Reviews
2
Review

Elephone W2 Test – Analoge Smartwatch

by 7. April 2016

Wer an eine Smartwatch denkt, denkt meist an ein Wearable mit Display und Betriebssystem. Bei der Elephone W2 handelt es sich jedoch um eine Analoge Armbanduhr mit smarten Funktionen. Um welche Funktionen es sich hierbei handelt und wie diese Uhr in sonstiger Hinsicht einzuordnen ist, erfahrt ihr in diesem Test der Elephone W2.

Überblick
Hersteller

Elephone

Produktbezeichnung

Elephone W2

Spezifikationen

Typ: Analog
Uhrwerk: Ronda 762 Quarzuhrwerk
Gehäuse: Edelstahl
Wasserdicht: bis 30m

Bluetooth: 4.0
Batterie: Knopfzelle (CR2032)
LED: Ja

Funktionen:
Schrittzähler, Schlafmonitor,
Anrufbenachrichtigung, Wecker,
Find Phone, Bewegungserinnerung

Lieferumfang

1x Elephone W2
1x Uhrenarmband (Echtleder)
1x Schraubendreher
2x Knopfzelle
1x Bedienungsanleitung

Erster Eindruck zur Elephone W2

Die Smartwatch wurde mir für dieses Review dankenderweise von TOMTOP zur Verfügung gestellt.

Die Elephone W2 wird in einem modernen Uhrenkarton geliefert. Darin enthalten waren neben der Smartwatch, das Uhrenarmband aus Echtleder, zwei Ersatz Knopfzellen des Herstellers Hitachi Maxell (CR2032), ein Uhrmacher-Schraubendreher aus Edelstahl sowie eine Bedienungsanleitung in Englisch.

Die Smartwatch selbst ist in zwei Design-Variationen „Classic Silver“ und „Champagne Gold“ erhältlich. Bei Ersterer handelt es sich um ein kantiges Design, die zweite Variation besitzt ein abgerundetes Gehäuse. Bei beiden Variationen wurde rostfreier Edelstahl verwendet. Auch beim Echtleder-Uhrenarmband kann man wählen zwischen „Stylish Striped“ und „Retro Khaki“.

Elephone W2 Smartwatch Review / Test

Die von mir getestete, champagnerfarbene Version der Uhr ist hervorragend verarbeitet. Das Gehäuse besitzt keinerlei Makel, die Rückseite sitzt, mit vier Schrauben verschlossen, fest auf dem Gehäuse und auch die seitlich angepassten Bedientasten besitzen einen sehr guten Druckpunkt, als auch haben die Tasten keinerlei Spiel. Das Saphir-Uhrenglas sitzt zudem ordentlich. Das Uhrenarmband wurde separat geliefert und wird mittels eines Schiebeverschlusses am Gehäuse befestigt. Eine Batterie befand sich bereits in der Uhr, sodass diese sofort startklar war.

Inbetriebnahme der Elephone W2

Um auch die smarten Funktionen der Elephone W2 nutzen zu können muss man sich die so genannte „ELE App“ im Google PlayStore oder Appstore herunterladen. Alternativ befindet sich auf der Rückseite der Betriebsanleitung ein QR-Code mittels dessen man einen Direktlink zur App erhält. Die App ist kompatibel ab Android 4.3 und iOS 7.

Wie man die Smartwatch mit der ELE App verbindet wird in der Bedienungsanleitung in gutem Englisch erklärt. Eine deutsche Anleitung war nicht enthalten. Nachdem man den Einschaltknopf für 3 Sekunden gedrückt hat, schaltet sich die Smartwatch ein. Hierbei leuchten die 10 Benachrichtigungs-LEDs der Reihe nach auf. Um in den Bluetooth Pairing Modus zu gelangen muss man die Einschalttaste erneut kurz betätigen. In der App wurde mir die Uhr anschließend direkt anzeigt. Eine Verbindung wurde nach kurzem Bestätigen hergestellt. Anschließend muss man noch sein Alter, Größe und Gewicht angeben. Ist die Uhr eingerichtet, wird automatisch eine Synchronisation zwischen App und Elephone W2 durchgeführt.

Funktionen und App

Äußerlich erscheint die Elephone Smartwatch als herkömmliche, analoge Armbanduhr. Doch im Inneren wurde neben dem bekannten Quarzuhrwerk Ronda 762 des gleichnamigen Schweizer Herstellers „Ronda“ einiges an moderner Elektronik verbaut. Hier ein Überblick zu allen Funktionen und meine Einschätzung dazu:

Anrufbenachrichtigung: Bei eingehenden Anrufen vibriert die Armbanduhr. Innerhalb der App lässt sich einstellen, ab welchem Zeitraum die Smartwatch vibrieren soll (3-30 Sekunden). Leider hat diese Funktion bei mir nicht funktioniert. Mit zwei getesteten Smartphones war keinerlei Vibration zu entnehmen. Die App erschien auch nicht unter den Apps mit Benachrichtigungszugriff, als auch konnte sie dort nicht hinzugefügt werden.

Schlafmonitor: Der Schlafmonitor ist vergleichbar mit dem eines Mi Band. In der App lässt sich der Zeitpunkt des Einschlafens und des Aufwachens ablesen. Zusätzlich werden der Tiefschlaf, der Leichtschlaf und die Zeit des Wachseins in Stunden und Minuten angezeigt. Hier würde ich aber ganz klar ein Fitnessarmband der Elephone W2 vorziehen. Mit einer Armbanduhr schlafen gehen ist nicht im meinem Sinne. Für den Test des Schlafmonitors habe ich jedoch die Uhr eine Nacht anbehalten. Das Ergebnis deckt sich in etwa mit dem eines Mi Bandes. Auch etwas störend ist, dass man den Schlafmodus über die Bedientasten der Uhr aktivieren muss.

Personal-Coach: Die Smartwatch hat ein Pedometer integriert, welches die täglich zurückgelegten Schritte zählt. Innerhalb der App werden die gelaufenen Schritte, die zurückgelegte Strecke und die verbrannten Kalorien angezeigt. Zusätzlich lässt sich ein Tagesziel festlegen. Das Tagesziel lässt sich zudem über die Bedientasten der Uhr abrufen und wird über die 10 kleinen LEDs angezeigt. Die von mir erfassten Werte orientieren sich ebenfalls an den Werten eines Mi Bandes. Es gibt zwar kleinere Abweichungen, doch am Ende des Tages waren beide Ergebnisse fast gleichlaufend.

Sowohl die erfassten Werte zum Schlaf, als auch zur körperlichen Fitness, lassen sich im Wochen-, Monats- und Jahresrückblick des ELE App anzeigen.

Bewegungserinnerung: Nach einer festgelegten Zeit ohne Bewegung wird man durch ein Vibrieren der Elephone W2 daran erinnert, sich wieder zu bewegen. Hierbei lässt sich festlegen, an welchen Wochentag die Uhr einen erinnern soll, als auch innerhalb welches Zeitraumes.

Weckfunktion: Eine integrierte Weckfunktion, die unabhängig von der Weckfunktion des Smartphones funktioniert. Hier lassen sich verschiedene Profile und Wochentage innerhalb der App festlegen. Auf die Weckfunktion würde ich mich allerdings nicht verlassen. Die Vibration ist doch sehr schwach und auch kurz.

Kamera: In der ELE App wurde eine eigene Kamera-App integriert. Durch Betätigen der Bedientasten der Smartwatch lassen sich Bilder schießen. Leider ist man auf die integrierte App angewiesen und kann nicht auf eine alternative bzw. Standard Kamera-App zurückgreifen.

Find Phone: Auch dieser „Funktion“ konnte ich keine Funktion entnehmen.

Positiv

►Hochwertige Verarbeitung
►Ansprechendes Design
►Echtlederarmband
►Einfache Bedienung
►Genauer Schrittzähler
►Knopfzelle

Negativ

►App stark verbesserungswürdig
►Schwaches Vibrieren

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
8.5
Konnektivität
8.5
Alltagstauglichkeit
8.5
App
4.0
Akkulaufzeit
9.5
Fazit

Die Elephone W2 macht aus Sicht der Hardware alles richtig. Die Software ist allerdings überaus verbesserungswürdig. Funktionen sind teilweise schlecht umgesetzt oder funktionieren überhaupt nicht. Zwar funktionieren die wichtigen Fitnessfunktionen und der Schlafmonitor, doch könnte gerade aus Sicht der Benachrichtigungsfunktionen die App erweitert und verbessert werden.

Nichtsdestotrotz verfolgt die Elephone Smartwatch ein hervorragendes Konzept. Allein dass die Uhr eine Batteriebetriebene Laufzeit von 3 Monaten besitzt und bis 30 Meter wasserdicht ist, ist ein dicker Pluspunkt. Sollte sich der Hersteller in naher Zukunft der ELE App widmen und diese verbessern, dann ist diese Uhr ein klarer Sieger im Bereich der analogen Armbanduhren mit smarten Funktionen.

7.8
Punkte
You have rated this

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
TimoFrank Recent comment authors
  Subscribe  
Neueste Älteste
Benachrichtigung
Frank
Gast
Frank

Sehr schönes Review. Konntest du Benachrichtigungen von WhatsApp auf der Elephone W2 anzeigen lassen?

Timo
Admin
Timo

Hallo Frank, leider funktionieren Benachrichtigungen mit dieser Uhr bisher noch nicht. Eine Anrufbenachrichtigung wurde zwar integriert, allerdings funktioniert auch diese eher selten.