Reviews
0
Review

Mailbird Test – Das beste E-Mail Programm 2020?!

by 6. Juni 2020

Egal ob beruflich oder privat, viele Nutzer sind heutzutage auf mehrere E-Mail-Konten angewiesen. Mailprogramme sind der praktikable Weg, um alle Konten zentral zu verwalten. Ein besonders umfangreiches Mailprogramm, das dazu auch noch eine moderne und einfach zu bedienende Oberfläche bietet, ist Mailbird.

In mehrwöchiger und alltäglicher Nutzung habe ich mir die Anwendung näher angesehen. Mehr dazu in diesem Test.

Überblick
Produktbezeichnung

Mailbird

Test: Mailbird

Update Juni 2020

Mailbird hat ein umfängliches Update veröffentlicht, das eine neue E-Mail Trackingfunktion implementiert.

In den letzten Jahren war Thunderbird mein täglicher Begleiter in Sachen Mails. Sowohl privat als auch geschäftlich habe ich mehr als 10 E-Mail-Konten damit verwaltet. Thunderbird ist ein hervorragendes Mailprogramm, doch irgendwas fehlte. Das Design hat sich all die Jahre nicht verändert und auch funktional ist Thunderbird zeitlich stehengeblieben.

Mailbird Business E-Mail.

Ein Wechsel zu Outlook kam nicht in Frage, weshalb ich Google bemühte, welche Anwendung meinen Wünschen gerecht werden könnte. Ich war auf der Suche nach einen Mailprogramm, das besonders schnell ist, gut aussieht und mehr kann als nur Mails empfangen, senden und verwalten.

Vor einigen Monaten bin ich schließlich auf Mailbird gestoßen. Die Windows Anwendung befindet sich bereits seit 2012 in Entwicklung und wird bis heute durch ein kleines Entwicklerteam regelmäßig mit Updates versorgt. Ein Alleinstellungsmerkmal sind die zahlreichen Erweiterungen, die Mailbird zum perfekten Workspace machen.

Personal oder Business

Um es gleich vorweg zu nehmen: Mailbird ist keine Freeware! Die Anwendung ist als Presonal und Business Version erhältlich. Die Personal Lizenz ist im monatlichen Abo-Modell (2.92 Euro / Monat) oder als Einmalzahlung (69 Euro) erhältlich. Die Business Lizenz gibt es ausschließlich im Abo-Modell (4.08 Euro / Monat). (Stand Juni 2020)

Mailbird - Das beste Mailprogramm gibt es hier!

Spezielle Funktionen, wie z.B. die Verbindung mit Microsoft Exchange, oder die LinkedIn Suche, sind der Personal Version vorenthalten. Wie sich Mailbird Personal und Mailbird Business voneinander unterscheiden ist auf der Webseite des Entwicklers im Detail aufgelistet. Die Unterteilung ist fair, ohne dass Nutzer von Mailbird Personal auf wesentliche bzw. für Verbraucher wichtige Funktionen verzichten müssen.

Einfache Einrichtung

Die Anwendung ist im Handumdrehen eingerichtet. Den Windows Client herunterladen (Ja, Mailbird gibt es NUR für Windows), dem Installationsmanager folgen, anschließend festlegen, dass Mailbird als primäres Mailprogramm genutzt werden soll und schon kann die Einrichtung der Mail-Konten beginnen.

Besonders praktisch ist die Import-Funktion, die es gestattet, E-Mail-Konten aus zuvor genutzten Mailprogrammen zu importieren. In meinem Fall hat Mailbird erkannt, dass ich zuvor Thunderbird genutzt habe. Konten und Mails lassen sich auf Knopfdruck übertragen. Unterstützt werden neben Thunderbird auch Outlook und Windows Live Mail.

Mailbird Kontakte hinzufügen.

Möchte man ein neues Konto anlegen, führt Mailbird verständlich durch die Einstellungen. Bekannte Mailserver erkennt die Anwendung automatisch anhand der Domain.

Benutzeroberfläche

Es gibt eine Sache, die mich bei Thunderbird immens gestört hat. Die Reihenfolge, in der die Mail-Konten gelistet sind, lässt sich nicht auf einfachem Wege ändern! Bei Mailbird ist das anders. Konten lassen sich in beliebiger Reihenfolge sortieren. Gleichzeitig ist es möglich, jedem Konto eine eigene Farbe zuzuordnen. Das sorgt für eine bessere Übersicht, sollten beispielsweise die Mails sämtlicher Konten in einem gemeinsamen Posteingang zusammenlaufen. Jedes Konto kann zudem mit einem Symbol / Avatar versehen werden.

Das Aussehen der Mailbird Oberfläche ist individuell anpassbar. Der Posteingang und der Lesebereich lassen sich horizontal oder vertikal ausrichten. Freunde dunkler Farben kommen auf ihre Kosten, denn neben dem Light Theme steht ein Dark Theme zur Auswahl. Um der Oberfläche etwas mehr Farbe zu verleihen ist die Hintergrundfarbe anpassbar, oder man tauscht den Hintergrund komplett durch ein Hintergrundbild aus.

Funktionen und Erweiterungen

Sämtliche Erweiterungen von Mailbird.

Sämtliche Erweiterungen von Mailbird (Stand Juni 2020).

Auf sämtliche Funktionen und Erweiterungen einzugehen, würde den Umfang dieses Testberichts sprengen. Wie bereits erwähnt, befindet sich Mailbird bereits seit 2012 in Entwicklung und wird ständig um neue Funktionen erweitert. Zum Zeitpunkt dieses Tests befand sich Mailbird mitten im „12-week feature sprint“. Jede Woche eine neue Funktion!

Filter

Was bei keinem Mailprogramm fehlen darf, sind Filter! Mailbird hat die Funktion besonders benutzerfreundlich umgesetzt. Das Mailkonto auswählen, die Bedingung und Aktion festlegen, fertig. Der Filter macht es möglich, Mails nach bestimmten Regeln zu kennzeichnen, zu verschieben, zu kopieren oder zu löschen.

Kontakte

Mailbird hat einen erstklassigen Kontaktmanager integriert. Der Aufbau und das Design ähneln der Google Kontakte App. Über den Kontaktmanager können Adressbücher von Google, Outlook und Microsoft Exchange importiert werden. Kontakte lassen sich über den Manager bearbeiten, gruppieren und miteinander verlinken.

Mailbird Adressbuch.

E-Mail Tracking

Im umfänglichen Juni Update hat Mailbird eine E-Mail Trackingfunktion implementiert. Die Sendungsverfolgung funktioniert ohne zusätzliches Addon. In der E-Mail wird eine versteckte Tracking-URL mitgesendet. Je nachdem welches Mail-Programm der Empfänger einsetzt, erhält er einen Hinweis, dass ein externer Inhalt (Tracking-URL) geladen werden möchte. Lehnt er das Laden des externen Inhalts ab, erhält der Sender keine Lesebestätigung. Bei Annahme bestätigen wiederum zwei grüne Haken im E-Mail Verlauf, dass die Mail gelesen wurde. Zu welcher Uhrzeit die Mail gelesen wurde ist ebenfalls einsehbar.

Snooze

Was in meiner täglichen Arbeit mit Mailbird sehr häufig Verwendung fand, war die Snooze-Funktion. Das Feature erlaubt es, bereits erhaltene Mails nach Zeitplan zurückzustellen. Ist der Zeitpunkt erreicht, erscheint die Mail erneut als ungelesen im Postfach.

Undo Send

Jeder kennt es. Man klickt auf senden und im gleichen Augenblick bemerkt man, dass man vergessen hat den Anhang beizufügen, den Namen des Empfängers falsch geschrieben hat oder ein Rechtschreibfehler unterlaufen ist. In den Einstellungen von Mailbird gibt es die Option, eine Sendeverzögerung zu aktivieren. Die Verzögerung ist zwischen 5 und 30 Sekunden einstellbar. Hat man bereits auf Senden geklickt, besteht die Möglichkeit, die Mail in diesem Zeitfenster zurückzurufen.

Erweiterungen

Eine Besonderheit von Mailbird sind die zahlreichen Erweiterungen, mit denen sich der Funktionsumfang nach eigenen Wünschen anpassen lässt. Das Mailprogramm vereint Mikroblogging-Dienste (z.B. Twitter und Weibo), Soziale Netzwerke (z.B. Facebook), Messenger (z.B. WhatsApp und WeChat), Cloud-Dienste (z.B. Dropbox) und Verwaltungs-Dienste (z.B. Trello) in nur einer Anwendung.

Die direkte Verknüpfung zwischen diesen Diensten und Mailbird bringt Vorteile mit sich. Beispielsweise können durch die Integration von Cloud-Diensten, Dateien per Drag and Drop direkt als Mail-Anhang eingebunden werden. Dadurch ist Mailbird ein umfänglicher Workspace für noch effizienteres Arbeiten.

Mailbird - Das beste Mailprogramm für Windows!

Testergebnis

Bewertung
Positiv

Einfache Einrichtung
Modernes und anpassbares Design
Schlanke und übersichtliche Oberfläche
Umfangreiche Filter und Suche
Snooze und Undo Send
Funktionsstark durch Erweiterungen

Negativ

Nur für Windows erhältlich
Werbung trotz Bezahlmodell

Bewertung
8.5
7.0
Fazit

Mailbird ist eine hervorragende Alternative zu Mailprogrammen wie Thunderbrid oder Outlook. Zwar gibt es die Anwendung nur im Bezahlmodell, dafür erhält man aber auch regelmäßige Updates, die den Funktionsumfang fortlaufend erweitern. Besonders gefällt mir die Einfachheit der Anwendung. Konten sind im Handumdrehen eingerichtet und die Benutzeroberfläche ist ohne Vorkenntnisse bedienbar. Die zahlreichen Erweiterungen machen Mailbird zum perfekten Workspace. Die bekanntesten Webanwendungen vereint Mailbird in nur einem Programm.

Natürlich gibt es auch einige Dinge, die mir nicht gefallen. Leider gibt es Mailbird ausschließlich für Windows. Nutzer anderer Betriebssysteme gehen leider leer aus. Etwas störend sind die nicht abschaltbaren Benachrichtigungen, die trotz Bezahlmodell hier und da aufpoppen.

8.5
Unsere Bewertung
7.0
Nutzerbewertung
7 ratings
You have rated this
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments