Connect with us

Hi, what are you looking for?

Roborock S7 MaxV Series Header

News

Roborock S7 MaxV – Alle Infos zur neuen Saugroboter-Serie!

Roborock S7 MaxV Serie

Update

Der Roborock S7 MaxV Ultra soll satte 1399 Euro kosten. Den Preis für das Plus-Modell und den Einzelpreis hat Roborock noch nicht bekanntgegeben. Erscheinen soll die neue Roborock Saugroboter-Reihe im April 2022.

Ebenfalls angekündigt hat Roborock die neue Q-Serie mit dem Roborock Q7 Max. Nähere Infos gibt es noch nicht.

Eigentlich sollte der neue Roborock Saugroboter erst am 04. Januar im Rahmen der CES 2022 vorgestellt werden. Auf der Website des Saugroboter-Herstellers präsentiert sich die neue Saugroboter-Serie allerdings jetzt schon.

Neben dem eigentlichen Saugroboter, dem Roborock S7 MaxV, wird es auch ein Ultra-Modell mit zusätzlicher Wisch-Mopp-Reinigungsstation und ein Plus-Modell mit Absaugstation geben. Die Absaugstation kennen wir bereits vom Roborock S7, was für eine Kompatibilität zum neuen Modell spricht. Die Wisch-Mopp-Reinigungsstation ist hingegen neu.

Roborock S7 MaxV Ultra vs. Roborock S7 MaxV Plus vs. Roborock S7 MaxV technischer Vergleich

Wann die Modellreihe erscheint und zu welchem Preis, ist nicht bekannt. Auf der Produktseite steht lediglich „Bald verfügbar“. Auch die direkte Nachfrage beim Hersteller blieb bislang unbeantwortet. Orientiert man sich an den Preisen des Roborock S7, darf man durchaus davon ausgehen, dass das neue Topmodell an der 600 Euro Marke kratzen wird und die UVP des Plus-Modells sogar mehr als 1000 Euro betragen könnte.

Das kann der Roborock S7 MaxV

Der Roborock S7 MaxV kombiniert Ausstattungsmerkmale des Roborock S7 und des Roborock S6 MaxV. Das heißt, wir haben wieder die ReactiveAI-Kameralösung des Roborock S6 MaxV mit an Bord, die mit Hilfe zweier Kameras unsere LiDAR-Navigation unterstützt.

Die vorausschauenden Kameras erkennen Hindernisse bis zu einer Breite von nur 5 cm und einer Höhe von 3 cm. Socken, Hausschuhe, Spielzeuge und sonstige Dinge, die gerne mal im Weg rumliegen, umfährt der Saugroboter laut Hersteller präzise und ordnet diese sogar nach Objekttypen ein. Mit herumliegenden Hundehaufen sollte der Roborock S7 MaxV ebenfalls zurechtkommen ;).

Roborock S7 MaxV ReactiveAI 2.0 Hinderniserkennung

Die erstellte Raumkarte mit den erkannten Objekten lässt sich über die Roborock App neben 2D- auch als 3D-Karte oder als „Matrix“ anzeigen. Bett, Frühstückstisch oder Bodenbelag sind über die App einstellbar. Eine virtuelle Navigation durch die Raumkarte ist das i-Tüpfelchen. Wie gut die Funktion umgesetzt ist, wird ein Test zeigen müssen.

Anhand der Möbel erkennt der Roborock S7 MaxV automatisch den jeweiligen Raum, in dem er sich befindet und legt dementsprechend eine optimale Reinigungsroute fest. Schlafzimmer stehen dabei an erster Stelle. Das Badezimmer kommt zum Schluss. Je nach Raum werden Saugleistung und Schrubbintensität angepasst.

Die Saugkraft hat Roborock enorm angehoben. Im MaxV+-Modus geht der Saugroboter mit bis zu 5100 Pa ans Werk. Damit werden der Roborock S6 MaxV und der Roborock S7, die beide auf 2500 Pa kommen, deutlich übertroffen. Staub und Schmutz haben die Vorgängermodelle bereits sehr gut im Griff. Auf Teppichen könnte der Leistungsschub jedoch von Vorteil sein. Die Auswirkungen auf die Akkulaufzeit dürfen allerdings genauso immens sein.

Roborock S7 MaxV 3D und Matrix Karte

Ansonsten bietet der Roborock S7 MaxV die Funktionen des Roborock S7. So ist Wischen und Saugen parallel möglich. Auf Teppichen wird der Wischmopp einfach automatisch angehoben.

Die VibraRise-Schallwischtechnologie zieht das Wischtuch nicht nur hinterher, sondern schrubbt den Boden mit bis zu 3000 Bewegungen-pro-Minute. Die Hauptbürste verzichtet abermals auf Borsten. Stattdessen setzt man auf eine Vollgummibürste, in der sich Haare nicht so leicht verfangen.

Roborock S7 MaxV Empty Wash Fill Dock

Das ist die neue Wisch-Mopp-Reinigungsstation

Mit der Roborock S7 MaxV Serie hat Roborock das „Empty Wash Fill Dock“ eingeführt. Dabei handelt es sich um eine Reinigungs- bzw. Ladestation, die nicht nur den Staubbehälter automatisch entleert, sondern auch den Wischmopp reinigt und den Wassertank des Saugroboters auffüllt.

Die Station ist hierfür mit einem Frischwasser- und einem Schmutzwassertank ausgestattet. Ein weiterer Vorteil der neuen Station ist die höhere Ladegeschwindigkeit. Der Saugroboter wird 30 Prozent schneller geladen.

Quelle: https://de.roborock.com/pages/roborock-s7maxv

3 Kommentare

3 Kommentare

  1. Frederik

    4. Januar 2022 um 23:21

    Hallo, weiß man schon ob der S7 auf die neue Ladestation passen wird?

    • Timo Admin

      5. Januar 2022 um 15:22

      Hi Frederik, dazu habe ich leider keine konkreten Infos. Ich gehe aber davon aus, dass das nicht funktionieren wird.

  2. Armin

    15. Januar 2022 um 11:07

    Hab aktuell den S7+ im Blick, aber der hier würde mir noch besser gefallen, weil wir viele Fliesen im Haus haben. Wann kann ich mit eurem Test rechnen?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von Roborock
Roborock S7 Header

News

Der Roborock S7 ist das aktuell leistungsstärkste Saugrobotermodell aus dem Hause Roborock. Neu sind unter anderem die verbesserte “Sonic Mopping” Wischfunktion, die Teppischerkennung per...

Werbung

Banggood Adventskalender Sidebar