Kameras
0
Review

ThiEYE V5e (V5) Test – Action Cam mit Filtersystem

by Oktober 19, 2016

Die ThiEYE V5e ist eine im September erschienene Action Cam des gleichnamigen Herstellers „ThiEYE“. Aus einem modularen Filtersystem bestehend schlägt diese Kamera neue Wege im Bereich der Action Cams ein und möchte so den Markt erobern. Ob die ThiEYE V5e, teilweise auch unter der Bezeichnung V5 zu finden, auch in der Praxis überzeugt, könnt ihr in diesem Testbericht nachlesen

Überblick
Hersteller

ThiEYE

Produktbezeichnung

ThiEYE V5e / V5

Spezifikationen

Bildprozessor: Ambarella A7LS75
Bildsensor: IMX206
Display: 2 Zoll LCD
Ausgänge: Mini USB, Micro HDMI
SD-Karte: SDHC bis zu 64 GB
Batterie: 1180mAh

Videoauflösung:
2304x1296@30p
1920x1080@60p/30p
1280x720@120p/60p/30p
848x480@240p/120p/60p/30p

Bildauflösung:
16, 14,12, 8, 5, 3, 2,1,2 - Megapixel

Sonstige:
*WiFi und App
*Zeitraffer
*Selbstauslöser
*Loop-Aufnahme
*App-Steuerung

Lieferumfang

1x ThiEYE V5e
1x UV Filter
1x Filter-Halterung
1x USB Kabel
1x Reinigungstuch
1x Bedienungsanleitung

Sonstige

Zum Preisvergleich

Erster Eindruck zur ThiEYE V5e

Lieferumfang

Action Cams aus China werden normalerweise mit etlichen Zubehörteilen ausgeliefert. Die ThiEYE V5e hingegen verzichtet auf einen umfangreichen Zubehörumfang und wird lediglich mit einem UV Filter samt Halterung, einem Mini USB Kabel, einem 1180mAh Akku, einem Reinigungstuch und einer mehrsprachigen Bedienungsanleitung ausgeliefert. Auf ein wasserdichtes Gehäuse oder Halterungen verzichtet der Hersteller. Diese müssen separat hinzugekauft werden. Auch zusätzliche Filter sind nicht enthalten!

Design und Verarbeitung

Beim Design weicht die ThiEYE V5e nicht von herkömmlichen China Cams ab. Die Gehäusegröße beträgt 60 x 41 x 32 mm bei einem Gewicht von 85g. Die Vorderseite besteht aus Metall, wohingegen das restliche Gehäuse aus Kunststoff im Carbon-Look besteht. Insgesamt ist die Verarbeitung ordentlich. Unsauber verarbeitete Stellen oder Spaltmaße sind keine zu finden.

Bedient wird die ThiEYE V5e über insgesamt 4 Bedientasten. Vorderseitig befindet sich die Einschalttaste, die einen zusätzlichen, kreisrunden LED-Indikator besitzt. Auf der Gehäuseoberseite befindet sich die Bestätigungstaste, worüber auch eine Aufnahme gestartet werden kann. Seitlich befinden sich zwei Pfeiltasten, mit denen man durch das Menü navigiert, das Bild zoomt oder durch längeres Drücken das WLAN der Action Cam einschaltet. Insgesamt 4 LED-Indikatoren liefern Hinweise zum aktuellen Status der Kamera. Rückseitig befindet sich ein 2 Zoll großes LCD Display. Der Akkuschacht ist auf der Gehäuseunterseite angebracht. Daneben befindet sich ein Stativgewinde als Befestigungsmöglichkeit. Verbunden werden kann die Action Cam über eine Micro HDMI-Buchse und eine Mini USB-Buchse.

Filtersystem

Highlight der ThiEYE V5e ist ein modulares Filtersystem sein. Schraubt man die goldene Linsenumrandung ab, kann der UV Filter samt Gewindehalterung aufgeschraubt werden. Im Test ließ sich der Filter ohne Probleme aufschrauben. Das Gewinde läuft ohne Spiel und greift weich. Der Unterschied, ob man mit oder ohne Filter aufnimmt, macht sich allerdings kaum bemerkbar. Vielmehr eignet sich der Filter zum Schutz der Linse. Andere Filter sind bisher leider nicht erhältlich.

Inbetriebnahme und Benutzeroberfläche

Die Inbetriebnahme ist unkompliziert. Akku einlegen und die Kamera ist startklar. Micro SD-Speicherkarten werden mit einer maximalen Kapazität von 64GB erkannt. In der Bedienungsanleitung werden sämtliche Schritte, die zur Inbetriebnahme notwendig sind, nochmals ausführlich erklärt.

Nachdem man die Kamera eingeschaltet hat, befindet man sich im Videoaufnahmemodus. Neben der Live Bildausgabe erhält man weitere Informationen zur verbleibenden Aufnahmezeit, dem Videomodus, ob das Mikrofon aktiv ist und Angaben zur restlichen Akkukapazität. Vom Startbildschirm aus kann anschließend in den Fotomodus, die Galerie und die Einstellungen gewechselt werden.

Das Einstellungsmenü ist übersichtlich gestaltet und die Navigation geht einfach von der Hand. Sowohl für Videoaufnahmen, als auch Fotoaufnahmen kann die Auflösung frei gewählt werden, es gibt Einstellungsmöglichkeiten zur Belichtung und zum Weißabgleich. Leider funktionierte mit der vorinstallierten Firmware der Menüpunkt „Language“ nicht, weshalb sich die Sprache nicht umstellen ließ. Insgesamt ist die Firmware auch stark verbesserungswürdig. Abstürze während der laufenden Aufnahme waren im Praxistest keine Seltenheit!

ThiEYE HD App

Die ThiEYE V5e ist mit einem WiFi Modul ausgestattet. Aktiviert man das WLAN der Kamera und verbindet sich mit einem Smartphone oder Tablet zu diesem WLAN, kann die Kamera mit der ThiEYE HD App gesteuert werden. Erhältlich ist die App für Android und auch iOS Geräte in den jeweiligen AppStores.

Über die App können die gleichen Einstellungen vorgenommen werden, die man auch direkt über die Kamera vornehmen kann. Zusätzlich sieht man das Live Bild der ThiEYE V5 über das Display des verbundenen Gerätes. Auf Aufnahmen kann kabellos zugegriffen werden, als auch können Aufnahmen über die App geteilt werden.

Bild- und Tonqualität

Ausgestattet ist die Action Cam mit einem Ambarella A7LS75 Bildprozessor und einem Sony IMX206 Bildsensor. Videos werden mit maximal 2.3K bei 30 Bildern-pro-Sekunde aufgenommen. Mit einer Auflösung von 1080p sind maximal 60 Bilder-pro-Sekunde möglich. Bilder werden mit maximal 16 Megapixeln aufgenommen. Das Blickfeld beträgt 170°.

Die Videoqualität überzeugt und ist mit Aufnahmen der Xiaomi Yi (1. Generation) vergleichbar. Egal ob bei guten oder schlechten Lichtverhältnissen, das Bildrauschen hält sich in Grenzen. Bei starkem Sonnenschein wirken die Aufnahmen leider etwas zu blass. Selbst der UV Filter konnte hier kaum Abhilfe schaffen.

Überrascht hat mich die ThiEYE V5e beim aufgenommenen Ton. Das Mikrofon nimmt klar und deutlich auf. Auch bei größerer Aufnahmeentfernung, bleibt der aufgenommene Ton deutlich. Störgeräusche wie Windrauschen werden gut gefiltert.

Akku

Trotz des vergleichsweise großen Akkus mit einer Kapazität von 1180mAh, ist die erreichte Laufzeit eher durchschnittlich. Bei einer Auflösung von 1080p mit 60 Bildern-pro-Sekunde wird eine Laufzeit von etwa 90 Minuten erreicht. Aufladen lässt sich der Akku innerhalb von 2 ½ Stunden.

Preisvergleich

GearBest

Positiv

►Mikrofonqualität
►Videoqualität
►Verarbeitungsqualität
►App-Unterstützung
►Stativgewinde

Negativ

►Geringer Lieferumfang
►Kaum Zubehör erhältlich
►Verbesserungswürdige Firmware
►Abstürze

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
7.0
Verarbeitung
8.5
Design
8.5
Display
8.0
Benutzeroberfläche
6.0
Bedienbarkeit
8.0
Videoqualität
8.0
Bildqualität
8.5
Mikrofon
7.0
App
8.0
Akkulaufzeit
7.0
Fazit

Die ThiEYE V5e überzeugt durch ihre gute Aufnahmequalität und besonders durch die hervorragende Mikrofonqualität. Die Firmware ist verbesserungswürdig, doch ThiEYE ist dafür bekannt regelmäßige Updates nachzureichen. Die ThiEYE HD App ist allerdings gut umgesetzt und erleichtert die Bedienbarkeit erheblich.

Kritik lässt sich am gering ausfallende Lieferumfang üben. Zumindest ein wasserdichtes Gehäuse wäre wünschenswert gewesen. Hinzu kommt, dass bislang nicht ersichtlich ist, wann die passenden Zubehörteile erhältlich sein werden.

7.7
Punkte
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

Be the First to Comment!

Notify of
avatar
wpDiscuz