Audio
0
Review

beyerdynamic CUSTOM Game Test – Gaming-Headset

by October 19, 2017

Das beyerdynamic CUSTOM Game ist ein neues Gaming-Headset der in Deutschland ansässigen HiFi-Schmiede „beyerdynamic“. Wie sich das Headset im Alltag, aber auch beim Gaming schlägt, das erfährst du in diesem Testbericht.

Überblick
Hersteller

beyerdynamic

Produktbezeichnung

beyerdynamic CUSTOM Game

Spezifikationen

Kopfhörer
Frequenzbereich: 5 Hz - 35 kHz
Impedanz: 16 Ohm
Schalldruckpegel: 96 dB
Leistungsaufnahme: 100 mW
Lärmkompensation: 18 dBA

Mikrofon
Mikrofontyp: Kondensatormikrofon
Richtcharakteristik: Niere
Frequenzbereich: 30 Hz - 18 kHz

Kabel
Kabeltyp: abnehmbar 3.5 mm Klinke
Kabelfernbedienung: Ja
Kabellänge: 1.6 m Kabel + 0.8 m Y-Kabel
Stecker: 3.5 mm Klinke

Sonstige
Kopfhörertyp: Geschlossen
Bauform: Ohrumschließend
Gewicht: 282g

Lieferumfang

1x beyerdynamic CUSTOM Game
1x Y-Kabel
1x Kabel mit Fernbedienung und Kondensatormikrofon
1x 6.35mm Klinke Adapter
6x Design Cover
1x Garantiebestimmungen

Erster Eindruck zum beyerdynamic CUSTOM Game

Lieferumfang

Das beyerdynamic CUSTOM Game Headset wird in einer gamergerechten Pappschachtel ausgeliefert, die zahlreiche Informationen zum Headset liefert. Nimmt man das Headset aus der Verpackung heraus, wird es bereits auf einem praktischen Pappständer präsentiert. Der Lieferumfang umfasst einmal das Headset, ein Y-Klinke-Verlängerungskabel mit Audio- und Mikrofonanschluss, ein Steckkabel mit verbundenem Mikrofon und Fernbedienung, einen 6.35 mm Klinke Audio-Adapter, 6 Design-Cover und mehrsprachige Garantiebestimmungen. Auf eine Bedienungsanleitung und ein Anschlusskabel für unterwegs verzichtet der Hersteller.

CUSTOM Game Headset Lieferumfang

Design und Verarbeitung

Die Zielgruppe des beyerdynamic CUSTOM Game sind ganz klar Gamer, was sich auch auf das Design des Headsets niederschlägt. Der eigentliche Kopfhörer ist im schlichten Schwarz gehalten und besteht zum größten Teil aus Kunststoff. Möchte man das Design aufpeppen bzw. individualisieren, ist es möglich die 6 mitgelieferten Design-Cover zu installieren. Hierzu muss lediglich das mit je 4 Schrauben gehaltene Rahmenelement der jeweiligen Ohrmuschel entfernt werden und das Design-Cover eingesetzt werden. Eigens entworfene und ausgedruckte Cover sind natürlich auch kein Problem.

Die Kopfhörergabel besteht aus Aluminium und ist an die Gabel des beyerdynamic MMX 300 angelehnt. Der aus Federstahl gefertigte und somit besonders stabile Kopfhörerbügel ist in mehreren Stufen größenverstellbar. Zur Orientierung des Kopfhörers befinden sich auf beiden Seiten die jeweiligen Richtungsangaben (L und R). Barrierefrei designt, ist zumindest auch die linke Richtungsangabe zusätzlich in Braille aufgedruckt. Das abnehmbare Kopfband und die Ohrmuscheln sind gepolstert und mit einem Lederimitat überzogen. Das Mikrofon ist mit dem Anschlusskabel verbunden. Kabel und Kopfhörer lassen sich trennen. Über die Kabelfernbedienung lässt sich das Mikrofon stummschalten, die Lautstärke regeln und es es gibt eigens eine Taste zur Anrufannahme. Ein weiteres Designmerkmal sind die so genannten „Sound Slider“. Dazu später mehr!

Design Cover des beyerdynamic CUSTOM Game

Das beyerdynamic CUSTOM Game ist komplett “Made in Germany”. Erwartungsgemäß liefert beyerdynamic auch bei diesem Headset eine hervorragende Verarbeitungsqualität ab, die dem vergleichsweise hohen Preis durchaus gerecht wird.

Praxistest

Bevor wir uns den Klangqualitäten des Headsets widmen, noch einige technische Details. Der CUSTOM Game ist ein ohrumschließender, geschlossener Kopfhörer mit einer Nennimpedanz von 16 Ohm und einem Frequenzbereich von 5 Hz bis 35.000 Hz. Der Kennschalldruckpegel, also die Empfindlichkeit gibt beyerdynamic mit 96 dB an.

beyerdynamic CUSTOM Game Headset

Klang – Gaming

Ein Gaming-Headset muss vor allem in taktischen Spielen, deren klangliche Feinheiten im Vordergrund stehen, eine akkurate Geräuschortung liefern. Gleichzeitig sollte ein Gaming-Headset aber auch in actiongeladenen Single-Player Spielen ein breites und effektvolles Klangbild bieten. Im Test musste sich das CUSTOM Game sowohl dem taktischen „CS:GO“, dem Survival-Titel „PUBG“ und dem Single-Player Hit „GTA:V“ stellen.

Kopfhörer (1)

In CS:GO und PUBG ist es wichtig, die Gegner am besten schon zu hören, bevor man sie überhaupt sieht. Hier kommen die „Sound Slider“ des Headsets ins Spiel. Dabei handelt es sich um zwei mechanisch bewegliche Schieberegler, die je nach Position einen unterschiedlich großen Bassreflexkanal öffnen. Gerade bei taktische Spielen konnten sich im Test die geschlossene und erste Position beweisen. In der geschlossenen Position klingt der Kopfhörer überaus neutral. Äußerliche Störgeräusche werden hervorragend gefiltert. Die Geräuschortung gelingt. Klangliche Details wie Schritte und Schüsse werden zwar eher flach wiedergegeben, der genaue Ursprung der Geräusche ist jedoch gut herauskristallisierbar. In der 2. Slider-Position gewinnt der Kopfhörer an Mitten. Klangliche Details, wie die zumeist dem Mitten-Bereich zuzuordnenden Schritte, kommen besonders fokussiert zur Geltung.

Kopfhörer (3)

Möchte man actiongeladene Explosionen, empfiehlt sich die 4. Position der Slider. Auf dieser Position gewinnt der Kopfhörer an Bässen. Trotz der deutlichen Basssteigerung, wird der Mitten- und Höhen-Bereich kaum beeinträchtigt. Effektvolle Geräusche kommen satt, wenn auch etwas unpräzise zur Geltung.

Klang – Musik

Viele Gaming-Headsets haben es gemein, gerade im Tiefen- und Mittenbereich zu dominieren und diese regelrecht zu verwaschen. Das beyerdynamic CUSTOM Game verhält sich anders und überzeugt über den gesamten Frequenzbereich hinweg. Ist man ein „Basshead“, liefert der Kopfhörer auf der 4. Slider-Position knackige, wenn auch wie bereits erwähnt, etwas unpräzise Bässe.

Kopfhörer (2)

Gemäßigter verhält sich die 3. Slider-Position, die sich vor allem für die Musikwiedergabe eignet und einen sehr griffigen, texturierten sowie dynamischen Klang vermittelt. Wer einen weitestgehend neutralen Klang bevorzugt, der bekommt mit den geschlossenen Slidern einen astreinen, besonders linearen Frequenzgang geboten. Wie man sieht, ist der CUSTOM Game ein regelrechtes Allround-Talent und eignet sich sowohl zum Gaming, Musikhören als auch Filmschauen.

Weniger eignet sich der Kopfhörer für die mobile Nutzung. Zunächst legt beyerdynamic kein herkömmliches Anschlusskabel dem Lieferumfang bei, sodass man auf das Kabel samt Mikrofon angewiesen ist. Ein Anschlusskabel mit Kabelfernbedienung samt Mikrofon kann jedoch separat über beyerdynamic bezogen werden. Kritischer ist hingegen, dass Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets den Kopfhörer nur schwer angetrieben bekommen. Es wird zwar eine angenehme Lautstärke erreicht, wer seine Musik allerdings lieber etwas lauter hören möchte, kommt um einen zusätzlichen Kopfhörerverstärker nicht herum.

Aufnahmequalität Mikrofon

Das Kondensatormikrofon mit Nierencharakteristik ist nicht fest mit dem Kopfhörer verbunden, sondern befindet sich am abnehmbaren Kabel. Ein Vorteil davon ist, dass man das CUSTOM Game somit auch ohne Mikrofon, als reinen Kopfhörer nutzen kann. Vorausgesetzt man erwirbt das separat erhältliche Anschlusskabel ohne Kondensatormikrofon. Ein weiterer Vorteil ist, dass bei einem eventuellen Defekt des Mikrofons nicht gleich das gesamte Headset hinüber ist, sondern sich einfach das Kabel samt Mikrofon austauschen lässt.

Positionieren lässt sich das Mikrofon über einen flexiblen Schwanenhals. Leider ist dieser etwas zu flexibel, sodass die Ausrichtung gerne mal verrutscht. Im Test musste während der Gaming-Sessions öfters nachjustiert werden, was sich auf Dauer als überaus störend bemerkbar macht. Zusätzlich ist das Verbindungsstück zwischen Schwanenhals und Kabel starr und lässt dahingehend keinen Bewegungsfreiraum zu. Praktisch ist der Stummschaltschalter der Kabelfernbedienung. Durch Umlegen des Schiebeschalters kann das Mikrofon auf kürzestem Wege deaktiviert werden.

Wiederum überzeugen konnte hingegen die Aufnahmequalität des Mikrofons. Gesprochenes wird sehr klar und störungsfrei aufgenommen. Außengeräusche werden durch den Popschutz und die Nierencharakteristik astrein gefiltert. Anbei findest du eine Beispielaufnahme.

Tragekomfort

Auch der Tragekomfort des beyerdynamic CUSTOM Game lässt kaum Wünsche offen. Kopfhörerbügel und Ohrpolster sind angenehm gepolstert und können durch die mehrstufige Höhenverstellung umfangreich angepasst werden. Trotz der ohrumschließenden Bauform und des Kunstlederüberzuges kommt man mit dem CUSTOM Game nicht so schnell ins Schwitzen. Ein unangenehmes Drücken macht sich selbst nach längeren Sessions nicht bemerkbar.

Produktseite des Herstellers: beyerdynamic.de/custom-game.html

Positiv

►Hochwertige Verarbeitung
►Ansprechendes Design
►Individualisierbare Design-Cover
►Klangvielfalt durch Sound-Slider
►Präziser Raumklang
►Top Aufnahmequalität
►Angenehmer Tragekomfort

Negativ

►Schwanenhals zu schlaff
►Lautstärke mit Mobilgerät
►Unpräzise Bässe auf 4. Slider

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
9.0
Verarbeitung
9.0
Design
9.5
Klang
9.0
Tragekomfort
8.5
Funktionsumfang
8.5
Gamingtauglichkeit
9.0
Mikrofon
9.0
Fazit

Das beyerdynamic CUSTOM Game ist ein regelrechtes Allround-Talent und im Preisbereich um 200€ eines der besten, wenn nicht sogar das Beste Allround-Headset. Ermöglicht wird dies durch die so genannten Sound-Slider, worüber sich der Klang individuell anpassen lässt. Gaming, Musikhören und Filmschauen sind durch die Slider realisierten, 4 möglichen Klangprofile kein Problem. Egal ob man einen eher neutralen Klang oder kraftvolle Bässe bevorzugt, das beyerdynamic CUSTOM Game liefert!

Punkten kann auch die Aufnahmequalität des Mikrofons. Gesprochenes wird besonders klar störgeräuschfrei aufgenommen. Einziger Kritikpunkt ist der etwas zu flexible Schwanenhals, der gerne mal verrutscht. Ein weiteres Highlight ist der angenehme Tragekomfort. Kopfhörerbügel und Ohrpolster sind angenehm gepolstert und erlauben auch längere Sessions.

Wer das nötige Kleingeld hat und wem der Aufpreis zum beyerdynamic MMX 300 dann doch etwas zu viel ist, der erhält mit dem beyerdynamic CUSTOM Game ein zufriedenstellendes Allround-Headset in bester Verarbeitungsqualität, "Made in Germany".

8.9
Punkte
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

Sei der Erste, der kommentiert!

Benachrichtigung
avatar
wpDiscuz