Kameras
0
Review

DBPOWER SJ4000 Action Cam im Test

by 27. Oktober 2015

Als DBPOWER SJ4000 beschrieben, vermarktet der doch recht bekannte, chinesische Produzent "DBPOWER" eine Action Cam, die sich kaum von dem bekannten Modell SJCAM SJ4000 unterscheidet. Ob diese Sports Cam aber auch mit dem Original mithalten kann, erfahrt ihr in diesem Test.

Überblick
Hersteller

DBPOWER

Produktbezeichnung

DBPOWER SJ4000

Spezifikationen

12 Megapixel
170° Weitwinkel
1.5 Zoll LCD

Videoauflösung:
1080p@30
720p@60@30

Lieferumfang

1x DBPOWER Actionkamera
1x Wasserdichtes Gehäuse
1x Ersatzrückseite
1x Fahrradhalterung
1x Winkelhalterung
1 x Helmhalterung
3x Gurte
1x Reinigungstuch
2x Klebepads
1x micro USB-Kabel
1x Benutzerhandbuch
2x Akku

Testbericht zur DBPOWER SJ4000 Action Cam

Erster Eindruck zur DBPOWER SJ4000

Bereits der Karton, in dem die DBPOWER SJ4000 geliefert wurde unterscheidet sich etwas von dem einer üblichen China-Action-Cam. Dennoch war im Lieferumfang das gleiche Zubehör enthalten. Ein wasserdichtes Gehäuse befand sich natürlich auch im Lieferumfang. Interessant ist allerdings, dass DBPOWER dieser kamera gleich 2 Akkus beigelegt hat.

In der Betriebsanleitung wird die Action Cam als SJ4000 aufgeführt. Bekanntester Hersteller und eigentlicher Produzent der SJ4000 ist der chinesische Hersteller „SJCAM“. Leider wird diese Kamera aber auch vielfach gefälscht, weshalb eine Fälschung äußerlich kaum mehr von einer originalen SJCAM zu unterscheiden ist. In Sachen Hardware gibt es allerdings beachtliche Unterschiede. Bei der „DBPOWER SJ4000“ könnte es sich jedoch lediglich um ein Rebranding handeln. Man würde eine original SJCAM erhalten, die jedoch den DBPOWER Schriftzug trägt. Vor allem ältere Modelle der SJCAM wurden gar ohne Branding ausgeliefert.

Die DBPOWER SJ4000 hat hardwareseitig einen 12 Megapixel CMOS Bildsensor und ein 170° Weitwinkelobjektiv verbaut. Welcher Bildprozessor oder Bildsensor verwendet wurde ist der Produktbeschreibung leider nicht zu entnehmen. Hier kann man allerdings davon ausgehen, dass zumindest beim Bildprozessor ein Novatek Chipsatz zum Einsatz kommt. Mit einer Auflösung von 1080p erreicht die DBPOWER SJ4000 übliche 30 Bilder-pro-Sekunde. Auf 720p sind 30 und 60 Bilder-pro-Sekunde möglich.

Ein Mikrofon hat die Kamera natürlich auch verbaut, so dass auch Tonaufnahmen möglich sind. Auch bei den Anschlussmöglichkeiten unterscheidet sich diese Kamera nicht. Natürlich hätten wir hier einen Micro USB Anschluss, einen Micro HDMI Anschluss sowie einen Micro SD Kartenslot. Der Akku der SJ4000 besitzt eine Kapazität von 900mAh. Hier können auch die standardisierten Ersatzakkus der SJCAM verwendet werden. Rückseitig befindet sich noch ein 1.5 Zoll LCD Display.

Inbetriebnahme

Zur Inbetriebnahme muss man eine SD-Karte einlegen. Dieser erkennt allerdings nur SD-Karte bis 32GB. Nach dem Einschalten sollte jedem Kenner auffallen, dass sich die hier verwendete Firmware von der einer originalen SJCAM unterscheidet. Bereits das DBPOWER Startlogo deutet auf eine gesonderte Firmware hin. Nicht nur das Menü ist anders gestaltet, auch unter dem Menüpunkt „Version“ sieht man einen andere Firmwarebezeichnung.

Die installierte Firmware gibt es auf der DBPOWER Webseite als Backup zum Herunterladen. Aus Interesse habe ich die original SJCAM Firmware auf die DBPOWER SJ4000 geflasht. Die Firmware wurde von der Kamera problemlos angenommen, allerdings funktionierte danach die Menüführung nicht mehr so wie sie sollte. Die Bestätigungs- bzw. Auslösetaste funktionierte nicht mehr und die Bestätigungsfunktion befand sich nun auf den seitlichen Menütasten. Es lässt sich erahnen, dass zumindest eine ähnliche Hardware installiert wurde.

Die Kamera besitzt mehrere Bedientasten. Der Powerknopf befindet sich neben der Linse. Zugleich wechselt man mit dieser Taste den Aufnahmemodus oder aber in die Einstellungen. LEDs am Gehäuse zeigen an, ob die Kamera eingeschaltet ist und ob eine Aufnahme läuft. Die Benutzeroberfläche der Kamera bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, die gut verständlich in der Betriebsanleitung aufgelistet wurden. Neben der Auflösung lassen sich beispielsweise die Bildstabilisierung, der Weißabgleich oder aber der ISO verändern.

Bild- und Videoqualität

Verglichen mit einer SJCAM SJ4000 ist die Videoqualität der DBPOWER SJ4000 fast gleich. Lediglich bei der Farbtemperatur gab es kleine Unterschiede. Es ist also durchaus möglich, dass hier die gleiche Hardware verbaut wurde und lediglich die Firmware von DBPOWER angepasst wurde. Die Bildqualität ist ebenfalls gut und ist kaum zu unterscheiden. Sollte es sich bei dieser Action Cam um einen Nachbau handeln, wurde dieser doch sehr gut umgesetzt.

Testaufnahme mit der DBPOWER Action Cam

Die Tonqualität ist bei der SJ4000 von DBPOWER nicht schlechter, aber auch nicht besser als bei dem Original. Gerade durch das wasserdichte Gehäuse wirkt die Tonaufnahme doch sehr leise.

Positiv

►Gute Video- und Bildqualität
►Guter Zubehörumfang mit 2 Akkus
►Übersichtliches Menü

Negativ

►Leise Tonaufnahmen
►Druckpunkt wasserdichtes Gehäuse

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
8.0
Verarbeitung
8.0
Design
7.0
Display
7.5
Benutzeroberfläche
8.0
Bedienbarkeit
8.0
Videoqualität
8.0
Bildqualität
8.0
Mikrofon
6.5
Akkulaufzeit
7.0
Fazit

Die DBPOWER SJ4000 kann es durchaus mit dem Original aufnehmen. Der größte Unterschied zwischen den beiden Kameras liegt bei der Firmware, wobei es sich hierbei auch nur um einen designtechnischen Unterschied handelt. Bei der Video- bzw. Bildqualität gibt es lediglich Unterschiede bei der Farbtemperatur. Einen Unterschied hinsichtlich der Schärfe oder einem möglichen Bildrauschen konnte ich nicht feststellen. Insgesamt ist die DBPOWER SJ4000 eine gute Action Cam, die dem Original von SJCAM doch sehr nahe kommt

7.6
Punkte
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtigung