Audio
2
Review

Noontec Hammo TV Testbericht – Bluetooth TV Kopfhörer

by 10. Februar 2017

Der Kopfhörer-Spezialist „noontect“ erweitert sein Produktsortiment und veröffentlicht erstmalig einen kabellosen TV Kopfhörer - den noontec Hammo TV. Wie der Kopfhörer klingt und ob sich ein Kauf lohnt, dazu mehr in diesem Testbericht.

Überblick
Hersteller

noontec

Produktbezeichnung

noontec Hammo TV

Spezifikationen

Kopfhörer
Typ: Stereo
Treiber: Votrik HD500
Treibergröße: 50 mm
Impedanz: 32 Ohm
Frequenzgang: 5 Hz - 30 kHz
Empfindlichkeit: 108 dB

Bluetooth
Standard: V4.0
Profile: A2DP, AVRCP, HSP, HFP
Codec: SBC, aptX
Reichweite: 10-12 Meter

Akku
Laufzeit: bis zu 50 Stunden
Ladezeit: max. 5 Stunden

Sonstige
Größe: 195 x 185 x 74 mm
Gewicht: 264g

Lieferumfang

1x noontec Hammo TV
1x Transporttasche
1x Basisstation
1x Netzadapter EU
1x Netzadapter UK
1x USB 2.0 Typ-A Kabel
2x 3.5 mm Audiokabel
1x 3.5 mm auf USB 2.0 Kabel
1x Klinke auf Cinch Verlängerung
1x Bedienungsanleitung

Ersteindruck – noontec Hammo TV

Lieferumfang

Das im Lieferumfang enthaltene Zubehör rund um den noontec Hammo TV ist beachtlich. Neben der Basisstation, die zugleich auch als Ablage gedacht ist, sind insgesamt 3 Audiokabel, ein USB Typ-A-Kabel, ein USB Netzteil (EU) samt Reiseadapter (UK) und ein Transportbeutel enthalten. Bei den 3 Audiokabeln handelt es sich um 2 verschiedenfarbige 3.5 mm Audiokabel – Klinke auf Klinke und ein Verlängerungskabel – Cinch auf Klinke. Ein weiteres Kabel ist ein 3.5 mm Kabel  –  Klinke auf USB 2.0. Eine gut übersetzte, mehrsprachige Bedienungsanleitung liegt ebenfalls bei.

Design und Verarbeitung

Seit dem ersten noontec Kopfhörer ist der Hersteller dem markanten Design treu geblieben. Wie der von uns bereits getestete Hammo Go, ist auch der Hammo TV ein geschlossener Over-Ear Kopfhörer. Das Gehäuse besteht weitestgehend aus Kunststoff. Lediglich der Faltmechanismus und die Höhenverstellung sind durch Metall verstärkt. Durch das faltbare Design kann der Hammo TV platzsparend transportiert werden.

Die Ohrmuscheln des Over-Ear Kopfhörers sind beweglich. Am Gehäuse der linken Ohrmuschel befinden sich zudem eine Einschalttaste, eine lauter und leiser Taste und eine Status-LED. Im Gegensatz zu vielen anderen, kabellosen Kopfhörern, wird der Hammo TV nicht über eine herkömmliche USB Buchse, sondern über den 3.5 mm Audio-Eingang aufgeladen. Dadurch bleibt das Design zwar durch unzählige Buchsen und Eingänge verschont, gleichzeitig ist man aber immer auf das 3.5 mm Klinke auf USB Kabel angewiesen. Eine unauffällig platzierte Micro USB Buchse wäre wünschenswerter gewesen. Die Ohrpolster und der Bügel sind mit einem Lederimitat überzogen.

Die Verarbeitung des Kopfhörers und des Zubehörs ist gelungen. Unschöne Spaltmaße oder unsauber verarbeitete Stellen findet man keine. Dadurch, dass fast der gesamte Kopfhörer aus Kunststoff besteht, wirkt er insgesamt etwas billig.

Hardware

Der Hammo TV ist kein herkömmlicher TV Funkkopfhörer, sondern baut seine Verbindung über Bluetooth auf. Hierzu unterstützt der Kopfhörer den Bluetooth-Standard 4.0. Kurze Übertragungszeiten sollen laut noontec durch den aptX Audio-Codec erreicht werden. Ob die Basisstation und der Kopfhörer tatsächlich aptX unterstützen ist schwer nachzuvollziehen und mit Vorsicht zu genießen. Ein anderes aptX kompatibles Sendegerät mit Bluetooth-Log hatten wir für den Test nicht zur Hand. Ungewöhnlich ist, dass noontec unter aptx.com bislang noch nicht als Partner aufgeführt wurde.

Das Treiberpaar bildet der Votrik HD500 mit einen 50 mm Durchmesser. Die Impedanz liegt bei niedrigen 32 Ohm. Das Frequenzspektrum liegt laut noontec zwischen 5 und 30.000 Hz.

Inbetriebnahme

Noontec hat dem Hammo TV eine wirklich gut übersetzte und einfach verständliche Bedienungsanleitung beigelegt. Zur kabellosen Inbetriebnahme muss lediglich die Basisstation mit dem Strom sowie der Audioquelle verbunden werden und der Kopfhörer muss natürlich auch eingeschaltet werden. Der Verbindungsaufbau erfolgt anschließend vollautomatisch. Zwischenschritte zum Pairing sind nicht notwendig. Der erfolgreiche Verbindungsaufbau wird zusätzlich durch eine am Kopfhörer und an der Basisstation grün leuchtende LED signalisiert. Neben der kabellosen Verbindung kann der Kopfhörer auch mit einem 3.5 mm Audiokabel verbunden werden. Die Bedientasten haben dann allerdings keine Funktion. Vorteil ist, dass der Kopfhörer im passiven Modus nicht auf den integrierten Akku angewiesen ist.

Klang

Kommen wir zum wichtigsten Unterpunkt – dem Klang. Im Bluetooth-Verbund ist zunächst ein geringes Grundrauschen feststellbar, das sich jedoch im normalen Grenzbereich hält und nicht weiter störend auffällt. Mit zunehmender Lautstärke wird auch das Grundrauschen überdeckt. Die verlustfreie Wiedergabereichweite lag im Test bei 12 Metern.

Das Klangbild des Hammo TV ist sehr dynamisch und deutlich auf actiongeladene Filme zugeschnitten. Bässe stehen im Vordergrund und sind deutlich spürbar. Interessant ist vor allem der räumliche Klang, den der Hammo TV erzeugt. Schaut man einen effektreichen Film, lässt sich sehr gut zuordnen aus welcher Richtung der Effekt kommt. Deutlich unvorteilhafter stellt der Kopfhörer den gesamten Mitten- und unteren Höhenbereich dar. Gesprochenes geht teilweise unter und klingt dumpf.

Die maximale Lautstärke ist gut und der Kopfhörer kann auch problemlos an einem Smartphone oder MP3-Player betrieben werden. Klangliche Unterschiede zwischen Kabel- und Bluetooth-Verbund gibt es keine.

Tragekomfort

Der Sitz des Over-Ear – also ohrumschließenden – Hammo TV ist gut. Die Ohrpolster samt Kunstlederüberzug sind hinreichend gepolstert und werden auch nach längerer Tragezeit nicht unangenehm. Die Ohrpolster sind zudem beweglich und passen sich dem Kopf an. Der Bügel ist in 0.25 mm Schritten bis maximal 4 cm höhenverstellbar. Die Polsterung des Bügels ist nicht zu bemängeln und gibt genügend Halt.

Akku

Noontec verspricht eine Akkulaufzeit von 50 Stunden. Im Test lag die Laufzeit mit einer kompletten Akkuladung bei 37 Stunden. Diesen Wert erreichten wir bei einer überdurchschnittlichen Lautstärke (wir mögen es laut!), sodass der vom Hersteller angegebene Wert durchaus realistisch erscheint. Aufladen lässt sich der Akku in 5 Stunden. Leider ist das Aufladen über die 3.5 mm Buchse etwas umständlich und ein Micro USB Port wäre eine durchaus bessere Wahl gewesen.

Preisvergleich

Positiv

►Beachtlicher Lieferumfang
►Gute Verarbeitung
►Einfache Inbetriebnahme
►Effektvoller und räumlicher Klang
►Guter Tragekomfort
►Langanhaltende Akkulaufzeit

Negativ

►Viel Kunststoff
►Kein Bluetooth >4.1
►Vernachlässigter Mitten- und unterer Höhenbereich
►Aufladen über 3.5 mm Buchse

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
8.0
Verarbeitung
7.5
Design
7.0
Klang
6.5
Tragekomfort
8.0
Funktionsumfang
7.0
Bedienbarkeit
8.0
Akkulaufzeit
9.5
Fazit

Der noontec Hammo TV hat seine Stärken und Schwächen. Der Klang überzeugt einerseits durch eine dynamische und räumliche Darstellung. Gleichzeitig ist das Klangbild aber zu sehr tiefenbetont, wodurch der Mitten und untere Höhenbereich zu sehr in den Hintergrund gedrängt wird.

Bemängeln lässt sich auch, dass noontec nur auf Bluetooth 4.0 setzt und keinen aktuelleren 4.1 oder 4.2 Standard verwendet. Gerade ab Bluetooth 4.1 wird durch das Adaptive Frequency Hopping die Bluetooth-Störanfälligkeit durch das naheliegende LTE 2600 MHz gehemmt.

Hervorragend schlägt sich der Kopfhörer hingegen bei der Akkulaufzeit. Die versprochenen 50 Stunden Laufzeit erscheinen realistisch. Wir selbst kamen im Test auf 37 Stunden bei überdurchschnittlicher Lautstärke. Aber auch hier ist das ungewöhnliche Aufladen über die 3.5mm Buchse zu bemängeln.

7.7
Punkte
You have rated this

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
TimoElke N. Recent comment authors
  Subscribe  
Neueste Älteste
Benachrichtigung
Elke N.
Gast
Elke N.

Hallo, kann man den Kopfhörer falten und funktioniert der mit Funk?