Audio
0
Review

NuForce BE Free8 Test – True Wireless In-Ear

by 30. Mai 2018

Der NuForce BE Free8 ist Optomas erster „True Wireless“ Bluetooth In-Ear Kopfhörer. Neben einer komfortablen Trageeigenschaft ganz ohne Kabel oder Nackenband, verspricht der Bluetooth In-Ear eine HiFi Klangqualität. Im mehrwöchigen Test durfte sich der NuForce BE Free8 beweisen.

Überblick
Hersteller

Optoma

Produktbezeichnung

Optoma NuForce BE Free8

Spezifikationen

Allgemein
Treiber: Dynamischer Treiber
Größe: 5.8 mm
Anzahl: 2

Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz
Impedanz: 32 Ohm
Empfindlichkeit: 92 dB (+/- 3 dB)

Wireless
Bluetooth: 4.1
Reichweite: bis 10 Meter

NMFI: Ja
Reichweite: bis 1 Meter

Profile:
*HSP 1.2
*HFP 1.6
*A2DP 1.2
*AVRCP 1.4
*aptX LL
*AAC

Sonstige
Mikrofon: Ja
Kabelfernbedienung: Nein
Akkulaufzeit: 3-4 Stunden
Gewicht: 7g je Ohrhörer

Lieferumfang

1x NuForce BE Free8
1x Ladeetui
1x Ladekabel
5x Paar SpinFit CP100 & CP350S Ohrpolster
1x Bedienungsanleitung

Vorwort: NuForce BE Free8

So genannte „True Wireless“ In-Ear Kopfhörer, die auf jegliche Kabel verzichten, sind spätestens seit den Apple AirPods in aller Munde. Mit dem NuForce BE Free8 veröffentlichte Optoma eine eigene Umsetzung eines kabellosen In-Ears, der sich optisch am „Ur-True-Wireless“ In-Ear, dem Bragi Dash, orientiert.

Verpackung

 

Design, Verarbeitung und Lieferumfang

Ein True Wireless In-Ear wie der BE Free8 verlangt ein ausgeklügeltes Design, denn die gesamte Technik ist in den Ohrhörern untergebracht. Gleichzeitig sollen die Gehäuse kompakt und das Gewicht der Ohrhörer so gering wie möglich ausfallen um einen guten Tragekomfort bieten zu können.

Die Gehäuseform des BE Free8 ist der Ohranatomie angeglichenen. Gefertigt sind die Gehäuse aus Polycarbonat, weshalb ein einzelner Ohrhörer gerade einmal 7g auf die Waage bringt. Nach der Schutzart IPX5 ist der In-Ear „gegen Strahlwasser aus allen Richtungen“ geschützt.

Ohrhörer mit Ladeetui

Trotz Hochglanzoptik verfolgt Optoma mit dem BE Free8 ein vergleichsweise moderates, unauffälliges Design. Auch der Aufbau der Ohrhörer ist schlicht gehalten. Eine smarte Touchbedienung, wie sie z.B. der Bragi Dash unterstützt, gibt es nicht. Stattdessen wird der BE Free8 über zwei winzige Drucktaster bedient, die mit der jeweiligen Tragerichtung gekennzeichnet sind. Als Designmerkmal ist jeder Ohrhörer mit einem LED-Streifen ausgestattet, worüber sich der Betriebsstatus ablesen lässt. Eingeschaltet leuchten die LED-Streifen weiß. Im Pairing-Modus blinken diese wiederum rot.

Die Verarbeitungsqualität des NuForce BE Free8 ist noch dem Preis entsprechend, wenn auch die Ohrhörer und das Ladeetui wegen des vielen Kunststoffes doch eher billig erscheinen. Der Lieferumfang umfasst die beiden Ohrhörer, das Ladeetui, ein MicroUSB-Kabel, fünf Paar SpinFit CP100 / CP350S Ohrpolster in den Größen XS/ S/ M und eine Bedienungsanleitung.

Lieferumfang des NuForce BE Free8

Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme des BE Free8 unterscheidet sich nicht von anderen Bluetooth-Audiogeräten. Durch gedrückt halten des Drucktasters des linken Ohrhörers gelangt dieser in den Pairing-Modus. Über die Bluetooth-Einstellungen des Mobilgerätes gibt sich der Kopfhörer als „BE Free8“ zu erkennen. Der Verbindungsaufbau erfolgt ganz ohne Passworteingabe. Schaltet man anschließend den rechten Ohrhörer über dessen Bedientaste ein, verbindet sich dieser vollautomatisch mit dem linken Ohrhörer.

Wireless

Die Verbindungstechnologie zwischen den Ohrhörern ist NFMI (Near-Field Magnetic Induction). Vorteile dieser Kurzdistanz-Übertragungstechnologie sind eine hohe energieeffizienz und eine geringe Anfälligkeit für Interferenzen, bei einer gleichzeitig hohen Übertragungsqualität.

Optoma NuForce BE Free8 Ohrhörer (1)

Die Verbindung zwischen Zuspielgerät und dem linken (Haupt)Ohrhörer wird durch Bluetooth 4.1 gewährleistet. Die Verbindungsreichweite liegt bei etwa 10 Metern.

Durch die Unterstützung des aptX LL Codec ist eine verzögerungsfreie Bluetooth Verbindung mit höherer Datenrate (bis 352 kbps) möglich, wodurch die Übertragungsqualität nochmals verbessert wird. Voraussetzung hierfür ist allerdings ein aptX kompatibles Mobilgerät.

Klangqualität

Ausgestattet sind die Ohrhörer mit je einem 5.8 mm großen, dynamischen Treiber. Den Frequenzbereich gibt Optoma mit 20 Hz bis 20 kHz an. Die Impedanz beträgt 32 Ohm. Die Empfindlichkeit liegt bei 92dB +/-3dB (1 kHz).

Der BE Free8 ist ein In-Ear Kopfhörer mit V-förmiger Klangsignatur. Markant sind hierbei die hervorgehobenen Tiefen und Höhen, sowie der eher gemäßigte Mittenbereich. Durch den besonders dynamischen, warmen Klang eignet sich der In-Ear vor allem für Pop, modernen Rock und EDM.

Optoma NuForce BE Free8 Ohrhörer (2)

Im Tieftonbereich präsentiert der BE Free8 einen präzisen, wenn auch nicht sonderlich tiefreichenden Bass ohne dabei zu dominieren. Der Mittentonbereich ist farbig, verschwimmt jedoch leicht und Klangdetails gehen minimal verloren. Im Hochtonbereich zeigt sich der In-Ear geschmeidig ohne zu verzerren. Sibilanten hat der Kopfhörer gut im Griff.

Was das Klangvergnügen beeinträchtigt ist das Grundrauschen des BE Free8. Dieses tritt dermaßen stark in Erscheinung, dass ein ungestörter Musikgenuss mit normaler Hörlautstärke kaum möglich ist!

Bedienung und Mikrofon

Die Musikwiedergabe und Anrufannahme wird über die Bedientaste des linken Ohrhörers gesteuert. Songs lassen sich pausieren (1x drücken) und überspringen (2x drücken). Eine Lautstärkesteuerung ist nicht möglich. Eingehende Anrufe können auf Knopfdruck angenommen oder abgelehnt werden, als auch können Sprachassistenten wie Googles Assistant oder Apples Siri durch gedrückt halten der Taste gestartet werden.

Optoma NuForce BE Free8 Ohrhörer (3)

Das im linken Ohrhörer integrierte Mikrofon mit CVC Noise-Cancelling bietet keine überragende Aufnahmequalität, eignet sich jedoch um Telefonate in verständlicher Gesprächsqualität zu führen.

Tragekomfort

Obwohl der NuForce BE Free8 ganz ohne Nackenband oder Bügel auskommt, ist der Tragekomfort ordentlich. Hat man die für sich passenden Ohrpolster gefunden, sitzt der In-Ear angenehm leicht im Ohr. Für einen gewissen Halt sorgt die ergonomische Gehäuseform, wodurch sich die Ohrhörer regelrecht in die Ohrmuschel einlegen lassen. Störende Außengeräusche werden durch die SpinFit Ohrpassstücke erstklassig gefiltert.

Weniger eignet sich der BE Free8 jedoch für sportliche Aktivitäten. Gerade bei schnellen Kopfbewegungen können die Ohrhörer verrutschen oder sogar herausfallen.

Akku

Optoma macht keine Angaben zur Akkukapazität. Die im Test erreichte Akkulaufzeit lag bei mittlerer Wiedergabelautstärke im Schnitt bei 3 ½ Stunden. Erreicht der Kopfhörer einen niedrigen Akkustand, wird man durch einen wiederkehrenden Signalton benachrichtigt. Aufgeladen werden die Ohrhörer über das Ladeetui. Dieses ist ebenfalls mit einem Akku ausgestattet und erlaubt es die Ohrhörer dreimalig aufzuladen. Zum Laden werden die Ohrhörer in die passgenaue Schale des Etuis eingelegt und magnetisch fixiert.

Ladeetui des NuForce BE Free8

Ein kompletter Ladevorgang der Ohrhörer dauert 100 Minuten. Ein Ladevorgang des Ladeetuis nimmt 180 Minuten in Anspruch. Aufladen lässt sich das Etui mit Hilfe eines herkömmlichen Smartphone-Ladegeräts oder sogar mit einer PowerBank als Stromquelle.

Preisvergleich

Preisvergleich - Angebot bei Amazon kaufen
Versand Versand aus Deutschland
187,69€
Preise zuletzt aktualisiert am: 16. August 2018 02:02
Positiv

►Umfangreicher Lieferumfang
►Einfache Inbetriebnahme
►Praktisches Ladeetui
►Farbiger Klang mit V-Soundkurve
►aptX LL Unterstützung
►Gute Akkulaufzeit

Negativ

►Wirkt etwas billig
►Starkes Grundrauschen während der Wiedergabe
►Keine Lautstärkesteuerung
►Nicht für bewegungsreichen Sport geeignet

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
7.5
Verarbeitung
7.5
Design
7.0
Klang
6.5
Tragekomfort
7.5
Funktionsumfang
7.0
Akkulaufzeit
8.0
Fazit

Mit dem NuForce BE Free8 präsentiert Optoma seinen ersten True Wireless In-Ear Kopfhörer. Neben einer durchaus guten Designumsetzung und einem dynamischen Klangbild, das vor allem den gewöhnlichen Musikkonsumenten gefallen wird, zeigt der BE Free8 aber auch eine gravierende Schwäche.

Das überdurchschnittlich hohe Grundrauschen der Ohrhörer mindert den Musikgenuss zumindest bei leisen Titeln und Sequenzen. Hierbei handelt es sich jedoch um einen subjektiven Aspekt. Wem verstärktes Grundrauschen egal ist und auf dieses nicht „allergisch“ reagiert, erhält mit dem NuForce BE Free8 einen ordentlichen True Wireless In-Ear.

7.3
Punkte
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtigung