Connect with us

Hi, what are you looking for?

Redmi Note 11 Pro 5G Produktbild

Redmi Note 11 Pro 5G im Test – Potenter Midranger von Xiaomi

Testbericht erstellt von Timo A. am 27. März 2022

Wir haben das Redmi Note 11 Pro 5G Smartphone für euch getestet. Von den insgesamt vier bisher erschienenen Modellen der Redmi Note 11 Reihe platziert sich das Redmi Note 11 Pro 5G an der Spitze der Smartphone-Reihe. Zu bieten hat es unter anderem ein 120 Hz AMOLED Display, eine Dreifach-Kamera mit 108 MP Hauptsensor und einen großen 5000 mAh Akku mit 67W Schnellladefunktion.

Tolles Gesamtpaket oder doch nur Einheitsbrei? Das sind unsere Eindrücke.

Twitter Facebook WhatsApp Buffer Pin It
8.5
Unsere Bewertung
249€ goboo.com
Preisvergleich
Technische Daten
Überblick
Hersteller

Xiaomi

Modell

Redmi Note 11 Pro 5G

Spezifikationen

Prozessor und Speicher
CPU: Qualcomm Snapdragon 695
GPU: Adreno 619
Speicher: 6GB / 8GB LPDDR4X + 128GB / 256GB UFS2.2
Speichererweiterung: Ja

Display
Displaydiagonale: 6,67 Zoll
Displayauflösung: 2400 x 1080 Pixel
Displayfrequenz: 120 Hz
Displaytyp: AMOLED
Displayschutz: Corning Gorilla Glass 5
Multitouch: 10 Finger

Kameras
Hauptkamera: 108 MP Samsung HM2 1/1.52", 0.7µm, PDAF, f/1.9
Ultraweitwinkelkamera: 8 MP, f/2.2, 118° Weitwinkel
Makrokamera: 2MP, f/2.4

Frontkamera: 16 MP, f/2.4

Netz
Dual-SIM: Ja
SIM-Größe: Nano SIM
eSIM: Nein

2G GSM: 850 900 1800 1900MHz
3G WCDMA: 1/2/4/5/6/8/19
4G LTE FDD: 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/26/28/66
4G LTE TDD: 38/39/40/41
5G NSA / SA: n1/n3/n5/n7/n8/n20/n28/n38/n40/n41/n77/n78/n66

Wireless
WiFi: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 5.1
GPS: Ja
NFC: Ja

Sensoren
*Umgebungslichtsensor
*Beschleunigungssensor
*Näherungssensor
*E-Kompass
*Gyroskop
*Fingerabdrucksensor
*IR-Blaster

Akku
Akku: 5.000 mAh
Schnellladefunktion: 67 Watt
Qi-Laden: Nein

Sonstige
Betriebssystem: Android 11 (MIUI 13)
Audio: 3.5mm Kopfhörer / Stereo-Lautsprecher
Anschluss: USB-C
Größe: 164,2 x 76,1 x 8,1 mm
Gewicht: 202g

Lieferumfang

1x Redmi Note 11 Pro 5G
1x Ladegerät 67W
1x Ladekabel
1x Schutzhülle
1x SIM-Nadel
1x Handbuch

Test: Redmi Note 11 Pro 5G

Mitte Februar hat Xiaomi die Redmi Note 11 Reihe vorgestellt, welche die letztjährig erschienene Redmi Note 10 Reihe ablösen soll. Ganz oben platziert sich das hier getestete Redmi Note 11 Pro 5G, gefolgt von einem Redmi Note 11 Pro (ohne 5G), dem Redmi Note 11S und dem Budget-Smartphone Redmi Note 11 (Test).

Ziemlich verwirrend, oder? Wie sich die Smartphones voneinander unterscheiden, kannst du der folgenden Tabelle entnehmen.

Modell Redmi Note 11 Pro 5G Redmi Note 11 Pro Redmi Note 11S Redmi Note 11
Chip Qualcomm Snapdragon 695 MediaTek Helio G96 MediaTek Helio G96 Qualcomm Snapdragon 680
CPU Octa-Core (2x Cortex-A77 @2.2 GHz 6x Cortex-A55 @1.7 GHz) Octa-Core (2x Cortex-A76 @2,05GHz 6x Cortex-A55 @2,00GHz) Octa-Core (2x Cortex-A76 @2,05GHz 6x Cortex-A55 @2,00GHz) Octa-Core (4x Cortex-A73 @2.2 GHz 4x Cortex-A53 @1.8 GHz)
GPU Adreno 619 Mali G57 MC2 Mali G57 MC2 Adreno 610
Speicher 6+64GB / 6+128GB / 8+128GB LPDDR4X + UFS2.2 6+64GB / 6+128GB / 8+128GB LPDDR4X + UFS2.2 6+64GB / 6+128GB / 8+128GB LPDDR4X + UFS2.2 4+64GB / 4+128GB / 6+128GB LPDDR4X + UFS2.2
Display 6,67 Zoll AMOLED – 120 Hz + 360 Hz – 1080 x 2400 Pixel – DCI-P3 6,67 Zoll AMOLED – 120 Hz + 360 Hz – 1080 x 2400 Pixel – DCI-P3 6,43 Zoll AMOLED – 90 Hz + 180 Hz – 1080 x 2400 Pixel – DCI-P3 6,43 Zoll AMOLED – 90 Hz + 180 Hz – 1080 x 2400 Pixel – DCI-P3
Kameras 108 MP, f/1.9, 1/52′ Samsung HM2
8 MP, f/2.2, 118˚ Weitwinkel
2MP, f/2.4, Makro
16 MP, f/2.4, Front
108 MP, f/1.9, 1/52′ Samsung HM2
8 MP, f/2.2, 118˚ Weitwinkel
2MP, f/2.4, Makro
16 MP, f/2.4, Front
108 MP, f/1.9, 1/52′ Samsung HM2
8 MP, f/2.2, 118˚ Weitwinkel
2MP, f/2.4, Makro
16 MP, f/2.4, Front
50 MP, f/1.8
8 MP, f/2.2, 118˚ Weitwinkel
2MP, f/2.4, Makro
13 MP, f/2.4, Front
Lautsprecher Stereo Stereo Stereo Stereo
NFC Ja Ja Ja Ja
Akku 5000 mAh – 67W 5000 mAh – 67W 5000 mAh – 33W 5000 mAh – 33W
Größe & Gewicht 164,19 x 76,1 x 8,12 mm – 202g 164,19 x 76,1 x 8,12 mm – 202g 159,87 x 73,87 x 8,09 mm – 179g 159,87 x 73,87 x 8,09 mm – 179g

Damit noch nicht genug. Das ebenfalls im Februar vorgestellte und bereits von uns getestete POCO X4 Pro 5G (Test) ist nahezu identisch mit dem Redmi Note 11 Pro 5G.

Hardwareseitig hat man das komplette Datenblatt einfach übernommen. Unterschiede gibt es lediglich beim Design der Rückseite, die beim Redmi Note 11 Pro 5G deutlich schlichter ausfällt.

Angebot

Xiaomis offizieller Verkaufspartner „Goboo“ hat als einer der ersten Online-Shops das Redmi Note 11 Pro 5G im Angebot. Mit schnellem und kostenfreien Versand aus dem EU-Warenlager gibt es das Smartphone inkl. einem gratis Mi Band 6 aktuell ab 279 Euro zu kaufen.

Einfach den 20 Euro Rabatt auf der Produktseite aktivieren, der anschließend automatisch im Warenkorb eingelöst wird.

Zum Goboo Angebot

Redmi Note 11 Pro 5G: Design und Verarbeitung

Und mit dem Design des Redmi Note 11 Pro 5G beginnen wir auch. Das Smartphone hat eine Größe von 164,19 x 76,1 x 8,12 mm und bringt 202g auf die Waage. Es ist also ziemlich groß, bewegt sich allerdings noch in der Norm der heutigen Smartphone-Größen. Wer ein kompakteres Smartphone bevorzugt, sollte einen Blick auf das Redmi Note 11S werfen, das zumindest in der Länge und Breite etwas schmäler ausfällt.

Redmi Note 11 Pro 5G Rückseite im Sonnenlicht.

Die Rückseite des Smartphones im matten „Graphite Gray“.

Im Gegensatz zu den günstigeren Modellen der Redmi Note 11 Reihe besteht die Rückseite des Redmi Note 11 Pro 5G aus Glas. Inwiefern ein besonderes Schutzglas verwendet wurde, das erwähnt Xiaomi nicht. Kratzer sind allerdings trotz täglicher Verwendung ohne Schutzhülle während der Testphase nicht aufgetreten. Auch Schmutz und unschönen Fingerabdrücken hält die Glasrückseite sehr gut stand. Farblich hat man die Wahl zwischen „Graphite Gray“, „Polar White“ und dem etwas auffälligeren „Atlantic Blue“, das zusätzlich mit einem Spiegeleffekt daherkommt.

Redmi Note 11 Pro 5G von oben mit IR-Blaster, Mikrofon, Lautsprecherausgang und 3,5 mm Kopfhöreranschluss.

Ein Blick von oben zeigt verschiedene Anschlussmöglichkeiten.

Der kantige und damit flach abfallende Rahmen besteht hingegen aus Kunststoff. Mir persönlich gefällt das Handgefühl des flachen Rahmens. Das Smartphone liegt dadurch stabil in der Hand. Die Haptik ist allerdings Geschmacksache. Manch einer wird vermutlich eher einen rundlichen Gehäuserahmen bevorzugen. Das Gerät mit einer Hand zu bedienen ist gerade noch möglich. Die seitlich liegende Einschalttaste, die übrigens auch den Fingerabdruckscanner beinhaltet, ist gut erreichbar. Darüber befindet sich die Lautstärkewippe, die man ebenfalls noch gut erreichen kann.

Nach der Schutzklasse IP53 ist das Smartphone vor Staub und Sprühwasser geschützt. So besitzt der SIM-Einschub beispielsweise den typischen Gummiring, der Wasser abhalten soll. Wasserdicht ist das Smartphone dadurch zwar nicht, hält aber stärkeren Regen aus.

Redmi Note 11 Pro 5G von unten mit USB-C Anschluss, SIM-Tray, Mikrofon und Lautsprecherausgang.

Gleiches Bild unten, wo sich unter anderem der USB-C Anschluss in der SIM-Slot befinden.

Die Anschlüsse sind folgendermaßen platziert: Unten befindet sich ganz typisch die USB-C Buchse. Links daneben hat man den SIM-Einschub platziert, der sich entweder mit zwei Nano-SIM-Karten oder einer Nano-SIM und einer microSD-Speicherkarte bestücken lässt. Rechts daneben befindet sich ein Mikrofon und einer der Ausgänge des Stereo-Lautsprechers. Die rechte Rahmenseite hat man komplett freigelassen. Weiter geht es oben mit einem 3.5 mm Kopfhöreranschluss, einem weiteren Lautsprecherausgang und einem weiteren Mikrofon, sowie einem Infrarot-Sender. Bei der Verarbeitung hat Xiaomi gute Arbeit geleistet.

Redmi Note 11 Pro 5G Lieferumfang.

Im Lieferumfang enthalten sind außerdem eine Schutzhülle und ein 67W Schnellladegerät.

Redmi Note 11 Pro 5G: 120 Hz AMOLED Display

Xiaomi setzt beim Redmi Note 11 Pro 5G auf ein 6,67 Zoll AMOLED Display mit 120 Hz Bildwiederholrate. Ein Display mit solchen Eigenschaften trifft man in der Mittelklasse zwar immer häufiger an, trotzdem ist es in dieser Preisklasse noch eher die Ausnahme.

Hinzu kommt eine hohe Displayauflösung von 1080 x 2400 Pixel, was wiederum einer scharfen Darstellung von 395 PPI entspricht. Geschützt wird das Display durch besonders kratz- und bruchsicheres Corning Gorilla Glass 5.

Redmi Note 11 Pro 5G AMOLED Display mit kräftigen Farben.

Angenehm schmale Displayränder runden das Design ab.

Optimiert ist das Display auf den DCI-P3 Farbraum. In den Displayeinstellungen kann man die Farben in den Modi „Lebhaft“, „Gesättigt“ und „Standard“ anpassen. Je nach Modus kommen die Farben etwas kräftiger bzw. kühler oder wärmer zur Geltung. Die Farbtemperatur ist ebenfalls in mehreren Modi oder über ein Farbrad anpassbar. Typisch AMOLED überzeugt das Display des Redmi Note 11 Pro 5G durch eine hervorragende Farbtreue, ein starkes Kontrastverhältnis und einen kräftigen Schwarzwert.

Für das Display spricht außerdem die gute Lesbarkeit bei Sonnenschein. Im Automatikmodus passt sich die Displayhelligkeit schnell an die Umgebung an. Mit bis zu 700 nit im „High Brightness Mode“ und 1200 nit im „Peak“, leuchtet das Display erstaunlich hell. Gutes lässt sich außerdem zur Blickwinkelstabilität berichten.  Flache Betrachtungswinkel wirken sich nicht signifikant auf die Lesbarkeit und Darstellung aus.

Ein weiteres Key-Feature ist die 120 Hz Bildwiederholrate, die für eine besonders flüssige Darstellung von Inhalten sorgt. Man muss allerdings in den Displayeinstellungen erst die 120 Hz aktivieren. Standardmäßig ist das Smartphone auf 60 Hz eingestellt. Ein Manko der hohen Bildwiederholrate ist der etwas schwachbrüstige Snapdragon 695, der keine größeren Leistungsreserven bietet und in den meisten Apps und Mobile Games die 120 Hz nicht voll ausschöpfen kann.

Auf Unverständnis stößt die Always-On Funktion des Displays. Eigentlich versteht man darunter die durchgängige Statusanzeige auf dem ausgeschalteten Bildschirm. Xiaomi versteht unter „Always-On“ etwas anderes.

Es gibt zwar die Funktion mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten, die Anzeige bleibt allerdings nur für 10 Sekunden aktiv. Um mal eben die Uhrzeit oder Benachrichtigungen zu checken ist diese Form des AOD völlig unbrauchbar, weil man trotzdem das Smartphone in die Hand nehmen muss. Hoffen wir mal, dass Xiaomi in kommenden Updates darauf reagiert!

Redmi Note 11 Pro 5G Netflix.

Netflix, Prime Video und andere Streaming-Anbieter lassen sich in Full-HD abspielen.

Eine weitere Benachrichtigungsfunktion ist der Benachrichtigungseffekt am Displayrand. Eingehende Benachrichtigungen werden durch kurzes Aufleuchten am Rand signalisiert. Auch hier stehen verschiedene Effekte zur Auswahl.

Streaming-Liebhaber können Netflix und Co. in hoher Auflösung genießen. Die notwendige Widevine L1 Zertifizierung ist vorhanden. Liebhaber von HDR10 und Dolby Vision schauen leider in die Röhre!

Redmi Note 11 Pro 5G: Snapdragon 695

Das Redmi Note 11 Pro 5G ist mit der ARMv8-basierten Qualcomm Snapdragon 695 Mobilplattform ausgestattet, deren Acht-Kern-CPU über zwei Cortex-A77 Kerne (2,2 GHz) und sechs Cortex-A55 Kerne (1,7 GHz) verfügt. Die GPU ist eine Adreno 619. Dank 6nm-Fertigung verspricht der Chip eine ordentliche Energieeffizienz.

Die Speichertypen belaufen sich auf LPDDR4X Arbeitsspeicher und schnellen UFS2.2 Datenspeicher. Hier hat man die Wahl zwischen 6+64GB, 6+128GB oder 8+256GB Speicher. So viel zur Theorie.

Wie zuvor schon erwähnt, besitzt der Snapdragon 695 keine allzu großen Leistungsreserven, was auch die Benchmark-Ergebnisse zu erkennen geben. Im realen Alltag macht sich das allerdings weniger bemerkbar. Hier verhält sich das Smartphone in Sachen Performance die meiste Zeit flüssig und souverän. Komplexe Websites werden im Browser-Test zügig aufgebaut. Die sequenzielle Leserate des Speichers ist gut. Apps starten in angenehmer Schnelligkeit und werden ausreichend lange im Speicher gehalten.

Schwächen zeigt der Snadragon 695 in anspruchsvollen Mobile Games. Hierzu sei gesagt, dass das Redmi Note 11 Pro 5G für Mobile Gamer weniger zu empfehlen ist. Spiele wie PUBG oder Asphalt 9 sind zwar spielbar, allerdings sollte man die Detailstufe deutlich reduzieren, um Ruckler zu vermeiden. Einen „kühlen Kopf“ bewahrt das Smartphone wiederum in ziemlich jeder Situation. Performanceeinbrüche aufgrund hoher Wärmeentwicklung treten nicht auf.

Redmi Note 11 Pro 5G: Benutzeroberfläche

Softwareseitig befindet sich bereits MIUI 13 auf dem Smartphone, das zum Zeitpunkt des Tests noch auf Android 11 basierte. Ein Update auf Android 12 wird in naher Zukunft erscheinen.

Die vorinstallierten Apps sind vielseitig. Neben zahlreichen Google und Xiaomi Apps, ist auch viel Bloatware vorinstalliert. Insgesamt befinden sich 19 solcher Apps aus den Kategorien Gaming, Social Media und Shopping vorinstalliert auf dem Smartphone. Deinstallieren lässt sich zum Glück jede dieser Apps.

Die MIUI Benutzeroberfläche an sich ist funktionsreich und übersichtlich aufgebaut. Umfangreiche Individualisierungsmöglichkeiten bietet der integrierte Theme-Store mit riesiger Theme-Auswahl. So lässt sich das Aussehen der Oberfläche im Handumdrehen ändern. Hat man das Smartphone mit einem Mi-Konto verknüpft, erhält man Zugriff auf die Xiaomi Cloud, auf der sich wichtige Dateien und Fotos speichern lassen.

Die Funktion „Dual-Apps“ erlaubt dem Nutzer, Anwendungen zu klonen. Weitreichender ist die Funktion „Zweitprofil“, worüber sich ein zusätzliches Nutzerkonto mit eigenem Home Screen anlegen lässt. Nützlich ist auch die „Seitenleiste“, die als Overlay eingeblendet einen schnellen Zugriff auf Apps bietet. Daneben gibt es noch viele weitere nützliche Funktionen. Darauf näher einzugehen, würde den Rahmen dieses Abschnitts sprengen.

Redmi Note 11 Pro 5G: Kamera

Die rückseitige Dreifach-Kamera verwendet den 108 MP Samsung HM2 Bildsensor (Blende f/1.9, 1/52″) des letztjährigen Redmi Note 10 Pro. Dort konnte der Kamerasensor bereits sein können unter Beweis stellen und überzeugte (unter Berücksichtigung der Preisklasse) durch eine gute Foto- und Videoqualität.

Redmi Note 11 Pro 5G Dreifach-Kamera auf der Rückseite

Die übrige Sensorik unterteilt sich in eine 8 MP Sony IMX355 Ultraweitwinkelkamera mit 118° Weitwinkel und eine 2 MP Makrokamera (Blende f/2.4). Erfahrungsgemäß ist die 2 MP Makrokamera eine bloße Spielerei ohne großen Mehrwert. Für Selfies ist eine 16 MP Omnivision OV16A1Q Frontkamera zuständig.

Hauptkamera

Gemessen an der Preisklasse lassen sich mit der 108 MP Hauptkamera des Redmi Note 11 Pro 5G gute Fotos aufnehmen. Die Bilder sind angenehm scharf, Details werden gut abgebildet und die Farben wirken natürlich. Der Fokus wird schnell gesetzt, ohne großartig manuell nachhelfen zu müssen.

Ein bisschen detailreicher und schärfer werden die Aufnahmen im 108 MP Modus. Richtig sichtbar wird das allerdings erst, wenn man in die Aufnahme hineinzoomt. Außerdem werden gute Lichtverhältnisse vorausgesetzt, denn durch den Wegfall von Pixel-Binning erhöht sich zugleich der Rauschanteil im Bild.

Der Dynamikumfang der Hauptkamera ist keinesfalls grenzenlos. Die automatische HDR-Funktion muss nur selten nachhelfen. Hier eine Reihe verschiedene Aufnahmen, die bei Tageslicht und Sonnenuntergang aufgenommen wurden.

Redmi Note 11 Pro 5G Testaufnahme Hauptkamera Tag (6)

Mit schlechten Lichtverhältnissen kommt das Redmi Note 11 Pro 5G ebenfalls gut zurecht. Farben bleiben gut erhalten und der Rauschanteil im Bild wird nicht signifikant erhöht. Der Detailgrad nimmt erwartungsgemäß leicht ab. Etwas Abhilfe schafft der Nachtmodus, der das Bild aufhellt und Details etwas stärker zur Geltung bringt.

 

Ultraweitwinkelkamera

Ultraweitwinkelaufnahmen gelingen dem Redmi Note 11 Pro 5G ebenfalls gut. Die Aufnahmequalität kann sich wegen reduziertem Detailgrad und geringerem Dynamikumfang zwar nicht an der Hauptkamera messen, reicht für Schnappschüsse allerdings völlig aus. Gerade auf kleinen Displays fällt der Unterschied kaum ins Gewicht. Auf großem Monitor dafür umso deutlicher.

Sonstige Sensorik und Aufnahmefunktionen

Die Makrokamera ist nur dazu da, das Datenblatt zu schönen. In der Praxis bringen die Aufnahmen keinen wirklichen Mehrwert. Die Bedienung der Kamera-App ist einfach und verständlich. Die Funktion die man sucht, hat man schnell gefunden und Einstellungen sind im Handumdrehen geändert. Alternativ ist es empfehlenswert mit Gcam-Mods zu experimentieren, da sich die Kamera-Software ebenfalls sehr stark auf die Aufnahmequalität auswirken kann.

Redmi Note 11 Pro 5G Testaufnahme Makrokamera

Aufgenommen mit der Makrokamera.

Videos nimmt das Redmi Note 11 Pro 5G in maximaler 1080p30 Auflösung auf. Das ist schade, da man heutzutage selbst von günstigen Mittelklasse-Smartphones hochauflösende 4K-Videoaufnahmen erwarten darf. Geschuldet ist die maximale 1080p Auflösung dem Snadragon 695, dessen Bildprozessor kein 4K unterstützt. Selbst 1080p60 steht nicht zur Auswahl. Der aufgenommene Ton überzeugt.

Vorne hätten wir schließlich noch die 16 MP Frontkamera, die bei Tag durchaus schöne Selfies aufnimmt. Unter schlechten Lichtbedingungen werden die Aufnahmen zunehmend detailärmer und unschärfer.

Redmi Note 11 Pro 5G: Konnektivität und Sensorik

Mobilfunk

Wie der Name bereits verrät, ist das Redmi Note 11 Pro 5G ein Smartphone mit 5G Mobilfunkunterstützung. Die hierzulande gängigen Mobilfunkfrequenzen und Bänder werden vollständig unterstützt. Hier eine Übersicht zu den Frequenzen und Bändern:

  • 2G: GSM: 850 900 1800 1900MHz
  • 3G: WCDMA: 1/2/4/5/8/19
  • 4G: LTE FDD: 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/26/28/32/66
  • 4G: LTE TDD: 38/40/41
  • 5G: n1/3/5/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78

Telefonieren und mobiles Surfen funktioniert reibungslos. Das Smartphone überzeugt durch einen guten Empfang und eine ebenso gute Sprachqualität. Egal ob über den Hörer oder die Freisprechfunktion. Die Standards VoLTE und VoWiFi stehen zur Verfügung. Der SAR-Wert beträgt 0,956 W/kg am Kopf, 0,596 W/kg am Körper

WLAN und Bluetooth

Das Smartphone unterstützt Dual-Band AC WiFi (802.11 a/b/g/n/ac) sowie Bluetooth 5.1. Die Reichweite und der Datendurchsatz fallen im WLAN hoch aus. Bluetooth-Verbindungen sind stabil und ohne Einschränkung.

Redmi Note 11 Pro 5G Rückseite liegend.

GPS und Sensoren

Die Position ermittelt das Redmi Note 11 Pro 5G mit Hilfe von GPS, GLONASS, Galileo und Beidou. Die Satelliten sind schnell eingebunden und der Standort wird mit hoher Genauigkeit ermittelt. Navigieren funktioniert fehlerfrei, egal ob man durch städtische oder ländliche Gebiete navigiert. Ein E-Kompass ist vorhanden.

Im Übrigen umfasst die Sensorik einen Näherungssensor, einen Umgebungslichtsensor, einen Beschleunigungssensor, ein Gyroskop, einen G-Sensor und einen Hall-Sensor. Gerätschaften mit Infrarot-Empfänger, wie z.B. Fernseher, sind über den Infrarot-Sender (IR-Blaster) steuerbar. Die notwendige Mi Remote App befindet sich bereits vorinstalliert auf dem Smartphone.

NFC ist vorhanden und die Nutzung von Google Pay somit möglich.

Fingerabdruckscanner

Das Smartphone lässt sich schnell und zuverlässig per Fingerabdruckscanner entsperren. Dieser befindet sich in der seitlichen Einschalttaste. Alternativ stehen mit Muster, PIN, Passwort oder Gesichtserkennung weitere Entsperrmethoden zur Auswahl.

Stereo-Lautsprecher

Gut gefallen hat uns der Stereo-Lautsprecher. Der Klang ist kräftig laut und es werden sogar Soundeffekte per Dolby Atmos bereitgestellt. Für die Verbindung von Kopfhörern hat man die Wahl zwischen 3.5 mm Klinke, Bluetooth oder USB-C. Hochauflösende Audio-Codecs wie aptX werden für Bluetooth-Verbindungen unterstützt. Mit kabelgebundenen Kopfhörern ist es sogar möglich UKW-Radio zu empfangen.

Redmi Note 11 Pro 5G Rückseite stehend.

Redmi Note 11 Pro 5G: Akku

Mit einer Kapazität von 5000 mAh besitzt das Redmi Note 11 Pro 5G einen Akku in heutzutage üblicher Größe. Positiv bemerkbar macht sich der sparsame Verbrauch des effizienten Snapdragon 695. Wer das Smartphone für alltägliche Dinge wie Telefonieren, Internetsurfing und Social Media nutzt, kann mit ca. 2 Tagen Laufzeit rechnen.

Schnellladen (Fast-Charging) ist mit bis zu 67 Watt möglich. Einmal komplett aufladen dauert nur knappe 41 Minuten. Mit nur 15 Minuten am Strom wird das Smartphone bereits auf 55 Prozent geladen. Reverse-Charging, also das Laden in umgekehrte Richtung, ähnlich einer Powerbank, wird unterstützt. Kabelloses laden erwartungsgemäß nicht.

Preisvergleich

iconEuropäisches Warenlager
iconLieferzeit 2-5 Werktage
249,00€
Bewertung
Positiv

Elegantes Design
AMOLED Display mit 120 Hz Bildwiederholrate
Gute Alltags-Performance
MIUI 13 Benutzeroberfläche
Guter Mobilfunkempfang (5G, VoLTE, VoWiFi)
NFC für kontaktloses Bezahlen (EU Version)
Präzise Navigation
Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos
Sehr gute Akkulaufzeit und 67W Fast-Charging

Negativ

Groß und schwer
"Always-On" nur für 10 Sekunden
Prozessor-Downgrade zum Vorgänger
Videos nur in 1080p30

Fazit

Das Redmi Note 11 Pro 5G ist ein gutes Mittelklasse-Smartphone, das mit hoher Wahrscheinlichkeit an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen wird. Kaufargument Nummer 1 ist das hervorragende Display, dem in dieser Preisklasse (zumindest zum Zeitpunkt dieses Tests) nur wenig Konkurrenz entgegensteht.

Kaufargument Nummer 2 ist der Akku, der lange durchhält und mit der 67 Watt Schnellladefunktion in knapp 41 Minuten vollgeladen ist.

Kaufargument Nummer 3 ist die 108 MP Hauptkamera, die bei Tag und Nacht Fotos in guter Qualität anfertigt. Videoliebhaber müssen sich jedoch mit einer maximalen Auflösung von 1080p30 zufriedengeben.

Man sollte sich außerdem über die mittelmäßige Grafikleistung des Snapdragon 695 im Klaren sein. Anspruchsvolle Mobile Games sind zwar spielbar, Ruckler lassen sich allerdings nur auf reduzierter Detailstufe vermeiden. Für Hardcore-Gamer ist das Redmi Note 11 Pro 5G also eher ungeeignet. Alltäglichen Aufgaben ist das Smartphone wiederum gewachsen.

8.5
Unsere Bewertung
Verfasser

Hat 2016 die Website techreviewer.de ins Leben gerufen und ist seither aktiver News- und Testberichte-Redakteur in allen Technik-Bereichen.

Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überblick
Hersteller

Xiaomi

Modell

Redmi Note 11 Pro 5G

Spezifikationen

Prozessor und Speicher
CPU: Qualcomm Snapdragon 695
GPU: Adreno 619
Speicher: 6GB / 8GB LPDDR4X + 128GB / 256GB UFS2.2
Speichererweiterung: Ja

Display
Displaydiagonale: 6,67 Zoll
Displayauflösung: 2400 x 1080 Pixel
Displayfrequenz: 120 Hz
Displaytyp: AMOLED
Displayschutz: Corning Gorilla Glass 5
Multitouch: 10 Finger

Kameras
Hauptkamera: 108 MP Samsung HM2 1/1.52", 0.7µm, PDAF, f/1.9
Ultraweitwinkelkamera: 8 MP, f/2.2, 118° Weitwinkel
Makrokamera: 2MP, f/2.4

Frontkamera: 16 MP, f/2.4

Netz
Dual-SIM: Ja
SIM-Größe: Nano SIM
eSIM: Nein

2G GSM: 850 900 1800 1900MHz
3G WCDMA: 1/2/4/5/6/8/19
4G LTE FDD: 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/26/28/66
4G LTE TDD: 38/39/40/41
5G NSA / SA: n1/n3/n5/n7/n8/n20/n28/n38/n40/n41/n77/n78/n66

Wireless
WiFi: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 5.1
GPS: Ja
NFC: Ja

Sensoren
*Umgebungslichtsensor
*Beschleunigungssensor
*Näherungssensor
*E-Kompass
*Gyroskop
*Fingerabdrucksensor
*IR-Blaster

Akku
Akku: 5.000 mAh
Schnellladefunktion: 67 Watt
Qi-Laden: Nein

Sonstige
Betriebssystem: Android 11 (MIUI 13)
Audio: 3.5mm Kopfhörer / Stereo-Lautsprecher
Anschluss: USB-C
Größe: 164,2 x 76,1 x 8,1 mm
Gewicht: 202g

Lieferumfang

1x Redmi Note 11 Pro 5G
1x Ladegerät 67W
1x Ladekabel
1x Schutzhülle
1x SIM-Nadel
1x Handbuch

Mehr von Redmi
Redmi 9C Produktbild

Deals

Redmi 9C Produktdetails Smartphones unter 100 Euro sind heutzutage mit allem ausgestattet, was man von einem Smartphone erwarten darf. In erster Linie kann man...

Werbung

GOGOBest Mai Banner