News
4

ALLDOCUBE Mix Plus – China Tablet mit Core M3-7Y30

by Timo3. Januar 2018
Ende August 2016 hat Intel die 7. Prozessorgeneration "Kaby Lake" angekĂŒndigt. Noch im Dezember ist mit dem ALLDOCUBE Mix Plus eines der ersten China-Tablets mit Intel Core M3-7Y30 Prozessor erschienen, das auch als Nachfolger des Cube i7 Book gehandelt wird. Ob das neue ALLDOCUBE Tablet dem Erfolg des VorgĂ€ngers gerecht wird, erfahrt ihr in diesem Beitrag.
Überblick
Hersteller

ALLDOCUBE

Produktbezeichnung

ALLDOCUBE MIX Plus

Spezifikationen

OS: Windows 10

Displaydiagonale: 10.6 Zoll
Displayauflösung: 1920 x 1080 Pixel
Multitouch: 10 Finger
Stylus-UnterstĂŒtzung: WACOM

CPU: Intel Kaby Lake Core M3-7Y30
GPU: Intel HD Graphice 615
SSD: 128GB
RAM: 4GB
Speichererweiterung: Ja

WIFI: WiFi 802.11a/b/g/n
Bluetooth: 4.1

Hauptkamera: 5.0 Megapixel mit AF
Frontkamera: 2.0 Megapixel

Akku: 4300mAh
GrĂ¶ĂŸe: 27.30 x 17.20 x 0.96 cm
Gewicht: 700g

ALLDOCUBE Mix Plus

Cube MIX Plus Test

Volle Fahrt voraus mit dem Core M3-7Y30

Das HerzstĂŒck des ALLDOCUBE Mix Plus ist der neue Intel Core M3-7Y30 Prozessor, der im Grundtakt mit 1.0GHz taktet und im Turbo satte 2.6GHz erreicht. Im direkten Vergleich zum Core M3-6Y30, der bereits 2015 erschienen ist und im Cube i7 Book Verwendung findet, setzt der neuere Kaby Lake Prozessor zwar ebenfalls auf die 14nm Prozessor-Technik, bietet allerdings sowohl im Grundtakt als auch im Turbo eine höhere Taktrate. Im Grundtakt ist der Core M3-7Y30 um 100 MHz, im Turbo sogar um 400 MHz, schneller. Auch bei der Prozessorgrafik gibt es einige VerĂ€nderungen. Die wohl grĂ¶ĂŸte Verbesserung ist das H.265 / HEVC und VP9 decoding auf Hardware-Ebene. Auch die Prozessorgrafik erhĂ€lt eine minimale Mehrleistung durch leicht erhöhte Taktraten. NatĂŒrlich hat Intel auch bei der 7. Prozessorgeneration an der Effizienz geschraubt und diese leicht gesteigert.

Beim Display nichts Neues

Wie bereits der VorgĂ€nger, verwendet das ALLDOCUBE Mix Plus ein Full-HD IPS Display mit einer Diagonale von 10.6 Zoll. Im Jahr 2017 erscheint eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel bei einem SeitenverhĂ€ltnis von 16:9 zwar nicht mehr zeitgemĂ€ĂŸ, bedenken sollte man allerdings, dass ein UHD Display auch auf Kosten der Leistung einhergeht. PrĂ€zises Arbeiten mit einem Sytlus ist ebenfalls möglich. HierfĂŒr ist das Tablet WACOM-Stylus kompatibel. Vermutlich verwendet ALLDOCUBE das identische Samsung Display, das bereits beim VorgĂ€nger als auch beim Microsoft Surface 2 Pro Verwendung fand.

Cube Mix Plus 2 in 1 Tablet PC - Gearbest.com

Vom Speicher hin zur Kamera

Der Speicher des ALLDOCUBE Mix Plus belĂ€uft sich auf 4GB Arbeitsspeicher (LPDDR3-1866) und eine 128GB große M.2 SSD als interner Speicher. Wem der 128GB große interne Speicher zu gering ausfĂ€llt, der kann diesen mittels einer Micro SD-Speicherkarte zusĂ€tzlich erweitern. Eine Erweiterungsmöglichkeit durch eine weitere M.2 SSD ist nicht vorhanden, allerdings kann die SSD ausgetauscht werden. Der Arbeitsspeicher ist nicht austauschbar!

Die Frontkamera des Tablets löst mit 2 Megapixel auf. Die Hauptkamera erreicht eine Auflösung von maximal 5 Megapixel und bietet zusĂ€tzlich einen Autofokus. Hierbei handelt es sich vermutlich wiederum um die gleichen Bildsensoren, die bereits im VorgĂ€nger-Modell eingesetzt wurden. Eine ĂŒberragende Foto- und VideoqualitĂ€t ist nicht zu erwarten. Zumindest dĂŒrften sich beide Kameras zur Videotelefonie eignen.

Cube MIX Plus Review

Gleiches Design, andere Farbe

Das GehĂ€use des ALLDOCUBE Mix Plus erinnert sehr stark an das GehĂ€use des Cube i7 Book. Bis auf die Farbe hat sich nichts verĂ€ndert. Anstatt einem Metallic-Blau erscheint das neue ALLDOCUBE Tablet nun im gebĂŒrsteten Aluminium-Look. Die Anschlussmöglichkeiten belaufen sich weiterhin auf eine USB-Typ-C Buchse, eine Micro-USB 3.0 Buchse, einen 3.5mm Kopfhöreranschluss und eine 12V DC Buchse. Wer das Tablet mit einem weiteren Bildschirm verbinden möchte, der kann diesen mit einem passenden Adapter ĂŒber die USB-Typ-C Buchse verbinden. Ebenfalls unverĂ€ndert ist die Anordnung der beiden Lautsprecher, die auf der rechten GehĂ€useseite untergebracht sind.

Sonstiges

Zur kabellosen DatenĂŒbertragung ist das Tablet mit einem Dual-Band WiFi Modul von Intel ausgestattet. Des Weiteren steht auch Bluetooth 4.0 fĂŒr eine kabellose Übertragung zur VerfĂŒgung. Die KapazitĂ€t des Akkus betrĂ€gt 4.300mAh. Aufladen lĂ€sst sich der Akku einerseits ĂŒber die 12V DC Buchse oder aber ĂŒber die USB-Typ-C Buchse. OTG wird unterstĂŒtzt. Ein G-Sensor ist vorhanden.

Fazit

Hochwertige und leistungsstarke China-Tablets mit Windows 10 als Betriebssystem sucht man meist vergeblich. Oftmals setzen diese Tablets auf einen herkömmlichen Intel Atom-Prozessor und können vor allem bezĂŒglich der Leistung nichtÂ ĂŒberzeugen. ALLDOCUBE gehört zu den wenigen, chinesischen Herstellern, die auf die Intel Skylake- und jetzt auch Kaby-Lake Mikroarchitektur setzen. Mit dem Intel Core M3-7Y30 Prozessor ist das MIX Plus ein interessantes Upgrade zum VorgĂ€nger, trotzdem wĂ€ren einige DesignĂ€nderung als auch ein grĂ¶ĂŸerer Arbeitsspeicher wĂŒnschenswert gewesen. Der Preis des ALLDOCUBE Mix Plus betrĂ€gt ungefĂ€hr 360€ und ist somit nur geringfĂŒgig teurer als der VorgĂ€nger.

Preisvergleich

Preisentwicklung

Aktuelle Preise

Banggood
10-30 Werktage
336,34€
Geekbuying kaufen
10-30 Werktage
341,92€
Gearbest
3-7 Werktage
370,30€
Gearbest
10-30 Werktage
447,37€

Preis zu hoch? Nutze unseren Preiswecker!

Preise zuletzt aktualisiert am: 1. April 2020 11:03

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Neueste Älteste
Frodo
Gast
Frodo

Sieht nice aus. Bin schon auf die Performance von dem Prozessor gespannt. Ein grĂ¶ĂŸerer RAM wĂ€re wirklich besser gewesen, aber 4GB reichen auch. Wirst du es demnĂ€chst testen?

Franz Soedel
Gast
Franz Soedel

Danke fĂŒr den Gutschein. Hat funktioniert! Ich melde mich nochmal, sobald ich das Tablet habe.