Connect with us

Hi, what are you looking for?

realme GT NEO 3 Header

News

realme GT NEO 3 – Schnell, schneller, 150W UltraDart Ladetechnologie!

Wie schnell darf ein Smartphone laden? – Ja

Für manch einen kann ein Smartphone nicht schnell genug laden. Vor allem dann, wenn man unter Zeitdruck steht und unterwegs keine Lademöglichkeit hat. Heutzutage sind die meisten Smartphones mit Schnellladetechnologien ausgestattet, womit sich die Geräte in unter einer Stunde vollständig aufladen lassen.

Der Fortschritt schläft allerdings auch beim Schnellladen nicht und so gibt es auch beim Schnellladen einen regelrechten Konkurrenzkampf unter den Herstellern.

realme GT NEO 3 Speed Awakens

Weit vorne spielt realme mit, die das realme GT NEO 3 als das „am schnellsten ladende Smartphone der Welt“ bezeichnen. Möglich macht es die 150W UltraDart Ladetechnologie, die den 4500 mAh Akku (2x 2250 mAh) des Smartphones in nur 5 Minuten auf 50 Prozent und in 15 Minuten auf 100 Prozent auflädt.

Mehr Strom bedeutet auch mehr Risiko, denn die Wärmeentwicklung und Belastung innerhalb der Akkuzellen nimmt zu. Um dem entgegenzuwirken ist das Smartphone mit mehreren Sicherheitsvorkehrungen versehen, die den Ladevorgang ständig überwachen.

Einen hohen Sicherheitsstandard verspricht zusätzlich die TÜV Rheinland Schnelllade-Zertifizierung, die das realme GT NEO 3 für sich beanspruchen konnte. Selbst nach 1600 Lade- und Entladezyklen garantiert realme eine Akkukapazität von mindestens 80 Prozent.

Erstmals mit Mediatek Dimensity 8100 5G Mobile Plattform

Das realme GT NEO 3 ist das erste in Europa erhältliche Smartphone, das mit der neuen Mediatek Dimensity 8100 Mobilplattform ausgestattet ist. Die Kombination aus leistungsstarker 8-Kern CPU (4x Cortex-A78 @2,85 GHz und 4x Cortex-A55 @2,0 GHz), einer Arm Mali-G610 MC6 GPU und die Fertigung im 5 nm-Verfahren sprechen für einen hohes Maß an Effizienz, ohne Kompromisse bei Apps und Mobile Games eingehen zu müssen.

realme GT NEO 3 Weiß mit Rennstreifen

Das realme GT NEO 3 im sportlichen Rennstreifen-Look in „Sprint White“.

Dazu gibt es noch 8GB oder 12GB LPDDR5 Arbeitsspeicher und einen 128GB oder 256GB UFS3.1 Datenspeicher. Schneller 5G-Mobilfunk steht auf beiden SIM-Slots (Dual-SIM) zur Verfügung. Hierbei unterstützt das realme GT NEO 3 die in Europa gängigen 5G NR-NSA und NR-SA Bänder.

Auch was die anderen kabellosen Verbindungsstandards betrifft, geht das GT NEO 3 mit der Zeit. Vorhanden sind unter anderem WiFi6E, Bluetooth 5.3 und NFC für mobiles Bezahlen. Die Software-Seite bildet realme UI 3.0 auf Basis von Android 12.

6,7-Zoll-AMOLED-Panel mit 120 Hz

Wer keine Curved-Displays mag, darf durchatmen, denn das realme GT NEO 3 setzt auf ein flaches 6,7″ Display vom Typ AMOLED, das in FHD+ auflöst und flüssige 120 Hz darstellt. Als HDR10+ zertifiziertes Smartphone lassen sich HDR-Inhalte von Netflix oder Amazon Prime streamen. Den passenden Ton beim Filmeschauen oder beim Gaming liefert das Hi-Res zertifizierte Dual-Stereo-Lautsprechersystem mit Dolby Atmos Unterstützung.

realme GT NEO 3 Schwarz

Auch im eleganten „Asphalt Black“ erhältlich.

Bemerkenswert hoch fällt das Screen-to-Body Verhältnis aus, das realme hier mit 94,2 Prozent angibt. Laut realme setzt man bei der Fertigung auf eine neue COP-Packaging-Technologie, die ein besonders schmales Smartphone-Kinn möglich macht. Gerade einmal 1,48 mm messen die Seitenränder, 1,84 mm der obere Rand und 2,37 mm das untere Kinn.

Geschützt wird die Vorderseite durch besonders strapazierfähiges Corning Gorilla Glass 5. Unter dem Display versteckt befindet sich ein In-Display-Fingerabdruckscanner.

Hauptkamera mit 50 MP Sony IMX 766 Sensor

Die Kameraausstattung des realme GT NEO 3 weckt Erinnerungen an das realme 9 Pro+, das wir vor einigen Monaten bereits im Test hatten. Die Dreifach-Kamera auf der Rückseite unterteilt sich in eine 50 MP Sony IMX 766 Hauptkamera (f/1.88 Blende, OIS), eine 8 MP Ultraweitwinkelkamera (f/2.2 Blende, 119° FOV) und eine 2 MP Makrokamera (f/2.4 Blende).

realme GT NEO 3 Blau

Oder doch lieber farbig? Hier im sportlichen „Nitro Blue“.

Erfahrungsgemäß ist der Sony IMX 766 ein hervorragender Bildsensor, der sowohl bei Tag als auch bei Nacht eindrucksvolle Fotos aufnimmt. Vorne befindet sich eine 16 MP Samsung S5K3P9 Frontkamera (f/2.45 Blende) für Selfies. Ebenfalls ein Sensor mit hervorragenden Aufnahmeeigenschaften.

Preise und Verfügbarkeit

Die realme GT NEO 3 Serie ist ab dem 15. Juni in Deutschland im Rahmen eines Early-Bird-Sales zu reduzierten Preisen erhältlich. Der UVP für das realme GT NEO 3 beträgt 599,99 Euro (8GB+256GB, 80W-Variante) bzw. 699,99 Euro (12GB+256GB, 150W-Variante).

Der Verkauf erfolgt unter anderem bei Media Markt, Saturn, Expert, OTTO und amazon.de. Zusätzlich auch direkt unter buy.realme.com.

Quelle: Pressemitteilung

Verfasser

Hat 2016 die Website techreviewer.de ins Leben gerufen und ist seither aktiver News- und Testberichte-Redakteur in allen Technik-Bereichen.

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Giuseppe

    8. Juni 2022 um 16:42

    Und damit hat sich dann auch realme von den niedrigen Preisen verabschiedet… Was sollen die 600€ bitte? In China kostet das Smartphone nicht mal 300€. Kaum haben die in Europa Fuß gefasst, zieht man uns Europäern das Geld aus der Tasche. Gleiches Spiel schon damals bei OnePlus. Aber wundern tut es mich nicht. Gleicher (gieriger) BBK-Konzern.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung

Banggood Big Sale

GOGOBest Juni Banner