News
0

SJCAM SJ8 – Vorschau auf die High-End Action Cam

by TimoDezember 7, 2017

SJCAM legt auf dem Action Cam Markt nach und "leakt" eine neue High-End Action Cam mit der Bezeichnung "SJCAM SJ8". Was an den Gerüchten dran ist und wann mit einer Veröffentlichung zu rechnen ist, erfährst du in diesem Beitrag!

Vorschau auf die SJCAM SJ8

Update (07. Dezember 2017)

Seit wenigen Tagen macht ein neuer Leak die Runde, wonach gleich 3 Modelle der SJCAM SJ8 erscheinen sollen. Der Leak stammt von der Seite „Poshgadgets“, einem Blog der höchstwahrscheinlich von SJCAM selbst betrieben wird und speziell als Release-Plattform sämtlicher SJCAM „Leaks“ dient.

Das Modell mit der besten Ausstattung wird die Bezeichnung „SJCAM SJ8 Pro“ tragen und soll mit einen „Ambarella H2-2S85“ Bildprozessor und dem bereits erwähnten Sony IMX377 Bildsensor ausgestattet sein. Die SJ8 Pro verspricht dadurch native 4K Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern-pro-Sekunde. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein 2.33 Zoll Touchscreen, eine Sprachsteuerungsmöglichkeit, eine Gyro-Bildstabilisierung, ein 8-fach digitaler Zoom und die Unterstützung eines externen Mikrofons, sowie einer externen Fernbedienung. Die Kapazität des Akkus soll 1200 mAh betragen.

SJCAM SJ8 Pro

Das Mittelklasse-Modell wird unter der Bezeichnung „SJCAM SJ8 Plus“ erscheinen. Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine nativ in 4K auflösende Action Cam, die jedoch nur mit maximalen 30 Bildern-pro-Sekunde aufnimmt. Der Bildprozessor beläuft sich auf einen Novatek 96683. Der Bildsensor ist ein 12 Megapixel Sony IMX117. Die sonstigen Ausstattungsmerkmale werden zur SJCAM SJ8 Pro identisch sein. Bereits erhältliche Modelle mit ähnlicher Ausstattung sind z.B. die ThiEYE T5e oder die SJCAM SJ7 Star.

SJCAM SJ8 Plus

Das Low-Budget-Modell wird unter der Bezeichnung „SJCAM SJ8 Air“ erscheinen. Der Bildprozessor wird ein Novatek NTK96658 sein. Der Bildsensor ein 14 Megapixel Panasonic MN34110PA. Videos nimmt diese Action Cam nativ bei maximaler 1080p Auflösung mit 60 Bildern-pro-Sekunde auf. Fotos können mit bis zu 14 Megapixel aufgenommen werden. Die weiteren Ausstattungsmerkmale unterscheiden sich ebenfalls nur geringfügig von den beiden größeren Modellen. Der rückseitige 2.33 Zoll Touchscreen wird vorhanden sein. Verzichten muss man jedoch auf das vorderseitige Status-Display. WiFi, sowie eine Gyro-Bildstabilisierung werden als Ausstattungsmerkmal aufgeführt..

SJCAM SJ8 Air

Die SJCAM SJ8 Modellreihe soll noch Anfang 2018 erscheinen.

Nachdem das derzeitige SJCAM Topmodell, die SJCAM SJ7 Star nun fast schon 1 Jahr auf dem Markt ist, mehren sich die Gerüchte, dass SJCAM mit der SJ8 noch in diesem Jahr einen Nachfolger veröffentlichen wird. Dabei wird die SJCAM SJ8 eine High-End Action Cam mit ordentlicher Hardwareausstattung sein, die unter anderem Videos in 4K bei 60 Bildern-pro-Sekunde aufnehmen wird.

SJCAM SJ8 Test

Quelle: PoshGadgets

Bildsensor und Bildprozessor

Den ersten Leaks zufolge handelt es sich bei dem Bildsensor um einen 1/2.3 Zoll großen und in 12.35 Megapixel auflösenden Sony IMX377 Bildsensor. Gleicher ist unter anderem in der aktuellen Yi 4K+ verbaut und verrichtet dort eine hervorragende Arbeit. Der Bildprozessor trägt die Bezeichnung Ambarella H22 und ist ein Anfang des Jahres angekündigtes System-on-Chip, das leistungstechnisch zwischen einem Ambarella H2 und den Ambarella A12 SoCs anzusiedeln ist. Diese Kombination erlaubt es der SJCAM SJ8, Videos nativ in 4K bei 60 Bildern-pro-Sekunde aufzunehmen. Das Aufnahmeformat ist MP4. Zur Videokodierung gibt es bislang noch keine Angaben, allerdings ist der Ambarella H22 in der Lage, Videomaterial auch in H.265 zu kodieren. Bilder können unter anderem auch im Rohdatenformat RAW gespeichert werden.

Display, EIS und GPS 

Touchscreens sind bei aktuellen Action Cams nicht mehr wegzudenken und erleichtern die Bedienung immens. Auch die SJCAM SJ8 wird rückseitig mit einem Touchdisplay ausgestattet sein, dessen Diagonale 2.33 Zoll betragen wird. Zusätzlich wird es ein vorderseitiges LCD Display mit einer Diagonale von 0.96 Zoll geben, das vermutlich der Anzeige des Kamerastatus dienen wird. Ebenfalls wahrscheinlich ist eine elektronische Bildstabilisierung, die bis zu einer Auflösung von 4K bei 30 Bildern-pro-Sekunde zur Verfügung stehen wird. Die Möglichkeit der Positionsbestimmung, um beispielsweise Strecken und Geschwindigkeiten aufzuzeichnen, wird es nur über ein externes GPS-Modul geben.

Voice, Akku und Sonstige

Neben der Bedienung mittels Touchscreen, wird es auch möglich sein die SJCAM SJ8 via Sprachbefehle zu steuern. Vermutlich wird die Funktion dabei ähnlich einer Yi 4K+ oder GoPro Hero5 umgesetzt sein. Wer die Action Cam lieber aus der Ferne bedient, wird auf die WiFi Funktion der Kamera zurückgreifen können. Über eine App wird es so möglich sein, neben einer Live-Bildausgabe auch Kameraeinstellungen direkt über das verbundene Smartphone oder Tablet vorzunehmen und sogar Aufnahmen wireless zu übertragen. Zur Akkukapazität stehen noch keine Angaben zur Verfügung. Vermutlich wird die Kapazität zwischen 1000 und 1400 mAh liegen. Wiederum bekannt ist, dass die Action Cam mit dem aktuellen USB-C Standard ausgestattet sein wird, worüber externe Module, wie z.B. ein externes Mikrofon, verbunden werden können.

Einschätzung

Obwohl die SJCAM SJ8 einiges verspricht, bringt sie im Vergleich zu anderen High-End Action Cams keinerlei Neuerungen. Verglichen mit der Yi 4K+, die schon seit Anfang des Jahres den Markt aufmischt, hinkt die SJ8 in Sachen Ausstattung sogar hinterher. Statt auf den aktuellsten Ambarella H2 Prozessor zu setzen, bedient sich SJCAM lieber dem schwächeren Ambarella H22. Inwiefern sich die SJCAM SJ8 letztendlich durchsetzen kann und zu welchen Preis die Action Cam erscheinen wird, werden wir wahrscheinlich noch im September erfahren. Zumindest hat der Online-Händler GearBest die SJ8 bereits in sein Sortiment aufgenommen.

Hier geht es zum Gadget

Hinterlasse einen Kommentar

Sei der Erste, der kommentiert!

Benachrichtigung
avatar