Reviews
0
Review

Xiaomi Mi A1 / Mi 5X Test – 200‚ā¨ Xiaomi Mittelklasse

by 29. Juli 2018
Das Xiaomi Mi A1 und das Xiaomi Mi 5X sind zwei baugleiche, im Detail aber dennoch völlig verschiedene Xiaomi Mittelklasse-Smartphones. Wie sich die beiden Smartphones unterscheiden und ob sie als preiswerter Daily-Driver durchgehen, das erfährst du im folgenden Testbericht!
√úberblick
Hersteller

Xiaomi

Produktbezeichnung

Xiaomi Mi A1 / Xiaomi Mi 5X

Spezifikationen

Prozessor und Speicher
CPU: Qualcomm Snapdragon 625
GPU: Adreno 506
RAM: 4GB (LPDDR3)
Interner Speicher: 32GB / 64GB (eMMC5.1)
Speichererweiterung: Ja

Display
Displaytyp: LTPS
Displaydiagonale: 5.5 Zoll
Displayauflösung: 1920 x 1080 Pixel
Displayschutz: Unbekannt
Multitouch: 10 Finger

Kameras
Hauptkamera: 12 Megapixel OmniVison OV12A10 + 13 Megapixel OmniVision OV13880
*2-fach Telezoom
*Autofokus
*Dual-Tone LED Blitz
Frontkamera: 5 Megapixel Samsung S5K5E8

Netz
Dual-SIM: Ja
SIM-Größe: Nano SIM

Bänder - Xiaomi Mi A1
*2G:GSM 2/3/5/8
*3G:WCDMA 1/2/5/8
*4G:TD-LTE 38/40
*4G:FDD-LTE 1/3/4/5/7/8/20

Bänder - Xiaomi Mi 5X
*2G:GSM 2/3/5/8
*2G:CDMA BC0
*3G:CDMA EVDO BC0
*3G:WCDMA 1/2/5/8
*3G:TDS-CDMA 34/39
*4G:TD-LTE 34/38/39/40/41
*4G:FDD-LTE 1/3/5/7/8

Wireless
WiFi: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 4.2
GPS: Ja

Sensoren
*Umgebungslichtsensor
*Beschleunigungssensor
*Näherungssensor
*Hall-Sensor
*E-Kompass
*Gyroskop
*Fingerabdrucksensor

Akku
Akku: 3.080 mAh
Schnellladefunktion: Quick-Charge 3.0

Sonstige
Anschluss: USB-C, 3.5 mm Klinke
Betriebssystem: Android 7.1.2 (MIUI 8.5 / 9)
Größe: 155.4 x 75.8 x 7.3 mm
Gewicht: 165g

Lieferumfang

1x Xiaomi Mi A1 / Mi 5X
1x Ladegerät
1x USB-C Ladekabel
1x SIM-Nadel
1x Bedienungsanleitung

Xiaomi Mi A1 / Mi 5X: Vorwort

Mittlerweile ist der Nachfolger, das Xiaomi Mi A2, erschienen. Auch dieses haben wir uns im Test näher angesehen!

Zum Xiaomi Mi A2 Test

Xiaomi ist daf√ľr bekannt, fast schon monatlich ein neues Smartphone vorzustellen. Oftmals werden dabei bestehende Modellreihen durch neue Ger√§te erweitert, wodurch man schnell den √úberblick verliert. Allein die 5er Mi-Modellreihe, der auch das Xiaomi Mi 5X zuzuordnen ist, besteht mittlerweile aus 5 Modellen, die unterschiedlicher nicht sein k√∂nnten. Als „internationale“ Version des Mi 5X ist das Android One Smartphone „Xiaomi Mi A1“ erschienen. Dieses bietet neben dem reinen Stock-Android Erlebnis auch die hierzulande √ľblichen Mobilfunk-Frequenzb√§nder.

Design, Verarbeitung und Lieferumfang

Vorweg: Das Xiaomi Mi 5X als auch das Xiaomi Mi A1 sind baugleich und unterscheiden sich lediglich bez√ľglich der unterst√ľtzten Mobilfunkfrequenzen und dem Betriebssystem. Das Xiaomi Mi 5X ist haupts√§chlich f√ľr den chinesischen Markt bestimmt und unterst√ľtzt kein LTE Band 20. Die Benutzeroberfl√§che ist MIUI 8 bzw. 9. Das Xiaomi Mi A1 hingegen unterst√ľtzt LTE Band 20 und wird mit Stock Android ausgeliefert! Als Android One Ger√§t erh√§lt das Mi A1 Softwareupdates direkt von Google!

Das Smartphone besticht durch ein ansprechendes Aluminium-Unibody-Geh√§use, bei dem sowohl der Geh√§userahmen, als auch die R√ľckseite aus einem St√ľck gefertigt sind. Im Vergleich zu anderen Unibody-Modellen des Herstellers, ist der Rahmen vergleichsweise flach und geht steil in die R√ľckseite √ľber. Die Rahmenkanten sind schlicht abgerundet und lediglich die Antennenabdeckungen treten dezent hervor. Bez√ľglich der Geh√§usefarbe stehen wahlweise die Farben Schwarz, Gold und Rose Gold zur Auswahl. Die Abmessungen des 5.5 Zoll Ger√§tes betragen 155.4 mm in der L√§nge, 75.8 mm in der Breite und schmale 7.3 mm in der Dicke. Das Gewicht betr√§gt 165g.

Xiaomi Mi5X / Xiaomi Mi A1 Vorderseite

Vorderseitig befindet sich das 5.5 Zoll gro√üe Display, das von einem 3.5 mm breiten Bezel umgeben ist. Durch das 2.5 Displayglas sind die R√§nder des Glases deutlich abgerundet, gehen aber nicht nahtlos in das Unibody-Geh√§use √ľber. Unterhalb des Displays befinden sich drei kapazitive Bedientasten, die zudem beleuchtet sind. Oberhalb befinden sich die Ohrmuschel, die Frontkamera, ein N√§herungssensor, sowie eine wei√ü-leuchtende Benachrichtigungs-LED.

Xiaomi Mi5X / Xiaomi Mi A1 R√ľckseite

Der Geh√§userahmen ist typisch aufgebaut und bietet links den SIM-Slot, rechts die Einschalttaste sowie die Lautst√§rkewippe, unterhalb die USB-C Buchse mit danebenliegendem Lautsprecher und Mikrofon sowie einen 3.5 mm Audioanschluss. Die Oberseite des Geh√§userahmens bilden ein Infrarot-Sender, sowie ein weiteres, ger√§uschunterdr√ľckendes Mikrofon.

Die R√ľckseite ist, wie bereits erw√§hnt, √ľberaus schlicht gehalten. Oben links befindet sich die duale Hauptkamera samt LED-Blitz. Im oberen Drittel der Geh√§user√ľckseite ist zudem der runde Fingerabdruckscanner in das Geh√§use eingelassen. Im unteren Drittel befindet sich das ‚ÄěMi-Logo‚Äú. Die R√ľckseite ist nicht abnehmbar, wodurch der Akku nicht gewechselt werden kann.

Xiaomi Mi5X / Xiaomi Mi A1 Vorderseite (2)

Die Verarbeitungsqualität ist insgesamt nicht zu beanstanden. Das Smartphone hinterlässt einen besonders hochwertigen Eindruck mit guter Haptik. Der Lieferumfang umfasst das Smartphone, ein Ladegerät mit NEMA-1 Stecker, ein USB-C Kabel, eine SIM-Nadel, sowie eine chinesische Bedienungsanleitung.

Xiaomi Mi5X / Xiaomi Mi A1 Anschl√ľsse

Display

Das Display besitzt eine Diagonale von 5.5 Zoll und l√∂st dabei in Full-HD auf. Das Panel ist vom Typ ‚ÄěLTPS‚Äú (Low Temperature Poly Silicon) und zeichnet sich im Gegensatz zu herk√∂mmlichen LCDs durch eine geringere Leistungsaufnahme, kompaktere Fertigung und h√∂here Displayhelligkeit aus. Die Punktdichte liegt bei 403 DPI, wodurch eine gestochen scharfe Darstellung erreicht wird. Farben werden √ľberwiegend dezent, aber dennoch nat√ľrlich wiedergegeben. Wem die eher k√ľhle Farbwiedergabe nicht gef√§llt, der kann innerhalb der Displayeinstellungen die Farbe und den Kontrast korrigieren. Ein zus√§tzlicher Lesemodus sorgt daf√ľr, dass blaues Licht gefiltert wird, wodurch einerseits beim Lesen die Augen geschont werden und auch der Schlaf-Nacht-Rhythmus weniger beeintr√§chtigt wird.

Gleichzeitig √ľberzeugt das Display des Xiaomi Mi A1 bzw. Mi 5X durch eine akkurate Blickwinkelstabilit√§t, die auch maximalen Betrachtungswinkeln standh√§lt. Die Leuchtdichte liegt bei 450 nit, wodurch das Display auch bei st√§rkerem Sonnenschein zumindest in der Theorie gut ablesbar sein sollte. In der Praxis beeintr√§chtigte jedoch das stark spiegelnde Displayglas die Ablesbarkeit bei direktem Lichteinfall. Die automatische Helligkeitsanpassung funktionierte im Test anstandslos.

Der Touchscreen unterst√ľtzt bis zu 10 gleichzeitige Eingaben. Alle Eingaben wurden im Laufe der Testphase pr√§zise erkannt. So genannte Ghost Touches traten wie erwartet nicht auf. Welches Schutzglas Xiaomi bei diesem Smartphone verwendet ist nicht bekannt, allerdings haben sich selbst nach einem mehrw√∂chigen Test, bei t√§glicher Verwendung, keine Gebrauchsspuren bemerkbar gemacht.

Leistung

Das Kernst√ľck bildet ein Qualcomm Snapdragon 625 System-on-Chip, das dem Qualcomm Mittelklasse-Sektor zuzuordnen und bereits Anfang 2016 erschienen ist. Der im 14nm Verfahren gefertigte Prozessor besteht aus 8 Cortex-A53 Kernen, die mit bis zu 2 GHz takten. Die Prozessorgrafik bildet eine Adreno 506 GPU. Die Speicherausstattung bel√§uft sich auf einen 4GB LPDDR3 Arbeitsspeicher und einen, je nach Modell 32GB oder 64GB gro√üen eMMC 5.1 Flash-Speicher. Eine Speichererweiterung mittels Micro SD-Speicherkarte ist vorgesehen. Beachten sollte man allerdings, dass ein so genannter Hybrid-SIM-Slot verwendet wurde, der entweder die Nutzung der Dual-SIM Funktion oder SIM + Speichererweiterung erlaubt.

Obwohl der Snapdragon 625 nicht mit den aktuellen High-End Prozessoren mithalten kann, erm√∂glicht er in der Praxis ein fl√ľssiges Nutzererlebnis. Anwendungen starten im angemessenen Rahmen und der Wechsel zwischen mehreren Anwendungen gelingt flie√üend. Selbst im Multitasking gibt das Smartphone eine gute Figur ab, was vor allem auf den schnellen RAM zur√ľckzuf√ľhren ist. Aktuelle Mobile-Games sind f√ľr das Smartphone kein Problem. Je nach Spiel ist allerdings mit kleineren Bildeinbr√ľchen zu rechnen. Hier sind aktuelle Flaggschiffe deutlich √ľberlegen. Punkten kann das Smartphone bei der W√§rmeentwicklung, die selbst bei intensiver Nutzung gering ausf√§llt.

Benutzeroberfläche

Das Xiaomi Mi 5X ist das erste Xiaomi Smartphone, das mit seiner Veröffentlichung das neue MIUI 9 erhalten hat. Ausgeliefert wird zumindest die erste Charge noch mit MIUI 8.5 Stable, das auf Android 7.1.2 basiert. Wer ein älteres Modell mit MIUI 8.5 erhalten hat, kann jedoch problemlos auf MIUI 9 updaten. Updates werden Over-The-Air (OTA) automatisch auf das Smartphone verteilt. Mittlerweile wird das Smartphone jedoch direkt mit MIUI 9 ausgeliefert.

Die beim Mi 5X¬†vorinstallierte MIUI Benutzeroberfl√§che¬†ist haupts√§chlich f√ľr den asiatischen Markt bestimmt und bietet neben einer begrenzten Sprachauswahl auch keinen Google PlayStore, sowie vielfache Apps, die f√ľr unsereiner nicht von Nutzen sind. Eine mehrsprachige Global ROM, die f√ľr den westlichen Markt bestimmt ist, gibt es bislang noch nicht. Der Google PlayStore kann derzeit nur manuell installiert werden. Eine Alternative zur MIUI Stable ist die Xiaomi EU ROM, eine Custom ROM die sich zwar an dem chinesischen Pendant orientiert, allerdings angepasst wurde. Um diese ROM zu flashen muss jedoch zuvor der Bootloader entsperrt werden.

Das Xiaomi Mi A1 wiederum wird nicht mit MIUI, sondern als „Android One“ Smartphone mit einem reinen Stock-Android ausgeliefert. Der Vorteil ist, dass man ein pures Android erh√§lt, das keinerlei Hersteller-Themes und Apps vorinstalliert hat. Au√üerdem ist die Benutzeroberfl√§che bereits mehrsprachig √ľbersetzt und Deutsch kann ohne Probleme als Systemsprache ausgew√§hlt werden. Ein weiterer Vorteil des Xiaomi Mi A1 sind die garantierten Updates (2 Jahre) √ľber Android Oreo bis Android 9.

Kamera

Kurz nach der Ver√∂ffentlichung des Smartphones ging das Ger√ľcht umher, dass die Bildsensoren der dualen Hauptkamera mit denen des¬†Xiaomi Mi6 identisch w√§ren. Mittlerweile ist man schlauer und wei√ü, dass sich die duale Hauptkamera des Ger√§tes zwar ebenfalls aus einem normalen Bildsensor und einem Telezoom-Sensor zusammensetzt, diese jedoch nicht von Sony, sondern von OmniVision stammen. Genauer handelt es sich um einen 12 Megapixel OmniVison OV12A10 Sensor mit f/2.2 Blende und einen 13 Megapixel OmniVision OV13880 Sensor mit einer f/2.6 Blende. Der 5 Megapixel Sensor der Frontkamera stammt hingegen von Samsung und tr√§gt die Bezeichnung S5K5E8.

Hauptkamera

Die mit der Hauptkamera geschossenen Bildaufnahmen können sich durchaus sehen lassen und werden der Zuordnung als Mittelklasse-Smartphone mehr als gerecht. Mit dem Dual-Kamera Setup eines Xiaomi Mi6 oder OnePlus 5 kann die Hauptkamera dennoch nicht mithalten.

Die farbliche Abstimmung der Hauptkamera ist vergleichsweise kalt. Einerseits werden dadurch nicht √ľbertrieben grelle Farben erzeugt, gleichzeitig dominiert die farbliche K√§lte, wodurch Wei√ü eher bl√§ulich erscheint. Pluspunkte sammelt die Hauptkamera bei der Detaildarstellung und der Bildsch√§rfe. Bei besonders guten Lichtverh√§ltnissen sind knackig scharfe Bildaufnahmen m√∂glich, auf denen Details besonders ausgepr√§gt zu erkennen sind. Der Phase-Detection-Autofokus (PDAF) verrichtet eine gute Arbeit und gl√§nzt durch ein schnelles und akkurates Fokussieren. Gleiches gilt f√ľr die Ausl√∂sezeit, die schnelle, nachfolgende Bildaufnahmen erlaubt. Mit zunehmend schlechteren Lichtverh√§ltnissen nimmt auch das Bildrauschen deutlich zu und Details gehen sichtlich verloren. Negative Auswirkungen gibt es auch bei dem Aufofokus, der zum Fokussieren deutlich l√§nger ben√∂tigt und teils fehlerhaft fokussiert. Durch die fehlende optische Bildstabilisierung wird es zudem schwieriger wackelfreie und zugleich scharfe Bilder aufzunehmen.

Videos nimmt die Hauptkamera bei maximaler 4K Aufl√∂sung auf. Insgesamt √ľberzeugt die Aufnahmequalit√§t. Trotzdem gibt es auch hier einige Kritikpunkte. Zum einen w√§re eine zus√§tzliche Bildstabilisierung w√ľnschenswert gewesen. Hinzu kommt, dass der CAF (Continuous Autofocus) etwas tr√§ge reagiert. Zu kritisieren ist jedoch vor allem die Qualit√§t des mitaufgenommenen Tones. Der Ton klingt leider etwas dumpf und Zischlaute werden unzureichend gefiltert.

Frontkamera

Die Frontkamera löst mit 5 Megapixel auf. Sowohl die Bild- als auch Videoaufnahmequalität sind nicht zu beanstanden, solange man die Kamera bei guten Lichtverhältnissen verwendet. Mit abnehmenden Lichtverhältnissen nimmt auch hier die Aufnahmequalität deutlich ab.

Kamera-App

Die Kamera-App,¬†in diesem Fall die MIUI Kamera-App,¬†unterscheidet sich nicht von der App anderer Xiaomi Smartphones. Die App ist √ľbersichtlich aufgebaut und erlaubt es mit wenigen Klicks den Aufnahmemodus zu wechseln bzw. Kameraeinstellungen vorzunehmen. Interessante Aufnahmemodi gibt es vor allem bei der Hauptkamera. Neben dem normalen Bildaufnahmemodus gibt es noch einen Panoramamodus, einen Beautify-Modus, den Tilt-Shift Modus und einen Nachtmodus. Der interessanteste Bildaufnahmemodus ist jedoch der Portrait-Modus, der Aufnahmen mit dem so genannten ‚ÄěBokeh-Effekt‚Äú versieht. Dabei erscheint Vordergr√ľndiges im Fokus, wohingegen Hintergr√ľndiges verschwommen dargestellt wird. Die Umsetzung des Bokeh-Effektes gelingt soweit gut, auch wenn im Gegensatz zu derzeitigen Flaggschiff-Smartphones mit √§hnlicher Funktion h√§ufiger Berechnungsfehler auftreten und man die Bildaufnahme wiederholen muss.

Audio

Das Smartphone besitzt einen Mono-Lautsprecher, der am unteren Teil des Geh√§userahmens platziert wurde. Die Klangqualit√§t √ľberzeugt.¬†√úberrascht hat vor allem die solide Basswiedergabe, die selbst so manches Flaggschiff-Smartphone nicht erreicht. Insgesamt klingt der Lautsprecher angenehm ausgewogen. Selbst auf maximaler Lautst√§rke tritt kein unangenehmes Dr√∂hnen zum Vorschein. Trotz der USB-C Buchse, ist ein¬†3.5 mm Audioanschluss¬†vorhanden. Die Klangqualit√§t ist auch hier nicht zu beanstanden und √ľberzeugt durch ein gut abgestimmtes Klangbild. Innerhalb der Kopfh√∂rereinstellungen stellt MIUI zudem einen Equalizer und Audio Enhancer zur Verf√ľgung, wodurch sich der Klang individuell anpassen l√§sst.

Konnektivität

Mobilfunk

Im Mobilfunk unterst√ľtzten sowohl das Xiaomi Mi 5X, als auch das Xiaomi Mi A1,¬†Mobilfunkstandards aktueller Generationen. Einschr√§nkungen gibt es jedoch bei den Frequenzen. Wie bereits angedeutet, ist das Xiaomi Mi 5X haupts√§chlich f√ľr den chinesischen Markt bestimmt und setzt dabei Xiaomi-typisch nicht auf das hierzulande verbreitete LTE Band 20. Gerade in l√§ndlichen Gegenden und je nach Mobilfunkbetreiber ist LTE somit nur eingeschr√§nkt nutzbar. Das Xiaomi Mi A1 hingegen ist f√ľr den globalen Markt bestimmt und bietet eine breitere Mobilfunkunterst√ľtzung inklusive LTE Band 20. Hier eine √úbersicht zu den unterschiedlichen B√§ndern der beiden Modelle:

Bänder РXiaomi Mi 5X

  • 2G:GSM 2/3/5/8
  • 2G:CDMA BC0
  • 3G:CDMA EVDO BC0
  • 3G:WCDMA 1/2/5/8
  • 3G:TDS-CDMA 34/39
  • 4G:TD-LTE 34/38/39/40/41
  • 4G:FDD-LTE 1/3/5/7/8

Bänder РXiaomi Mi A1

  • 2G:GSM 2/3/5/8
  • 3G:WCDMA 1/2/5/8
  • 4G:TD-LTE 38/40
  • 4G:FDD-LTE 1/3/4/5/7/8/20

Die Sprachqualit√§t sowohl des Mi 5X, als auch die des Mi A1 entt√§uscht jedoch. Zwar konnte im Test der Gespr√§chspartner sowohl √ľber die Ohrmuschel, als auch √ľber den Lautsprecher klar und deutlich verstanden werden, in umgekehrter Richtung gab es jedoch Verst√§ndigungsprobleme. Teilweise wird vom Mikrofon Gesprochenes verschluckt, als auch werden St√∂rger√§usche nicht ausreichend gefiltert.

WiFi und Bluetooth

Unterst√ľtzt werden die WiFi-Protokolle 802.11a / b / g / n / ac, wodurch einer Verwendung sowohl im 2.4 GHz, als auch 5 GHz Netz nichts im Wege steht. Nachteile beim Datendurchsatz oder der Signalst√§rke gibt es nicht. Bluetooth wird mit Version 4.2 unterst√ľtzt.

GPS und Sensoren

Die Navigation mit dem Smartphone l√§sst keine W√ľnsche offen. Ein GPS-Fix erfolgt binnen weniger Sekunden und auch w√§hrend der Navigation bleibt das Signal konstant erhalten. Die Positionsbestimmung erwies sich im Test als √§u√üerst pr√§zise. Neben GPS werden noch AGPS, GLONASS und Beidou unterst√ľtzt. Ein E-Kompass ist vorhanden, sodass sich das Smartphone auch als Fu√üg√§ngernavi einsetzen l√§sst. Die sensorische Ausstattung bel√§uft sich auf ein Gyroskop, einen Beschleunigungssensor, einen N√§herungssensor, einen Umgebungslichtsensor und einen Hall-Sensor. Auf NFC verzichtet Xiaomi bei diesem Smartphone. Mittels des Infrarot-Senders kann das Mi 5X mit passender App als TV-Fernbedienung genutzt werden. Der r√ľckseitige Fingerabdruckscanner liefert eine ordentliche Erkennungsrate und entsperrt das Smartphone in k√ľrzester Zeit.

Akku

Der Akku bringt es auf eine Kapazit√§t von 3.080 mAh. Bei normaler Nutzung gen√ľgte eine Akkuladung f√ľr eine Laufzeit von etwa 1 ¬Ĺ Tagen. Bei √ľppiger Nutzung musste das Smartphone bereits am Abend wieder aufgeladen werden. Mit dem mitgelieferten Ladeadapter ist das Smartphone nach ungef√§hr 110 Minuten komplett aufgeladen. Leider handelt es sich dabei um kein Quick Charge 3.0 Ladeger√§t, obwohl Quick Charge 3.0 als Schnellladefunktion unterst√ľtzt wird.

Preisvergleich

Preisentwicklung

Aktuelle Preise

Gearbest
10-30 Werktage
110,76€
Banggood
10-30 Werktage
137,44€
Amazon
1-5 Werktage
170,99€
Geekbuying kaufen
3-7 Werktage
178,93€
Geekbuying kaufen
1-5 Werktage
214,72€
Geekbuying kaufen
10-30 Werktage
232,61€
Gearbest
3-7 Werktage
386,86€

Preis zu hoch? Nutze unseren Preiswecker!

Preise zuletzt aktualisiert am: 2. Juli 2020 08:00

Preisentwicklung

Aktuelle Preise

Banggood
10-30 Werktage
137,44€
Amazon
1-5 Werktage
184,90€
Geekbuying kaufen
3-7 Werktage
196,83€
Geekbuying kaufen
10-30 Werktage
223,57€
Geekbuying kaufen
1-5 Werktage
232,61€
Gearbest
10-30 Werktage
410,95€

Preis zu hoch? Nutze unseren Preiswecker!

Preise zuletzt aktualisiert am: 2. Juli 2020 08:00

Testergebnis

Bewertung
Positiv

Gute Verarbeitungsqualität
Ansprechendes Design
Fl√ľssiger Alltagsbetrieb
Kameraqualität bei guten Lichtverhältnissen
Empfangsqualität GPS, WiFi und Bluetooth
Schneller Fingerabdrucksensor
Gute Audioqualität
Gute Akkulaufzeit

Negativ

√Ąlterer Prozessor
Kameraqualität bei schlechten Lichtverhältnissen
Keine Bildstabilisierung
Gesprächsqualität
(Kein LTE Band 20)

Erster Eindruck
8.0
9.5
Verarbeitung
9.0
8.9
Design
8.5
9.0
Display
8.5
9.2
Leistung
6.5
8.8
Benutzeroberfläche
8.0
8.8
Kamera
7.5
7.3
Fingerabdruckscanner
8.5
9.6
Konnektivität
7.0
8.6
GPS & Sensoren
8.0
8.8
Audio
8.5
6.7
Akku
7.5
8.6
Fazit

Xiaomi zieht es immer mehr auf den globalen Markt, was mit der Veröffentlichung des Xiaomi Mi A1 und dem baugleichen Xiaomi Mi 5X nochmals deutlicher wird. Wer viel Wert auf eine aktuelle Software legt, erhält mit dem Mi A1 als Android One Smartphone eine zweijährige Garantie auf saubere Stock-Android Updates. Aber auch mit dem chinesischen Modell, das als eines der ersten Xiaomi Smartphones MIUI 9 erhalten hat, bekommt man ein Smartphone mit topaktueller Benutzeroberfläche geboten.

Nat√ľrlich macht eine rein aktuelle Benutzeroberfl√§che noch kein gutes Smartphone aus! Auch hardwareseitig punkten die beiden baugleichen Smartphones durch einen leistungsstarken, wenn auch √§lteren Mittelklasse-Prozessor und eine dual Hauptkamera, die gemessen am Preis durch eine √ľberdurchschnittlich Aufnahmequalit√§t √ľberzeugt. Entscheidet man sich f√ľr das Mi 5X, muss man wiederum auf LTE Band 20 verzichten. F√ľr das Xiaomi Mi A1 gilt dieser Kritikpunkt selbstverst√§ndlich nicht. Kritikpunkte teilen sich beide Modelle bez√ľglich der Gespr√§chsqualit√§t, die im Test einige unerwartete Aussetzer aufwies. Alles in allem liefern beide Smartphones ein preiswertes und gutes Gesamtpaket. Dennoch sollte man wegen der weitreichenden Mobilfunkunterst√ľtzung das baugleiche Xiaomi Mi A1 dem Mi 5X vorziehen.

8.0
Unsere Bewertung
8.7
Nutzerbewertung
1 rating
You have rated this
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments