Audio
0
Review

Bluedio AS Air Test – Bluetooth Lautsprecher

by 8. MĂ€rz 2016
Mit dem Bluedio AS hat der chinesische Hersteller „Bluedio“ einen neumodischen Lautsprecher auf den Markt gebracht, der sich nicht nur ĂŒber Bluetooth ansprechen lĂ€sst, sondern auch ĂŒber ein WLAN Modul verfĂŒgt, worĂŒber sich Musik ĂŒbertragen lĂ€sst. Im Test hierzu mehr.
Überblick
Hersteller

Bluedio

Produktbezeichnung

Bluedio AS (Air)

Spezifikationen

Treibereinheiten: 2
TreibergrĂ¶ĂŸe: 52mm
Ausgangsleistung: (2x) 5W

Bluetooth: 4.1
Bluetooth Reichweite: 10m
Frequenzgang: 10Hz-22kHz
Audio-Kommunikationsprotokoll: AirPlay、DLNA

Standby-Zeit: 1000 Stunden
Wiedergabezeit: ca. 5 Stunden
Ladezeit: ca.3-5 Stunden

Lieferumfang

1x Bluedio AS (Air)
1x Audiokabel (3.5mm)
1x micro USB Kabel
1x Tragetasche mit Karabiner
1x Betriebsanleitung

Erster Eindruck zum Bluedio AS

Bluedio AS (Air) Lautsprecher / Speaker Test | Review | Hands-On

Lieferumfang

Der Bluedio AS (Air) Lautsprecher bzw. Speaker wurde in einem modernen Klapp-Karton geliefert (Ă€hnlich dem Bluedio BS-2 oder Bs-3), auf dem Beschreibungen zu den einzelnen Funktionen des Lautsprechers abgedruckt sind. Zudem befindet sich auf der RĂŒckseite des Karton ein Echtheitszertifikat in Form eines kleinen Aufklebers.

Hands-On

Ausgepackt befindet sich der Bluedio Lautsprecher in einem Neoprenschutz samt Tragegriff und Karabinerhaken. Seitlich befindet sich eine weitere, kleinere Tasche mit einem 3.5mm Klinke Audiokabel und einem micro USB Ladekabel. Eine Betriebsanleitung war im Lieferumfang natĂŒrlich auch enthalten, wobei die deutsche Übersetzung kaum zu gebrauchen ist und man sich hier lieber auf die einigermaßen verstĂ€ndliche, englische Übersetzung verlĂ€sst.

Der Speaker an sich macht einen guten Eindruck. Das aufgedruckte Design, bestehend aus Kontinenten samt LĂ€ndern ist nicht nur ein Hingucker, der Druck wurde auch sauber und ohne jegliche Fehler aufgetragen. Oberhalb befinden sich zudem mehrere Funktionstasten, denen je nach Tastendruck, unterschiedliche Funktionen zukommen. Der Druckpunkt der Tasten ist in Ordnung, allerdings hĂ€tte ich mir hier eine etwas hochwertigere Verarbeitung gewĂŒnscht, da die Tasten nicht nur aus Kunststoff bestehen, sondern auch etwas Spiel haben. Oberhalb der Tasten befinden sich kleine LEDs, die unter anderem den aktuellen Wiedergabemodus anzeigen.

Neben den beiden 52mm Treibereinheiten hat der Bluedio AS Lausprecher noch ein Mikrofon integriert. HierĂŒber lassen sich Anrufe des Smartphones ĂŒber den Lautsprecher tĂ€tigen. Über die Funktionstasten lassen sich Anrufe annehmen und ablehnen.

Auf der Unterseite des Bluedio Lautsprechers befindet sich eine etwas dickere Gummibeschichtung mit kleinen GummifĂŒĂŸen. RĂŒckseitig befinden sich der micro USB Ladeport und ein 3.5mm Klinke Audioeingang.

Inbetriebnahme und App

Der Bluedio Lautsprecher lĂ€sst sich ĂŒber Bluetooth mit eine Bluetooth-kompatiblen WiedergabegerĂ€t verbinden, man kann Musik ĂŒber WLAN zuspielen, als auch lĂ€sst sich Musik ĂŒber eine Verbindung mittels Audiokabel wiedergeben.

Als ich den Lautsprecher das erste Mal in Betrieb nehmen wollte, dachte ich zuerst das GerĂ€t wurde defekt geliefert. In der Betriebsanleitung wurde nicht darauf hingewiesen, dass man vergleichsweise lange den Powerknopf gedrĂŒckt halten muss, bis sich der Lautsprecher einschaltet. Anschließend schaltet sich das GerĂ€t in den Pairing Modus. Wurde der Lautsprecher bereits ĂŒber ein kompatibles GerĂ€t eingerichtet, verbindet sich dieser automatisch.

Der WLAN Modus des Bluedio AS Air lĂ€sst sich mit der Modus-Taste aktivieren. Hierbei baut der Lautsprecher sein eigenes WLAN auf, zu dem man verbinden kann. Musik kann anschließend ĂŒber Airplay / DLNA wiedergegeben werden. Um den WLAN Modus vollstĂ€ndig nutzen zu können benötigt man die „Bluedio App“. Diese App gibt es leider nicht im Google PlayStore, sondern man muss den QR Code auf der letzten Seite der Betriebsanleitung scannen, wodurch man anschließend einen Link zur App erhĂ€lt.

Die App wird auf einem chinesischen Server zur VerfĂŒgung gestellt. Bei der Installation ist mir negativ aufgefallen, dass die App zahlreiche Berechtigungen benötigt, die in keiner Relation zu den Funktionen der App stehen. So möchte die App beispielsweise Zugriff auf die Bild- und Videofunktion des Smartphones, sie möchte die Kontaktdaten auslesen und sogar System Einstellungen nachtrĂ€glich verĂ€ndern können. Man sollte sich ernsthaft ĂŒberlegen, ob man diese App auf seinem Smartphone installierten möchte. Innerhalb der App können wir das WLAN konfigurieren (Name und Passwort), wir können die App aktualisieren und auch den „ÜberbrĂŒckungsmodus“ aktivieren. Durch den ÜberbrĂŒckungsmodus, auch Bridge Modus genannt, bleibt das WiedergabegerĂ€t weiterhin mit dem heimischen WLAN verbunden und hat somit Internetzugriff. Gerade wenn man Musik aus dem Internet auf den Lautsprecher streamen möchte, ist diese Funktion fast unerlĂ€sslich.

Klang

Der Klang des Bluedio Lautsprechers ist kraftvoll und mit aktiviertem „3D Sound“ sehr voluminös. Den Bass kann man bei voller LautstĂ€rke regelrecht spĂŒren. Die maximale LautstĂ€rke ist beachtlich und der Klang bleibt trotzdem verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig klar. Ein Rauschen oder gar Kratzen konnte ich nicht feststellen. Sowohl ĂŒber Bluetooth, als auch ĂŒber WLAN war die ÜbertragungsqualitĂ€t gleich. Die störungsfreie Reichweite ĂŒber Bluetooth wĂŒrde ich auf ungefĂ€hr 12 Meter schĂ€tzen.

Testergebnis

Bewertung
Positiv

KrÀftiger Klang
3D Sound (Bass Boost)
Modernes Design
Maximale LautstÀrke
Einfache Inbetriebnahme
Lieferumfang

Negativ

App insb. Bridge Modus
Verarbeitung der Funktionstasten

Erster Eindruck
8.5
Design
9.5
6.0
KonnektivitÀt
8.0
Klang
9.0
Alltagstauglichkeit
9.0
Akkulaufzeit
8.5
Fazit

Der Bluedio AS Lautsprecher bietet einen wirklich guten und kraftvollen Klang. Das Design ist ansprechend und auch der Lieferumfang konnte ĂŒberzeugen. Die Verarbeitung ist gut, könnte aber gerade bei den Funktionstasten etwas verbessert werden.

Einzig was mich an diesem Lautsprecher gestört hat war die App, die zahlreiche Berechtigungen benötigt und der nicht funktionierende Bridge Modus. Wer Musik lokal abspielen möchte und hierzu auf die WLAN Funktion zurĂŒckgreifen möchte, der kommt auch gut ohne App klar. Wer hingegen Musik aus dem Internet ĂŒber das WLAN auf den Lautsprecher streamen möchte, der könnte wegen der nicht voll ausgereiften App durchaus Probleme bekommen.

8.8
Unsere Bewertung
6.0
Nutzerbewertung
You have rated this

Hinterlasse einen Kommentar

avatar