Reviews
0
Review

Xiaomi Mi Band 4 Test – Fitnesstracker mit Farbdisplay!

by 23. Mai 2020
Wir haben das Xiaomi Mi Band 4 fĂŒr euch getestet! Das aktuelle Modell des auch hierzulande beliebten Fitnesstrackers bietet unter anderem ein 0.95 Zoll Farbdisplay, zahlreiche neue Sportfunktionen und ist bis zu 50 Meter wasserdicht. Unsere Erfahrungen mit dem Xiaomi Fitnesstracker findest du zusammengefasst im folgenden Testbericht.
Überblick
Hersteller

Xiaomi

Produktbezeichnung

Xiaomi Mi Band 4

Spezifikationen

Armband
Material: TPU
Verschluss: Dornschließe
GrĂ¶ĂŸenverstellbar: 155 - 216 mm
LĂ€nge: 247 mm

Trackingeinheit
Displaytyp: OLED (Farbe)
Displaydiagonale: 0.95 Zoll
Displayauflösung: 120 x 240 Pixel
Displayhelligkeit: 400 nit
Farbtiefe: 24bit

Bluetooth: Standard 5.0 BLE
Herzfrequenzsensor: Ja

Funktionen
SchrittzÀhler: Ja
Schlafmonitor: Ja
Herzfrequenzmessung: Ja
Datum und Uhrzeit: Ja
Weckfunktion: Ja
Stoppuhr: Ja
Benachrichtigungen: Ja
Musik-Wiedergabesteuerung: Ja
Bewegungserinnerung: Ja

Akku
Akkutyp: Lithium-Polymer
AkkukapazitÀt: 135 mAh
Akkulaufzeit: bis zu 20 Tage

Sonstige
App: MiFit
Wasserschutz: 5ATM
GrĂ¶ĂŸe: 17.9 x 46.9 x 12.6 mm
Gewicht: 22.1g

Lieferumfang

1x Trackingeinheit
1x Armband
1x Ladeadapter
1x Bedienungsanleitung

Einleitung: Xiaomi Mi Band 4

Ende Mai 2018 ist das Xiaomi Mi Band 3 erschienen. Den Release-Zyklus hat Xiaomi fortgefĂŒhrt und Anfang Juni 2019 das Xiaomi Mi Band 4 in China vorgestellt. Bis zur Veröffentlichung einer mehrsprachigen Global Version mussten wir uns einige Monate gedulden, doch mittlerweile ist der beliebte Fitnesstracker aus China auch hierzulande offiziell erhĂ€ltlich. Die Global Version ist CE-gekennzeichnet, verzichtet jedoch auf NFC und die neuen Xiao AI Funktionen. Unser Test bezieht sich auf das Mi Band 4 Global.

Die Vorderseite des Mi Band 4 mit dem OLED Farbdisplay.

Design und Display

Dem kompakten Design der bisherigen Mi BĂ€nder bleibt Xiaomi treu. Das Armband besteht aus TPU, ist 18 mm breit und zwischen 155 – 216 mm grĂ¶ĂŸenverstellbar. Eine Dornschließe hĂ€lt das Armband fest am Handgelenk. Praktisch ist die identische ArmbandgrĂ¶ĂŸe zum Mi Band 3. Wer vom VorgĂ€nger zum Xiaomi Mi Band 4 umsteigen möchte, kann sein altes Armband weiterverwenden!

Mi Band 4 Kapsel mit TPU Armband

Neu ist das 0.95 Zoll große Touch-Display. Dieses ist vom Typ AMOLED und stellt nun auch Farben (24bit) dar. Die hohe Auflösung von 240 x 120 Pixel sorgt bei niedriger Displaydiagonale fĂŒr eine gestochen-scharfe Darstellung. Besondere Merkmale des AMOLED sind die besonders krĂ€ftigen Farben und der fast unendliche Kontrast. Wird Schwarz dargestellt, bleiben die von sich aus leuchtenden Pixel einfach ausgeschaltet. Als praktischer Nebeneffekt reduziert sich der Energieverbrauch des Panels.

Trackingeinheit mit OLED Farbdisplay und rĂŒckseitigem Herzfrequenzsensor

Durch die hohe Displayhelligkeit von 400 Nit bleibt das Display auch bei Sonnenschein sehr gut lesbar. Insgesamt stehen 5 Helligkeitsstufen zur Auswahl. Was das Display leider vermisst ist eine automatische Helligkeitsanpassung. GeschĂŒtzt wird das Panel durch ein gehĂ€rtetes Schutzglas. Der 2.5D Curved-Schliff sorgt fĂŒr abgerundete Kanten und eine einhergehend bessere Optik. Die kapselförmige Trackingeinheit ist herausnehmbar und wird ĂŒber einen 2-Pin Connector geladen. Die Lade-Pins befinden sich nun aber auf der Unterseite, sodass das LadegerĂ€t des VorgĂ€nger im Gegensatz zum Armband nicht kompatibel ist! Das Fitnessarmband ist bis 5ATM (50 Meter) wasserdicht und kann somit problemlos beim Schwimmen getragen werden.

Verarbeitung und Lieferumfang

An der VerarbeitungsqualitĂ€t gibt es nichts auszusetzen. Das Mi Band 4 ist erwartungsgemĂ€ĂŸ gut verarbeitet. Selbst nach mehrmaligen Entfernen lassen der Einlass des Trackers und der Verschluss nicht nach. Der Tragekomfort ist hervorragend. Der Lieferumfang umfasst das TPU Armband, die Trackingeinheit, den USB-Ladeadapter und eine Bedienungsanleitung.

Mi Band 4 Lieferumfang mit LadegerÀt, Armband und Bedienungsanleitung

Xiaomi Mi Band 4 Funktionen

Besseres Tracking und neue Sportmodi

Der 6-Achsen Bewegungssensor (3-Achsen Beschleunigungssensor + 3-Achsen Gyroskop) verleiht dem Mi Band 4 neue Möglichkeiten um ein noch weiteres Spektrum an Sportarten zu tracken. Insgesamt stehen 6 Sportarten zur Auswahl. Neben Laufen, Laufband und Gehen gibt es Fahrradfahren, Schwimmen und freies Training. SĂ€mtliche Trainingseinheiten können direkt ĂŒber das Smartband gestartet werden. Ein PPG-Sensor misst die Herzfrequenz des Nutzers. Dieser funktioniert sogar ziemlich genau und liefert auch im hohen Pulsbereich noch einigermaßen nachvollziehbare Ergebnisse.

Kein GPS, dafĂŒr aber MiFit GPS

Ein GPS-Modul ist nicht verbaut. Stattdessen kann fĂŒr ein genaueres Tracken auf das GPS des verbundenen MobilgerĂ€tes zurĂŒckgegriffen werden. Aber auch ohne GPS liefert der SchrittzĂ€hlerÂ ĂŒberaus prĂ€zise Ergebnisse. Je nach Sportart werden unter anderem folgende Daten gesammelt:

  • Verstrichene Zeit
  • Schritte
  • Entfernung
  • Kalorienverbrauch
  • Geschwindigkeit
  • SchrittlĂ€nge
  • Herzfrequenz
  • Höhendifferenz
  • Leistung VO2Max
  • SWOLF
  • Schlaganzahl

SĂ€mtliche Daten werden per Bluetooth 5.0 BLE an die MiFit App ĂŒbertragen und können in aufbereiteten Statistiken angesehen werden. Neben der aufbereiteten Anzeige sĂ€mtlicher Sportdaten ist die MiFit die Schaltzentrale des Mi Bands. Einstellungen zum Armband, dem Benachrichtigungsempfang, dem Wetter oder dem Wecker können direkt ĂŒber die App vorgenommen werden.

Mehr als 53 Watchfaces

Zur Individualisierung der BenutzeroberflÀche stellt Xiaomi gleich 53 verschiedene Watchfaces zur Auswahl. Durch das hochauflösende AMOLED Display bieten sich neue Möglichkeiten noch ausgefallenere Watchfaces darzustellen. Neben Uhrzeit, Datum und Schritten können auch Animationen angezeigt werden.

Besonders interessant ist die Möglichkeit eigene Watchfaces fĂŒr das Mi Band zu entwickeln. Eigenkreationen oder Watchfaces aus der Community lassen sich per App (MiBand4 – Watchface) direkt auf das Armband laden.

Sprachassistent und NFC

!! Folgendes gilt ausschließlich fĂŒr die chinesische Version des Mi Band 4 !!

In China unterstĂŒtzt das NFC-Modell den Xiao AI Sprachassistenten. Die Xiao AI ist zwar mit „westlichen“ Sprachassistenten wie Google Voice, Alexa oder Siri gleichzusetzen, versteht bisher aber nur Chinesisch und ist somit nur fĂŒr den chinesischen Anwender interessant.

Inwiefern das Xiaomi Mi Band 4 einen westlichen Sprachassistenten erhalten wird, bleibt abzuwarten. Das aus Xiaomi hervorgegangene Unternehmen „Huami“ hat es mit der Amazfit Verge bereits vorgemacht. Anstelle der Xiao AI ist das internationale Modell der Smartwatch mit Amazons Alexa erschienen. Die NFC Funktion ist ebenfalls dem chinesischen Markt vorenthalten, sodass mobiles Bezahlen mit z.B. Google Pay nicht möglich ist!

Benachrichtigungen, Musiksteuerung und mehr

Neben Sportfunktionen bietet das Mi Band 4 auch weitere Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern. Auf dem Smartphone eingehende App- und Anrufbenachrichtigungen lassen sich direkt auf dem Fitnesstracker anzeigen. ErhĂ€lt man beispielsweise eine WhatsApp Nachricht, kann man diese ĂŒber das Armband abrufen. Auf Nachrichten oder SMS zu antworten ist jedoch nicht möglich!

Xiaomi Mi Band 4 Farbdisplay mit Status

Die Musikfunktion ermöglicht es die auf dem Smartphone abgespielten Songs ĂŒber das Mi Band zu steuern. Songs lassen sich pausieren und ĂŒberspringen, als auch lĂ€sst sich die WiedergabelautstĂ€rke anpassen. Der Name des aktuell abgespielten Songs wird ebenfalls auf dem Fitnesstracker angezeigt.

Xiaomi Mi Band 4 Farbdisplay mit Wetteranzeige

Eigene Vibrationsmuster, die sich ĂŒber die MiFit App erstellen lassen, individualisieren die Erkennbarkeit von eingehenden Benachrichtigungen. Weitere Funktionen sind:

  • Die Anzeige des Wetters mit Wettervorhersage
  • Ein Wecker, eine Stoppuhr und ein Timer
  • Ein DND Schlafmodus sodass keine Benachrichtigungen mehr eingehen
  • Das Smartphone mit dem Mi Band suchen, oder umgekehrt das Mi Band mit dem Smartphone suchen
  • Das Smartphone mit dem Mi Band sicher entsperren
  • Den Schlaf aufzeichnen und Anzeige der Schlafdaten bzw. SchlafunregelmĂ€ĂŸigkeiten ĂŒber die Mi Fit App
  • Eine Bewegungserinnerung

Akku

Die KapazitÀt des Akkus wurde auf 135 mAh bzw. 125 mAh (NFC-Modell) angehoben. Xiaomi selbst gibt die Akkulaufzeit mit bis zu 20 Tagen an.

In der Praxis wurde auf Helligkeitsstufe 3, 24-stĂŒndiger Herzfrequenzmessung und 6 Stunden Sport / Woche sowie stĂ€ndiger Bluetooth-Verbindung zum Smartphone eine Laufzeit von 16 Tagen gemessen. Ein vollstĂ€ndiger Ladevorgang nimmt 80 Minuten in Anspruch.

Preisvergleich

Du möchtest wissen, wo du das Xiaomi Mi Band 4 kaufen kannst? In unserem Preisvergleich listen wir die aktuellen Angebote der bekanntesten Shops. Alle Preise werden mehrmals tĂ€glich ĂŒberprĂŒft und aktualisiert. Sollte ein Shop mehrmals auftauchen, handelt es sich um die verschiedenen Warenlager des HĂ€ndlers.

Preisentwicklung

Aktuelle Preise

Notebooksbilliger
1-5 Werktage
24,99€
Amazon
1-5 Werktage
24,99€
Alternate
1-5 Werktage
24,99€
Cyberport
1-5 Werktage
26,90€
Geekbuying kaufen
1-5 Werktage
27,50€
Gearbest
10-30 Werktage
27,90€
Banggood
10-30 Werktage
31,15€

Preis zu hoch? Nutze unseren Preiswecker!

Preise zuletzt aktualisiert am: 31. Mai 2020 20:01

Testergebnis

Bewertung
Positiv

Gute VerarbeitungsqualitÀt
Angenehmer Tragekomfort
Bis 5ATM wasserdicht und Schwimmmodus
Farbdisplay mit guter Lesbarkeit
Individuelle Watchfaces
PrÀziser SchrittzÀhler
Funktionsumfang der Mi Fit App
Empfang von Benachrichtigungsinhalten
Musiksteuerung
Gute Akkulaufzeit

Negativ

Keine automatische Helligkeitsanpassung
Herzfrequenzmessung im höheren Pulsbereich leicht ungenau
Keine Antwortmöglichkeit auf Benachrichtigungen
Global Version ohne NFC und Sprachassistent

Erster Eindruck
9.0
8.1
Design
9.0
9.0
Display
9.0
8.1
Tragekomfort
8.5
9.0
Funktionsumfang
8.5
9.5
App
8.5
8.2
Akkulaufzeit
7.5
9.2
Fazit

Mit dem Xiaomi Mi Band 4 prÀsentiert uns der chinesische Elektronikriese abermals ein sehr gut ausgestattetes Fitnessarmband zum kleinen Preis. Durch das OLED Display wird der Funktionsumfang nochmals erweitert. Neben ausgefallenen Watchfaces hat sich auch die Lesbarkeit bei Sonnenschein deutlich verbessert.

Interessant sind auch die neuen Sportmodi. Mit dem Sportmodus „Schwimmen“ und der 5ATM Wasserdichtigkeit bekommen Nutzer auch im Wasser weitreichende Nutzungsmöglichkeiten geboten. Die Akkulaufzeit ist mit realistischen 16 Tagen weiterhin sehr gut. Insgesamt ist das Xiaomi Mi Band 4 uneingeschrĂ€nkt zu empfehlen!

8.6
Unsere Bewertung
8.7
Nutzerbewertung
4 ratings
You have rated this
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments