Reviews
Review

Xiaomi Redmi Note 5 Test – SpitzenmĂ€ĂŸige Mittelklasse

by 1. Oktober 2018
Nach langem Warten ist es endlich so weit! Die wohl beliebteste Xiaomi Smartphone-Mittelklasse, die Redmi Note Smartphone-Reihe, ist in einer neuen Version erschienen. Das Xiaomi Redmi Note 5 hat neben einem Design-Upgrade auch ein ordentliches Hardware-Upgrade erfahren. Im mehrwöchigen Test habe ich mir die Global Version des Smartphones nÀher angesehen. Meine dabei gemachten Erfahrungen findest du im folgenden Review!
Überblick
Hersteller

Xiaomi

Produktbezeichnung

Xiaomi Redmi Note 5

Spezifikationen

Prozessor und Speicher
CPU: Qualcomm Snapdragon 636
GPU: Adreno 509
RAM: 3GB / 4GB (LPDDR4X)
Interner Speicher: 32GB / 64GB (eMMC5.1)
Speichererweiterung: Ja

Display
Displaytyp: LTPS
Displaydiagonale: 5.99 Zoll
Displayauflösung: 2160 x 1080 Pixel
Displayschutz: Unbekannt
Multitouch: 10 Finger

Kameras
Hauptkamera: 12 Megapixel Samsung ISOCELL S5K2L7 + 5 Megapixel Samsung ISOCELL S5K5E8
*Auto-HDR
*Bokeh
*Autofokus
*LED Blitz
Frontkamera: 13 Megapixel OmniVision OV13855

Netz
Dual-SIM: Ja
SIM-GrĂ¶ĂŸe: Nano SIM

BĂ€nder
2G: GSM 2/3/5/8
3G: WCDMA 1/2/5/8
4G: TD-LTE 38/40
4G: FDD-LTE 1/3/4/5/7/8/20

Wireless
WiFi: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 5.0
GPS: Ja

Sensoren
*Umgebungslichtsensor
*Beschleunigungssensor
*NĂ€herungssensor
*Hall-Sensor
*E-Kompass
*Gyroskop
*Infrarot-Sender
*Fingerabdrucksensor

Akku
Akku: 4.000 mAh
Schnellladefunktion: Quick-Charge

Sonstige
Anschluss: MicroUSB, 3.5 mm Klinke
Betriebssystem: Android 8.1 (MIUI 9.5)
GrĂ¶ĂŸe: 158.6 x 75.4 x 8.05 mm
Gewicht: 181g

Lieferumfang

1x Smartphone
1x SchutzhĂŒlle
1x SIM-Nadel
1x Ladekabel
1x LadegerÀt
1x Bedienungsanleitung

Vorwort: Xiaomi Redmi Note 5

Langersehnt und endlich erhĂ€ltlich – Das Xiaomi Redmi Note 5 ist in einer Global Version erschienen. Ausgeliefert wird das Smartphone mit der MIUI Global ROM, die unter anderem eine deutsche Sprachwahl ermöglicht und den Google Play Store bereits vorinstalliert hat. Des Weiteren unterstĂŒtzt nur die Global Version das hierzulande hĂ€ufig vertretene LTE-Band 20, sodass eine uneingeschrĂ€nkte LTE Mobilfunknutzung möglich ist. Zu erkennen gibt sich das Xiaomi Redmi Note 5 Global anhand der Modellnummer „M1803E7SG“.

Design, Verarbeitung und Lieferumfang

Das Xiaomi Redmi Note 5 setzt auf ein klassisches Design mit metallener GehĂ€userĂŒckseite und einem ebenfalls metallenen GehĂ€userahmen. FĂŒr einen besseren (Mobilfunk)Empfang, besteht der nach oben und unten hin abschließende Antennenbereich aus Kunststoff. Die Abmessungen betragen 158.6 x 75.4 x 8.05 mm. Das Gewicht liegt bei 181g. ErhĂ€ltlich ist das Smartphone in den Farben Schwarz, Blau, Gold und RosĂ© Gold.

Vorderseite des Xiaomi Redmi Note 5

Aufgebaut ist das Xiaomi Redmi Note 5 folgendermaßen:

Ein Großteil der Vorderseite wird durch das 5.99 Zoll Display bedeckt, welches zu den RĂ€ndern hin abgerundet ist. So genanntes 2.5 Curved Glass sorgt fĂŒr eine bessere Haptik und Optik. Oberhalb des Displays befinden sich typischerweise mittig der Lautsprecher, links daneben die Frontkamera, rechts daneben der Distanz- und Helligkeitssensor, eine Front-LED und eine einfarbige Benachrichtigungs-LED. Physische Bedientasten sucht man auf der schlichten Front vergebens. Die Bedienung erfolgt ĂŒber virtuelle Display-Tasten und Gesten.

RĂŒckseite des Xiaomi Redmi Note 5

Der GehĂ€userahmen umfasst im linken, oberen Teil den dualen SIM-Einschub. Auf der gegenĂŒberliegenden Seite befinden sich die LautstĂ€rkewippe und die darunterliegende Einschalttaste. Die Rahmenoberseite ist mit einem Mikrofon und einem Infrarot-Sender ausgestattet. Unterseitig befinden sich mittig eine (nicht mehr zeitgemĂ€ĂŸe) Micro-USB-Buchse, rechts daneben der Mono-Lautsprecher, links daneben ein weiteres Mikrofon und wiederum daneben ein 3.5 mm Klinken-Audioausgang.

Die RĂŒckseite ist zu den Seiten und Kanten hin abgerundet, wodurch das Smartphone gut in der Hand liegt. Im oberen Drittel der RĂŒckseite befindet sich ein kreisrunder Fingerabdrucksensor. Oben links wurde die duale Hauptkamera platziert, deren Sensoren vertikal mit mittigem LED-Blitz angeordnet wurden. Die Hauptkamera ragt minimal aus der GehĂ€userĂŒckseite hervor, weshalb das Smartphone auf der RĂŒckseite liegend auf der Kamera aufliegt.

Vorderseite des Redmi Note 5

Xiaomi-typisch ĂŒberzeugt die VerarbeitungsqualitĂ€t des Xiaomi Redmi Note 5. Die einzelnen GehĂ€useelemente sind ohne UnregelmĂ€ĂŸigkeiten oder unschöne Spaltmaße zusammengesetzt. Haptisch liegt das Smartphone sehr gut in der Hand. Die metallenen Bedientasten sind gut zu erreichen, sitzen fest im GehĂ€userahmen und bieten einen angenehmen Druckpunkt. Der Lieferumfang beinhaltet das Smartphone, eine Silikon-SchutzhĂŒlle, ein LadegerĂ€t (5V 2A), ein MicroUSB-Kabel, eine SIM-Nadel und eine Bedienungsanleitung.

Lieferumfang des Xiaomi Redmi Note 5 Global mit SchutzhĂŒlle, Ladekabel, LadegerĂ€t, SIM-Nadel und Bedienungsanleitung

Display

Das Display löst bei einer Diagonale von 5.99 Zoll mit 2160 x 1080 Pixel auf. Das SeitenverhÀltnis betrÀgt 18:9, die Punktdichte liegt bei gestochen scharfen 403 PPI.

Displaymessung

Displaymessungen ergaben eine maximale Leuchtdichte des Displays von etwa 487 cd/mÂČ. Der gemessene Schwarzwert ergab 0.22 cd/mÂČ. Die Ausleuchtung des Displays ist gleichmĂ€ĂŸig, ohne sichtbare UnregelmĂ€ĂŸigkeiten. Den sRGB Farbraum hĂ€lt das Xiaomi Redmi Note 5 im Standard-Farbmodus noch akzeptabel ein.

Display im Alltag

Die Darstellung ĂŒberzeugt durch krĂ€ftige Farben, wenn auch mit leicht kĂŒhler Note. Die BlickwinkelstabilitĂ€t ist nicht zu beanstanden. Selbst aus flachen Winkeln ist keine gravierende Abweichung in der Darstellung auszumachen. Im Freien, bei hoher Umgebungshelligkeit, ist das Display noch gut ablesbar, wenn auch das Displayglas leicht spiegelt und FingerabdrĂŒcke sowie Schlieren sichtbar werden.

Displayeinstellungen und Funktionen

Innerhalb der Displayeinstellungen kann die Farbtemperatur zwischen „Warm“, „Standard“ und „KĂŒhl“ gewechselt werden. Eine stufenlose Farbanpassung ist nicht möglich. Ein automatischer Kontrastmodus passt den Kontrast entsprechend der Umgebungshelligkeit an. Eine weitere Display-Funktion ist der Lese- und Nachtmodus. Zeitgesteuert filtert dieser Modus automatisch blaues Licht, welches sich negativ auf unseren Schlaf-Nacht-Rhythmus auswirkt. Mit „Tap-to-Wake“ lĂ€sst sich der ausgeschaltete Bildschirm durch zweimaliges Antippen aktivieren.

Touchscreen

Der Touchscreen erkennt maximal 10 gleichzeitige Eingaben (Multitouch). Eingaben werden prĂ€zise erkannt. Ungewollte „Ghost Touches“ treten nicht auf. Eine spezielle Beschichtung des Displayglases sorgt fĂŒr eine gute GleitfĂ€higkeit. Vor FingerabdrĂŒcken und Schlieren bleibt das Displayglas jedoch nicht verschont. Das verwendete Displayglas ist kein nĂ€her benanntes Markenglas, erwies sich im Test jedoch als Ă€ußerst kratzresistent. Nach mehrwöchiger Verwendung ohne Schutzfolie sind keinerlei Kratzer feststellbar.

Leistung

Qualcomm Snapdragon 636

Im Inneren des Xiaomi Redmi Note 5 arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 636 System-on-Chip (SoC). Die CPU des Mittelklasse-SoC setzt sich unter anderem aus 8 Kryo 260 Prozessorkernen zusammen, die mit bis zu 1.8 GHz takten. Die GPU des SoC ist vom Typ Adreno 509. Des Weiteren bietet das System eine schnelle LPDDR4X Arbeitsspeicheranbindung (~4925 MB/s) und eine, in Mittelklasse-Systemen gebrĂ€uchliche, eMMC5.1 Datenspeicheranbindung (~206 MB/s Lesen – ~229 MB/s Schreiben). Eine Speichererweiterung mittels einer MicroSD-Speicherkarte ist möglich. Wegen des „Hybrid-Slots“ ist die Speichererweiterung nur auf Kosten eines der beiden SIM-Slots möglich.

Leistung im Alltag

In der Alltagsverwendung schlĂ€gt sich das Redmi Note 5 wacker. Die Snapdragon 636 liefert genĂŒgend Leistung um ein flĂŒssiges Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Apps werden zĂŒgig, ohne grĂ¶ĂŸere Verzögerungen geöffnet und auch im Multitasking, mit mehreren gleichzeitig geöffneten Apps, wird das Smartphone nicht spĂŒrbar langsamer. Durch den ĂŒppigen 4GB bzw. 3GB Arbeitsspeicher (je nach Modell), ist das Smartphone in der Lage geöffnete Apps im Arbeitsspeicher abzulegen, sodass diese auf Abruf sofort zur VerfĂŒgung stehen. Animationen der BenutzeroberflĂ€che werden flĂŒssig dargestellt. Schnelle Scroll-Bewegungen erfolgen ohne grĂ¶ĂŸere HĂ€nger.

Gaming

EinschrĂ€nkungen gibt es bezĂŒglich der Gaming-Performance. Gerade bei grafisch anspruchsvollen Spielen, wie z.B. dem kĂŒrzlich erschienenen PUBG, spĂŒrt man, dass man kein High-End Smartphone vor sich hat. Das leistungshungrige PUBG ist mit niedrigen Grafikeinstellungen durchaus spielbar. Dennoch kann es im Gefecht zu EinbrĂŒchen in der Bildwiederholrate und einem verzögerten Nachladen der Texturen kommen. Nach einer einstĂŒndigen Dauerbelastung erreicht das Smartphone eine spĂŒrbare, aber insgesamt unproblematische Temperatur von 38°C.

PUBG auf dem Xiaomi Redmi Note 5 Smartphone

BenutzeroberflÀche

Die gesamte Xiaomi Smartphone Reihe verwendet MIUI. So auch das Redmi Note 5. Hierbei handelt es sich um eine hauseigene Custom ROM, die optisch als auch funktional von Stock Android abweicht. Das vorinstallierte MIUI 9.5 Global basiert bereits auf Android 8.1 (Oreo).

MIUI ist eine durchaus einsteigerfreundliche BenutzeroberflĂ€che. Durch den ĂŒppigen Funktionsumfang ist MIUI kaum auf zusĂ€tzliche, systemerweiternde Apps angewiesen. Ein umfangreiches EinstellungsmenĂŒ ermöglicht tiefgreifende Einstellungsmöglichkeiten zum System, dem Netzwerk, dem Display und den Apps.

Die Global Version von MIUI wurde speziell fĂŒr den westlichen Markt angepasst. Dementsprechend kann die Systemsprache unter anderem auf Deutsch umgestellt werden. Chinesische Bloatware oder Xiaomi Apps, die hauptsĂ€chlich fĂŒr den chinesischen Nutzer gedacht sind, wurden entfernt. Stattdessen bietet MIUI Global bereits vorinstallierte Google Apps, insbesondere den Google Play Store, als auch eine Auswahl an Microsoft Apps, wie z.B. Word, Excel oder PowerPoint. Ein großer Vorteil des MIUI sind die regelmĂ€ĂŸigen Updates, die OTA (Over The Air) verteilt werden.

Kamera

Die Hauptkamera bildet ein 1/2.56 Zoll großer und nativ mit 12 Megapixel auflösender Samsung ISOCELL S5K2L7 Bildsensor. Die PixelgrĂ¶ĂŸe des Sensors betrĂ€gt 1.4 ÎŒm. Die Blende hat einen Wert von f/1.9. Der zweite Sensor mit 5 Megapixel Auflösung stammt ebenfalls von Samsung und trĂ€gt die Bezeichnung ISOCELL S5K5E8. Die SensorgrĂ¶ĂŸe betrĂ€gt 1/5 Zoll, bei einer PixelgrĂ¶ĂŸe von 1.12 ÎŒm. Es handelt sich hierbei rein um einen Hilfssensor, der den so genannten „Bokeh-Effekt“ ermöglicht. Die Frontkamera bildet ein OmniVision OV13855 PureCel Plus Bildsensor, der mit 13 Megapixel auflöst.

Tipp: Du möchtest herausfinden, welche Bildsensoren in deinem Xiaomi Smartphone verbaut sind? Gehe dazu in die Einstellungen > Mein GerĂ€t und klicke wiederholt auf „Kernel-Version“. Das „HW Test“ Fenster öffnet sich. Unter „Software Version“ findest du alle Informationen zu einzelnen Hardware-Treibern.

Praxistest der Hauptkamera

Fotomodus

Die duale Hauptkamera des Xiaomi Redmi Note 5 zĂ€hlt zu den derzeit besten Kameralösungen in der Preisklasse unter 200€. Farben werden bei guten LichtverhĂ€ltnissen getroffen dargestellt. Von der Bildmitte bis zu den BildrĂ€ndern hin zeigen Bildaufnahmen eine gleichmĂ€ĂŸige SchĂ€rfeverteilung. Der Detailgrad ist zwar nicht ĂŒberragend, ĂŒberzeugt jedoch in normaler Bildansicht.

Weitere Testaufnahmen in voller Auflösung findest du unter diesem Link

Der Dynamikumfang fĂ€llt, wie so oft bei Smartphone-Kameras, eher schmal aus. Entsprechend werden kontrastreiche Szenen teils ĂŒber- oder unterbelichtet dargestellt, wodurch Details verloren gehen. Zum Ausgleich ist das Redmi Note 5 mit einem HDR-Modus ausgestattet, der szenengerecht automatisch aktiv wird. Gravierende Abbildungsfehler in Form chromatischer Aberration können vereinzelt auftreten, gehören jedoch eher zur Seltenheit.

Unter schlechten Lichtbedingungen nimmt die AufnahmequalitĂ€t zunehmend ab. Ein Bildrauschen macht sich recht frĂŒh bemerkbar, Details gehen verloren und auch die Farbwiedergabe wird, wenn auch nur leicht, verfĂ€lscht.

Auf einen verlustfreien Telezoom wird verzichtet. Stattdessen steht ein 8-facher digitaler Zoom zur VerfĂŒgung. Dementsprechend ist der Zoom in Sachen AufnahmequalitĂ€t stark limitiert, sodass bereits ab zweifacher VergrĂ¶ĂŸerung feine Details verloren gehen und ein leichtes Bildrauschen auftritt.

Ein Feature der Hauptkamera ist der so genannte „Bokeh-Modus“, ein fotografischer SchĂ€rfe-Effekt der Personen und Objekte in den Vordergrund rĂŒckt. Der Hintergrund soll unscharf verschwimmen. Die Umsetzung ist Xiaomi zwar gelungen, an den Bokeh-Modus von Smartphones höherer Preisklassen, wie z.B. dem Xiaomi Mi 6, kommt das Redmi Note 5 jedoch nicht heran. Grobe Umrisse werden sauber extrahiert. Feine Detailumrisse, wie z.B. Haare oder BlĂ€tter werden hĂ€ufig in den unscharfen Hintergrund gepackt. Gravierende Extrahierungsfehler treten nicht auf.

Überraschend gut prĂ€sentiert sich der Dual Pixel Autofokus. Fokuswechsel gelingen prĂ€zise und schnell. Die Auslösezeit ist geringfĂŒgig verzögert, bewegt sich allerdings in einem noch akzeptablen Rahmen. Der LED-Blitz liefert eine ausreichende Ausleuchtung, sodass auch PortrĂ€taufnahmen bei Nacht gelingen.

Videomodus

Videos nimmt die Hauptkamera mit der MIUI Kamera-App in 480p, 720p und maximaler 1080p Auflösung auf. Die Bildwiederholrate ist auf 30 Bilder-pro-Sekunde beschrÀnkt.

Hochauflösende 4K stehen zumindest in der MIUI Kamera-App (noch) nicht zur Auswahl! Mit alternativen Kamera-Apps sind auch 4K-Videoaufnahmen möglich. Stabilisieren lassen sich Aufnahmen mittels elektronischer Bildstabilisierung (EIS).

Die VideoaufnahmequalitĂ€t kommt an die BildaufnahmequalitĂ€t nicht ganz heran. Brauchbare Videoaufnahmen sind bei guten LichtverhĂ€ltnissen dennoch möglich. Bei schlechten LichtverhĂ€ltnissen kommt es zu einem recht starken Bildrauschen. Fokusprobleme und EinbrĂŒche der Bildwiederholrate treten im Videomodus nicht auf. Die EIS zeigt sich von einer guten Seite und gleicht auch schnelle Bewegungen prĂ€zise aus. Zu kritisieren ist wiederum der schwache Dynamikumfang, der kontrastreichen Szenen unterliegt und Aufnahmen strukturlos werden lĂ€sst. Einen weiteren Kritikpunkt gibt es bezĂŒglich der TonaufnahmequalitĂ€t. Diese klingt sehr harsch und leicht blechern.

Praxistest der Frontkamera

Der Frontkamera-Modus der MIUI Kamera-App ist mit zahlreichen Schönheitsfiltern ausgestattet. Des Weiteren stehen ein Auto-HDR-Modus, ein PortrÀtmodus (Bokeh-Effekt) und verschiedene (Farb)Filter zur Auswahl.

Mit der 13 Megapixel Frontkamera angefertigte Aufnahmen zeigen eine angenehme BildschĂ€rfe und einen ordentlichen Detailgrad. Leider sind Aufnahmen vielfach ĂŒberbelichtet, was in verfĂ€lschten Farbtönen resultiert. Gerade in Selfies fĂŒhrt das zu blassen Gesichtern bzw. Hauttönen.

KonnektivitÀt

Telefonie

Das Xiaomi Redmi Note 5 Global unterstĂŒtzt alle hierzulande gĂ€ngigen Mobilfunkfrequenzen und BĂ€nder. Neben den LTE BĂ€ndern 3, 7 und 20, wird auch das im Ausbau befindliche LTE Band 8 (Telekom) unterstĂŒtzt. Im Mobilfunk erweist sich das Smartphone als signalstark und ĂŒberzeugt durch eine gute SignalqualitĂ€t. Gesprochenes wird klar und verstĂ€ndlich ĂŒbertragen.

Dual-SIM ermöglicht zwei Nano-SIM-Karten gleichzeitig zu verwenden. Beide SIM-Slots sind 4G LTE fÀhig. Eine verbesserte SprachqualitÀt wird durch Voice-over-IP over LTE (VoLTE) ermöglicht.

WLAN und Bluetooth

Mittlerweile auch im Mittelklasse-Bereich angekommen, werden die WiFi Protokolle 802.11a/b/g/n/ac (Dual-Band) unterstĂŒtzt. Der im WLAN erreichte Datendurchsatz ist durchschnittlich. Eine hohe Verbindungsreichweite sowie eine durchgĂ€ngige VerbindungsstabilitĂ€t bleiben auch durch mehrere WĂ€nde hinweg erhalten. Bluetooth steht in aktueller Version 5.0 zur VerfĂŒgung. Auch hier zeigt das Redmi Note 5 eine gute VerbindungsqualitĂ€t ohne Aussetzer.

GPS und Sensoren

Ein GPS Fix wird binnen weniger Sekunden aufgebaut. Die Positionsbestimmung erweist sich als genau und bleibt wĂ€hrend der Navigation konstant bestehen. Selbst eine Ortung im GebĂ€udeinneren ist bis auf wenige Meter genau. Ein E-Kompass hilft bei der Bestimmung der Himmelsrichtung, sodass auch eine prĂ€zise FußgĂ€ngernavigation möglich ist.

Die sensorische Ausstattung belĂ€uft sich auf einen NĂ€herungssensor, ein Gyroskop, einen Beschleunigungssensor, einen E-Kompass, einen Umgebungslichtsensor und einen Hall-Sensor. NFC ist nicht vorhanden. Durch den Infrarot-Sender ist das Smartphone in der Lage als Fernsteuerung zu agieren um beispielsweise einen Fernseher zu bedienen. Die „Mi Fernbedienung“ App befindet sich bereits vorinstalliert auf dem Smartphone.

Ein sicheres Entsperren ermöglicht der rĂŒckseitige Fingerabdruckscanner. Dieser entsperrt das Smartphone zuverlĂ€ssig und ohne grĂ¶ĂŸere Verzögerung. Das Face-Unlock Feature war zum Testzeitpunkt in der Global Version von MIUI 9.5 noch nicht enthalten. Möchte man sich die Funktion dennoch bereits ansehen, genĂŒgt es innerhalb der Systemeinstellungen die Region auf „Indien“ umzustellen.

Audio

Das Xiaomi Redmi Note 5 ist mit einem Mono-Lautsprecher und einer 3.5 mm Klinken-Audiobuchse ausgestattet. Die KlangqualitĂ€t ĂŒber den Lautsprecher ist akzeptabel, wenn auch etwas flach. Die maximale LautstĂ€rke ist angenehm, ohne dabei zu verzerren. Über die Audiobuchse wiedergegebene Musik klingt fĂŒllig und die Wiedergabe erfolgt störungsfrei. Verschiedene Klangprofile, ein Klangverbesserer und ein Equalizer sind in MIUI bereits integriert und ĂŒber die Einstellungen konfigurierbar.

Akku

Der Akku besitzt eine KapazitĂ€t von 4000 mAh. Im Alltag erweist sich das Smartphone als ĂŒberaus sparsam. Unter normalen Nutzungsbedingungen liegt die Screen-on-Time bei ungefĂ€hr 9 Stunden. Das genĂŒgt um mit einer Akkuladung locker ĂŒber den Tag zu kommen.

Aufgeladen wird das Smartphone ĂŒber eine (nicht mehr zeitgemĂ€ĂŸe) Micro-USB-Buchse. Eine Schnellladefunktion wird von Xiaomi nicht gesondert erwĂ€hnt, dennoch wird Qualcomms Quick Charge unterstĂŒtzt. Das mitgelieferte LadegerĂ€t ist jedoch nicht Quick Charge kompatibel. Ein kompletter Ladevorgang dauert mit dem im Lieferumfang enthaltenen LadegerĂ€t ungefĂ€hr 2 Stunden und 40 Minuten. Kabelloses Qi-Laden ist nicht möglich.

Preisvergleich

Preisentwicklung

Aktuelle Preise

Amazon
1-5 Werktage
162,88€
Geekmaxi
1-5 Werktage
169,00€
Banggood
10-30 Werktage
187,50€
Geekbuying kaufen
10-30 Werktage
225,77€
TOMTOP
10-30 Werktage
334,78€
Gearbest
10-30 Werktage
394,24€

Preis zu hoch? Nutze unseren Preiswecker!

Preise zuletzt aktualisiert am: 10. Juli 2020 08:02

Preisentwicklung

Aktuelle Preise

Amazon
1-5 Werktage
69,99€
Banggood
10-30 Werktage
125,00€
Geekbuying kaufen
10-30 Werktage
183,10€
Gearbest
3-7 Werktage
392,39€
Gearbest
10-30 Werktage
394,37€

Preis zu hoch? Nutze unseren Preiswecker!

Preise zuletzt aktualisiert am: 10. Juli 2020 08:02

Testergebnis

Bewertung
Positiv

Handliches Design
Gute VerarbeitungsqualitÀt
Helles Display mit guter Farbwiedergabe
Gute Alltagsperformance
Aktuelles MIUI 9.5 Global (Android 8.1)
BildaufnahmequalitÀt der Hauptkamera unter guten Lichtbedingungen
Gute Mobilfunkabdeckung und QualitÀt
Signalstarkes WiFi und Bluetooth
PrÀzises GPS-Modul
Gute Akkulaufzeit

Negativ

Kein USB-C
Nur einfarbige Benachrichtigungs-LED
SchwÀchelnder Dynamikumfang
Starkes Bildrauschen unter schlechten Lichtbedingungen
TonaufnahmequalitÀt in Videos
Fehlende 4K Videoaufnahmefunktion in der MIUI Kamera-App
Überbelichtung der Frontkamera
Durchschnittliche Akkuladezeit

Erster Eindruck
9.0
9.5
Verarbeitung
9.0
9.0
Design
8.0
9.0
Display
8.5
8.5
Leistung
7.5
8.0
BenutzeroberflÀche
8.0
8.5
Kamera
7.5
6.6
Fingerabdruckscanner
7.5
8.0
KonnektivitÀt
8.5
8.7
GPS & Sensoren
8.5
6.9
Audio
7.0
8.6
Akku
8.5
8.5
Fazit

Das Xiaomi Redmi Note 5 ist ein durchweg gut ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone. Äußerlich glĂ€nzt das Smartphone durch sein handliches Design und eine gute VerarbeitungsqualitĂ€t. Das hochauflösende 18:9 Display ĂŒberzeugt durch eine angenehme Farbwiedergabe und eine hohe Displayhelligkeit, sodass der Verwendung in heller Umgebung nichts im Weg steht.

Leistungstechnisch hat das GerĂ€t einiges zu bieten. Der Qualcomm Snapdragon 636 Chipsatz zeigt sich als besonders energieeffizient und bietet gleichzeitig genĂŒgend Leistung um einen flĂŒssigen Alltagsbetrieb zu gewĂ€hrleisten. Multitasking stellt durch die ĂŒppige und schnelle Speicheranbindung kein Problem dar. Lediglich beim Gaming zeigt das Redmi Note 5 vereinzelt SchwĂ€chen, weshalb es in Spielen wie PUBG selbst auf niedrigen Grafikeinstellungen zu BildeinbrĂŒchen kommen kann.

Pluspunkte sammelt das Redmi Note 5 auch bezĂŒglich der AufnahmequalitĂ€t der Haupt- und Frontkamera. Bei guten LichtverhĂ€ltnissen zaubert das Smartphone besonders farbtreue, scharfe und detailreiche Aufnahmen. SchwĂ€chen gibt es beim Dynamikumfang und einem vergleichsweise schnell zunehmenden Bildrauschen unter schlechten Lichtbedingungen. Die MIUI Kamera-App ist noch ausbaufĂ€hig. Hochauflösende 4K Videoaufnahmen konnten zum Testzeitpunkt nicht aufgenommen werden. Der mit Videos aufgenommene Ton klingt leider zu harsch und blechern.

Im Mobilfunk unterstĂŒtzt das Smartphone alle hierzulande gĂ€ngigen Mobilfunkfrequenzen und BĂ€nder. Die SprachqualitĂ€t ĂŒberzeugt. Die WLAN und Bluetooth VerbindungsstĂ€rke sowie Verbindungsreichweite sind nicht zu beanstanden. PrĂ€zises Navigieren ist problemlos möglich. FĂŒr eine langanhaltende Akkulaufzeit sorgt der 4000 mAh Akku. Schade ist jedoch, dass sich Xiaomi fĂŒr eine nicht mehr zeitgemĂ€ĂŸe MicroUSB-Buchse entschieden hat.

Alles in allem ist das Xiaomi Redmi Note 5 ein gelungenes Mittelklasse-Smartphone, das seinem Preis gerecht wird. Wer sich fĂŒr das MobilgerĂ€t entscheidet, sollte darauf achten die Global Version zu erwerben, da nur diese das hierzulande gĂ€ngige LTE Band 20 unterstĂŒtzt und mit globaler MIUI ROM ausgeliefert wird!

8.1
Unsere Bewertung
8.3
Nutzerbewertung
1 rating
You have rated this
guest
28 Comments
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Jochen

Hallo super Review dem ich nur zustimmen kann. Ich hab mir das RN5 vor 3 Wochen schon bestellt und halte es seit einigen Tagen in den HĂ€nden. NatĂŒrlich die Global. FĂŒr knapp 180€ ist das ein wirklich super Smartphone. Kann es nur weiterempfehlen. Ich bin jetzt auf der Suche nach einem neuen Angebot fĂŒr meine Frau fĂŒr das RN5 in gold. Gibt es da aktuell ein gutes? LG

Jochen

Danke Timo, hab zwei dort bestellt. IIch bin schon gespannt wie lange der Versand dauert.

Slither

Hallo, wo habt ihr euer Redmi Note 5 gekauft? Den Gutschein fĂŒr Geekmaxi gibt es leider nicht mehr. Hab jetzt ĂŒberlegt bei GearBest zu bestellen. Hat jemand Erfahrung mit dem Shop?

Steff

Ich habe meins bei Gearbest bestellt. Kam aus China und hat nichtmal 2 Wochen gedauert. Geliefert wurd es mit Hermes. Zoll musste ich nicht bezahlen. Kann den Shop also wÀrmstens empfehlen!

Slither

Danke, werde dann auch dort bestellen.

Christian Schmidt

Will mir das Smartphone auch kaufen. Worauf muss ich achten wenn ich die Version mit deutsch und LTE Band 20 will? Danke, LG.

Christian Schmidt

Hi Timo, mein Note 5 ist letzte Woche angekommen. Ich bin richtig begeistert von dem Smartphone. FĂŒr 160€ echt eine Wucht. Das Display ist top, die Bedienung sehr flĂŒssig und telefonieren klappt erste Sahne. Ich werde jetzt noch eins fĂŒr meine Frau kaufen. Meins hatte ich bei GearBest bestellt. Das Angebot von Geekmaxi klingt auch super. Weißt du zufĂ€llig wie schnell die liefern? LG.

erik

Gibt es Infos zum SAR Wert? Danke!!!

Tim

Super Review! Hat mir sehr bei meiner Kaufentscheidung geholfen. Habe mir auch die Global bestellt. Weißt du zufĂ€llig noch wo ich passende HĂŒllen und Folien bekomme?

Trend

Hatte jetzt schon zwei unerwartete Neustarts in zwei Wochen. Welche ROM habt ihr auf eurem GerĂ€t? Die Global scheint ja nicht so stabil zu laufen…

Bergmann

Kann das RN5 neben VoLTE auch Wifi-Calling? Irgendwie finde ich da keine Info zu…..

Peter

Servus!
Mir mit am wichtigsten ist die KonnektivitĂ€t ĂŒber Bluetooth Audio – sprich welche Anbindungen sind möglich?
Es hieß zwar, dass bei Android 8.1 aptx HD und LDAC integraler Bestandteil wĂ€ren – tatsĂ€chlich aber nun doch bei ettlichen GerĂ€ten nicht nutzbar 🙁
Wie sieht es bei dem Note 5 aus?
LG

Peter

Hi Timo,
Danke fĂŒr die Info – es könnte ja einmal auch einfach sein *rolleyes*
D.h. wenn ich nicht groß herumpfuschen möchte und nur hoffen dass es auch (stabil und auf Dauer) funktioniert, sollte ich mir am Besten die normale chinesische Version besorgen?
LG

phlip

hi ich hab das gerÀt vor mittlerweile 3 wochen bei gearbest bestellt, ist bis heute noch nicht da, hat da wer erfahrung oder muss ich mir sorgen machen das mein gerÀt aus dem flieger gefallen ist?

hyp

Hab meins vor 14 Tagen bei Gearbest gekauft. Germany Express als Versand angewöhlt. Gestern wurde es mit Hermes zugestellt. Keine Ahnung wieso das bei dir so lange dauert.

Carmen Walpen

Hallo, ich möchte gerne bei Wish oder Aliexpress ein Lederetui bestellen. Dort hats aber nur Rm5 Pro oder A. Welches ist das Richtige fĂŒr die europĂ€ische Global-Version?

Frank66

Hallo ! Ich habe heute mein Redmi Note5 bekommen, aber bin mit der Version im Zweifel . Ich habe die Global Version bestellt, aber auf der Packung ist nirgends irgend ein Hinweis , es befinden sich nur Chinesische Schriftzeichen ĂŒberall . Die Global versions Nr. ( von weiter unten hier ) habe ich auch nicht gefunden am Handy.
Gibt es ein klares Kennzeichen, ich habe es noch nicht eingeschaltet.
LG Frank