News
2

Xiaomi Mi Notebook Pro – GTX 1050 Max-Q Version

by Timo3. August 2018

Xiaomi hat auf der jährlich stattfindenden Handelsmesse "ChinaJoy" ein Upgrade des Xiaomi Mi Notebook Pro vorgestellt. Aus dem erwarteten "Xiaomi Mi Notebook 2 Pro" wurde nichts! Hauptsächlich unter der Haube wurde durch das Notebook durch eine dedizierte Nvidia GTX 1050 Max-Q aufgewertet.

Überblick
Hersteller

Xiaomi

Produktbezeichnung

Xiaomi Mi Notebook Pro (2)

Spezifikationen

Display
Auflösung: 1920 x 1080
Diagonale: 15.6 Zoll
Kontrastverhältnis: 800:1
Helligkeit: 300 cd/m²

Leistung
CPU: Intel Core i7-8550U
GPU: Intel UHD Graphics 620 + Nvidia GTX 1050 Max-Q
RAM: 16GB DDR4 RAM (Dual-Channel)
Interner Speicher: 256GB PCIe SSD

Anschlüsse
2x USB Typ-C
2x USB 3.0
1x HDMI
1x SD (UHS-II)
1x Kopfhöreranschluss

Akku
Kapazität: 60 Wh
Laufzeit: bis zu 11 Stunden
Ladezeit: 90 Minuten
Schnelladen: 1C Quickcharge

Sonstige
WiFi: Dual-Band AC WiFi (2.4 + 5GHz)
Bluetooth: BT 4.1
Lautsprecher: Harman Infinity
Fingerabdruckscanner: Ja

Xiaomi Mi Notebook Pro – GTX Edition

In China wurde bereits seit einigen Wochen ein Nachfolger des Xiaomi Mi Notebook Pro erwartet. Die dortigen Technik-Webseiten berichteten bereits vom „Xiaomi Mi Notebook Pro 2“, einer umfänglichen Überarbeitung des Vorgängermodells. Auf der diesjährigen „ChinaJoy“ hat Xiaomi nun die Katze aus dem Sack gelassen. Aus einer umfänglichen Überarbeitung des Notebooks wurde nichts. Vielmehr handelt es sich bei der neuen „GTX Edition“ um ein kleineres Hardware-Upgrade.

Xiaomi ChinaJoy Präsentation und Vorstellung des Xiaomi Mi Notebook 2 Pro

Der bisherigen Designlinie bleibt Xiaomi treu. Das Design des neuen Notebook Pro ist zum Design des Vorgängermodells identisch. Wesentliches Designmerkmale ist ein schlichtes Unibody Metallgehäuse, ganz ohne störendes Hersteller-Logo. Angepasst wurde die Höhe des Notebooks. Diese ist mit 16.9 mm genau 1 mm höher als die des Vorgängers (15.9 mm). Keine Veränderung gibt es bei der Tastatur. Diese ist weiterhin vom Typ Chiclet und beleuchtet. Unterhalb des Tastatur befindet sich das Glastrackpad mit Fingerabdrucksensor.

Auch die Xiaomi Gaming-Reihe hat ein deutliches Upgrade erfahren.
Zum Xiaomi Gaming Notebook

Das System-on-Chip ist ein Intel Core i7-8550U, ein im Sommer 2017 erschienener Quad-Core Prozessor der speziell für Notebooks und Ultrabooks entworfen wurde. Die 4 Prozessorkerne des SoC takten im Grundtakt mit 1.8 GHz und erreichen im Turbo eine Taktrate mit bis zu 4 GHz. Die integrierte Grafikkarte ist eine Intel UHD Graphics 620. Die Performance des SoC ist sehr stark von der Kühlung abhängig. Des Weiteren gibt es eine leistungsschwächere Variante mit Intel Core i5-8250U Prozessor. Dieser 4-Kerner taktet im Grundtakt mit 1.6 GHz und erreicht im Turbo eine Taktrate von 3.4 GHz.

Spezifikationen des Xiaomi Mi Notebook 2 Pro

Neu ist die dedizierte Grafikkarte. Die Nvidia MX150 des Vorgängers hat Xiaomi gegen eine schnellere Nvidia GTX 1050 Max-Q ausgetauscht. Im Gegensatz zur herkömmlichen GTX 1050 ist die Max-Q für die Notebook-Verwendung optimiert und arbeitet dementsprechend effizienter. Gleichzeitig ist die Grafikeinheit aber auch um 10 – 15% langsamer als eine übliche GTX 1050! Erfahrungsgemäß eignet sich die GTX 1050 Max-Q für das ein oder andere aktuelle PC-Spiel, sofern man die Grafikeinstellungen entsprechend reduziert. Entscheidend ist, wie gut Xiaomi das Kühlsystem an die neue Grafikkarte angepasst hat.

So sieht das Notebook aus

Die Speicherausstattung beläuft sich auf einen 16GB / 8GB DDR4-RAM (Dual-Channel) und einen 256GB PCIe SSD Datenspeicher. Ein zusätzlicher SD-Speicherkartenslot mit UHS-II-Schnittstelle verspricht Transfergeschwindigkeiten mit bis zu 312 MB/s. Weiterhin mit an Bord ist das Stereo-Lautsprechersystem „Harman Infinity“. Das Display löst bei einer Diagonale von 15.6 Zoll in Full-HD (1920 x 1080 Pixel) auf. Dual-AC WiFi und Bluetooth 4.1 ermöglichen eine schnelle Wireless-Anbindung.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
TimoBenjamin Recent comment authors
  Subscribe  
Neueste Älteste
Benachrichtigung
Benjamin
Gast
Benjamin

Hey,

kurz einmal die Frage: Woher habt ihr, dass das Laptop einen SD-Karten-Slot mit UHS-II-Schnittstelle besitzt? Der Vorgänger war nämlich nur über USB-II angebunden und sehr langsam. Und wisst ihr, ob die USB-C-Ports TB3 unterstützen?

Viele Grüße
Benjamin