Reviews
2
Review

Epson EB-U04 Test – 3LCD Full HD Beamer

by 6. September 2016

Mit dem „Epson EB-U04“ präsentiert Epson einen mobilen 3LCD Projektor, der sich sowohl für Heimkino, aber auch für Businessanwendungen eignen soll. Inwiefern dieser Beamer beide Anwendungsbereiche vereint und wie er sich dabei schlägt, könnt ihr in diesem Test zum Epson EB-U04 nachlesen!

Überblick
Hersteller

Epson

Produktbezeichnung

Epson EB-U04

Spezifikationen

ALLGEMEIN

Auflösung: Full HD (WUXGA)
Bildformat: 16:10
Projektionsgröße: 30 - 300 Zoll
Fokus: Manuell
Farb-/Weißhelligkeit: 3.000
Technologie: 3LCD
Kontrast: 15.000 : 1

ANSCHLÜSSE

2x HDMI (1x MHL)
VGA-in
S-Video
Composite
Audio L/R
USB A
USB B
WLAN (optional)

SONSTIGE

Lampenlebensdauer: 5.000 / 10.000 (eco) Stunden
Projektionsverhältnis: 1.38 - 1.68 : 1
Lautsprecher: 2W
Trapezkorrektur: Ja

Lieferumfang

1x EB-U04 Projektor
1x Transporttasche
1x VGA-Kabel
1x Netzkabel
1x Fernbedienung
2x AA Batterie
1x Bedienungsanleitung (CD-ROM)

Erster Eindruck zum Epson EB-U04

Epson EB-U04 3LCD Beamer / Projektor im Test

Lieferumfang

Der Lieferumfang des Epson EB-U04 ist überschaubar. Der Beamer selbst befindet sich in einer komfortablen und passgenauen Tragetasche. Zusätzlich enthalten sind ein VGA-Kabel, eine Fernbedienung mit zwei benötigten AA-Batterien, sowie ein Netzkabel zur Stromversorgung. Eine ausführliche Bedienungsanleitung befindet sich auf einer mitgelieferten CDROM. Das optionale WLAN-Modul ist nicht enthalten!

Design und Verarbeitung

Mit einer Größe von nur 297‎ x 244 x 77mm und einem Gewicht von 2.6kg besitzt der EB-U04 eine kompakte Bauform. Das Design ist modern, zugleich aber zurückhaltend und schlicht. Die Verarbeitung überzeugt. Der komplett aus Kunststoff bestehende Projektor besitzt keine unschönen Spaltmaße oder unsauber verarbeitete Stellen, als auch lassen sich die einzelnen Regler flüssig bedienen und die auf der Gehäuseoberseite befindlichen Bedientasten besitzen einen angenehmen Druckpunkt.

Anschlussmöglichkeiten

Der Epson Beamer bedient fast alle gängigen Anschlussmöglichkeiten. Neben zwei HDMI Buchsen besitzt das Gerät auch zwei USB Buchsen (USB Typ A und B), eine VGA Buchse, einen Composite-Eingang, sowie einen Cinch-Audioeingang.

Eine der HDMI Buchsen ist zudem MHL kompatibel. MHL steht für Mobile High-Definition Link worüber sich Mobilgeräte, wie z.B. ein Smartphone oder Tablet, mittels Kabel mit dem Beamer verbinden lassen. Über diese Schnittstelle können hochauflösende Audio- und Videodateien übertragen werden, als auch wird das Mobilgerät gleichzeitig aufgeladen.

Die mit dem EB-U04 beworbene WLAN Funktion ist optional. Hierfür wird ein spezieller WLAN-USB Stick benötigt (ELPAP09 oder ELPAP10), der separat hinzugekauft werden muss. Auch die für Android und iOS erhältliche „iProjection App“ lässt sich nur verwenden, sofern der Beamer mit dem WLAN verbunden ist.

Sonstige

Auf der Unterseite des Epson EB-U04 befinden sich Schraubmöglichkeiten für eine optionale Deckenbefestigung. An der Gehäuseseite ist eine zusätzliche Vorrichtung für ein Sicherheitskabel angebracht. Rückseitig befindet sich zudem ein Lautsprecher, über den der Ton des Abspielmaterials wiedergegeben werden kann.

  • Manueller Zoom um den Faktor 1.2
  • Manueller Fokus
  • Trapezkorrektur Automatisch Vertikal: ± 30 °, Manuell Horizontal ± 30 °
  • Projektionsverhältnis 1.38 – 1.68:1
  • Projektionsgröße 30 Zoll – 300 Zoll

Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme des Beamers gestaltet sich als überaus einfach und verlangt keinerlei Vorkenntnisse. Nachdem man das Gerät mit dem Strom verbunden hat, ist der Beamer auch schon startklar. Schaltet man das Gerät ein, folgt eine kurze Aufwärmphase von etwa 45 Sekunden. Anschließend befindet sich der Beamer im Hauptmenü. Gesteuert wird der EB-U04 über die beiliegende Fernbedienung oder die auf dem Projektorgehäuse befindlichen Bedientasten.

Hauptmenü

Hier erhält man eine Übersicht zu den verfügbaren und auch angeschlossenen Quellen. Außerdem lassen sich hierüber die wichtigsten Funktionen (Keystone, Split-Screen, ECO-Einstellungen und Farbmodus) auswählen, man kann in die Einstellungen wechseln, die Hilfe aufrufen und man bekommt die zugewiesenen WLAN-Daten angezeigt.

Hauptmenü

Einstellungen

Das Einstellungsmenü ist umfangreich, aber dennoch übersichtlich gestaltet. Hier eine grobe Übersicht zu den wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten.

Bild

Insgesamt stehen 5 verschiedene Farbmodi zur Auswahl. Diese belaufen sich auf einen Präsentationsmodus, einen dynamischen Modus, einen Kinomodus, einen sRGB-Modus und einen Tafelmodus. Hat man den passenden Farbmodus ausgewählt, lassen sich unter anderem auch die Helligkeit, der Kontrast oder aber der Farbsättigung individuell anpassen. Auch Einstellungen zur adaptiven IRIS-Blende werden hierüber vorgenommen.

Signal

Hier gibt es Einstellungsmöglichkeiten zur aktiven Quelle. Unter anderem kann das Seitenverhältnis angepasst werden, oder aber der Overscan aktiviert werden.

Einstellungen

Der Menüpunkt „Einstellungen“ umfasst die allgemeinen Einstellungen des Beamers, wie z.B. die Lautstärke, den Split-Screen Modus, Einstellungen zum IR-Empfänger oder aber zum „Keystone“.

Erweitert

Hier befinden sich spezielle Einstellungen zum Startbildschirm, den eingeblendeten Hinweisen oder aber zur Sprache.

Netzwerk

Dieser Menüpunkt ist optional und dient der Konfiguration des WLAN-Sticks.

ECO

Der ECO-Menüpunkt regelt die Energiesparfunktionen des Beamers. Hier kann zwischen dem Normalen-Modus und dem ECO-Modus gewählt werden, als auch lässt sich der Sleep-Modus einstellen.

Informationen

Anzeige der Porjektorinformationen, wie z.B. die Lampenstunden oder aber die Seriennummer.

Reset

Hierüber kann der EB-U04 auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden.

Businessanwendung

Dass der Epson EB-U04 kein reiner Heimkino-Beamer ist, erkennt man bereits nach dem ersten Einschalten des Gerätes. Standardmäßig befindet sich der Beamer im so genannten „Normalen Modus“ mit aktivem „Präsentationsmodus“ als Farbmodus. Das hierüber ausgegebene Bild ist sehr hell (maximal 3000 Lumen), weshalb der Beamer auch im nichtabgedunkelten Raum problemlos verwendet werden kann. Deutlich wahrnehmbar ist der laut aufdrehende Lüfter.

Im aktiven „Präsentationsmodus“ ist die Farbdarstellung sehr kühl. Farben erscheinen überaus blass, weshalb sich dieser Modus überwiegend für eine reine Textprojektion eignet. Gleiches gilt für den dynamischen Modus, bei dem die Farben noch deutlich verfälschter sind.

Heimkinotauglichkeit

Die Heimkinotauglichkeit des Epson EB-U04 überzeugt aus Sicht der Preis-Leistung. Wechselt man vom „Normalen Modus“ in den „ECO-Modus“, verringert sich die Lüfterlautstärke hörbar. Im Gegenzug wird das Bild leicht abgedunkelt, weshalb in diesem Modus ein mehrheitlich abgedunkelter Raum verlangt wird.

Aktiviert man zusätzlich den Farbmodus „Kino“, erscheint auch die Farbdarstellung vielfach wärmer und akkurater, was auch der 3LCD Technologie zu verdanken ist, die für eine natürlichere und intensivere Farbdarstellung sorgt. Der Schwarzwert erscheint aber, trotz verbesserter Farbechtheit, als gräulich anstelle eines satten Schwarzes. Gerade bei dunklen Filmszenen legt sich ein gräulicher Schleier über das Bild.

Zur Verbesserung des Schwarzwertes kann im „Kino-Modus“ die adaptive IRIS-Blende hinzugeschaltet werden. Der Schwarzwert wird hierdurch aber nur minimal verbessert. Im Gegenzug ist bei jedem Lichtwechsel ein lautes knarren der IRIS-Blende zu vernehmen, was auf Dauer vielmehr stört, als nützt.

Die native Auflösung des Projektors liegt bei 1920×1200 Pixel bei einem Seitenverhältnis von 16:10. Full HD Videomaterial wird akkurat und gestochen scharf wiedergegeben. Kleinste Details bleiben deutlich erkennbar.

Meinungen anderer Testpersonen

Für den Test wurden auch Meinungen anderer Testpersonen eingeholt, denen der Epson EB-U04 vorgeführt wurde und die den Beamer selbst aktiv bedient und genutzt haben. Hierzu sollten die Testpersonen in nur 3 Sätzen ihre Meinung zum Beamer aufschreiben und dabei benennen, was ihnen gefällt und was ihnen weniger bzw. nicht gefällt.

„Das Bild ist so scharf wie auf meinem HDTV. Besonders gut gefällt mir die Mobilität. Weniger gut gefällt mir die laute IRIS-Blende.“


„Super einfach zu bedienen, tolles Bild und leicht zur transportieren. Toll finde ich das scharfe Bild. Nicht gefallen haben mir der laute Lüfter und das knarrende Geräusch.“


„Das Bild ist hell, die Farben sind satt und die Auflösung ist gut. Besonders gut gefallen haben mir die vielseitigen Anschlussmöglichkeiten und das hochauflösende Bild.“


„Der Beamer ist unauffällig und man kann ihn überall hinstellen oder mitnehmen. Er lässt sich einfach aufbauen, ist einfach zu bedienen und man kann viel Einstellen. Die Darstellung ist sehr scharf und wirkt natürlich, aber schwarze Farben sind mir etwas zu grau.“


Positiv

►Scharfes Bild
►Kräftige Farben
►Multifunktional
►Kompaktes Design
►Anschlussmöglichkeiten
►Bedienbarkeit

Negativ

►WLAN nur optional
►Laute IRIS-Blende
►Schwarzwert unter Erwartung

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
9.0
Alltagstauglichkeit
9.0
Bildqualität
8.5
Fazit

Der Epson EB-U04 trifft ein gutes Mittelfeld zwischen Präsentationsbeamer und Heimkinolösung. Durch seine kompakte Bauform ist der Beamer überaus mobil und eignet sich durch die hohe Lichtausbeute sehr gut für Public Viewing im Freien.

Durch die native Full HD Auflösung ist das Bild gestochen scharf. Zusätzlich sorgt die 3LCD Technologie für eine akkurate Farbausbeute. Der Schwarzwert bleibt allerdings unter den Erwartungen. Verbesserungswürdig ist auch die sehr laute IRIS-Blende, die gerade im Kinomodus als störend empfunden werden kann. Ebenfalls wünschenswert wäre es, das WLAN Modul im Beamer zu integrieren und nicht als Option anzubieten.

Trotz Allem ist der Epson EB-U04, ein dem Preis angemessener Projektor.

8.6
Punkte
You have rated this

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
BorisTom Recent comment authors
  Subscribe  
Neueste Älteste
Benachrichtigung
Tom
Gast
Tom

Leider hat dieser Epson Beamer keinen Lens Shift, so ist die exakte Ausrichtung auf eine Leinwand im Heimkino besonders wichtig. Ansonsten ein toller Beamer für den Preis.

Boris
Gast
Boris

Die neuen Beamer sind Klasse. Vor allem weis man, das auf der Geschäftspräsentation alles klappt. Ich kenne genug Leute im Bekanntenkreis, die mit den Beamern in den Präsentationsräumen mehr Theater hattes als alles andere.