News
0

Xiaomi Redmi Pro offiziell vorgestellt!

by Timo27. Juli 2016

Wer bei den, in kurzen AbstĂ€nden erscheinenden, Xiaomi Smartphones bereits den Überblick verloren hat, fĂŒr den hat Xiaomi ein weiteres „Redmi“ Smartphone vorgestellt, nĂ€mlich das „Xiaomi Redmi Pro“. Womit uns Xiaomi diesmal ĂŒberrascht und welche Hardware das Redmi Pro mit sich bringt, das haben wir fĂŒr euch in dieser Vorschau zusammengefasst!

Xiaomi Redmi Pro

Duale Kamera

Das wohl interessanteste Feature des Redmi 3 Pro ist ein duales Kamera-System. Als Bildsensor verwendet die Hauptkamera einen Sony IMX258 Bildsensor, der mit 13 Megapixel auflöst. ZusĂ€tzlich befindet sich unterhalb der Hauptkamera eine weitere Kamera, die mit 5 Megapixel auflöst und einen Samsung Bildsensor verwendet. Wieso viele Hersteller neuerdings ein solches Kamera-System verwenden, ist einfach zu erklĂ€ren. Duale Kameras ermöglichen einerseits Weitwinkelaufnahmen, sofern eine der Kameras einen erhöhten Blickwinkel besitzt. Außerdem wird eine verbesserte TiefenschĂ€rfe erzeugt. Das Xiaomi Redmi Pro berechnet die TiefenschĂ€rfe dabei nicht softwareseitig, sondern setzt auf einen MediaTek imagiq ISP.

Aluminium Unibody, Fingerabdruckscanner und USB Typ-C

Xiaomi legt bei seinen Smartphones viel Wert auf eine hochwertige Verarbeitung. Auch das Xiaomi Redmi 3 Pro soll etwas besonderes werden, weshalb der Hersteller unter anderem ein Unibody GehĂ€use aus gebĂŒrstetem Aluminium verwendet. Die GehĂ€usekanten sind dabei mittels einer CNC-Maschine fein, sĂ€uberlich gekantet. Des Weiteren ist den Teaser-Bildern zu entnehmen, dass Xiaomi Curved Glass verwendet, wodurch die Kanten des Displayglases leicht abgerundet sind.

Der Home-Button des GerÀtes besteht aus Keramik und beinhaltet gleichzeitig den Fingerabdruckscanner. NÀhere Angaben gibt es hierzu bislang keine. Als USB Daten- bzw. Ladebuchse wird eine USB Typ-C Buchse verwendet. Mit USB Typ-C lÀsst sich der Stecker beidseitig einstecken und das lÀstige hin und her probieren entfÀllt.

OLED Display

Die Displaydiagonale betrĂ€gt 5.5 Zoll bei einer Auflösung von 1920×1080 Pixeln. Bei dem verwendeten Panel soll es sich um ein OLED Panel handeln, das 100% des NTSC Farbraumes abdeckt und ein KontrastverhĂ€ltnis von 60.000:1 besitzt. Die Vorteile eines OLED Displays sind einerseits der sehr hohe Kontrast, aber auch die kompaktere Bauart. Zudem benötigt ein OLED Display keine zusĂ€tzliche Leuchtquelle, sondern ist selbstleuchtend.

Prozessor

Das Xiaomi Redmi Pro wird in mehreren Varianten erscheinen. So hat die leistungsstÀrkste Variante einen MediaTek Helio X25 Prozessor verbaut, der insgesamt 10 Kerne besitzt und mit maximal 2.5GHz taktet. Das Redmi Pro mit Helio X25 SoC wird wiederum mit 3GB, aber auch mit 4GB Arbeitsspeicher erhÀltlich sein. Der interne Speicher betrÀgt dabei 64GB bei der 3GB Version und 128GB bei der 4GB Variante. ZusÀtzlich erscheint eine Version des Redmi Pro mit einem MediaTek Helio X20 Prozessor. Dieses Smartphone bietet dabei 3GB Arbeitsspeicher und 32GB internen Speicher.

Sonstiges

Der Akku des neuen Xiaomi Smartphones wird eine KapazitĂ€t von 4050mAh besitzen, weshalb von einer langanhaltenden Akkulaufzeit ausgegangen werden kann. Zudem handelt es sich um ein Dual-SIM Smartphone, das sich mit zwei gleichzeitig eingelegten SIM-Karten betreiben lĂ€sst. Angaben zu den unterstĂŒtzten Netz-Standards gibt es zwar bisher nicht, es kann aber davon ausgegangen werden, dass auch dieses Smartphone kein LTE Band 20 unterstĂŒtzen wird!

Der vom Hersteller angegebene Preis liegt, ohne zusĂ€tzliche HĂ€ndleraufschlĂ€ge und ohne Importabgaben, bei etwa 273€ fĂŒr das „Flaggschiff“ mit 4GB RAM und 128GB Speicher. Der Preis der zweiten Helio X25 Variante liegt in etwa bei 232€. Die abgespeckte Version mit Helio X20 Prozessor kostet um die 204€. Wann genau das Smartphone erscheinen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Bei nĂ€heren Informationen folgen diese natĂŒrlich an dieser Stelle.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar