News
4

POCO F3 vorgestellt – Top (5G) Prozessor, Top (120 Hz) Display und …

by Timo22. März 2021

POCO Global hat heute zwei neue Smartphones vorgestellt. Das neue "Performance-Monster" ist das POCO F3 mit schnellem Qualcomm Snapdragon 870 5G Prozessor und einem hochauflösenden 120 Hz AMOLED Display. Außerdem erwarten euch ein perfekter Stereo-Klang mit Dolby Atmos Unterstützung ein ein Triple-Kamera-System.

Verkaufsstart ist der 30. März 2021. Weitere Details findest du im Beitrag.

Überblick
Hersteller

POCO

Produktbezeichnung

POCO F3

Spezifikationen

Prozessor und Speicher
CPU: Qualcomm Snapdragon 870
GPU: Adreno 650
RAM: 6GB / 8GB (LPDDR5)
Interner Speicher: 128 / 256GB (UFS3.1)
Speichererweiterung: Nein

Display
Displaytyp: AMOLED DotDisplay
Displaydiagonale: 6.67 Zoll
Displayauflösung: 2400 x 1080 Pixel
Displayfrequenz: 120 Hz
Displayhelligkeit: bis 1300 cd/m²
Displayschutz: Gorilla Glass 5

HDR: HDR10+
MEMC: Ja
Abtastrate: 360 Hz
Multitouch: 10 Finger

Kameras
Hauptkamera: 48 MP Sony IMX582 (1/2", f/1.79 Blende)
Ultra-Weitwinkel: 8 MP (FOV 119°, f/2.2 Blende)
Tele-Makrokamera: 5MP (Fokus: 3-7cm, f/2.4 Blende)

Frontkamera: 20 MP (f/2.45 Blende )

Netz
SIM-Typ: Dual Nano-SIM
SIM-Größe: Nano-SIM
eSIM: Nein

GSM: 850/900/1800/1900 MHz
WCDMA: Bands 1/2/4/5/8
FDD-LTE: Bands 1/2/3/4/5/7/8/12/17/20/28/66
TD-LTE: Bands 38/40/41
5G NR: n1/n3/n5/n7/n8/n20/n28/n38/n41/n77/n78

Wireless
WiFi: 802.11 a/b/g/n/ac/ax
Bluetooth: 5.1
Position: GPS /AGPS / Glonass / Beidou / Galileo

Sensoren
*Umgebungslichtsensor
*Beschleunigungssensor
*Näherungssensor
*Gyroskop
*Fingerabdrucksensor (In-Display)
*NFC
*IR-Blaster

Akku
Akku: 4.520 mAh
Schnellladefunktion: 33 Watt
Qi-Laden: Nein

Sonstige
Betriebssystem: Android 11 (MIUI 12)
Anschluss: USB-C
Größe: 163,7 x 76,4 x 7,8 mm
Gewicht: 196g

POCO F3 im Detail

Viel Leistung: Qualcomm Snapdragon 870 5G

POCO möchte auch dieses Jahr viel Leistung zum kleinen Preis anbieten. Genau das verspricht das Qualcomm Snapdragon 870 5G System-on-Chip, das als direkter Nachfolger des Snapdragon 865 5G gilt und leistungstechnisch mit Samsungs Exynos 1080 und MediaTeks Dimensity 1200 konkurriert. Es handelt sich dabei zwar nicht um Qualcomms derzeitigen Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 888, der unter anderem im Xiaomi Mi 11 verbaut ist, trotzdem garantiert das SoC genügend Leistung auch auf lange Sicht.

Die insgesamt acht Prozessorkerne der CPU unterteilen sich in einen Kryo 585 Kern der anspruchsvollen Aufgaben gewachsen ist, drei Cortex-A77 Kerne sowie vier Cortex-A55 Kerne, die im normalen Betrieb für Energieeffizienz sorgen und den 4.520 mAh Akku schonen. Mit 33 Watt Fast-Charging lässt sich der Akku übrigens in nur 52 Minuten wieder aufladen. Ein passendes Schnellladegerät legt POCO sogar dem Lieferumfang bei. Kabelloses Qi-Laden wir jedoch nicht unterstützt.

POCO F3 Smartphone Rückseite in Weiß

Mobile Gamer kommen dank der Adreno 650 GPU auf ihre Kosten und können anspruchsvolle Titel wie PUBG oder Fortnite in hoher Bildwiederholrate genießen. Niedrige Temperaturen und eine konstante Performance werden durch die LiquidCool Technology 1.0 Plus realisiert. Flüssiges Multitasking ermöglichen der wahlweise 8GB oder 12GB LPDDR5 RAM und 128GB oder 256GB UFS 3.1 Datenspeicher. Im 5G Mobilfunk findet sich das POCO F3 ebenfalls zurecht. Das Snapdragon X55 5G Modem bietet Support für 5G NR mmWave und Sub-6 GHz Frequenzbänder.

120 Hz AMOLED-Display

Auch was das Display betrifft, findet POCO einen guten Kompromiss zwischen Preis und Leistung. Das 6,67 Zoll große AMOLED Display bietet besonders kräftige Farben, HDR10+ und MEMC Unterstützung für Inhalte sowie eine Spitzenhelligkeit von 1300 cd/m². Nicht nur bei der Performance, sondern auch beim Display profitieren Gamer. Durch die 120 Hz Bildwiederholfrequenz verschmelzen Einzelbilder zu einem flüssigen Darstellungserlebnis. Abgestimmt mit einer 360 Hz Touch-Sampling-Rate reagiert der Touchscreen präzise und schnell. Robustes Corning Gorilla Glass 5 auf Vorder- und Rückseite schützt vor Kratzern und Brüchen. 

POCO F3 Vorderseite mit AMOLED Display

Stereo-Klang mit Dolby Atmos & Dreifach-Kamera-Setup

Einen detailreichen Klang verspricht das Stereo-Lautsprechersystem. Hierfür befindet sich ein Hauptlautsprecher an der Unterseite des POCO F3 und ein zweiter Lautsprecher an der Oberseite des Smartphones. Die Dolby Atmos Technologie präzisiert das Klangbild und ermöglicht ein beeindruckendes Klangerlebnis sowohl über Kopfhörer als auch über die integrierten Lautsprecher.

Auf der Rückseite verfügt das POCO F3 über ein KI-basiertes Dreifach-Kamera-Setup mit einer Vielzahl an ausgeklügelten und  innovativen Kamerafunktionen. Der Sony IMX582 Hauptsensor mit 48 Megapixel profitiert von 4-in-1 Pixel Binning. Dabei werden vier umliegende Pixel zu einem Pixel zusammengefasst. Die Fotoauflösung schrumpft zwar auf 12 Megapixel, allerdings wird dadurch eine höhere Lichtempfindlichkeit mit verbessertem Signal-Rauschabstand erreicht. Der zweite Sensor ist ein 8 Megapixel Sensor mit 119°-Ultraweitwinkelobjektiv. Der dritte Sensor im Bunde fungiert als 5 Megapixel Telemakrokamera, die einen Autofokus von 3 cm bis 7 cm unterstützt. Selfie Liebhaber profitieren von einer 20 Megapixel Frontkamera mit Filtern, Nachtmodus und weiteren Software-Features.

POCO F3 Smartphone Rückseite in Blau

Eine Besonderheit ist das Dreifach-Mikrofon-Setup, kombiniert mit der Audio-Zoom-Funktion. Bei Videoaufnahmen wird der Ton von entfernten Szenen durch “heranzoomen” eingefangen und die Tonqualität im Allgemeinen verbessert. Wie gut das Feature umgesetzt wurde, werden wir selbst überprüfen. Sobald uns ein Testgerät erreicht, folgt der Test des POCO F3 selbstverständlich an dieser Stelle.

Preis und Verfügbarkeit

Das POCO F3 wird ab dem 30. März 2021 in den Farben Arctic White, Night Black und Deep Ocean Blue erhältlich sein. Das Modell mit 6GB+128GB Speicher ist zu einer UVP von 349,90 Euro erhältlich. Für die 8GB+256GB Variante werden 399,90 Euro verlangt.

Early-Birds können das Smartphone ab dem 30. März für nur 299,90 Euro bzw. 349,90 Euro online unter po.co und Amazon kaufen. Das Angebot gilt solange der Vorrat reicht.

Weitere Informationen findet ihr auf po.co.

Quelle: Pressemitteilung

guest
4 Comments
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Slayer

Display und Prozessor überzeugen mich, bei der Kamera hat man aber irgendwie gespart, hab ich das Gefühl. Bin da mal auf die Qualität der Fotos und Videos gespannt.

Seb

Und schon wieder kein wireless charging.

Jan93

Na toll, jetzt kann ich mich nimmer entscheiden. Redmi Note 10 Pro oder das F3?

Ezi

Vor der Entscheidung stehe ich auch. Mir ist die Kamera wichtig. Deshalb wohl eher das Note 10 Pro mit 108MP. Warte aber mal noch Vergleichstests ab.