News
0

Chuwi AeroBook – Notebook mit Intel Core m3

by Timo28. Februar 2019

Das Chuwi AeroBook präsentiert sich als preiswertes 13.3 Zoll Notebook mit schnellem Intel Core m3 Prozessor und 8GB Arbeitsspeicher. Für knapp 350€ sucht das AeroBook auf der Crowdfunding-Plattform "Indiegogo" seine Unterstützer. Alle wichtigen Infos zum Notebook findest du auf den Punkt im folgenden Beitrag!

Überblick
Hersteller

Chuwi

Produktbezeichnung

Chuwi AeroBook X1

Spezifikationen

Display
Auflösung: 1920 x 1080
Diagonale: 13.3 Zoll
Touchscreen: Nein

Leistung
CPU: Intel Core m3-6Y30
GPU: Intel HD Graphics 515
RAM: 8GB LPDDR3 RAM
Interner Speicher: 128GB eMMC5.1
Speichererweiterung: M.2 SSD-Slot, Speicherkarte, USB

Anschlüsse
2x USB 3.0 (Typ-A)
1x Micro-HDMI
1x Kopfhöreranschluss
1x MicroSD-Speicherslot

Sonstige
WiFi: Dual-Band AC WiFi (2.4 + 5GHz)
Bluetooth: BT 4.0
Lautsprecher: 4x0.8 Watt
Kamera: 2 Megapixel
Akku: 5000 mAh

Größe: 30.80 x 20.90 x 0.80 cm
Gewicht: 1.26 kg

Chuwi AeroBook – Kompakt und schnell

„Bezelless“ Design

Chuwi legt beim AeroBook großen Wert auf ein kompaktes Design mit Full View Display. Das größtenteils aus Aluminium gefertigte und lediglich 8 mm dicke Gehäuse ist nicht größer als ein herkömmliches 12 Zoll Notebook. Trotzdem beherbergt das Laptop ein 13.3 Zoll IPS Display mit Full-HD Auflösung und Full-Lamination Technologie. Möglich machen es besonders dünne Displayränder (Bezel), die gerade einmal 5 mm betragen. Mit leichten 1.26 kg ist das Notebook ideal für Unterwegs.

Hier kannst du das Chuwi AeroBook kaufen.

Nicht nur das Display, sondern auch die Tastatur vom Typ Chiclet hat Chuwi nahezu „borderless“ in das Gehäuse integriert. Die Tastatur verfügt über eine LED-Hintergrundbeleuchtung und ist optischen dem anthrazitfarbenen Gehäuse angepasst. Direkt darunter befindet sich das Trackpad mit 4-Finger-Gestenerkennung.

Intel Core m3-6Y30

Unter der Haube arbeitet ein Intel Core m3-6Y30 Prozessor. Der im 14 nm Verfahren gefertigte Chip ist zwar bereits seit 2015 auf dem Markt, zählt aber weiterhin zu den leistungsstärksten Mobil-Prozessoren. Der Prozessor arbeitet mit 2 Prozessorkernen (0.9 bis 2.2 GHz) samt Hyper-Threading und einer Intel HD Graphics 515 GPU. Mit Bildbearbeitung, nicht allzu anspruchsvollen Spielen und sonstiger Alltags-Software kommt der Prozessor erfahrungsgemäß gut zurecht.

The all new CHUWI AeroBook Laptop – Now Available on Indiegogo

8GB RAM, M.2 SSD und Anschlüsse

Die Speicherausstattung des AeroBook beläuft sich auf einen 8GB LPDDR3 Dual-Channel Arbeitsspeicher und einen 128GB eMMC5.1 Datenspeicher. Erweitern lässt sich der Datenspeicher mit Hilfe einer M.2 SSD. Über eine MicroSD-Schnittstelle und zwei USB 3.0 Typ-A Buchsen hat man direkten Zugriff auf seine mobilen Speichermedien. Leider hat sich Chuwi gegen den aktuellen USB-C Standard entschieden. Weitere Anschlussmöglichkeiten sind eine Micro HDMI-Buchse und ein 3.5 mm Kopfhörereingang. Drahtlos ist das Notebook mit Dual-AC WiFi und Bluetooth 4.0 angebunden.

Chuwi AeroBook Review

38 Wh Akku

Ein 38 Wh Akku (7.6V 5000 mAh) versorgt das Notebook mit Strom. Aufgrund der sparsamen Komponenten spezifiziert Chuwi die Akkulaufzeit mit bis zu 8 Stunden. Aufgeladen wird das Notebook über eine gewöhnliche DC-Buchse. Zur Ladezeit ist nichts bekannt. Weitere Features sind vier 0.8 Watt Lautsprecher, eine 2 Megapixel Kamera und ein Mikrofon. Ausgeliefert wird das Notebook mit Windows 10.

Preis und Verfügbarkeit

Das Chuwi AeroBook sucht bis April 2019 auf der Crowdfunding-Plattform „Indiegogo“ seine Unterstützer. Als Early Bird bekommst du das Notebook in 3 Speichervarianten (128GB / 256GB / 1TB) bereits ab 350€. Der Versand erfolgt voraussichtlich ebenfalls ab April 2019.

Zur Indiegogo Kampagne

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtigung