News
0

UMIDIGI S2 Pro – Wasserdichtes?! 18:9 China-Smartphone

by TimoNovember 30, 2017

Das UMIDIGI S2 Pro ist das neue 18:9 Smartphone des chinesischen Produzenten "UMIDIGI", der einst auch nur als "UMI" bekannt war. Im August 2017 wurde das Smartphone angekündigt, mittlerweile ist es erhältlich, weshalb wir uns in diesem Beitrag nochmals etwas näher mit den finalen Spezifikationen des Smartphones befassen werden.

Überblick
Hersteller

UMIDIGI

Produktbezeichnung

UMIDIGI S2 Pro

Spezifikationen

Prozessor und Speicher
CPU: MediaTek Helio P25 (MTK6757)
GPU: Mali T-880 MP2
RAM: 6GB LPDDR4X
Interner Speicher: 128GB eMMC5.1
Speichererweiterung: Ja

Display
Displaytyp: Sharp TDDI In-Cell
Displaydiagonale: 6 Zoll
Displayauflösung: 2160 x 1080 Pixel
Displayschutz: Corning Gorilla Glass 4

Kameras
Hauptkamera: 13MP (Sony IMX258) + 5MP
Frontkamera: 16MP

Netz
Dual-SIM: Ja
SIM-Größe: 2x Nano SIM

Wireless
WiFi: 802.11a/b/g/n
Bluetooth: 4.0
GPS: Ja

Sensoren
*Beschleunigungssensor
*Näherungssensor
*Helligkeitssensor

Akku
Akku: 5.100 mAh
Anschluss: USB-C

Sonstige
Betriebssystem: Android 7
Größe: 158.1 x 74.6 x 8.8 mm
Gewicht: 186g

UMIDIGI S2 Pro

Das UMIDIGI S2 Pro ist, nach dem erst kürzlich erschienenen S2 ohne “Pro-Zusatz”, das zweite Smartphone des chinesischen Herstellers, das sich am Design eines Samsung Galaxy S8 orientiert. Das Hauptaugenmerk liegt dabei vor allem auf dem großen und hochauflösenden 6 Zoll Display mit einem Seitenverhältnis von 18:9.

Hier geht es zum Smartphone!

Display

Displayangaben

Das Display des Smartphone besitzt eine Diagonale von 6 Zoll und löst mit 2160 x 1080 Pixel auf. UMIDIGI selbst sprich dabei von einem Screen-to-Body Verhältnis, also einem Verhältnis von Display zu Gehäuse, von satten 90%. Egal ob großer oder kleiner Smartphone-Hersteller, bisher hat fast jeder der Hersteller bei dieser Angabe geflunkert. Anhand der Gehäuseabmessungen, die bei diesem Smartphone  158.1 x 74.6 x 8.8 mm betragen, sowie der Displaydiagonale und der Displayauflösung, kommt man jedoch rechnerisch auf einen Wert von nur mehr 78.77%. Ein Xiaomi Mi Mix 2 zum Vergleich erreicht beispielsweise einen Wer von 80.79%. Auch wenn UMIDIGI bei dieser Angabe flunkert, bietet das Smartphone ein vergleichsweise großes Display, dessen Gehäuseabmessungen jedoch nicht über einem 5.5 Zoll Smartphone liegen.

Das Panel stammt von Sharp und ist vom Typ “TDDI In-Cell”. Solche In-Cell Panels zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass das LCD und der Touchscreen ohne Zwischenschichten miteinander verbunden sind, was gleichzeitig die Herstellung eines leichteren und kompakteren Panels erlaubt. Geschützt wird das Display durch Corning Gorilla Glass 4, das sich durch eine hohe Kratzresistenz und Bruchsicherheit auszeichnet.

Prozessor und Speicher

Prozessorangaben

Alle Jahre wieder setzt auch das UMIDIGI S2 Pro auf den altbewährten MediaTek Helio P25 Prozessor, der auch in vielen anderen Mittelklasse China-Smartphones zu finden ist. Es handelt sich dabei um einen Octa-Core Prozessor, dessen Cortex-A53 Kerne mit bis zu 2.6 GHz takten. Der Grafikprozessor des System-on-Chip ist eine so genannte Mali-T880 MP2 GPU. Das Helio P25 System-on-Chip konnte sich bereits in vielen anderen und von uns getesteten Smartphones beweisen. Zwar wird das System leistungstechnisch nicht mit anderen High-End Smartphones mithalten können, doch fast jedes der von uns getesteten Smartphones mit Helio P25 SoC überzeugte durch eine angemessene Alltags-Performance mit flüssigem Multitasking und ausreichender Gamingtauglichkeit. Die Speicherausstattung des S2 Pro fällt üppig aus. Verbaut sind ein 6GB DDR4X Arbeitsspeicher sowie ein 128GB eMMC5.1 Flash-Speicher. Eine Speichererweiterung mittels MicroSD-Speicherkarte ist auf Kosten des zweiten Nano-SIM-Slots möglich.

Übersicht zum Smartphone

Kamera

Das Smartphone besitzt eine rückseitige Dual-Hauptkamera. Bei der Sensorwahl hat sich UMIDIGI für einen 13 Megapixel Sony IMX258 Hauptsensor und einen zusätzlichen, nicht näher benannte, 5 Megapixel Sensor entschieden. Höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei um die gleiche Sensor-Kombination, die bereits im kleineren UMIDIGI S2 zum Einsatz gekommen ist. Übrigens war beim ersten Modell des S2 trotz der Angabe eines 5 Megapixel Sensores kein solcher verbaut. Inwiefern dieser Umstand auch auf das S2 Pro zutrifft, wird sich im Test zeigen müssen. Weitere Angaben zur Kamera wären eine F2.0 Blende sowie ein PD-Autofokus. Die Frontkamera verwendet einen nicht näher benannten 16 Megapixel Bildsensor. Allgemein lässt UMIDIGI bei diesem Smartphone nur wenige Angaben zur Frontkamera durch, weshalb man sich auch hierbei (womöglich) auf eine “Überraschung” einstellen kann.

Design, Akku und Sonstige

Angaben zum Wasserschutz

Die Maße des Gehäuses betragen, wie bereits erwähnt, 158.1 x 74.6 x 8.8 mm bei einem Gewicht von 186g. Somit ist das UMIDIGI S2 Pro ein großes Smartphone im dennoch kompakten Gehäuse. Das Gehäuse selbst ist nach dem so genannten “Unibody” Design aus einem Stück gefertigt und besteht aus Metall. Als weiteres Highlight, neben dem 18:9 Display, verspricht UMIDIGI einen Schutz vor Wasser und Staub. Realisiert wird dieser Schutz durch eine besondere Nano-Beschichtung. Im Test könnte es durchaus interessant werden, inwiefern das UMIDIGI S2 Pro tatsächlich wasserdicht ist, oder ob der Hersteller abermals zu weit gegriffen hat. Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine smarte Entsperrfunktion mittels Gesichtserkennung, ein großes 5.100 mAh Akku, der für eine langanhaltende Akkulaufzeit sorgen soll, sowie ein Fingerabdruckscanner. Die hierzulande üblichen Mobilfunkfrequenzen werden vollumfänglich unterstützt. Als Dual-SIM Smartphone kann das S2 Pro mit zwei Nano-SIM-Karten betrieben werden. GPS / GLONASS, sowie die üblichen Sensoren (Beschleunigung, Näherung und Helligkeit) sind vorhanden. Zur kabellosen Übertragung unterstützt das Smartphone Dual-Band WiFi (802.11 a/b/g/n) und Bluetooth 4.0. Als Betriebssystem ist Android 7.0 vorinstalliert.

Ersteinschätzung

Im Bereich der China-Smartphone hat UMIDIGI seinen festen Platz und gehört bereits zu den bekannteren Produzenten. Trotzdem steht der Hersteller häufig in der Kritik, gerade bezüglich der Hardware-Spezifikationen häufiger falsche Angaben zu machen. Gleiches könnte auch auf das UMIDIGI S2 Pro zutreffen. Gerade das “Nano-Coating”, wodurch ein Schutz vor Wasser und Staub erreicht werden soll, lässt Fragen offen. Zwar gibt es tatsächlich solche (Sprüh)Beschichtungen, welche die Hardware vor Wasser schützen können, von einen gänzlichen und langanhaltenden Wasserschutz ist dabei jedoch nicht zu sprechen. Wer sich das UMIDIGI S2 Pro bereits jetzt ordert, sollte vorsichtshalber nicht als einer der Ersten damit schwimmen gehen und lieber die ersten Testberichte zum Gerät abwarten.

Das UMIDIGI S2 Pro ist ab sofort erhältlich und kostet im Presale auf GearBest 255.10€. Der Versand erfolgt ab Mitte Dezember.

Hier geht es zum Smartphone!

Hinterlasse einen Kommentar

Sei der Erste, der kommentiert!

Benachrichtigung
avatar
wpDiscuz