News
0

Xiaomi WiFi 6 Router – AX3600, AX1800, AX5 Vergleich

by Timo24. Juni 2020
Das Jahr 2020 ist auch das Jahr der neuen WiFi 6 Router. Besonders preiswerte Modelle kommen aus China. Genauer gesagt vom Elektronikgigant Xiaomi, der innerhalb weniger Monate bereits 3 neue WiFi 6 Router auf den Markt gebracht hat. Doch wo liegen die Unterschiede zwischen AX3600, AX1800 und AX5? Im folgenden Beitrag möchten wir einen Blick auf die einzelnen Modelle werfen. Legen wir los!

Xiaomi WiFi 6 Router

Xiaomi WiFi 6 Router Angebot bei Gearbest.

Xiaomi AX3600

Der erste WiFi 6 Router aus dem Hause Xiaomi ist zugleich das leistungsstärkste Modell. Es handelt sich dabei um den Xiaomi AX3600 Router, über den wir bereits von einigen Monaten berichteten. Der Router ist aktuell nur als Import aus China erhältlich. Ende März hat Xiaomi aber auch den globalen Marktstart angekündigt. Wann es soweit sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Die UVP soll dann 119,99 Euro betragen.

Xiaomi AX3600 WiFi 6 Router.

Der AX3600 Router ist das Spitzenmodell der neuen Router-Reihe. Xiaomi hat dem Router eine beachtliche Hardware verpasst, die sich in eine Qualcomm IPQ8071A CPU (4 Cortex-A57, 1 GHz Taktrate), einen Dual-Core NPU Chip und 512MB Speicher unterteilt. Wie der Name andeutet, handelt es sich um einen Router der alle aktuellen WiFi-Protokolle, inklusive IEEE 802.11ax unterstützt. Theoretisch wäre damit auch 6 GHz WLAN möglich, was aktuell aber nicht freigeschaltet ist. Das Betriebssystem ist MiWiFi, das auf OpenWRT basiert. Findige Entwickler arbeiten bereits an einer alternativen Firmware, was den Router nochmal ein gutes Stück interessanter macht.

Xiaomi AX3600 Router AIoT Kompatibilität.

Für eine hervorragende Sende- und Empfangsleistung sorgen insgesamt 7 externe Antennen, die das Signal omnidirektional über weite Strecken abstrahlen. Eine der Antennen ist eine spezielle AIoT Antenne, die sich rein um das Einbinden und Steuern von Netzwerkgeräten kümmert. Weitere Besonderheiten sind OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access), MU-MIMO (4×4) , BSS Coloring und die Unterstützung des neuen WPA3 Verschlüsselungsprotokolls. Freunde kabelgebundener Netzwerkübertragung dürfen sich über einen Gigabit WAN-Port und drei Gigabit LAN-Ports freuen. Auto MDI-X identifiziert die Sende- oder Empfangsleitung des angeschlossenen Kabels.

AX3600 bei Gearbest

Xiaomi AX1800

Xiaomi AX1800 WiFi 6 Router.

Der Xiaomi AX1800 ist ein weiterer WiFi 6 Router, der im Gegensatz zum Spitzenmodell etwas schwächer aufgestellt ist. Die Unterschiede liegen nicht nur im Design, sondern auch der bei der verbauten Hardware. Das Kernstück bildet ein Qualcomm IPQ6000 (4 Cortex-A57, 1.2 GHz Taktrate) mit Dual-Core NPU Chip und 256MB Speicher. Auf den ersten Blick ist die CPU zwar etwas schneller als die des AX3600, die Unterschiede liegen jedoch im Detail. Der neue IEEE 802.11ax WiFi-Protokoll wird unterstützt. OFDMA ist ebenfalls vorhanden. MU-MIMO auch, allerdings nur in einer 2×2 Ausführung. Externe Antennen fehlen. Stattdessen befinden sich im Inneren des Routers 2 interne Dual-Frequency Antennen. Eine spezielle AIoT Antenne gibt es nicht.

Xiaomi AX1800 AIoT.

Features wie BBS Coloring, WPA3, Band-Merge und Beamforming sind vorhanden. Das Betriebssystem ist ebenfalls MiWiFi auf OpenWRT Basis. Ab Ende Juni 2020 soll der Router zudem ein großes Software-Update erhalten, das den Router Mesh kompatibel macht. Die Anschlüsse sind mit einem Gigabit WAN-Port und drei Gigabit LAN-Ports identisch zum Top-Modell.

AX1800 bei Gearbest

Xiaomi Redmi AX5

Redmi AX5 Router.

Ein weiterer Router des niedrigeren Preissegments ist der Redmi AX5 Router. Redmi ist Xiaomis “junge Marke”, die Qualität zum besten Preis verspricht. Der Redmi Ax5 kommt im schlicht-weißen Gehäuse daher und ist mit 4 externen Antennen ausgestattet, die omnidirektional das Signal verbreiten

Redmi AX5 Router Funktionen.

Die Hardware, Software und Funktionalität ist fast identisch zum etwas teureren Xiaomi AX1800 Router. Verbaut ist auch hier der Qualcomm IPQ6000 Chip, dem allerdings nur eine Single-Core NPU (1.5 GHz Takt) zur Seite steht. Der Speicher hat eine Größe von 256MB. Beworben wird der Router bereits mit integrierter Mesh-Funktion.

AX5 bei Gearbest

Fazit

Der neue WiFi 6 WLAN-Standard nimmt nur langsam an Fahrt auf. Nur wenige Router mit IEEE 802.11ax Protokoll-Unterstützung haben es bislang auf den Markt geschafft. Einsteigermodelle einschlägiger Marken sind bereits ab etwa 80 Euro erhältlich, doch mit überzeugenden Funktionen können diese Router nicht locken. Anders sieht es mit den weniger bekannten Xiaomi Routern aus. Startpreise von weniger als 50 Euro machen die WiFi 6 Router-Reihe besonders attraktiv, weshalb sich auch ein Import lohnt.

Einziges Hindernis ist der Zuschnitt auf den chinesischen Markt. Wer sich also für einen Import entscheidet, entscheidet sich auch für eine MiWiFi Benutzeroberfläche in chinesischer Sprache. Wie man allerdings von anderen Xiaomi Import-Routern weiß, lässt sich die Benutzeroberfläche mit dem Google Übersetzter problemlos übersetzten. Vorausgesetzt es besteht eine Internet-Verbindung.

Alternativ kann man auf einen Global Launch der Router-Reihe hoffen. Immerhin hat Xiaomi diesen bereits angekündigt. Noch im Sommer sollen die Router nach Europa kommen. Die Preise sind dann natürlich etwas höher.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments