rechenintensive Aufgaben übernimmt. Die maximale Taktrate liegt bei 2 GHz. Vier weitere Prozessorkerne bilden den Energiesparcluster, der sich akkuschonend um weniger fordernde Aufgaben kümmert. Die Speicherausstattung des internationalen Realme 2 Pro kann mit satten 8GB RAM (LPDDR4X) und einem 128GB großen Datenspeicher (UFS2.1) aufwarten. Das kleinere Modell mit 4GB und 6GB RAM sowie 64GB Datenspeicher ist dem indischen Markt vorenthalten.

Oppo Realme 2 Pro Prozessor

Als Benutzeroberfläche kommt das von Oppo bekannte ColorOS 5.2 zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um ein vom Hersteller angepasstes Android Betriebssystem, das auf Android 8.1 aufbaut. Fluch und Segen sind einerseits der erweiterte Funktionsumfang, gleichzeitig muss man sich aber auch mit teils nicht benötigten Apps rumschlagen, die das System künstlich aufblähen (Bloatware). Optisch ist ColorOS stark an Apples iOS angelehnt.

AI Dual-Kamera

Die duale Hauptkamera bildet ein 16 Megapixel Sony IMX398 Bildsensor mit f/1.7 Blende und ein 2 Megapixel Sensor mit f/2.4 Blende. Der Hauptsensor wurde übrigens bereits im OnePlus 5/5T benutzt. Durch die große Blende kann mehr Licht durch das Objektiv auf den Kamerasensor gelangen. Theoretisch sind dadurch bessere Aufnahmen bei schlechter Beleuchtung möglich. Unterstützt wird die Hauptkamera durch einen LED-Blitz. Weitere Merkmale sind ein Dual Pixel Autofokus, für ein noch schnelleres und präziseres Fokussieren, eine elektronische Bildstabilisierung (EIS) und 16 AI Szenenmodi.

Oppo Realme 2 Pro Dual Hauptkamera

Die Frontkamera verwendet ebenfalls einen 16 Megapixel Bildsensor, allerdings mit f/2.0 Blende. Durch Deep Learning werden Aufnahmen analysiert und in der Nachbearbeitung automatisch aufgehübscht. Wie gut Realme die Funktion umgesetzt hat, wird sich im Test des Realme 2 Pro zeigen.

Mobilfunk, Akku und Sonstige

Das Oppo Realme 2 Pro International ist in Sachen Mobilfunk gut aufgestellt. Unterstützt werden alle in Deutschland vertretenen 4G Mobilfunkbänder. Bei den ausschließlich für den indischen Mark vorgesehenen Modellen fehlen die Bänder 7 und 20. Wer sich das Realme 2 Pro kaufen möchte, sollte auf jeden Fall zum internationalen Modell greifen! Hier eine Übersicht zu allen Mobilfunkbändern bzw. Frequenzen.

  • GSM: 850/900/1800/1900MHz
  • WCDMA: 850/900/2100MHz
  • FDD-LTE: 1/3/5/8/7/20
  • TD-LTE: 38/40/41 (2535-2655MHz)

Das Smartphone unterstützt zudem Dual-AC WLAN nach 802.11ac. Bluetooth läuft in der Version 5.0. Für eine präzise Navigation empfängt das Smartphone Positionsdaten via GPS, AGPS, GLONASS und BeiDou. Die sensorische Ausstattung umfasst einen Näherungssensor, einen Umgebungslichtsensor, einen G-Sensor, ein Gyroskop und einen E-Kompass. Sicher entsperren lässt sich das Gerät mit Hilfe eines Fingerabdruckscanners und einer Gesichtserkennung. NFC ist nicht vorhanden.

Die Kapazität des nicht austauschbaren Akkus beträgt 3500 mAh. Schnelles Aufladen (Quick Charge) wird leider nicht unterstützt. Aufgeladen wird maximal mit 5V 2A. Die Laufzeit einer Akkuladung gibt Realme mit 16.5 Stunden im Standby, 12 Stunden Musik, 10 Stunden Video und 12.5 Stunden Web-Surfen an.

Ersteindruck

Sollte das Realme 2 Pro tatsächlich zum preis von knapp 200€ erscheinen, wäre es eines der am besten ausgestatteten Mittelklasse-Smartphones 2018. Andere Smartphones mit Snapdragon 660 System-on-Chip sind kaum unter 300€ erhältlich. Bisher ist das Smartphone allerdings ausschließlich in Indien erschienen. Einen internationalen Verkaufsstart hat Realme bereits angekündigt. Wann es tatsächlich soweit sein wird, ist noch nicht bekannt. Der Beitrag wird auf alle Fälle aktuell gehalten und hoffentlich demnächst in einen Testbericht übergehen.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
appelHendriks47Fred Recent comment authors
  Subscribe  
Neueste Älteste
Benachrichtigung
Fred
Gast
Fred

Das hört sich doch mal richtig gut an. Bei dem Preis wäre das echt ne Wucht. Das einzige was mir Bauchschmerzen bereitet ist dieses ColorOS. Ich bin nicht so der Fan von Hersteller-ROMs und so wie es aussieht mag Oppo nicht so gerne den Bootloader freigeben.

s47
Gast
s47

Man kann auch bei Oppo den Bootloader entsperren. Nur bei den neuen Phones geht es noch nicht. Angeblich arbeitet Oppo aber an einem Tool mit dem man dann den BL wie bei Xiaomi entsperren kann.

Hendrik
Gast
Hendrik

Von Realme hab ich noch nie was gehört aber echt krass wenn das zu dem Preis nach Deutschland kommt. Ich bin zwar kein Freund der Notch aber diesen Tropfenlook lasse ich mir noch gefallen. Bitte mehr von solchen unbekannten Marken posten!!

appel
Gast
appel

Gibt es schon was neues zu dem Smartphone? Bei mir muss demnächst ein neues her und das hier käme echt gelegen. – appel