News
0

YI Lite Action Cam – Die YI 2K im YI 4K Gehäuse

by TimoJuli 13, 2017

Die YI Lite Action Cam ist eine neue Action Cam der Young Innovators (YI). Verpackt im Gehäuse der YI 4K und mit der Hardwareausstattung der YI 2K, handelt es sich dabei um eine Action Cam aus dem Niedrigpreissegment, die sich vor allem als Upgrade zur YI 2K versteht und die Preislücke zur YI 4K schließen soll.

Überblick
Hersteller

YI Technology

Produktbezeichnung

YI Lite

Spezifikationen

Hardware
Bildprozessor: Hisilicon Hi3556
Bildsensor: Sony IMX206
*Weitwinkel: 150°
*Blende: F2.8

Display: 2.0 Zoll LCD
*320x240
*Touchscreen

Anschlüsse: Micro-USB?
SD-Karte: SDHC / SDXC
Batterie: 1200 mAh

Videoauflösung
4K@15
2.7K@30
1080@60
720@60

Bildauflösung
16 Megapixel

Sonstige
*WiFi
*Bluetooth
*App
*EIS

YI Lite – Small. Powerful. Lite.

Bereits seit der MWC 2017 ist bekannt, dass YI Technology einen Nachfolger der überaus beliebten YI 2K Action Cam in Planung hat. Zur Hardware war zu diesem Zeitpunkt zwar noch recht wenig bekannt, man wusste allerdings, dass die Kamera ein zur YI 4K identisches Gehäuse verwenden wird und rückseitig ebenfalls mit einem Display ausgestattet sein wird. Vor wenigen Tagen hat YI  Technology nun weitere Details zur so genannten „YI Lite“ veröffentlicht.

YI Lite Spezifikationen

Display und Gehäuse

Das wohl wesentlichste Merkmal der YI Lite ist das rückseitige Display, dessen Nichtvorhandensein der YI 2K noch als großer Nachteil angerechnet wurde. Das LCD Display fällt mir nur 2 Zoll etwas kompakter aus, als das Display der aktuellen YI Topmodelle. Auch die Auflösung ist dabei auf 320 x 240 Pixel reduziert. Die Touchbedienung ist jedoch vorhanden. Durch die identische Gehäusegröße der YI Lite zu den Modellen YI 4K und YI 4K+, ist Zubehör, wie z.B. das wasserdichte Gehäuse, untereinander kompatibel. Die physischen Anschlussmöglichkeiten belaufen sich sehr wahrscheinlich nur auf eine Micro USB-Buchse. Wie bereits bei den Topmodellen, wird auf einen HDMI Port verzichtet! Als Befestigungsmöglichkeit befindet sich auf der Gehäuseunterseite ein Stativgewinde.

Erste Eindrücke zur YI Lite von Sami Luo

Bildsensor und Bildprozessor

Der verwendete Bildsensor ist der Sony IMX206, der nativ mit 16 Megapixel auflöst und bereits in der YI 2K Verwendung fand. Einen Unterschied zwischen YI Lite und YI 2K gibt es jedoch beim Bildprozessor. Verbaut ist ein Hisilicon Hi3556 Chip, der sich aus einem 800 MHz Cortex-A7 und einem 1.25 GHz Cortex-A17 Kern zusammensetzt. In Kombination mit dem Sony IMX206 Bildsensor ist die YI Lite in der Lage, Videos in 4K bei 15 Bildern-pro-Sekunde und in 1080p sogar bei 60 Bildern-pro-Sekunde aufzunehmen. Eine elektronische Bildstabilisierung steht sowohl auf 2.7K, sowie den darunterliegenden Auflösungen zur Auswahl.

WiFi, Bluetooth und Akku

Die YI Lite ist mit WiFi und Bluetooth ausgestattet. Dadurch kann die Action Cam komplett über die YI Action App mit dem Smartphone oder Tablet ferngesteuert werden. Alternativ ist es auch möglich, eine Bluetooth-Remote mit der Kamera zu verbinden, um Aufnahmen aus der Ferne auszulösen. Der Akku besitzt eine Kapazität von 1200 mAh und erreicht bei einer Auflösung von 1080p bei 60 Bildern-pro-Sekunde eine maximale Laufzeit von 130 Minuten.

YI Lite Akku

Fazit

Die YI Lite könnte eine durchaus interessante Action Cam werden, die als Upgrade zur YI 2K preislich im gleichen Segment anzusiedeln sein wird. Ein deutlicher Vorteil zur YI 2K wird das rückseitige Touchdisplay sein, das die Bedienung ungemein erleichtert. Gleichzeitig muss man allerdings auch auf zusätzliche Anschlussmöglichkeiten, wie z.B. eine HDMI Buchse, verzichten. Dass die Kamera ab sofort auch Videoaufnahmen in hochauflösenden 4K unterstützt ist ein netter Zusatz, auf den man jedoch durch die reduzierte Bildwiederholrate von 15 Bildern-pro-Sekunde auch gerne hätte verzichten können. Sobald es weitere Informationen zur YI Lite gibt, folgt das Update an dieser Stelle!

Hinterlasse einen Kommentar

Be the First to Comment!

Notify of
avatar
wpDiscuz