Reviews
0
Review

UMi Super Testbericht – SUPER Smartphone?

by 17. August 2016

Das UMi Super ist das erste UMi Smartphone, welches einen MediaTek Prozessor der aktuellen Generation verbaut hat, nämlich den Helio P10. In Kombination mit 4GB RAM sieht das UMi Super vor allem auf dem Datenblatt „Super“ aus, doch wie sich dieses Smartphone im Alltag schlägt, das habe ich für euch getestet!

Überblick
Hersteller

UMi

Produktbezeichnung

UMi Super

Spezifikationen

OS: Android 6.0 Marshmallow
Display: 5.5 Zoll LTPS Full HD Sharp
SoC: MTK6755 64bit Octa Core
RAM: 4GB RAM
Speicher: 32GB
Kamera: 13 MP Panasonic + 5 MP

Sensoren: G-Sensor, GPS, P-Sensor, L-Sensor, Gyroskop, E-Kompass
Sonstige: Fingerabdruckscanner

SIM-Karten: Dual SIM ( Dual Micro SIM)
Netz:
2G: GSM 900/1800/1900MHz
3G: WCDMA 850/900/1900/2100MHz
4G: FDD-LTE 800/1800/2100/2600MHz

Lieferumfang

1x UMi Super
1x SIM-Pin
1x Bedienungsanleitung
1x Ladegerät
1x USB Kabel

Erster Eindruck zum UMi Super

Lieferumfang

Geliefert wird das UMi Super in einer ansprechenden Blechbox, die neben dem Smartphone noch ein USB Typ-C Ladekabel, einen Ladeadapter (5V – 1.67A) und eine Bedienungsanleitung beinhaltet. Ein SIM-Pin zum Öffnen des seitlich angebrachten SIM-Slots liegt der Bedienungsanleitung bei. Auch eine Displayschutzfolie befindet sich bereits auf dem Smartphone und ist von Werk aus ordentlich aufgetragen.

Design & Verarbeitung

Oberflächlich hinterlässt das UMi Super einen sehr guten Eindruck. Das metallene Unibody Design wirkt besonders hochwertig und bei einem Gewicht von 196g liegt das Smartphone sehr gut in der Hand. Trotzdem ist das Super Smartphone nicht perfekt. Gerade die seitlich angebrachten Bedientasten sitzen für meinen Geschmack etwas zu locker im Gehäuse, wodurch bei jeder kleinsten Bewegung ein leises Rascheln zu hören ist. Der Druckpunkt der Tasten fühlt sich hingegen gut an.

Vorderseite

Wenn wir uns das Smartphone näher betrachten, haben wir vorderseitig das 5.5 Zoll große IPS Display. Darunter befindet sich eine kreisrunde Benachrichtigungs-LED, die pulsierend und in sieben verschiedenen Farben leuchtet. Interessant ist die Bedienung des Smartphones. Hier stehen einerseits drei kapazitive Tasten zur Verfügung, die sich unterhalb des Displays befinden, oder aber man aktiviert in den Einstellungen die virtuelle Navigationsleiste, wodurch die kapazitiven Tasten deaktiviert werden. Leider ist hierbei nur die mittlere Taste beleuchtet, die zugleich die kreisrunde Benachrichtigungs-LED beinhaltet. Oberhalb des Displays befinden sich die Ohrmuschel, eine 5 Megapixel Frontkamera (ohne LED-Blitz), sowie der Näherungssensor.

Gehäuserahmen

Der Gehäuserahmen beinhaltet an der Unterseite eine USB Typ-C Buchse und zwei Lautsprecherausgänge. An der Oberseite befindet sich ein 3.5mm Audioausgang. Die seitlichen Bedientasten belaufen sich auf eine Einschalttaste und eine Lautstärkewippe (rechts) sowie eine Schnellstarttaste (links). Der SIM-Kartenslot befindet auf der linken Rahmenseite. Zur Nutzung der Dual-SIM-Funktion können zwei Micro SIM-Karten eingelegt werden. Wer hingegen auf die Speichererweiterung mittels einer Micro SD-Speicherkarte angewiesen ist, der muss wegen des „Hybrid-Slots“ auf den zweiten SIM-Slot verzichten!

Rückseite

Rückseitig besitzt das UMi Super eine 13 Megapixel Hauptkamera samt einem dualen LED-Blitz. Darunter befindet sich ein Fingerabdruckscanner. Wegen des Unibody-Designs kann die Rückseite nicht abgenommen werden, weshalb auch der Akku nicht gewechselt werden kann!

Display

Das UMi Super verwendet ein 5.5 Zoll LTPS Panel von Sharp, welches in Full HD (1920×1080) auflöst. Die Pixeldichte liegt bei 401 PPI, wodurch einzelne Pixel mit bloßem Auge nicht mehr auszumachen sind. Das Kontrastverhältnis beträgt 1800:1 und die Leuchtdichte wird mit 350 cd/m² angegeben.

Im Alltag überzeugt das Display des UMi Super durch eine satte Farbdarstellung. Das Display ist dabei sehr warm abgestimmt, weshalb der Weißton leicht ins Gelbliche wandert. Wer eine kalte Farbdarstellung bevorzugt, der kann über „MiraVision“ die Displaydarstellung nachträglich verändern. Innerhalb dieses Einstellungspunktes können der Kontrast und die Sättigung, aber auch die Schärfe oder Farbtemperatur, individuell angepasst werden.

Die maximale Displayhelligkeit reicht aus, um das Smartphone auch bei stärkerer Sonneneinstrahlung bestens nutzen zu können. Störende Spiegelungen machen sich dabei nicht bemerkbar. Eine gute Blickwinkelstabilität ist ebenfalls gegeben. Selbst bei einem flachen Blickwinkel bleibt das Display gut ablesbar. Der Touchscreen des UMi Super unterstützt maximal 5 Finger-Multitouch. Eingaben werden akkurat erkannt und umgesetzt. Eine schmutzabweichende Beschichtung des 2.5D Displayglases verhindert Fingerabdrücke und sonstigen Schmutz weitestgehend.

Hardware und Leistung

UMi setzt erstmalig auf einen MediaTek Prozessor der aktuellsten Generation. Der Helio P10 SoC (MT6755) ist ein Octa-Core Prozessor, dessen Kerne mit jeweils 1.95GHz takten. Als GPU kommt eine Mali T860 zum Einsatz, wodurch auch aktuelle Android Spiele flüssig spielbar sind.

Mit insgesamt 4GB Arbeitsspeicher ist das UMi Super bestens ausgerüstet, um auch im Alltag ein flüssiges Nutzererlebnis zu garantieren. Apps lassen sich in Sekundenbruchteilen öffnen und auch Multitasking stellt für dieses Smartphone keine Hürde dar. Der interne Speicher beläuft sich auf 32GB. Mittels einer Micro SD-Speicherkarte kann der Speicher zusätzlich um maximal 256GB erweitert werden.

Benutzeroberfläche

Ausgeliefert wird das UMi Super mit Android 6.0. Die Benutzeroberfläche wurde nur minimal modifiziert und orientiert sich weitestgehend an Stock Android. Störende Custom Themes findet man keine und auch Drittanbieter-Apps sind bis auf eine Taschenlampen-App keine vorinstalliert.

In den Einstellungen gibt es einen zusätzlichen Menüpunkt „Smart Assistant“. Hierüber kann die physische Schnellstarttaste konfiguriert werden, man kann die virtuelle Navigationsleiste aktivieren, als auch gibt es einen Energiesparmodus und einen Task-Manager. Der UMi Energiesparmodus ist eine zusätzliche Erweiterung des bekannten Android 6.0 Energiesparmodus. Über den Task-Manager lassen sich Hintergrund-Apps deaktivieren.

Im Menüpunkt „Harlequin LED Notification“ kann die Benachrichtigungs-LED konfiguriert werden. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, sich Anrufbenachrichtigungen anzeigen zu lassen, oder aber ob die LED während des Aufladens oder bei einem niedrigen Akkustand aktiviert werden soll. Apps lassen sich leider nicht individuell auf die Benachrichtigungs-LED festlegen. Updates erhält das UMi Super „OTA“ (Over The Air).

Kamera

Hinsichtlich der Hauptkamera ist das UMi Super mit einem 13 Megapixel Bildsensor von Panasonic ausgestattet. Die Blendenzahl beträgt f/2.0, ein Autofokus ist vorhanden und auch ein dualer LED-Blitz befindet sich unterhalb der Kamera.

Die mit der Hauptkamera angefertigten Aufnahmen können weitestgehend überzeugen. Das, gerade bei schlechten Lichtverhältnissen auftretende, Bildrauschen hält sich sehr in Grenzen. Die Farbdarstellung ist soweit gut. Die Farben wirken nicht zu kräftig, aber auch nicht zu blass. Was mich persönlich stört ist eine leichte Unschärfe, die sich über das gesamte Bild legt. Der Autofokus fokussiert in durchschnittlicher Kürze von 1-2 Sekunden. Die Auslösezeit ist ebenfalls noch durchschnittlich.

Die Frontkamera löst mit 5 Megapixel auf. Bei guten Lichtverhältnissen eignen sich die Aufnahmen durchaus für Selfies oder aber für eine Videokonferenz. Interessant sind zudem die Spielereien innerhalb der MediaTek Kamera-App. Von einer automatischen Faltenentfernung, einem zusätzlichen Weichzeichner über einen Schönheitsmodus, ist alles vertreten.

Fingerabdruckscanner

Der Fingerabdruckscanner des UMi Super arbeitet vergleichsweise gut. Bei direkter Auflage des Fingers gab es in der Testphase kaum eine Fehlerkennung. Auch seitliche Fingerauflagen werden gut erkannt und Fehlerkennungen lassen sich durch ein mehrfaches Einscannen des Fingers sehr gut reduzieren. Die Entsperrzeit ist angenehm kurz.

GPS und Sensoren

Der GPS Fix wurde bereits nach wenigen Sekunden gefunden. Die Stabilität des Signals während einer laufenden Navigation ist gut. Durch den zusätzlichen E-Kompass ist die Navigation sogar noch akkurater. Auch die zusätzlichen Sensoren verrichten ihre Arbeit tadellos. Insgesamt gibt es einen Helligkeitssensor, einen Beschleunigungssensor, ein Gyroskop, einen Näherungssensor und einen G-Sensor.

Telefonie, WLAN, Bluetooth

Die Telefonie mit dem UMi Super überzeugt. Alle 2G, 3G und 4G Standards werden unterstützt, weshalb auch LTE hierzulande uneingeschränkt nutzbar ist. Wegen des „Hybrid-Slots“ kann entweder die Dual-SIM Funktion oder die Speichererweiterung genutzt werden. Die Sprachqualität ist gut. Sowohl mein Gesprächspartner hat mich klar verstanden, als auch habe ich ihn sehr gut und deutlich verstanden. Auch die Telefonie mittels der Freisprechfunktion funktioniert gut. Der Lautsprecher besitzt eine angenehme Lautstärke und klingt nicht blechern.

Auch im WLAN brachte das UMi Super keinerlei Probleme mit sich. Die Übertragungsreichweite ist ordentlich und auch die Signalqualität bleibt konstant. Gleiches gilt für die Übertragung mittels Bluetooth. Dual Band WiFi (2.4GHz und 5GHz) wird unterstützt!

Akku

Das UMi Super setzt auf einen 4.000mAh Akku, der eine langanhaltende Laufzeit verspricht. Eine Schnellladefunktion „Pump Express Plus“ ist vorhanden, wodurch sich der Akku mit einem Schnellladegerät in kürzester Zeit aufladen lässt. Beachten sollte man, dass der Akku nicht gewechselt werden kann!

Im Alltag erreicht das UMi Super eine Laufzeit von etwa 1 ½ Tagen bei normaler Nutzung. Wer das Gerät hingegen exzessiv nutzt, muss das Smartphone auf jeden Fall am Abend aufladen. Ein kompletter Ladevorgang dauert mittels der Schnellladefunktion etwa 100 Minuten. Die dabei gemessene Ladekapazität war von den angegebenen 4.000mAh weit entfernt. Lediglich 3.500mAh zeigte mir das USB-Multimeter an.

Positiv

►Gutes Display
►Gute Leistung im Alltag
►Ansprechendes Design
►Schnellladefunktion
►Android 6
►Guter Fingerabdruckscanner

Negativ

►Raschelnde Bedientasten
►Falsche Akkuangaben
►Hybrid-Slot

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
8.5
Verarbeitung
6.5
Design
9.0
Display
8.5
Leistung
8.0
Benutzeroberfläche
8.0
Kamera
7.5
Fingerabdruckscanner
8.5
Konnektivität
7.5
GPS & Sensoren
8.0
Audio
8.5
Akku
6.0
Fazit

Das UMi Super verbindet ein tolles Display, ein ansprechendes Design und ein flüssiges Android 6.0 Feeling. Perfekt ist das Super Phone allerdings nicht. Trotz des guten Designs, sitzen die Bedientasten etwas locker im Gehäuse und erzeugen bei jeder kleinsten Bewegung ein Rascheln. Auch bei der Akkukapazität hat der Hersteller leider geflunkert. Der angegebene Wert von 4.000mAh wird nicht eingehalten.

7.9
Punkte
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtigung