Sonstige
7
Review

Xiaomi Standventilator Test – Mi Smart Fan

by Mai 31, 2017

Mit dem Xiaomi Mi Smart Fan reiht sich ein weiteres Haushalts-Gadget in die riesige Produktpalette des Elektronik-Giganten Xiaomi ein. Ob der smarte Standventilator tatsächlich so cool ist oder doch nur heiße Luft, das erfährst du in diesem Test.

Überblick
Hersteller

Xiaomi

Produktbezeichnung

Xiaomi Mi Smart Fan

Spezifikationen

Ventilation
Stufen: 4
Motor: Brushless
Betriebslautstärke: unter 56 dB

Akku und Stromverbrauch
Akkukapazität: 2800 mAh (33.6Wh)
Akkuladezeit: ~2 1/2 Stunden
Akkulaufzeit:
*Stufe 1: ~16 Stunden
*Stufe 2: ~13 Stunden
*Stufe 3: ~10 Stunden
*Stufe 4: ~6 Stunden

Spannung: 220V
Netzfrequenz: 50 / 60 Hz
Leistungsaufnahme: 36W

Allgemein
App-Steuerung: Mi Home App
WiFi: 802.11 b/g/n

Größe: 34 x 33 x 92 cm
Gewicht: 3.74 kg

Sonstige

Zum Preisvergleich

Update (14. Juni 2017): Aktuell gibt es den Xiaomi Standventilator mit Gutschein für 145.77€. Alles Weitere zur Aktion findest du anbei!

GearBest Gutschein - Xiaomi Mi Smart Fan

Mit dem Coupon erhältst du den Xiaomi Standventilator zum Festpreis von 145.77€! Einfach auf Code anzeigen! klicken, um den Gutschein angezeigt zu bekommen.

GearBest Gutschein - Xiaomi Mi Smart Fan

Mit dem Coupon erhältst du den Xiaomi Standventilator zum Festpreis von 145.77€! Einfach auf Code anzeigen! klicken, um den Gutschein angezeigt zu bekommen.

Erster Eindruck zum Xiaomi Mi Smart Fan

Lieferumfang und Zusammenbau

Ein Standventilator für knapp 160€ ist alles andere als günstig. Dementsprechend waren meine Erwartungen an den Xiaomi Mi Smart Ventilator überaus groß. Gut verpackt wird der Ventilator in insgesamt 9 Einzelteilen geliefert. Das für den Zusammenbau benötigte Werkzeug ist enthalten und überrascht durch eine überaus hochwertige Qualität. Die Bedienungsanleitung ist Xiaomi typisch auf Chinesisch. Durch die verständliche Bebilderung der einzelnen Schritte, ist der Zusammenbau allerdings auch ohne Chinesisch-Kenntnisse sehr gut nachvollziehbar.

Design und Verarbeitung

Bei meiner Recherche nach vergleichbaren Standventilatoren, die sich zudem in einem ähnlichen Preisrahmen bewegen, bin ich tatsächlich auf ein Modell gestoßen, das dem Xiaomi Standventilator zum Verwechseln ähnlich sieht. Der Balmuda GreenFan des japanischen Unternehmens Balmuda kostet mit 300€ fast das doppelte des Xiaomi Ventilators und bietet auch ähnliche Funktionen. Bereits 2014 hat Balmuda gegen Xiaomi geklagt, da der „Xiaomi Air Purifier“ dem „Balmuda Air Purifier“ zum Verwechseln ähnlich sah. Ist der Xiaomi Smart Ventilator also nur ein billiger Abklatsch des deutlich teureren Balmuda Standventilators?

Zumindest auf den ersten Blick könnte man darauf schließen. Optisch besticht der Xiaomi Ventilator durch sein modernes Design mit matt-weißem Standfuß, der eloxierten Verbindungsstange und dem sichtbaren Propeller. Die Maße betragen 34 x 33 x 92 cm, bei einem Gewicht von 3.74 kg. Die Verarbeitung des gesamten Ventilators ist astrein und wird dem hohen Preis gerecht.

Inbetriebnahme und App-Steuerung

Verwenden lässt sich der Xiaomi Ventilator im Akkubetrieb oder direkt über die Steckdose. Da es sich allerdings um ein Produkt für den chinesischen Markt handelt, ist das mitgelieferte Stromkabel nur mit einem NEMA-1 Stecker ausgestattet. Allerdings ist das Kabel abnehmbar und kann durch ein 2-poliges Stromkabel mit EU-Stecker getauscht werden.

Die Inbetriebnahme ist simpel. Stecker rein und über die am Motor befindliche Einschalttaste einschalten. Vier grün leuchtende LEDs am Motor und vier weitere LEDs an der Aluminiumstange zeigen die insgesamt vier möglichen Betriebsstufen an. Wechseln lassen sich die Betriebsstufen über die multifunktionale Einschalttaste. Hat man den Ventilator über das Netzkabel verbunden, wird gleichzeitig der austauschbare 2800 mAh große Akku aufgeladen.

Mi Home App

Die smarte Steuerung des Xiaomi Standventilators erfolgt über die „Mi Home App“. Diese App ist mittlerweile die Schaltzentrale für sämtliche Xiaomi Haushaltsgadgets. Erhältlich ist die App direkt über den Google PlayStore oder Apple AppStore. Die Sprache der Benutzeroberfläche lässt sich zwar nicht auf Deutsch, jedoch auf Englisch umstellen.

Eine Verbindung zwischen App und Ventilator wird über WiFi hergestellt. Hierfür ist der Standventilator mit einem 2.4 GHz WiFi-Modul (802.11 b/g/n) ausgestattet. Die Bedienoberfläche der App ist übersichtlich aufgebaut. Auf dem Startbildschirm erhält man Angaben zur aktuellen Raumtemperatur, die über einen Temperaturfühler des Ventilators gemessen wird. Über die App lässt sich auch zwischen den 4 Betriebsstufen wählen und man kann sogar stufenlos die Ventilationsstärke verändern. Innerhalb der Einstellungen ist es möglich ein automatisches Abschalten nach Betriebszeit oder ein Abschalten nach Uhrzeit zu programmieren. Eine motorisierte Schwenkfunktion erlaubt es den Ventilator horizontal um 120° zu drehen. Vertikale Neigungen lassen sich leider nur manuell vornehmen und sind nicht motorisiert.

Ein weiteres Feature der App bzw. des Ventilators ist die Möglichkeit der Simulation eines natürlichen Windes. Anhand eines Algorithmus, wird dabei ein willkürlicher Luftstrom erzeugt.

Praxistest

Die letzte Maiwoche war perfekt für den Praxistest des Xiaomi Standventilators. Bei Außentemperaturen über 30°C, die auch meine Testumgebung im Dachgeschoss ordentlich aufheizten, lief der Ventilator rund um die Uhr.

Ventilationsstufen

Auf Stufe 1 erzeugt der Ventilator eine sanfte Briese, die bei ungefährer Entfernung von einem Meter bereits ausreichte um im 28°C warmen Dachgeschoss angenehm arbeiten zu können. Die Ventilation erfolgt dabei so leise, dass der auf Stufe 1 laufende Ventilator selbst bei Nacht nicht hörbar ist und man problemlos daneben schlafen könnte.

Auf Stufe 2 wird ein doppelt so starker Luftstrom erzeugt, der bei einem Meter Entfernung deutlich spürbar die Haut passiert. Auch auf dieser Stufe arbeitet der Ventilator noch so leise, dass er bei normaler Zimmerlautstärke untergeht. Im ruhigen Raum macht sich das Gerät nur durch ein sehr leises Summen bemerkbar.

Auf Stufe 3 nimmt der Luftstrom nochmals deutlich zu. Aktiviert man die motorisierte Drehung, eignet sich der Ventilator auf dieser Stufe bereits um einen kleineren Raumabschnitt zu ventilieren. Die dabei erzeugte Lautstärke ist weiterhin angenehm zum Arbeiten, obwohl die Lautstärke im Vergleich zur Stufe 1 und 2 deutlich zulegt.

Auf Stufe 4 erzeigt der Xiaomi Smart Fan einen sehr starken Luftstrom, der bei einem zu geringen Abstand durchaus unangenehm werden kann. Stattdessen eignet sich Stufe 4 hervorragend um einen größeren Raumabschnitt zu ventilieren. Auch die Lautstärke nimmt deutlich zu und ist mit einem herkömmlichen Standventilator aus dem Supermarkt zu vergleichen.

Akkulaufzeiten und Stromverbrauch

Die Akkulaufzeiten fallen sehr unterschiedlich aus und hängen davon ab, inwiefern man durch das Stufenprogramm schaltet, die App aktiv verbunden hat und ob die Drehfunktion aktiviert ist. Mit ausgeschalteter Drehfunktion und auch ständiger Stufe 1 erreichte der Xiaomi Standventilator eine Laufzeit von 16 Stunden. Auf Stufe 2 waren 13 Stunden möglich, auf Stufe 3 noch 10 Stunden und auch Stufe 4 reduzierte sich die Laufzeit auf 6 Stunden. Mit aktiver Drehfunktion gibt es Laufzeitunterschiede von ungefähr zwei Stunden. Die Ladezeit des Akkus beträgt 2 ½ Stunden.

Im Kabelverbund liegt der Stromverbrauch bei 8.76 Watt im Standby. Auf Stufe 1 liegt der Verbrauch bei 10.95 Watt. Aktiviert man zusätzlich die Drehfunktion, steigt der Verbrauch auf 13.14 Watt. Der Verbrauch auf Stufe 2 beträgt 13.08 Watt, auf Stufe 3 bei 15.33 Watt und auf Stufe 4 bei 22 Watt.

Leider kann der Xiaomi Ventilator nicht komplett abgeschaltet werden, sodass sich dieser ständig im Standby befindet. Auch das WiFi des Gerätes kann nicht deaktiviert werden. Gerade wenn man die App-Steuerung nicht nutzt, könnte durch deaktivieren des WiFi der Stromverbrauch weiter reduziert werden.

Preisvergleich

gearbestprice
  • 160.19€
  • Versand CN
tomtop
  • 110.39€
  • Versand CN
banggoodprice
  • 167.48€
  • Versand CN
Positiv

►Design
►Astreine Verarbeitung
►Smarte App-Steuerung
►Stufenlose Ventilationsstärke
►Geringe Betriebslautstärke
►Langanhaltende Akkulaufzeit
►Geringer Energieverbrauch

Negativ

►Sehr hoher Preis
►Keine motorisierte Neigung
►Ständiger Standby
►WiFi nicht abschaltbar

Bewertung
Punkte
Erster Eindruck
9.0
Verarbeitung
9.5
Design
9.0
Funktionsumfang
8.5
Bedienbarkeit
9.0
Akkulaufzeit
9.0
Stromverbrauch
8.0
Ventilationsleistung
9.0
Betriebslautstärke
9.0
Fazit

Der Xiaomi Standventilator ist tatsächlich ein smartes Gadget mit vielen Spielereien. Wer den sehr hohen Preis nicht scheut, erhält einen wirklich hervorragend verarbeiteten Standventilator mit sehr guter Ventilation, einer kaum hörbaren Betriebslautstärke und einer hohen Akkulaufzeit. Punktabzüge gibt es vor allem beim Stromverbrauch. Zwar fällt dieser bereits deutlich geringer aus, wie bei so manch einem Supermarkt Ventilator, dennoch wäre ein geringerer Verbrauch im Standby, sowie die Möglichkeit das WiFi abzuschalten, wünschenswert gewesen.

8.9
Punkte
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare An "Xiaomi Standventilator Test – Mi Smart Fan"

Benachrichtigung
avatar
Sortieren nach:   Neueste | Älteste
Erik
Gast
Erik

Der akkubetrieb klingt verlockend aber 160€ für einen ventilator, nein danke :D.

Namonai
Gast
Namonai

Wie sieht denn die Geräuschkulisse aus, wenn die Schwenkfunktion an ist? Knackt dann irgendwas oder sind andere, störende Geräusche hörbar?

Immer noch zufrieden mit dem Ventilator?

Mark Ulrich
Gast
Mark Ulrich
Der Test deckt sich mit meinem ersten Eindruck. Hier mein Eindruck, wie ich ihn grade auf Facebook gepostet habe: so, der Xiaomi „lautlose“ Ventilator ist da. Gorm von Wickie würde sagen: „ich bin entzückt“ 😀 ‍ Die App „mihome“ ist schnell eingerichtet. Besonders gefällt mir an ihr der stufenlose Slider zur Geschwindigkeitsregelung. Die App auf dem Smartphone ersetzt so eine Fernbedienung. Das wichtigste: die Lautstärke. Ich bin grad im Büro und muss es später noch nachts im ruhigeren Schlafzimmer verifizieren, habe aber den Eindruck, er hält locker mit Solis 753/Balmuda Greenfan mit. Anders als meine beiden zurückgesendeten Balmuda macht der Motor keine Störgeräusche. Man hört je nach Speed wirklich nur den Wind, nicht den Motor. Bis etwas unter die Stufe 2 von 4 feineingestellt, praktisch unhörbar, der Luftzug dabei wie beim Solis genau richtig zum Schlafen, wenn man ihn am Fußende vom Bett aufstellt. Mehr wird dann schnell zu kühl.… Weiterlesen »
Mark Ulrich
Gast
Mark Ulrich

Ergänzung: der Klarstein Silent Storm spielt tatsächlich in derselben Liga. Er ist aber deutlich grösser. Wer es filigran mag, der sollte den Xiaomi nehmen. Wenn der Preis das wichtigste ist (und Service wie einfache Rücksendung), ist der Klarstein besser. Rezensionen zu ihm bei Amazon.

wpDiscuz