Audio
0
Review

NuForce HEM Dynamic Test – Hi-Fi In-Ear-Kopfhörer

by October 26, 2017

Der NuForce HEM Dynamic ist das neue Einstiegsmodell der NuForce HEM-Serie, welches unterhalb eines NuForce HEM2 ansetzt. Im Gegensatz zu den anderen Modellen der Serie, verwendet der HEM Dynamic keine Balanced Armature Treiber, sondern setzt stattdessen auf dynamische Treiber. Im mehrwöchigen Test habe ich mir den In-Ear näher angesehen.

Überblick
Hersteller

Optoma

Produktbezeichnung

Optoma NuForce HEM Dynamic

Spezifikationen

Allgemein
Treiber: Dynamischer Treiber
Größe: 6 mm

Frequenzbereich: 20 Hz - 40 kHz
Impedanz: 16 Ohm
Empfindlichkeit: 90 dB (+/- 3 dB)
Leistungsaufnahme: 2 mW

Sonstige
Mikrofon: Ja
Kabelfernbedienung: Ja
Kabeltyp: abnehmbar 2-Pin Stecker
Kabellänge: 1.38 m
Stecker: 3.5 mm Klinke
Gewicht: 16g

Lieferumfang

1x NuForce HEM Dynamic
1x Case
1x Kopfhörerkabel mit Mikrofon und Fernbedienung
3x Paar Silikon-Ohrpolster (S, M und L)
2x Paar Comply-Polster (M und L)
1x Kabel-Clip
1x Bedienungsanleitung

Sonstige

Zum Preisvergleich

Erster Eindruck zum NuForce HEM Dynamic

Lieferumfang

Gerade die NuForce HEM-Serie ist dafür bekannt, einen beachtlichen Lieferumfang zu bieten. Als Einstiegsmodell fällt der Lieferumfang des NuForce HEM Dynamic hingegen etwas schmaler aus. Ausgeliefert wird der In-Ear inklusive einem Kabel mit Kabelfernbedienung und Mikrofon, einem Case, 3 Paar Silikon-Ohrpassstücke in den Größen S, M und L, 2 Paar Comply-Polster T-100 in M und L, einem Kabel-Clip und einer Bedienungsanleitung. Gemessen am Preis des In-Ears, ist der Lieferumfang nicht zu beanstanden.

Design und Verarbeitung

Eine Gemeinsamkeit sämtlicher NuForce HEM In-Ears ist die typische Tropfenform. Ergonomisch geformt, lässt sich der In-Ear passgenau in die Ohrmuschel einlegen. Die Kunststoff-Gehäuse bestehen aus zwei zusammengesetzten Teilen mit einer matten und einer durchsichtigen Seite, die einen Blick ins Innere erlaubt. Den matten Teil ziert ein „HEM Dynamic“ Aufdruck. Zusätzlich sind beide Gehäuse mit einer Links-Rechts-Markierung versehen. Das Gewicht einer Einheit liegt bei lediglich 3g. Die Verarbeitungsqualität ist nicht zu beanstanden. Erhältlich ist der In-Ear in den Farben „Crystal White“ und „Charcoal Black“.

Der In-Ear und das Kabel können voneinander getrennt werden. Ein Vorteil davon ist, dass im Falle eines Kabelbruchs nicht der gesamte In-Ear unbrauchbar wird. Ersatzkabel können direkt über die Shop-Seite des Herstellers erworben werden. Die Verbindung erfolgt über eine 2-Pin Steckverbindung. Das mitgelieferte Kabel ist 1.38 Meter lang und im oberen Drittel mit einer Ein-Tasten-Kabelfernbedienung samt Mikrofon ausgestattet. Die Verarbeitungsqualität des Kabels ist nicht zu bemängeln. Die Steckverbindungen und die Gummiummantelung des Kabels hinterlassen einen robusten Eindruck.

Klangqualität

Auch klanglich schlägt der NuForce HEM Dynamic einen anderen Weg ein. Statt einem linearen Frequenzgang und somit einer eher neutralen Abstimmung, liefert der HEM Dynamic einen deutlich ausgeprägten Tieftonbereich.

Gerade den herkömmlichen Musikliebhaber, wird das äußerst dynamische Klangbild des HEM Dynamic gefallen. Der In-Ear eignet sich für ein breites Spektrum verschiedenster Musikrichtungen. Bassbetonte Musik wird kraftvoll wiedergegeben und vermittelt ein ordentliches Mittendrin-Gefühl. Aber auch mit ruhigen Songs, bei denen es vor allem auf Präzision und klangliche Details ankommt, kommt der HEM Dynamic gut zurecht. Den kräftigen Tieftonbereich hat der In-Ear gut im Griff, ohne dabei dröhnig und unsauber zu erscheinen. Lediglich im Tiefgang könnte der In-Ear etwas mehr Schub vertragen.

Die Mitten-Wiedergabe ist farbig-warm. Die Abgrenzung zwischen Tiefton und Mitten gelingt, ohne dabei zu überlappen. Vocals treten überaus warm in Erscheinung. Die Höhen-Wiedergabe ist vor allem dezent, dennoch detailreich und keineswegs zu scharf. Den von Optoma angegebenen Frequenzbereich von 20 Hz bis 40 kHz schöpft der dynamische Treiber weitestgehend aus. Mit einem Satz lässt sich der NuForce HEM Dynamic als dynamischer In-Ear beschreiben, ohne dabei zu sehr auf Präzision bedacht zu sein, als vielmehr den Musikliebhaber durch seinen lebendigen Klang mitzureisen.

Kabelfernbedienung und Mikrofon

Im oberen Drittel des mitgelieferten Audiokabels befindet sich eine Ein-Tasten-Kabelfernbedienung samt Mikrofon. Über die Kabelfernbedienung ist es möglich die Musikwiedergabe zu steuern und Anrufe anzunehmen. Die Steuerung der Musikwiedergabe bezieht sich lediglich auf eine Play- und Pause-Funktion und das Überspringen von Titeln. Eine Lautstärkesteuerung ist nicht möglich. Die Aufnahmequalität des Mikrofons ist nicht zu beanstanden. Gespräche können problemlos darüber geführt werden.

Tragekomfort

Durch die ergonomische Tropfenform des NuForce HEM Dynamic, ist dieser an die Ohrmuschel bestens angepasst und lässt sich regelrecht in das Ohr einlegen. Das Kabel wird dabei über das Ohr gelegt. Für einen bestmöglichen und kaum spürbaren Sitz ist gesorgt. Gleichzeitig wird eine hervorragende Geräuschisolierung erreicht, die im Zusammenspiel mit den mitgelieferten Comply Ohrpolstern kaum zu toppen ist. Durch das geringe Gewicht von nur 3g je Einheit steht auch einer längeren Session nichts im Wege. Störende Kabelgeräusche treten durch das gummierte Audiokabel nicht auf.

Preisvergleich

amzprice
  • 99.80€
  • Versand DE
Positiv

►Ergonomisches Design
►Gute Verarbeitung
►Abnehmbares Kabel
►Dynamischer Klang
►Kraftvoller Klang
►Angenehmer Tragekomfort

Negativ

►Kabelfernbedienung ohne Lautstärkeregelung
►Geringfügig schwächelnder Tiefgang

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
8.5
Verarbeitung
8.5
Design
9.0
Klang
8.0
Tragekomfort
8.5
Funktionsumfang
8.5
Fazit

Der NuForce HEM Dynamic ist hauptsächlich durch sein Design und der gleichsam guten Verarbeitungsqualität der NuForce HEM-Modellreihe zuzuordnen. Klanglich schlägt der In-Ear hingegen einen ganz anderen Weg ein und liefert einen überwiegend tiefenbetonten, dynamischen Klang, der vom neutral-analytischen Klang der anderen HEM-Modelle weit entfernt ist. Gerade der normale Musikliebhaber wird mit dem lebendigen Klang des HEM Dynamic seine Freude haben. Verzichten muss man auf den umfangreichen Lieferumfang der anderen HEM-Modelle. Trotzdem kann sich der Lieferumfang sehen lassen und wird dem Budgetpreis des In-Ears gerecht. Alles in allem ist der NuForce HEM Dynamic ein gut klingender In-Ear in gewohnt guter Optoma-Verarbeitungsqualität mit klanglichem Fokus auf einen mitreißenden Musikgenuss.

8.5
Punkte
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

Sei der Erste, der kommentiert!

Benachrichtigung
avatar
wpDiscuz